Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Benutzeravatar
HansafanPotsdam
Beiträge: 1322
Registriert: Di 19. Mär 2002, 08:46
Hat sich bedankt: 1571 Mal
Danksagung erhalten: 345 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Beitrag von HansafanPotsdam » Fr 4. Sep 2020, 18:02

"der hat aber angefangen!" "nein, der wars!"
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor HansafanPotsdam für den Beitrag:
Fußball&Dosenbier (Fr 4. Sep 2020, 18:05)
Bewertung: 1.43%
 
[center]Ich wünsche mir eine Fankultur, die den Fußball wieder an erste Stelle treten lässt. ... (by stuben_rocker 27.04.2014)[/center]

Benutzeravatar
Achim1979
Beiträge: 332
Registriert: Di 20. Feb 2007, 20:42
Hat sich bedankt: 227 Mal
Danksagung erhalten: 185 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Beitrag von Achim1979 » Fr 4. Sep 2020, 20:39

Die scheinen einen Volltreffer gelandet zu haben. Einige von Hildmanns Jüngern haben das wohl ernst genommen.
Wahrscheinlich ist das der beste Weg mit Verschwörungsspinnern umzugehen. Noch größeren Blödsinn über die Verbreiter von Verschwörungstheoretiken in die Welt setzen. Der Postillon muss unbedingt weitere hochwertige journalistische Aufklärung betreiben.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Achim1979 für den Beitrag:
Boeller (Fr 4. Sep 2020, 22:29)
Bewertung: 1.43%
 
Counting all the assholes in the room,
Well I'm definitely not alone.

beiNZ
Beiträge: 481
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 01:00
Wohnort: M-V
Hat sich bedankt: 403 Mal
Danksagung erhalten: 123 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Beitrag von beiNZ » Sa 5. Sep 2020, 00:27

Achim1979 hat geschrieben:
Fr 4. Sep 2020, 20:39
Die scheinen einen Volltreffer gelandet zu haben. Einige von Hildmanns Jüngern haben das wohl ernst genommen.
Wahrscheinlich ist das der beste Weg mit Verschwörungsspinnern umzugehen. Noch größeren Blödsinn über die Verbreiter von Verschwörungstheoretiken in die Welt setzen. Der Postillon muss unbedingt weitere hochwertige journalistische Aufklärung betreiben.
Moin Achim, meine jetzigen Ausführungen entspringen einer Gefühlslage!

Mein persönliches Prinzip ist, egal welcher Herkunft, ist vielleicht auch geschichtlich bedingt, das Gute im Wesen meines Gegenüber zu suchen.
Klingt vielleicht naiv und platt, aber somit würde ich immer das Gespräch suchen, ob "Nazi" oder "Antifa".
Diese digitale Welt bringt nicht nur Segen, sondern auch diese Theorien und auch Bilder übersprudelnd hervor,
siehe auch die Fotomontage von Abel in einem anderen Bereich. Man ist so leicht als Mensch manipulierbar.
@Abel wäre beinahe auf Deine Montage reingefallen :o

Jules Verne, u.v.a. Künstler haben schon nen Riecher in Bezug auf die Zukunft gehabt.
"Total Recall" - Arni rannte damals in den 80'igern durch einen Körperscanner. Gibt es mittlerweile.
Stanislaw Lem - hatte in den 70'igern in einem Buch von zwei Ebenen geschrieben und mich als jungen Menschen mit seinem Buch verstört hinterlassen.
Also, bitte nicht alle Menschen ins lächerliche ziehen?!
Diese Ängste sind gefühlt a.m.S. nicht unbegründet.

Provokation:
Vielleicht noch zum Schluß.
Unter Trump hat es nach meinen Beobachtungen kaum Kriege gegeben, trotz Wirtschafts-, Öl-, Coronakrise.
O.K. Drohgebärden ohne Ende, aber unter Obama -Drohnenangriffe-, Clinton - Libyen- wurden Kriege geführt.
Sie haben keine Befriedung erreicht.
Biden ist der neue Heilsbringer? Was hatte er für eine Rolle im Ukrainekonflikt?
Ist er nun der neue Friedensstifter auf diesem Planeten?

Und nun sollst du bei diesem Kuddelmuddel als Normalo noch die Übersicht behalten :x :evil:
Ich komme mir immer wieder wie die Sofie in Gaarders Buch vor und keiner kann mir eine wahre Antwort geben,
oder?

