Hansa - Amas - Saison 2017/2018

Benutzeravatar
RH
Beiträge: 185
Registriert: Sa 16. Dez 2006, 16:05
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Hansa - Amas 2017/2018

Beitrag von RH » So 15. Okt 2017, 18:01

Heute gab es ein 6-0 in Malchow. 2x Fehr (jeweils nach schönem Solo), 2x Gesien, 1x Chaka, 1x Eigentor.

Benutzeravatar
Rand-Hamburger
Beiträge: 271
Registriert: So 6. Nov 2005, 19:53
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re:Hansa - Amas - Saison 2017/2018

Beitrag von Rand-Hamburger » So 15. Okt 2017, 18:05

Die Amas gewinnen heute in meiner Heimatstadt mit 0:6! Je 2 Tore Fehr, Gesien und außerdem Chaka sowie Maquardt. Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Ich kann es mir als Verantwortlicher für die Mannschaft nicht erlauben,
die Dinge subjektiv zu sehen. Grundsätzlich werde ich versuchen zu erkennen,
ob die subjektiv geäußerten Meinungen subjektiv sind oder objektiv sind.
Wenn sie subjektiv sind, dann werde ich an meinen objektiven festhalten.
Wenn sie objektiv sind, werde ich überlegen und vielleicht die objektiven subjektiv
geäußerten Meinungen der Spieler mit in meine objektiven einfließen lassen.
(Erich Ribbeck)

Benutzeravatar
schroeder62
Beiträge: 1211
Registriert: Sa 7. Aug 2004, 10:18
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 288 Mal

Re:Hansa - Amas - Saison 2017/2018

Beitrag von schroeder62 » So 15. Okt 2017, 22:34

Es war auf jeden Fall die bessere Entscheidung heute nach Malchow zu fahren, als sich gestern in Jena den Schei... anzugucken.

Thommes
Beiträge: 29
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 12:04
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Hansa - Amas 2017/2018

Beitrag von Thommes » Mo 16. Okt 2017, 11:08

[quote="schroeder62" post=867872]Eigentlich dachte ich, dass die Jugendmannschaften oben mitspielen wollen, vielleicht mal jemand wieder aufsteigt. Wie wollen wir dann die guten C-Junioren überreden , dass sie bei Hansa bleiben. Das hat schon im letzten Jahr nicht geklappt. Da sind die Leistungsträger weitgehend weggegangen. Geschweige dann, dass wir Talente von aussen dazubekommen könnten.[/quote] Jedenfalls nicht ohne Aufwand. Und den kann ich nicht erkennen, deswegen habe ich ja gefragt, welchen Aufwand du meinst, als du schriebst, Aufwand und Nutzen passen nicht.

turus
Beiträge: 124
Registriert: Mo 24. Aug 2009, 19:55
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Hansa - Amas - Saison 2017/2018

Beitrag von turus » So 29. Okt 2017, 14:26

"Alles für die Birke!" - "Alles für den FCH!" NOFV-Oberliga: Grün-Weiß Brieselang vs. Hansa Rostock II Vor rund 100 Zuschauern (30 Gästefans) ging Rostock fix mit 2:0 in Führung, stellte dann aber das Spielen ein. Brieselang drehte die Partie und führte 3:2. Da von der Trainerbank nicht mehr soooo viel kam, übernahmen die angereisten Hansa-Fans von der Außenlinie aus lautstark und bierseelig die Anweisungen! "Mensch, spiel rüber!", "Die 24 ist frei!" Der Ausgleich zum 3:3 sollte gelingen, dabei verletzte sich allerdings der Brieselang-Keeper schwer. Gute Besserung an dieser Stelle! Mehr vom durchaus unterhaltsamen Nachmittag im Havelland: http://www.turus.net/sport/fussball/9292-gruen-weiss-brieselang-vs-hansa-rostock-ii-turbulentes-remis-vor-dem-grossen-herbststurm.html

Benutzeravatar
HG
Beiträge: 4529
Registriert: Di 20. Feb 2007, 22:59
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 410 Mal

