Satzung - Mitgliedsbeiträge aktiver Spielbetrieb

Benutzeravatar
Bono
Beiträge: 1662
Registriert: Mi 1. Okt 2008, 20:25
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Satzung - Mitgliedsbeiträge aktiver Spielbetrieb

Beitrag von Bono » Mo 31. Okt 2016, 17:18

Kann mir mal einer sagen wieviele Jugendspieler wir aktuell bis U23 haben?
Marsimoto - Romeo & Julia

"Wir hatten keine Chance und haben sie genutzt."

AL
Beiträge: 114
Registriert: Sa 20. Aug 2011, 17:36
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Satzung - Mitgliedsbeiträge aktiver Spielbetrieb

Beitrag von AL » Di 1. Nov 2016, 08:59

[quote="Bono" post=850726]Kann mir mal einer sagen wieviele Jugendspieler wir aktuell bis U23 haben?[/quote] Moin, auf der HP, wo die Daten eigentlich ziemlich aktuell sein sollten, sind folgende Mannschaftsstärken zu finden: U23 = 17 A = 21 B = 24 C1 = 19 C2 = 21 D1 = 16 D2 = 14 E1 = 13 E2 = 12 F1 = 13 F2 = 11 G = 9 Zusammen also 190 Nachwuchsspieler aktuell.

Benutzeravatar
Bono
Beiträge: 1662
Registriert: Mi 1. Okt 2008, 20:25
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Satzung - Mitgliedsbeiträge aktiver Spielbetrieb

Beitrag von Bono » Do 3. Nov 2016, 12:25

Wie seht Ihr das Thema? Wenn ich rechne Beitragsordnung heute vs. Vorschlag grob überschlage. 173 * (150 € - 30 €) = 20.760,00 € 17 * (150 € - 48 €) = 1.734,00 € Summe Mehreinnahmen = 22.494,00 € ---------------------------------- Wenn ich jetzt einen fiktiven Transfererlös von Toni Kroos, i.H.v. 2,5 Mio. dagegen rechne, haben wir 106,7 Jahre Zeit , ein ähnliches Talent zu entwickeln und einen Erlös zu erzielen, ohne die Beiträge für unsere sportliche Zukunft zu erhöhen. Nicht berücksichtigt sind Einsparungen durch nicht notwendige Transferaufwendungen auf Grund von Durchlässigkeit nach oben. Nicht berücksichtigt sind die laufenden Kosten und Sponsoringeinnahmen des Jungendbereiches. ---------------------------------- Zum Vergleich kostet der Mitgliedsbeitrag bei Mecklenburg Schwerin, die im Jugendbereich ja auch nicht unerfolgreich sind, für aktive: 1. Männer, A-C (Oberliga, Regionalliga) - 300,00 € im Jahr Herren, A-D (ab Landesliga) - 240,00 € im Jahr 2. Herren, Alte Herren, E – G-Junioren (ab Landesklasse) - 180,00 € im Jahr Passive 48,00 € im Jahr. ---------------------------------- Wie sieht es in Liga 3 aus? Unterscheidung passive/aktive Mitglieder? Halle - nein Erfurt - nein Duisburg - nein Osnabrück - nein Aalen - nein SF Lotte - nein FSV Frankfurt - ja 72 - 96 € für aktive Fortuna Köln - nein Holstein Kiel - ja 2 € Unterschied wegen Sparte Fußball Chemnitz - nein Wehen Wiesbaden - nein Jahn Regensburg - nein Magdeburg - nein Sonnenhof Großaspach - ja bis 18 Jahre - 60 € Paderborn - nein Zwickau - ja Jugend 60 € - Männer 120 € Münster - ja 40 €
Marsimoto - Romeo & Julia

"Wir hatten keine Chance und haben sie genutzt."

Benutzeravatar
HG
Beiträge: 4533
Registriert: Di 20. Feb 2007, 22:59
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 432 Mal

Satzung - Mitgliedsbeiträge aktiver Spielbetrieb

Beitrag von HG » Do 3. Nov 2016, 12:42

Würde auch davon abhängen, ob sonstige Zahlungen/Sachleistungen vom Verein geleistet werden bzw. von den Aktiven zu leisten sind. Das müsste man im Gesamtkontext zu anderen Vereinen setzen, bei Cottbus ist es z.B. mWn so, dass die was zahlen (Förderung vom Land), wo wir bereits nicht unerheblich Gebühren/Kosten verlangen. Was im Jugendbereich ein nicht unerheblicher Faktor dafür ist, wo man seine Zelte aufschlägt, da ist CB auch erfolgreicher als wir bisher und bei den Jüngeren müssen das ja am Ende alles die Eltern aufbringen. Da werden die Kosten dann auch eine Rolle spielen. M.E. ist es ja auch so, das wir eine Förderung erhalten, weil wir der Kommune/Einzugsgebiet damit einen Teil des Breitensportangebots abnehmen, da weiß ich nicht ob das noch so ist und wenn, dann kann man vor dem Hintergrund vermutlich auch nicht beliebig an der Kostenschraube drehen, wenn man sich nur noch auf die sportliche und solvente Spitze konzentriert.
[img size=200]http://hansafans.de/images/trainingsberichte/training_allgemein/2014Training/2014.09.09/w1a.jpg[/img]

[b]Quos deus perdere vult, dementat prius.[/b]

Paula 2002-15.05.2015

MultiMax
Beiträge: 374
Registriert: Di 10. Jun 2008, 10:05
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Satzung - Mitgliedsbeiträge aktiver Spielbetrieb

Beitrag von MultiMax » Mi 23. Nov 2016, 07:05

HG, wie weit sind deine Plaene gediehen gegen die Nachwuchs-Mitgliedsbeitrags-Entscheidung einen Widerspruch einzulegen? Die Stimmen im Forum waren ja eher auf deiner Seite. Ich habe mir ueberlegt ob man nicht parallel einen Antrag einreicht, um einen freiwilligen "Nachwuchsfoerderungsbeitrag" von 2-5 Euro pro Mitglied einzufuehren. Also jedes Mitglied wird einmalig gefragt, ob sie da mitmachen, und der Beitrag wird auf den Mitgliedsbeitrag oben draufgepackt. Wer nicht widerspricht, zahlt. Ich finde das einen guten Ansatz, weil 5 Euro im Jahr wahrscheinlich niemandem wehtut, vor allem mit dem Grund die Jugend zu foerdern. Wenn doch, kann man widersprechen. Und mit diesem Modell wuerden ca doppelt soviele Gelder zusammen kommen wie durch den erhoehten Nachwuchsbeitrag (vorausgesetzt die Mehrheit macht mit).

Benutzeravatar
HG
Beiträge: 4533
Registriert: Di 20. Feb 2007, 22:59
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 432 Mal

Satzung - Mitgliedsbeiträge aktiver Spielbetrieb

Beitrag von HG » Mi 23. Nov 2016, 08:12

Ich ringe zwar noch etwas mit mir, aber ich denke ich werde es tun, wenn nicht noch jemand mit nem Totschlagargument um die Ecke biegt.
[img size=200]http://hansafans.de/images/trainingsberichte/training_allgemein/2014Training/2014.09.09/w1a.jpg[/img]

[b]Quos deus perdere vult, dementat prius.[/b]

Paula 2002-15.05.2015

CCibe
Beiträge: 1206
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 15:59
Hat sich bedankt: 480 Mal
Danksagung erhalten: 750 Mal

Satzung - Mitgliedsbeiträge aktiver Spielbetrieb

Beitrag von CCibe » Mi 23. Nov 2016, 08:50

Den Gedanken mit dem "Jugendeuro" hatte ich auch schon. Wählbar 2,- / 5,- / 10,- €. Würde man wahrscheinlich mehr mit einnehmen, weiß nur nicht wie dass dann mit der Zweckgebundenheit wäre. Auf der anderen Seite müssen wir uns dann langsam auch mal positionieren wo wir mit unserer Jugendarbeit eigentlich hinwollen!
Ich komm' aus Rostock, der Stadt am Meer...

