Kaderplanung 2018/19 - Diskussion und Gerüchte

Antworten
MultiMax
Beiträge: 395
Registriert: Di 10. Jun 2008, 10:05
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Kaderplanung 2018/19 - Diskussion und Gerüchte

Beitrag von MultiMax » Fr 1. Jun 2018, 08:31

Klingt interessant und hat wohl wenig Risiko der Transfer.
Jetzt fehlen vor allem noch Spieler der Kategorie U23 und(oder gleichzeitig) Aussenbahnspieler.
Es kann natürlich sein dass mit der U23-Ecke gewartet wird, wie sich unser eigener Nachwuchs in der Vorbereitung schlägt. Das wuerde Sinn machen, denen nicht jetzt schon jemanden vor die Nase zu setzen. Und Testspieler kann man dann auch noch haben.
Schade dass nur wenige Granaten UND U23 geholt wurden, dann waere das Thema jetzt schon durch.

MultiMax
Beiträge: 395
Registriert: Di 10. Jun 2008, 10:05
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Kaderplanung 2018/19 - Diskussion und Gerüchte

Beitrag von MultiMax » Fr 1. Jun 2018, 08:34

NB: Anscheinend hat nur die NNN ein anderes Bild von dem Spieler als die sonstigen Medien. Fragt sich welches Bild richtig ist :-)

Edith:
Eine Recherche ueber den Aermelsponsor hat ergeben, dass NNN uns den Spieler Inaki Williams von Athletico Bilbao zuspricht :D :D :D
Wohl die Zeit fuer Recherchen zu kurz...
Oder steht in dem Artikel dass wir an dem Spieler auch dran sind?

Eviltg
Beiträge: 240
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 22:05
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Kaderplanung 2018/19 - Diskussion und Gerüchte

Beitrag von Eviltg » Fr 1. Jun 2018, 15:44

MultiMax hat geschrieben:
Fr 1. Jun 2018, 08:31
Jetzt fehlen vor allem noch Spieler der Kategorie U23 und(oder gleichzeitig) Aussenbahnspieler.
Schade dass nur wenige Granaten UND U23 geholt wurden, dann waere das Thema jetzt schon durch.
Wir haben aktuell 12 Abgänge und 8 Zugänge. Bei den Abgängen ist Hennig, Bouziane, Quiring noch nicht mit inbegriffen und auch dass Hüsing bleibt, steht vermutlich noch nicht 100 %ig fest. Das bedeutet, wir verlieren mindestens 14-16 Spieler. Da werden also noch mehr Leute als nur U23-Akteure zum Auffüllen des Kaders kommen müssen. Mit Pepic, Hildebrandt, Berger, Rieble, Gründemann und Scherff hätten wir übrigens bereits ein paar Spieler unter 23. Und zumindest Scherff, Rieble und Hildebrandt kann man den dauerhaften Sprung in den 18er Spieltagskader durchaus zutrauen. Also auch mit Blick auf die U23-Regelung sehe ich keinen Grund zum großen Aktionismus.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Eviltg für den Beitrag:
PG2 (Fr 1. Jun 2018, 15:57)
Bewertung: 2.04%
 
...wir sind beinharte Typen, wir ham nen Anker tätowiert...

FCHHessen
Beiträge: 278
Registriert: Di 10. Jan 2017, 18:43
Hat sich bedankt: 253 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Kaderplanung 2018/19 - Diskussion und Gerüchte

Beitrag von FCHHessen » Fr 1. Jun 2018, 17:21

Ich tu's mal hier rein, hab's noch nirgends gesehen:

https://www.liga-drei.de/hansa-rostock- ... ngezaehlt/

Benutzeravatar
lunky
Beiträge: 1226
Registriert: Do 21. Aug 2008, 22:27
Hat sich bedankt: 279 Mal
Danksagung erhalten: 329 Mal

Re: Kaderplanung 2018/19 - Diskussion und Gerüchte

Beitrag von lunky » So 3. Jun 2018, 11:17

Soufian wechselt womöglich zu USM Algiers (Algerien).
"Das Entscheidende ist, wie gut man durchs Feuer geht."
(Charles Bukowski)

Benutzeravatar
Abel
Beiträge: 838
Registriert: Mi 3. Jan 2007, 15:04
Hat sich bedankt: 324 Mal
Danksagung erhalten: 277 Mal

Re: Kaderplanung 2018/19 - Diskussion und Gerüchte

Beitrag von Abel » Mo 4. Jun 2018, 19:27

Ich habe mir gestern mal weite Teile der Spiele Erfurt - Fortuna Köln und Würzburg - Erfurt aus der vegangenen Saison angeschaut, um ein paar Eindrücke von Biankadi und Königs zu sammeln. Letztlich natürlich immer noch nur ein Ausschnitt aus einer langen Saison.