Hansa - Amas - Saison 2017/2018

Beitrag von HG » Di 31. Okt 2017, 17:40

Die Zweite heute mit einem 1:4 zuhause gegen Anker Wismar. Frühe Führung durch Harry Föll und das Spiel bis zum Ausgleich in der zweiten Halbzeit eigentlich ganz gut im Griff. Danach brach Hansa förmlich ein und auseinander, es hätten dann gut und gerne noch ein, zwei mehr werden können. Dreifacher Torschütze für Anker Henry Haufe, das schönste Tor von Anker das 4:1, Flanke auf den langen Pfosten und da Seitfallzieher volley ins lange Eck. 200 Zuschauer, nasskalt und ein vorher aufgeräumtes Volksstadion wurde leider durch viele Zuschauer ziemlich vermüllt wieder hinterlassen.
[img size=200]http://hansafans.de/images/trainingsberichte/training_allgemein/2014Training/2014.09.09/w1a.jpg[/img]

[b]Quos deus perdere vult, dementat prius.[/b]

Paula 2002-15.05.2015

Benutzeravatar
Georghansafan
Beiträge: 439
Registriert: Di 20. Nov 2007, 08:21
Wohnort: Rostock
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:

Hansa - Amas - Saison 2017/2018

Beitrag von Georghansafan » So 3. Dez 2017, 23:29

so, was kann man am 1. Advent machen, chillen, Gottesdienst und nen ruhigen machen oder mal wieder zu den Amas fahren. So gings für mich zu um 8 zum Hauptbahnhof. Zuerst waren noch wenige da, aber dann wurde doch eine lustige Truppe gefunden, die genauso verrückt war wie ich. Die Hinfahrt verlief mit lesen und netten Gesprächen (u. a. über den Amateurfußball in Güstrow) ziemlich entspannt. Am Berliner Hauptbahnhof vertrat ich mir dann ein wenig die Beine. Gegen 12 Uhr ging es dann weiter mit nem RE nach Staaken. Schon vom Zug aus war der Ground schon zu sehen. Ziemlich cool. Auf dem Nebenplatz von Staaken sah ich mir die letzten Minuten der B Junioren von Staaken gegen Rudow an. Stand beim Eintreffen anscheinend 1:1. War n ziemlich öder Kick, mit n paar Fouls. Immerhin konnte ich wieder was neues in Sachen Regeln lernen: Wenn es Freistoß gibt im eigenen Strafraum, müssen alle Spieler den 16 Meterraum verlassen haben. Wusste ich so auch noch nicht oder in der Bundesliga/ CL wird das nicht so doll angesehen. Dann ging es aber endlich zum Spiel: SC Staaken - Hansa II 2:1 Stadion war so n 0815 KR. Immerhin eine Stufe Sitzplätze. Und dahinter konnte man dann stehen. Nix wirklich besonderes. Was für mich persönlich auffiel, war ein unheimlich freundlicher Gastgeber. Noch vor dem Spiel quatschte ich mit nem Typen mit Gladbachpullover, der sich als Co - Trainer von Staaken entpuppte. War ein nettes Gespräch. Auch durfte man in die Stammkneipe, was in der Halbzeit bei wirklich Schweinewetter ein Segen war. Und natürlich musste auch die Glühweinsaison weiter aufrecht gehalten werden. Qualität war sehr gut. Leider aber Siegte in der 1. Halbzeit trotz allem die Kälte. Stimmung war ok. Manchmal wurden wieder die üblichen Hahohöre... Sprechchöre angespielt. War ganz cool. Eine andere Aktion wird dieses mal im Spielbericht vorkommen. 1. Halbzeit war schrecklich. Hansa II irgendwie kaum gut in Aktion. Schon in der 1. Halbzeit kamen die Spieler von Staaken ziemlich oft vors Tor. Hansa gefühlt nur mit einer sehr guten Chance, die kläglich vergeben wurde. In der 2. Halbzeit dann in der Anfangsphase dann etwa 5 Großchancen Staaken. Dann auch das verdiente 1:0. Davor machten sich die Hansafans n Spaß ein wenig die Nummer 20 zu piesaken, wegen einer doch etwas komisch blondierten Frisur. Leider hatte man da sich genau den richtigen rausgesucht. Dieser provozierte dann ein wenig die Fans. Ausgerechnet die Nr. 20 schoss dann auch noch das 2:0 nach einem gefühlten Foul an unserem Torwart. Jetzt provozierte er noch stärker, was 2, 3 Fans auf den Platz brachte. Folgerichtig gab es zumindest Gelb. Wie aus dem Nichts gab es kurz vor Ende des Spiels noch einen Freistoß für die Amas, die den sehenswert reinschossen. Danach versuchten sie auf das 2:2 zu gehen, aber alles in allem muss man festhalten, dass der Sieg komplett in Ordnung ging für Staaken. Nach dem Spiel gab es neben dem Abklatschen der eigenen Spieler noch ein paar Tumulte wegen der Nr. 20. Selbst einer der Ordner fand die Aktion des Spielers einfach nur dämlich. In der Fankneipe konnte ich dann noch ein wenig Hertha - Frankfurt gucken, bevor es wieder zurück mit dem Zug zum Hauptbahnhof ging. Von da aus dann mit nem anderem RE zum Gesundbrunnen. Hier verließ ich meine Mitfahrer kurz, um mir mal was kulinarisches von Mces zu gönnen. Bei der Fahrt vom Gesundbrunnen nach Rostock gab es kurz noch mal Stress mit einen Kontrolleur, da der Kontrolleur von der Hinfahrt uns Tickets gegeben hatte, die (zumindest bei meinem) zu wenig Leute hatten (3 statt 4). Aber es ging am Ende recht entspannt aus. Irgendwie wäre mit einer allgemeinen Ruhe (vor allem auch von dem ziemlich genervten Schaffner) gar nicht so hoch schaukeln müssen. Trotz dieses Ärgernisses kamen wir sogar pünktlich in Rostock Hbf an. Dabei trafen wir auch noch auf das Double von Steffan Effenberg. Dieser war aber Eintracht Fan, aber ehrlich gesagt, besser als Hertha und ich mag Fans von Vereinen, die die Sch... von der Spree schlagen (außer St. Pauli oder noch schlimmer Kotzbus). Am Ende bleibt ne lustige Fahrt, n neuer Ground und Spiel Nr. 40 dieses Jahr.
Block 8/9 for ever!!!!

