Hansa und seine Finanzen

p!lle
Beiträge: 428
Registriert: Fr 29. Dez 2017, 11:26
Hat sich bedankt: 172 Mal
Danksagung erhalten: 416 Mal

Re: Hansa und seine Finanzen

Beitrag von p!lle » Mi 19. Jun 2019, 08:51

loddar 34 hat geschrieben:
Di 18. Jun 2019, 21:28
Habe am Sonntag gehört das Marten bei Rammstein seine Finger im Spiel hatte. Ist aber auch egal. Sollten die Zahlen stimmen dann wäre das doch Mega. Weiter so :D
Marten hat am Wochenende ein Foto mit Till Lindemann bei Instagram gepostet mit dem Untertitel "Hier, wo wir aufgewachsen sind #rostock #evershagen #grossklein #tilllindemann #rammstein".
Rückkehrer hat geschrieben:
Di 18. Jun 2019, 17:47
Aber zu deinem "dass wir es können", ich glaube, außer das OS zu vermarkten und letztendlich komplett für einen gewissen Zeitraum, an den Konzertveranstalter für eine Summe X zu vermieten konnten wir gar nix.
...
Beweise sollten wir auf der sportlichen Ebene liefern, dann klappt's auch mit den Finanzen...
Was sollte man am Sonntag sportlich beweisen?
Warum muss man zwei verschiedene Themen in einen Topf schmeißen? Es geht doch einzig und alleine um die Vermarktung der Veranstaltungsstätte "Ostseestadion" und da haben wir mit Rammstein nun wirklich keinen kleinen Fisch an Land gezogen. Aber anhand deiner ganzen aufgezählten Beispiele hat Hansa da ja mal wieder gar nichts geleistet, sondern ist nur durch glückliche Fügung an das Konzert gekommen... :roll:

Benutzeravatar
Hanseat2014
Beiträge: 485
Registriert: So 25. Feb 2007, 23:35
Wohnort: Rostock
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: Hansa und seine Finanzen

Beitrag von Hanseat2014 » Mi 19. Jun 2019, 09:11

HansaKay hat geschrieben:
Mo 17. Jun 2019, 20:54
Und warum fällt einem das erst jetzt ein? Warum hat man das nicht schon die letzten 17 Jahre gemacht?!
Ich meine mich zu erinnern, es fanden auch früher andere wenige Nutzungen des OS statt. Das Ergebnis war ein völlig ramponierter Rasen. Die Kosten-Nutzen-Situation damals war eine komplett andere, sodass ein Ersatz des Rasens durch Dritte nicht möglich war. So musste dann auf dem Rumpelrasen gespielt werden. Deshalb wurde dann festgelegt, keine Fremdnutzung mehr, um den Rasen zu schonen. Erst mit Marten hat sich das mit dem Rasen geregelt.

Darmok
Beiträge: 699
Registriert: Mo 11. Jul 2005, 15:37
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 429 Mal

Re: Hansa und seine Finanzen

Beitrag von Darmok » Do 20. Jun 2019, 09:20

Quelle: BILD
Wie hoch ist der aktuelle Schuldenberg, wie hoch wären bei einem eventuellen Aufstieg Rückzahlungen an den Investor, Herrn Elgeti? Und warum investiert er nicht in den Spieler-Etat, ein Aufstieg wäre doch auch in seinem Interesse.

Robert Marien: „In den Gesellschaften, also den e.V., die Ostseestadion-Gesellschaft und die KGaA (Profi-Lizenzmannschaft) sind es ungefähr 22, 23 Mio Euro. Das ändert sich täglich, allein durch die Zinsen, die im Moment gestundet sind, aber natürlich auflaufen. Rolf Elgeti investiert indirekt jedes Jahr in den Spieler-Etat, indem er die Darlehen stundet, beziehungsweise auch in den letzten Jahren bei der Lizenz geholfen hat. Das ist eine indirekte Förderung des Lizenzspieler-Etats, den wir Stück für Stück erhöhen. Eine Rückzahlung ist ligenunabhängig, der Schuldenstand verändert sich nicht durch die 2. Liga, damit auch nicht die Rückzahlung.“

Benutzeravatar
Kogge Kraichgau
Beiträge: 6
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 05:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Hansa und seine Finanzen

Beitrag von Kogge Kraichgau » Do 20. Jun 2019, 09:50

loddar 34 hat geschrieben:Habe am Sonntag gehört das Marten bei Rammstein seine Finger im Spiel hatte. Ist aber auch egal. Sollten die Zahlen stimmen dann wäre das doch Mega. Weiter so :D
Sehe ich genauso. Top-Geschichte. Wer seine Finger drin hat ist nebensächlich, wenn der Erfolg stimmt, wir die Regeln bestimmen und die Kohle Bild einstreichen... Bild


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
rob
Beiträge: 1234
Registriert: Di 3. Apr 2012, 16:10
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 353 Mal

Re: Hansa und seine Finanzen

Beitrag von rob » Do 20. Jun 2019, 18:28

rob hat geschrieben:
Di 18. Jun 2019, 21:12

Uns solls egal sein. Nächstes Jahr Kaliber wie Depeche Mode oder Metallica im OS und die nächsten 250.000 Okken einstreichen. 8-)
Da hatte ich mit Depeche Mode ja schon mal den richtigen Riecher gehabt. ;)

https://www.ostsee-zeitung.de/Mecklenbu ... in-Rostock

Wenn man überlegt, dass die Genehmigung für das Rammstein Konzert erst am letzten Donnerstag bei Marien eingetrudelt ist weiß man, was für Schlafmützen bei der Stadt Rostock arbeiten...