Zum ersten ist Biankadi zumindest im Spiel von Erfurt kein klassischer Abräumer gewesen, auch wenn er bei Ballbesitz des Gegners, die Position sehr klassisch hinter dem Ball ausgefüllt hat. Offensiv war er dann aber sehr häufig nicht unbedingt der, der das Spiel vor sich hatte und aufbaute, sondern er ist jemand, der sehr viel unterwegs ist. Ich habe von ihm Flanken von beiden Außenpositionen gesehen. Zudem relativ auffällig, dass er Bälle gut direkt verarbeiten und auch vom Zentrum aus flach in die Schnittstelle spielen kann. Öfters hat er auch nur eine Ballberührung, bevor der Ball beim Mitspieler landet. Er ist recht kommunikativ, weist daraufhin, wo ein Mitspieler hinspielen soll, zeigt an, wenn er den Ball haben will etc. Außerdem hat er zumindest gegen Köln sehr viele Abschlüsse aus der zweiten Reihe gehabt, die zum Großteil aufs Tor gingen, aber letztlich auch alle haltbar waren.

Eher negativ: Ich habe von ihm nicht einen einzigen hohen Seitenwechsel gesehen. Flanken in den Strafraum ja, aber die klassische hohe Spielverlagerung, die Bischoff und Wannenwetsch mitbringen, scheint zumindest anhand der Szenen, die ich gesehen habe, nicht wirklich bei ihm vorzukommen. Gepflegtes Kurzpassspiel aber vorhanden. Bei eigenem Ballbesitz eher der Spieler der in der Mitte der gegnierischen Hälfte zu finden war. Zweikampftechnisch hat er eine ganz gute Ballbehauptung, ist defensiv aber weit weniger aggressiv oder "geil auf den Ball" als z.B. Henning (aber da ist er ja auch relativ außergewöhnlich). Wenn er den Ball nicht hat, wirkt er stellenweise etwas behäbig. Mit mehr Laufleistung, geht da vieleicht noch einiges mehr. Gegen Würzburg nicht so viel von ihm zu sehen, aber grundsätzlich der gleiche Spieler. ;)

Zu Königs kann ich leider weit weniger sagen. Das hängt sicherlich auch mit seiner Position zusammen. Grundsätzlich: Verglichen mit z.B. Väyrynen wesentlich agiler und schneller trotz ähnlicher Größe. Auch Benyaminer ist da behäbiger, dafür Königs aber kein Dribbler. Arbeitet ähnlich wie Breier viel, wenn auch vielleicht nicht ganz so viele Meter insgesamt. Kurzpass kann er auch spielen. :P

PS: In der Zeitung mit den 4 Buchstaben soll heute stehen, dass Dotchev mit dem bisherigen Kader zufrieden ist. Ein Defensiv-Allrounder für die Abwehr und ein Flügelspieler werden noch gesucht. Nach der bisherigen Erfahrung im letzten Jahr, würde ich aber grundsätzlich sagen, dass Dotchev nicht Nein sagt, wenn sich die Gelegenheit für einen guten Transfers ergibt.

PS2: Wer auf Hansch aus Chemnitz gehofft hat, der geht nach Sandhausen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Abel für den Beitrag (Insgesamt 4):
thoru (Di 5. Jun 2018, 08:19) • HRO Majo (Di 5. Jun 2018, 10:53) • oceansoul (Di 5. Jun 2018, 11:27) • Darmok (Mi 6. Jun 2018, 09:59)
Bewertung: 8.16%
 

Benutzeravatar
thoru
Beiträge: 84
Registriert: So 29. Mai 2005, 20:20
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Kaderplanung 2018/19 - Diskussion und Gerüchte

Beitrag von thoru » Di 5. Jun 2018, 08:29

Abel hat geschrieben:
Mo 4. Jun 2018, 19:27
Ich habe mir gestern mal weite Teile der Spiele Erfurt - Fortuna Köln und Würzburg - Erfurt aus der vegangenen Saison angeschaut, um ein paar Eindrücke von Biankadi ...
Danke, dass du dir die Mühe gemacht hast! Ich habe das ebenso wahrgenommen, wenn auch nicht unterlegt mit einer nachträglichen Analyse. Biankadi war diese Saison bei EF der auffälligste/konstanteste Spieler. Seine Wechselentscheidung nach Thüringen war für ihn fast tragisch und könnte für uns zum Glücksfall werden. In einer erfolgreichen Mannschaft hätte er sicher (oder sagen wir vermutlich) andere Begehrlichkeiten geweckt. Zu der von dir genannten Schwäche würde ich deshalb gern zufügen, dass oft deutlich wurde - in den Spielen die ich gesehen hatte - dass ihm einfach die Anspielstationen zur weiteren Spielgestaltung fehlten. Die hohen Seitenwechsel beruhen ja nicht allein darauf, dass man den zugestellten Raum umgeht, im Anschluss muss ja auch sofort etwas passieren. Dem Erfurter Team fehlten einfach Strategie und individuelle Klasse in der Breite. Bei dem Transfer habe ich also große Hoffnungen.
Wenn du mit dem Finger auf jemanden anderen deutest, dann schau dir deine Hand genau an. Du wirst sehen, dass drei Finger auf dich zeigen!

