Drittligasaison im Corona-Fieber

Antworten
MultiMax
Beiträge: 571
Registriert: Di 10. Jun 2008, 10:05
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 123 Mal

Re: Drittligasaison im Corona-Fieber

Beitrag von MultiMax » Do 26. Mär 2020, 16:15

Ich kann dir als Insider verraten dass es momentan nicht an dem Design des Tests fehlt, sondern an Versorgungsengpässen!

Es werden gerade akut alle Labore die IRGENDWIE an IRGENDWELCHEN Reagenzien drankommen könnten abgeklappert, um alles nur mögliche Material zusammenzukratzen. Qualität und Marke und alles andere zählt momentan nicht.

Also wird es ne weile Dauern, bis ein Test auch mit Materialien ausgestattet ist, um eingesetzt zu werden.

PS:
Zur Versorgungslage:
Meine Mutter ist Kinderaerztin, und es gibt momentan nicht mal fuer praktizierende Ärzte genug EINFACHES Schutzmaterial (ich spreche nicht von den wichtigen Anzügen) um versorgt zu sein. In der Stadt wird zentral entschieden wer gerade zumindest das MINDESTE bekommt und wer nix.

norddeutscher
Beiträge: 217
Registriert: Do 2. Feb 2006, 12:26
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Drittligasaison im Corona-Fieber

Beitrag von norddeutscher » Do 26. Mär 2020, 16:29

Unsere Firma (Logistik Unternehmen in Hamburg) hat gestern von unserer Kollegen aus China 2000 Schutzmasken geschenkt bekommen. Die GL hat dann entschieden, die den Krankenhäusern in HH zu spenden. Vielleicht auch ne Möglichkeit um an Ausrüstung zu kommen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor norddeutscher für den Beitrag:
Borsti (Do 26. Mär 2020, 16:32)
Bewertung: 1.96%
 
Ecken treten und Flanken schlagen - mehr Gewalt geht nicht!

GravelAndSand
Beiträge: 114
Registriert: Fr 25. Feb 2005, 14:46
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Drittligasaison im Corona-Fieber

Beitrag von GravelAndSand » Do 26. Mär 2020, 16:45

pfuetze hat geschrieben:
Do 26. Mär 2020, 13:56
Ich bin nachwievor davon überzeugt, das wir in der DDR gegen irgendwas geimpft wurden, was uns widerstandsfähiger macht gegen das Zeug. Anders ist dieses Ost-West-Gefälle nicht zu erklären. Genauso wie bei unseren ehemaligen sozialistischen Bruderländern, da sind die Fälle ebenfalls verschwindend gering und das Impflevel war im RGW überall gleich!
Das ist wirklich recht auffällig; vor allem wenn man die Zahl "Infizierte je 100.000 Einwohner" anschaut liegt der Osten doch weit hinter den West-Bundesländern (15-20 zu etwa 60-70).
Ich denke jedoch, das andere Gründe dafür ursächlich sind; unter anderem ist ja ein großer Ausgangspunkt der Corona Pandemie in den Ski-Orten in Österreich gewesen; vielleicht sind einfach mehr Westdeutsche dort im Feb/März im Urlaub gewesen und haben daher den Virus in den "Westen" eingeschleppt; würde auch erklären dass die Ex-Ostblock Staaten noch nicht so stark betroffen sind...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor GravelAndSand für den Beitrag (Insgesamt 2):
Zircus (Do 26. Mär 2020, 20:27) • lunky (Do 26. Mär 2020, 21:58)
Bewertung: 3.92%
 

Benutzeravatar
Scholle
Beiträge: 1432
Registriert: Mo 23. Jun 2003, 00:00
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 665 Mal

Re: Drittligasaison im Corona-Fieber

Beitrag von Scholle » Do 26. Mär 2020, 18:59

Das mit den medizinischen Versorgungsgütern finde ich ebenfalls erschreckend. Ich bekomme seit über einem Monat von keinem Lieferanten mehr Händedesinfektion... Flächendesinfektion kommt sporadisch, Preise aber verdoppelt. Mundschutz nur noch in 1-3 lagig unregelmäßig lieferbar, nutzt eigentlich den meisten gar nichts, wird aber sofort abgekauft sobald wir was da haben. Damit rennen dann 20-50 jährige uninfizierte beim Einkaufen rum und verschwenden die Teile. Infizierte die es bräuchten oder medizinisches Personal im OP guckt in die Röhre. Handschuhe die ja auch aus China kommen, bekommt man mittlerweile auch nur noch rationiert da fast kein Lieferant mehr direkt aus Deutschland liefert. D.h. ich bestelle bei einer deutschen Firma, deren Lager sitzen aber bspw. in DK. DK sagt aber nun "medizinische Produkte" werden nicht mehr exportiert sondern bleiben zur Eigenversorgung im Land... Dazu gehen 6 Mio Masken FFP2 in Kenia "verloren", Desinfektionsmittel werden auf Amazon und Ebay für 30,- die Flasche vertickt usw. Ich hoffe, daß nach dieser ganzen Scheisse endlich mal alle Firmen über die gelobte "Globalisierung" nachdenken. Bei dem ein oder anderen Artikel wäre es vielleicht nicht verkehrt doch auch in Deutschland Produktionsstandorte zu erhalten. Dieser ganze Chinaschrott ruiniert die Umwelt und ist Raubbau an Natur, Arbeitsplätzen und Ressourcen.

PS: Die Einwürfe hier geht es um Hansa finde ich aktuell nicht passend. Solange die Gesamtumstände sich nicht regeln gibts auch kein Hansa. Warum sollte da nicht hier drüber diskutiert werden. Zumal es hier bislang erfreulich unhysterisch und sachlich zugeht, was man von den Medien nicht behaupten kann.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Scholle für den Beitrag (Insgesamt 9):
HansafanPotsdam (Do 26. Mär 2020, 19:34) • Frank Berger (Do 26. Mär 2020, 19:53) • lunky (Do 26. Mär 2020, 22:00) • Frank66 (Do 26. Mär 2020, 23:07) • opa76 (Fr 27. Mär 2020, 00:13) • kettcar (Fr 27. Mär 2020, 08:03) • Abel (Fr 27. Mär 2020, 15:31) • greiflam (Fr 27. Mär 2020, 19:47) • FCHHessen (Fr 27. Mär 2020, 20:27)
Bewertung: 17.65%
 
René J. 15.9.1979 - 31.5.2004
Martin M. 11.11.1980 - 10.06.2005

Hansa26
Beiträge: 235
Registriert: So 15. Apr 2007, 18:17
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Drittligasaison im Corona-Fieber

Beitrag von Hansa26 » Do 26. Mär 2020, 19:34

pfuetze hat geschrieben:
Do 26. Mär 2020, 13:56
Ich bin nachwievor davon überzeugt, das wir in der DDR gegen irgendwas geimpft wurden, was uns widerstandsfähiger macht gegen das Zeug. Anders ist dieses Ost-West-Gefälle nicht zu erklären. Genauso wie bei unseren ehemaligen sozialistischen Bruderländern, da sind die Fälle ebenfalls verschwindend gering und das Impflevel war im RGW überall gleich!

Vielleicht lässt sich das Ost-West-Gefälle so erklären: Durch die geografische Nähe zu Österreich/Italien fahren natürlich sehr viel mehr Leute aus Bayern/Baden-Württemberg zum Skifahren dahin. Im Osten ist Skifahren nicht so arg verbreitet, in Bayern machen es viele schon von klein auf. Im Februar eine Woche zum Skifahren in die Alpen? In Bayern ist dies weit verbreitet (ich lebe als "Ossi" in Bayern und kann das genau so bestätigen). Natürlich spielen Einkommensaspekte auch eine Rolle, wenn man sich in Bayern einen 2. oder gar 3. Urlaub in Jahr leisten kann. Und der ist eben nicht selten im Winter.

Zugleich ist der Osten in der Fläche dünner besiedel. Und der Altersdurchschnitt ist höher. Was dazu führt, das sich die Leute in aller Regel weniger bewegen und nicht so herumkommen. Mal salopp gesagt.
Das mit dem Impfen kann ich nicht einschätzen, aber man bedenke das es mittlerweile 30 Jahre her ist. Ist aber sicher ein Erklärungsversuch.
Warum aber in NRW die Zahlen so hoch sind? Weiss nicht ob Karneval allein als Grund reicht.

Vielleicht liegt die Wahrheit auch in einer Kombi aus allen.

Benutzeravatar
Zircus
Beiträge: 2392
Registriert: Di 18. Apr 2006, 20:12
Hat sich bedankt: 155 Mal
Danksagung erhalten: 751 Mal

Re: Drittligasaison im Corona-Fieber

Beitrag von Zircus » Do 26. Mär 2020, 20:33

Irgendwo habe ich gelesen, das "weisse Wohlhabende" Corona zu einem Exportschlager gemacht haben.Wer fährt von uns schon nach Ischgl oder zur Modemesse nach Italien. Diese DDR These hat auch was.
Einmal mehr bin ich froh ein Mecklenburger zu sein.Übrigens lädt die Ostsee momentan zu einem schönen sozial distanzierten Spaziergang ein. Keine Sachsen die einem die Sicht auf das Wasser nehmen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zircus für den Beitrag:
Frank66 (Do 26. Mär 2020, 23:09)
Bewertung: 1.96%
 

Benutzeravatar
Hanseat2014
Beiträge: 647
Registriert: So 25. Feb 2007, 23:35
Wohnort: Rostock
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 294 Mal

Re: Drittligasaison im Corona-Fieber

Beitrag von Hanseat2014 » Do 26. Mär 2020, 20:36

https://va.newsrepublic.net/a6808430979 ... 3406489179

Corona-Schnelltest durch Bosch erfunden
Gedanken werden Worte.
Worte werden Handlungen.
Handlungen werden Gewohnheiten.
Gewohnheiten werden Charaktere.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.
(Nach Talmud)

Svensen73
Beiträge: 546
Registriert: Fr 3. Feb 2006, 10:22
Hat sich bedankt: 357 Mal
Danksagung erhalten: 366 Mal

Re: Drittligasaison im Corona-Fieber

Beitrag von Svensen73 » Do 26. Mär 2020, 21:00

Oblomow hat geschrieben:
Do 26. Mär 2020, 14:57
Darmok hat geschrieben:
Do 26. Mär 2020, 14:23
Hier soll es ja eher nur um Fußball gehen. Gedankenspielerei. An Orten wie Madrid oder Bergamo kann ich mir auf Monate keinen Spielbetrieb vorstellen.

Rostock könnte aber tatssächlich ein Ort sein, an dem sanftes Hochfahren etwas eher möglich sein wird. Kann man nicht sowas durchdenken, wie nur jeden 3. Platz zu verkaufen? Kapazität max. 9-12000 Zuschauer. Keine Stehplätze natürlich. Vielleicht geht sowas mal zum Sommer hin.
Ist halt die Frage, ob man alle Reihen oder nur jede 2te Reihe verkaufen dürfte.

Ich hatte folgenden Überschlag gemacht: Bei 20.000 Sitzplätzen käme man nur noch auf 10.000 Sitzplätze, wenn man die Hälfte gar nicht verkaufen würde. Davon nur jeden dritten Platz zu verkaufen ergäbe eine Kapazität von 3 bis 4 Tsd. Deshalb hatte ich die Stehplätze noch mit reingenommen. Wenn man nur mit Sitzplätzen auf ne ansprechende Platzzahl käme könnte man die Stehplätze tatsächlich geschlossen lassen. Die optimale Sitzplatzverteilung wäre wohl ne Frage für nen Mathematiker.
Der Bundestag hat's gestern vorgemacht.
Für ein halbes Dutzend vorab abgekaterte Gesetze wurde den Abgeordneten eine Sitzodnung vorgegeben, indem brav auf zwei von drei Sitzen ein Blatt Papier mit der Aufschrift 'hier sitzen verboten' (o.s.ä.) gelegt wurde.
Hat geklappt - und das in einem geschlossenen Raum. Wer nicht spurte wurde von der Hasselmann-Hausfurie zurecht gewiesen.

Was im geschlossenen Plenum für sechs mal Abstimmen über 'nen halben Tag geht, muss für eine 2 1/2-stündige Freiluftveranstaltung in einem zugigen Stadion erst recht möglich sein.
Gleiches "Recht" für alle!
Zuletzt geändert von Svensen73 am Do 26. Mär 2020, 21:49, insgesamt 1-mal geändert.
SIGs san Kinnerkram!

Benutzeravatar
Zircus
Beiträge: 2392
Registriert: Di 18. Apr 2006, 20:12
Hat sich bedankt: 155 Mal
Danksagung erhalten: 751 Mal

Re: Drittligasaison im Corona-Fieber

Beitrag von Zircus » Do 26. Mär 2020, 21:05

Und beim 1:0 wird ganz bestimmt sozial distanziert gejubelt...

Benutzeravatar
beiNZ
Beiträge: 267
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 01:00
Wohnort: M-V
Hat sich bedankt: 249 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Drittligasaison im Corona-Fieber

Beitrag von beiNZ » Do 26. Mär 2020, 22:15

Scholle hat geschrieben:
Do 26. Mär 2020, 18:59
...Die Einwürfe hier geht es um Hansa finde ich aktuell nicht passend. Solange die Gesamtumstände sich nicht regeln gibts auch kein Hansa. Warum sollte da nicht hier drüber diskutiert werden. Zumal es hier bislang erfreulich unhysterisch und sachlich zugeht, was man von den Medien nicht behaupten kann.
Ach Scholle, Deine Erfahrungen und Sorgen durchlebt hier bestimmt jeder Forumsteilnehmer.
Deine Sorgen sind auch unsere Sorgen.
Dieser hausgemachte Supergau zeigt hoffentlich nachhaltig (schönes Modewort) Schwachstellen auf.
Hoffentlich wird dieses Ereignis sachlich reflektiert und evaluiert. Nicht nur vom medizinischen Personal!
Als ehemaliger DDR-Jugendlicher und jetzt einfacher Bürger dieser Republik, bin ich ein Verfechter der Sozialen Marktwirtschaft.
Ich bin aber auch der Meinung, dass nicht alles alles, wie z.B. Post, Bahn, Kliniken, Luft und Wasser privatisiert werden muss und darf.
Hier zählen a.m.S. wirklich die Begriffe Nachhaltigkeit, bewährte Gewohnheiten, positive regionale Erfahrungen, ... dazu.

Momentan empfinde ich die diese Pandemie wie einen 3. Weltkrieg?!
Bin ja mal gespannt wie es weiter geht.
Hoffentlich gibt es nach diesem Ereignis noch den Begriff der Solidargemeinschaft.
Also wenn es von 0 wieder auf unendlich geht.... :?:
P.S. Sport bleibt die schönste Nebensache der Welt, Hansa sowieso, auch wenn es sich manchmal aufs einarmige Reißen beschränkt.
Ahu Gemeinde, Bleibt gesund!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor beiNZ für den Beitrag:
DerThommes (Fr 27. Mär 2020, 15:04)
Bewertung: 1.96%
 

Antworten