Benutzeravatar
HansafanPotsdam
Beiträge: 1133
Registriert: Di 19. Mär 2002, 08:46
Hat sich bedankt: 736 Mal
Danksagung erhalten: 175 Mal

Re: Hansa und seine Finanzen

Beitrag von HansafanPotsdam » Do 20. Jun 2019, 19:15

nicht vorstellbar, wenn die Genehmigungen nicht erteilt worden wären ...
[center]Ich wünsche mir eine Fankultur, die den Fußball wieder an erste Stelle treten lässt. ... (by stuben_rocker 27.04.2014)[/center]

p!lle
Beiträge: 428
Registriert: Fr 29. Dez 2017, 11:26
Hat sich bedankt: 172 Mal
Danksagung erhalten: 416 Mal

Re: Hansa und seine Finanzen

Beitrag von p!lle » Do 20. Jun 2019, 19:49

rob hat geschrieben:
Do 20. Jun 2019, 18:28
Da hatte ich mit Depeche Mode ja schon mal den richtigen Riecher gehabt. ;)
Keine Ahnung ob Depeche Mode nächstes Jahr wieder auf Tour gehen, aber zumindest 2017 hat Marien auf der MV schon erzählt, dass man ein Zusatzkonzert nicht bekommen hat (war dann in Dresden). Zudem gab es damals von Udo Lindenberg leider keine Zusage.

Benutzeravatar
Hansa4Life
Beiträge: 1202
Registriert: Mi 24. Nov 2004, 17:46
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 385 Mal

Re: Hansa und seine Finanzen

Beitrag von Hansa4Life » Fr 21. Jun 2019, 16:08

"IN-Software" wird Sponsor beim F.C. Hansa Rostock
https://www.fc-hansa.de/news/neu-an-bor ... stock.html

Benutzeravatar
pennywise
Beiträge: 202
Registriert: Do 14. Jun 2007, 10:02
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: Hansa und seine Finanzen

Beitrag von pennywise » Fr 21. Jun 2019, 22:14

rob hat geschrieben:
Do 20. Jun 2019, 18:28
Schlafmützen
Sehr nett von Dir umschrieben.

Die Flutlichtmasten gehören ja auch zum Gesamtbild der Hansestadt Rostock. Irgendwie auch historisch.
Niemandem dem man nun deswegen eine Flutlichtmasttour anbieten könnte. Klar.
Die Stadt Rostock könnte aber auch endlich einmal anfangen Ihre jungen Wurzeln zu hegen und zu pflegen.

Nach 30 Jahren mal wieder einen vernünftigen Weg finden nicht mehr die dauergekränkte Leberwurst zu spielen und endlich am sportlichen "Konzert" in Rostock teilnehmen.
Mit Hansa als Zugpferd die erste schwere Hürde gemeinsam überspringen und den Sport in Rostock dadurch komplett mitziehen.
Hansa in Liga2 und Empor in Liga2.
Dazu dann ein Sport-Wochenend Ticket der RSAG.
Inklusive 10+X% für das Theater in HRO, die Museen, 10% auf Fanartikel des FC Hansa, des SC Empor, der Rostocker Baketballer und Footballer. Alle Rostocker Sportvereine mitnehmen und beteiligen.

Warum nicht endlich mal regional gross denken ?

sorry. meine paar pfennige zu den rostocker schlafmützen ...
.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor pennywise für den Beitrag (Insgesamt 7):
Captain Oi! (Fr 21. Jun 2019, 23:31) • Spring (Fr 21. Jun 2019, 23:41) • Mr._Stone (Sa 22. Jun 2019, 08:25) • worldmode (Sa 22. Jun 2019, 12:24) • WP-GER (So 23. Jun 2019, 17:10) • Flo KG MOB (Di 25. Jun 2019, 18:39) • JoKeR (Mi 26. Jun 2019, 09:41)
Bewertung: 13.73%
 

Darmok
Beiträge: 699
Registriert: Mo 11. Jul 2005, 15:37
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 429 Mal

Re: Hansa und seine Finanzen

Beitrag von Darmok » Mi 26. Jun 2019, 09:24

Klagt Hansa jetzt wirklich gegen den DFB auf Einhaltung des Strafenkatalalogs, nachdem man bei den Pokalspielen immer gegen die Höhen aus dem Katalog vorgegangen ist? Welcher Anwalt will denn hier immer noch Kohle abgreifen?

Antworten