Rückstände bis zu drei Toren können mir im Prinzip nichts anhaben. Immer schön ruhig bleiben, sage ich mir, genau wie der Dicke auf der Bank. Ich bin schließlich seit meiner Jugend mit dem Abstiegskampf vertraut. - Achenbach -

Darmok
Beiträge: 669
Registriert: Mo 11. Jul 2005, 15:37
Hat sich bedankt: 181 Mal
Danksagung erhalten: 391 Mal

Re: Kaderplanung 2018/19 - Diskussion und Gerüchte

Beitrag von Darmok » Mi 6. Jun 2018, 10:04

Ich könnte mir vorstellen, dass wir mit Biankadi, Königs und Soukou viel Spaß haben werden. Die 3 werden absolute Stammspieler und Leistungsträger. Königs sicher nicht als Golagetter und Abschlußspieler, aber als eminent wichtigen, physisch starken Spieler vorne mit dir zur Unterstützung von Breier, Soukou oder dem neuen Stürmer.

Benutzeravatar
Ronaro
Beiträge: 189
Registriert: So 14. Aug 2011, 05:56
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Kaderplanung 2018/19 - Diskussion und Gerüchte

Beitrag von Ronaro » Mi 6. Jun 2018, 12:27

Moin. Biankadi. Wenn ich Erfurter Spielberichte gelesen oder gesehen habe, stach oft der Name Biankadi heraus. Neben Kammlott, Klewin und Brückner, die alle schon jahrelang bekannt waren.
Kammlott, gerade mal 28, wechselt jetzt nach Nordhausen, in dieselbe (4.) Liga wie Erfurt. Komisch. Wäre vielleicht auch was für uns gewesen, also Kammlott, nicht die Liga. Biankadi is so der Typ Ahlschwede oder Quiring (in gut), ein Außenbahnläufer mit Flankenpotenzial, der aber auch durch die Mitte kann.
Königs, nur ein paar Tage älter als Kammlott, mit 16 Toren für Fortuna Köln vorletzte Saison überragend, letzte Saison in Würzburg zwei Tore und vier Vorlagen in 23 Einsätzen. Nu ja. Und, nicht unwichtig, Hansa ist Königs' sechster Verein in acht Jahren. Das ist fast schon die HSV-Trainerquote.
So, und bei diesen höchst unterschiedlichen Werten bin ich bei den Typen, die so immens wichtig sind, die aber wirklich selten sind, nämlich die, die den tödlichen Pass oder öfter als andere die maßgenaue Flanke dahinzaubern können, die Vorlagengeber. CR7 würde hier in der Oberliga wohl allein nur durch seinen unfassbaren Torinstinkt 30 Tore erzielen, mit ein bis zwei spielintelligenten Artisten direkt hinter/neben ihm dann 70 von 71.
Auf dem Niveau von Real hat er diese Spieler, nur sind die gegnerischen Abwehrleute dann besser, deshalb "nur" so um die 40 Tore diese Saison insgesamt.
Und um dann von Real wieder einen Gang runterzuschalten, sind wir zurück bei Hansa. Soufian B. hätte ungeachtet seiner krachend schlechten Effizienz locker 18-20 Tore gemacht und Breier, dem ich so oft den letzten genialen Pass gewünscht hätte, wäre wohl auch zweistellig geworden. Breier ist direkt vor dem Tor mMn auch viel nervenstärker als Soufi, er braucht aber eben genaue Anspiele. Annehmen und verwerten kann er doch. So, langes Gelaber, kurzer Sinn: Wir brauchen angepasst auf 3. Liga Leute wie Iniesta, Thiago, Isco. Gut, die fielen mir jetzt auf die Schnelle ein, zufällig drei Spanier, hab mich selbst erschrocken, aber alle drei sind Torvorbereiter mit Hirn! Ich denke, ihr wisst, was ich meine.

Benutzeravatar
Hansa4Life
Beiträge: 1172
Registriert: Mi 24. Nov 2004, 17:46
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 345 Mal

Re: Kaderplanung 2018/19 - Diskussion und Gerüchte

Beitrag von Hansa4Life » Mi 6. Jun 2018, 12:42

Kammlott war diese Saison richtig richtig schlecht. Auch ein Grund für den Abstieg. Die Jahre zuvor waren seine Tore wichtig, dieses Jahr war gar nichts. Er wollte allerdings in der Region bleiben.

Antworten