verrückter, autistischer und christlicher Hansafan.

2007: Aufstieg in die 1. Liga
2008 - 2010: 3 Jahre, 2 Abstiege.
2011: Aufstieg in die 2.
2012: Abstieg in die 3.
2013 - ???: Zeit zum Kotzen
Langeweile bei Hansa????
10 Jahre Mitglied und nicht 1x bereut

KoggeSchkeuditz
Beiträge: 23
Registriert: Mo 31. Dez 2007, 13:18
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Hansa - Amas - Saison 2017/2018

Beitrag von KoggeSchkeuditz » Mo 4. Dez 2017, 10:46

[quote="Georghansafan" post=869485]so, was kann man am 1. Advent machen, chillen, Gottesdienst und nen ruhigen machen oder mal wieder zu den Amas fahren. So gings für mich zu um 8 zum Hauptbahnhof. Zuerst waren noch wenige da, aber dann wurde doch eine lustige Truppe gefunden, die genauso verrückt war wie ich. Die Hinfahrt verlief mit lesen und netten Gesprächen (u. a. über den Amateurfußball in Güstrow) ziemlich entspannt. Am Berliner Hauptbahnhof vertrat ich mir dann ein wenig die Beine. Gegen 12 Uhr ging es dann weiter mit nem RE nach Staaken. Schon vom Zug aus war der Ground schon zu sehen. Ziemlich cool. Auf dem Nebenplatz von Staaken sah ich mir die letzten Minuten der B Junioren von Staaken gegen Rudow an. Stand beim Eintreffen anscheinend 1:1. War n ziemlich öder Kick, mit n paar Fouls. Immerhin konnte ich wieder was neues in Sachen Regeln lernen: Wenn es Freistoß gibt im eigenen Strafraum, müssen alle Spieler den 16 Meterraum verlassen haben. Wusste ich so auch noch nicht oder in der Bundesliga/ CL wird das nicht so doll angesehen. Dann ging es aber endlich zum Spiel: SC Staaken - Hansa II 2:1 Stadion war so n 0815 KR. Immerhin eine Stufe Sitzplätze. Und dahinter konnte man dann stehen. Nix wirklich besonderes. Was für mich persönlich auffiel, war ein unheimlich freundlicher Gastgeber. Noch vor dem Spiel quatschte ich mit nem Typen mit Gladbachpullover, der sich als Co - Trainer von Staaken entpuppte. War ein nettes Gespräch. Auch durfte man in die Stammkneipe, was in der Halbzeit bei wirklich Schweinewetter ein Segen war. Und natürlich musste auch die Glühweinsaison weiter aufrecht gehalten werden. Qualität war sehr gut. Leider aber Siegte in der 1. Halbzeit trotz allem die Kälte. Stimmung war ok. Manchmal wurden wieder die üblichen Hahohöre... Sprechchöre angespielt. War ganz cool. Eine andere Aktion wird dieses mal im Spielbericht vorkommen. 1. Halbzeit war schrecklich. Hansa II irgendwie kaum gut in Aktion. Schon in der 1. Halbzeit kamen die Spieler von Staaken ziemlich oft vors Tor. Hansa gefühlt nur mit einer sehr guten Chance, die kläglich vergeben wurde. In der 2. Halbzeit dann in der Anfangsphase dann etwa 5 Großchancen Staaken. Dann auch das verdiente 1:0. Davor machten sich die Hansafans n Spaß ein wenig die Nummer 20 zu piesaken, wegen einer doch etwas komisch blondierten Frisur. Leider hatte man da sich genau den richtigen rausgesucht. Dieser provozierte dann ein wenig die Fans. Ausgerechnet die Nr. 20 schoss dann auch noch das 2:0 nach einem gefühlten Foul an unserem