Ahu

Boeller
Beiträge: 2048
Registriert: So 6. Aug 2006, 14:08
Hat sich bedankt: 329 Mal
Danksagung erhalten: 1631 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Beitrag von Boeller » Sa 5. Sep 2020, 01:06

Um nochmal auf die 70 Tage Theorie zurück zu kommen... Das Corona Virus zeigt derzeit erneut, dieses Mal in Frankreich, dass diese Theorie totaler quark ist. Wenn man das Virus in der Bevölkerung unterschätzt und bei den hygienischen Maßnahmen nachlässig wird, schlägt es gnadenlos zurück.
Fast 200 Tage nach Ausbruch der Pandemie in Frankreich haben sie nun mit 9000 Neuinfektionen pro Tag einen neuen Höchstwert erreicht, nachdem dieser Wert zwischenzeitlich auf 300 gesunken ist.
PZ-Martin hat geschrieben:
Sa 29. Aug 2020, 16:44
Ich kenne niemanden der durch eine Atombombenexplosion geschädigt wurde. Also von mir aus können die Dinger in den freien Verkauf gehen.

Benutzeravatar
Zircus
Beiträge: 2569
Registriert: Di 18. Apr 2006, 20:12
Hat sich bedankt: 200 Mal
Danksagung erhalten: 1009 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Beitrag von Zircus » Sa 5. Sep 2020, 09:50

So ist es nunmal...die Wissenschaft von heute ist der Irrtum von morgen.

Boeller
Beiträge: 2048
Registriert: So 6. Aug 2006, 14:08
Hat sich bedankt: 329 Mal
Danksagung erhalten: 1631 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Beitrag von Boeller » Sa 5. Sep 2020, 12:11

Spring hat geschrieben:
Sa 5. Sep 2020, 12:00

Corona ist bei weitem nicht so gefährlich wie es dargestellt wird. Die verursachten Schäden stehen in keinem Verhältnis zur tatsächlichen Gefährlichkeit, meine Meinung .Grüße nach Australien.
Ich habe einen Kumpel, 29 Jahre, der ist, sorry der war Rettungsschwimmer, vor Corona. Dann hat er Corona bekommen, ist 4 Monate her, nicht mal ein schwerer Verlauf, Fieber, Husten, Halsschmerzen. Der kann jetzt nichtmal mehr in den 2. Stock gehen ohne außer Atem zu kommen. Seine Lungenfunktion hat um 30% abgenommen und das wird wahrscheinlich auch so bleiben. Ich würde das gerne vermeiden. Wenn du das nicht so schlimm findest, dein Ding, aber versuche nicht Leute ins lächerliche zu ziehen, die davor berechtigte Angst haben. Und genau deshalb reagiere ich allergisch auf alle die meinen, ist ja nicht so schlimm und Maske tragen ist gegen unsere Freiheitsrechte. Möchte mal wissen bei welchem Penner, der seine Freiheitsrechte zu sehr auslebte, er sich angesteckt hat. Das heißt nciht das niemand mehr was machen darf. Aber wo ist denn das verdammte Problem sich an die simpelsten Hygienevorschriften zu halten.

Und die Zahl aus Frankreich ist keine Statistik, sondern Fakt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Boeller für den Beitrag (Insgesamt 2):
lunky (Sa 5. Sep 2020, 12:29) • Abel (Sa 5. Sep 2020, 12:37)
Bewertung: 2.86%
 
PZ-Martin hat geschrieben:
Sa 29. Aug 2020, 16:44
Ich kenne niemanden der durch eine Atombombenexplosion geschädigt wurde. Also von mir aus können die Dinger in den freien Verkauf gehen.

beiNZ
Beiträge: 481
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 01:00
Wohnort: M-V
Hat sich bedankt: 403 Mal
Danksagung erhalten: 123 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Beitrag von beiNZ » Sa 5. Sep 2020, 12:47

Boeller hat geschrieben:
Sa 5. Sep 2020, 12:11
Spring hat geschrieben:
Sa 5. Sep 2020, 12:00

Corona ist bei weitem nicht so gefährlich wie es dargestellt wird. Die verursachten Schäden stehen in keinem Verhältnis zur tatsächlichen Gefährlichkeit, meine Meinung .Grüße nach Australien.
Ich habe einen Kumpel, 29 Jahre, der ist, sorry der war Rettungsschwimmer, vor Corona. Dann hat er Corona bekommen, ist 4 Monate her, nicht mal ein schwerer Verlauf, Fieber, Husten, Halsschmerzen. Der kann jetzt nichtmal mehr in den 2. Stock gehen ohne außer Atem zu kommen. Seine Lungenfunktion hat um 30% abgenommen und das wird wahrscheinlich auch so bleiben. Ich würde das gerne vermeiden. Wenn du das nicht so schlimm findest, dein Ding, aber versuche nicht Leute ins lächerliche zu ziehen, die davor berechtigte Angst haben. Und genau deshalb reagiere ich allergisch auf alle die meinen, ist ja nicht so schlimm und Maske tragen ist gegen unsere Freiheitsrechte. Möchte mal wissen bei welchem Penner, der seine Freiheitsrechte zu sehr auslebte, er sich angesteckt hat. Das heißt nciht das niemand mehr was machen darf. Aber wo ist denn das verdammte Problem sich an die simpelsten Hygienevorschriften zu halten.
...
Schlimme Geschichte mit Deinem Kumpel. Hoffentlich kommt er wieder auf die Beine. Drücke die Daumen.