Bis zum letzten Atemzuge, werden wir miteinander gehn HANSA!

Benutzeravatar
HG
Beiträge: 4533
Registriert: Di 20. Feb 2007, 22:59
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 432 Mal

Satzung - Mitgliedsbeiträge aktiver Spielbetrieb

Beitrag von HG » Mi 23. Nov 2016, 09:29

Also theoretisch ist es ja so, das wir mit der Ausgliederung eine Struktur haben, in der im eV halt nur noch die Mitglieder und der Nachwuchs enthalten sind. Weshalb sich da einige interessante Aspekte ergeben. So rein von der Überlegung her, sollte dieser problemlos aus den Beiträgen und zweckgebundenen Zuwendungen finanziert werden können und auch eine solche Erhöhung wäre dann ja nahezu automatisch zweckgebunden. Ein weiterer Aspekt ergibt sich z.B. auch aus der Frage, wer z.B. die Kosten für die Personengleichheit in den Gremien übernimmt oder wie diese strukturiert sind bei hauptamtlichen MA wie Vorstand bspw.. Sind die jetzt 2x Vorstand und bekommen zwei Gehälter oder teilt sich das auf und wenn ja, wie? Ich habe aber auf der MV die schöne Formulierung "cashpooling" vernommen, weil ich die Frage ja schon mal in den Raum gestellt habe, was denn z.B. mit Einnahmeüberschüssen aus dem eV ggf. tatsächlich und auch buchhalterisch nach Ausgliederung passiert.
[img size=200]http://hansafans.de/images/trainingsberichte/training_allgemein/2014Training/2014.09.09/w1a.jpg[/img]

[b]Quos deus perdere vult, dementat prius.[/b]

Paula 2002-15.05.2015

Martin_Ohde
Beiträge: 25
Registriert: Sa 17. Okt 2015, 18:22
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Satzung - Mitgliedsbeiträge aktiver Spielbetrieb

Beitrag von Martin_Ohde » Mi 23. Nov 2016, 12:34

[quote="HG" post=851780]Ich habe aber auf der MV die schöne Formulierung "cashpooling" vernommen, weil ich die Frage ja schon mal in den Raum gestellt habe, was denn z.B. mit Einnahmeüberschüssen aus dem eV ggf. tatsächlich und auch buchhalterisch nach Ausgliederung passiert.[/quote] Einnahmen und Ausgaben bleiben immer da, wo sie hingehören. Wenn der Verein Gewinn macht, bleibt der Gewinn dort. Cash Pooling bedeutet nur, dass die Bankkonten gemeinsam verwaltet werden. Das macht auch Sinn, da der DFB im Wesentlichen nur auf die Liquidität schaut und das auch nur auf Konzernsicht (EV+OSG+KGaA). Wenn also die KGaA oder OSG Geld (Cash) benötigt, leiht sie sich dieses vom EV und umgekehrt.

Der-B
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Satzung - Mitgliedsbeiträge aktiver Spielbetrieb

Beitrag von Der-B » Mi 23. Nov 2016, 18:31

Wo wie jetzt schon so nah dran sind am ausgeglichenen Haushalt, macht es doch nun noch viel mehr Sinn die einmalige und freiwillige Sonderumlage in Höhe von X € von jedem Mitglied zu diskutieren, auch hier gerne mit einem Widerspruchrecht. Bedarf zum Ausgeben haben wir ja genug. Kaderverstärkung, Investition in Infrastruktur, Schuldentilgung etc.

Antworten