Torwart. Jetzt provozierte er noch stärker, was 2, 3 Fans auf den Platz brachte. Folgerichtig gab es zumindest Gelb. Wie aus dem Nichts gab es kurz vor Ende des Spiels noch einen Freistoß für die Amas, die den sehenswert reinschossen. Danach versuchten sie auf das 2:2 zu gehen, aber alles in allem muss man festhalten, dass der Sieg komplett in Ordnung ging für Staaken. Nach dem Spiel gab es neben dem Abklatschen der eigenen Spieler noch ein paar Tumulte wegen der Nr. 20. Selbst einer der Ordner fand die Aktion des Spielers einfach nur dämlich. In der Fankneipe konnte ich dann noch ein wenig Hertha - Frankfurt gucken, bevor es wieder zurück mit dem Zug zum Hauptbahnhof ging. Von da aus dann mit nem anderem RE zum Gesundbrunnen. Hier verließ ich meine Mitfahrer kurz, um mir mal was kulinarisches von Mces zu gönnen. Bei der Fahrt vom Gesundbrunnen nach Rostock gab es kurz noch mal Stress mit einen Kontrolleur, da der Kontrolleur von der Hinfahrt uns Tickets gegeben hatte, die (zumindest bei meinem) zu wenig Leute hatten (3 statt 4). Aber es ging am Ende recht entspannt aus. Irgendwie wäre mit einer allgemeinen Ruhe (vor allem auch von dem ziemlich genervten Schaffner) gar nicht so hoch schaukeln müssen. Trotz dieses Ärgernisses kamen wir sogar pünktlich in Rostock Hbf an. Dabei trafen wir auch noch auf das Double von Steffan Effenberg. Dieser war aber Eintracht Fan, aber ehrlich gesagt, besser als Hertha und ich mag Fans von Vereinen, die die Sch... von der Spree schlagen (außer St. Pauli oder noch schlimmer Kotzbus). Am Ende bleibt ne lustige Fahrt, n neuer Ground und Spiel Nr. 40 dieses Jahr.[/quote] https://www.fupa.net/spieler/fabian-engel-562338.html

turus
Beiträge: 124
Registriert: Mo 24. Aug 2009, 19:55
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Hansa - Amas - Saison 2017/2018

Beitrag von turus » Mo 4. Dez 2017, 13:11

Große Verkostung in Staaken! Der F.C. Hansa Rostock war mit rund 50 Mann am Start. Getrunken wurde querbeet. Auftakt im Vereinsheim, auf den Rängen ging es weiter. Bier, Korn und eine Prise Schnupftabak. Da 1. Advent war, wurde sogar eine Flasche Chardonnay geköpft. Hitzig ging es in der 2. Halbzeit zu. Nach dem 2:0 für Staaken provozierte die Nummer 20 vor der Hansa-Truppe. Rudelbildung nach dem Spiel und auf der Pressekonferenz. Am Ende kamen jedoch alle wieder runter - und es ging weiter - mit einem Bier! http://www.turus.net/sport/fussball/9342-hansa-rostock-ii-zu-gast-in-staaken-eine-flasche-chardonnay-und-turbulente-szenen-am-1-advent.html

Benutzeravatar
Foxtrott Lima
Beiträge: 739
Registriert: Do 7. Jan 2010, 14:58
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

Hansa - Amas - Saison 2017/2018

Beitrag von Foxtrott Lima » Di 5. Dez 2017, 01:07

Chardonnay, der bessere Glühwein.
" Wir haben nun endlich die nötige Ruhe und die finanzielle Stabilität, den sportlichen Bereich nachhaltig entwickeln und kontinuierlich um den Aufstieg in die 2. Bundesliga mitspielen zu können.“ Robert Marien

Antworten