Meine "Hansamaske" trage ich voller Stolz.
Es gab schon mal dumme Sprüche oder auf einmal stand mir ein Herthatyp mit seinem Einkaufswagen und seinem "Vereinslappen" gegenüber.
Wenn Blicke töten könnten.
Wie sagte der Rand-Hamburger: "Flagge zeigen!" Hoffentlich trägt er sie auch!

Ich hoffe nun auf den Impfstoff. Aber dazu wird es auch wieder verschiedene Meinungen geben.

Heute Kiel gegen Hansa. Mein Tipp: 2:2
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor beiNZ für den Beitrag:
Boeller (Sa 5. Sep 2020, 13:12)
Bewertung: 1.43%
 

Hello_Schmitty
Beiträge: 553
Registriert: Do 10. Jan 2019, 13:24
Hat sich bedankt: 368 Mal
Danksagung erhalten: 554 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Beitrag von Hello_Schmitty » Sa 5. Sep 2020, 13:38

Spring hat geschrieben:
Sa 5. Sep 2020, 12:00
Hast mit vielem recht. Mir geht es halt einfach nur noch auf‘n Sack. Ist hier zwei Tage Ruhe kommt er mit der nächsten Statistik um sein persönlichen Corona-Glauben zu untermauern. Bringen Andere zB gute Studien von Bhakdi ins Spiel, die vieles entlarven und widerlegen, wird nicht drauf eingegangen. Das Buch von ihm ist übrigens sehr interessant.

Corona ist bei weitem nicht so gefährlich wie es dargestellt wird. Die verursachten Schäden stehen in keinem Verhältnis zur tatsächlichen Gefährlichkeit, meine Meinung .Grüße nach Australien.
Wo entlarven denn die Studien von Bhakdi irgendwas? Seine 70-Tage-Theorie besagte doch, dass das Virus von allein verschwinden würde. Boeller hat nur die Zahlen aus Frankreich gebracht.
Wie kann man immernoch an dieser Theorie hängen wenn sie doch von der Realität ganz klar widerlegt wird? Der Scheiß ist ja nun offensichtlich noch da.

WiederWindauchweht...
Beiträge: 605
Registriert: Mi 14. Okt 2015, 11:37
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 295 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Beitrag von WiederWindauchweht... » Sa 5. Sep 2020, 19:07

Boeller hat geschrieben:
Sa 5. Sep 2020, 12:11
Spring hat geschrieben:
Sa 5. Sep 2020, 12:00

Corona ist bei weitem nicht so gefährlich wie es dargestellt wird. Die verursachten Schäden stehen in keinem Verhältnis zur tatsächlichen Gefährlichkeit, meine Meinung .Grüße nach Australien.
Ich habe einen Kumpel, 29 Jahre, der ist, sorry der war Rettungsschwimmer, vor Corona. Dann hat er Corona bekommen, ist 4 Monate her, nicht mal ein schwerer Verlauf, Fieber, Husten, Halsschmerzen. Der kann jetzt nichtmal mehr in den 2. Stock gehen ohne außer Atem zu kommen. Seine Lungenfunktion hat um 30% abgenommen und das wird wahrscheinlich auch so bleiben. Ich würde das gerne vermeiden.
Deinem Kumpel alles Gute und dass er schnell auf die Beine kommt.

Falls ich aber die Anmerkung machen darf, genau die selben Probleme haben 2 meiner Freunde, die nun Ende dreißig sind, zusammen wohnten und hatten vor 2 Jahren eine sehr schwere Grippe.

Mir obliegt es, in diesem Fall etwas gegeneinander zu vergleichen, aber diese (dauerhaften) Beschwerden sind kein Alleinstellungsmerkmal von Corona.

WiederWindauchweht...
Beiträge: 605
Registriert: Mi 14. Okt 2015, 11:37
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 295 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Beitrag von WiederWindauchweht... » Sa 5. Sep 2020, 19:24

@Spring
Wenn ich dir den Tip geben darf, sofern du Alkohol getrunken hast, lass das Schreiben im Forum.
Wenn ich mich nicht irre hattest du vor einiger Zeit mal den Usern empfohlen Heiko Schrang zu schauen.
Ich schau mir ab und an ebenfalls seine Videos an.
Predigt nicht genau der Mann, den du vorgeschlagen hast, zur inneren Ruhe, Gelassenheit und Selbstfrieden zu kommen?
Solche Texte wie heute Nacht sind genau das Gegenteil von dem.

Und unter uns: Ich könnte mir auch vorstellen dass du dir am nächsten Tag etwas blöd vorkommst? Weil der Alkohol die Synapsen ausgesetzt hat? ;)
Zuletzt geändert von WiederWindauchweht... am Di 8. Sep 2020, 10:16, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten