Unterhaching - Hansa

Antworten
Benutzeravatar
Rand-Hamburger
Beiträge: 276
Registriert: So 6. Nov 2005, 19:53
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Unterhaching - Hansa

Beitrag von Rand-Hamburger » Mi 15. Aug 2018, 11:12

HG hat geschrieben:
gunnispatz hat geschrieben:
Mi 15. Aug 2018, 06:53
...

HG‘s Einzelkritik an Gelios inkl. einer Mitschuld am 1. Tor in Haching teile ich nicht. Wenngleich Gelios‘ Ausstrahlung insgesamt noch verbesserungswürdig ist.
In der dritten Liga werden ja auch genug Fehler gemacht, da immer zu versuchen sich mit 1:0 durchzumogeln wird nicht nachhaltig erfolgreich sein.
Und genau so ist Aue(mit Dotchev) vor ein paar Jahren aufgestiegen....

Nur mal so ohne Wertung.
Ich kann es mir als Verantwortlicher für die Mannschaft nicht erlauben,
die Dinge subjektiv zu sehen. Grundsätzlich werde ich versuchen zu erkennen,
ob die subjektiv geäußerten Meinungen subjektiv sind oder objektiv sind.
Wenn sie subjektiv sind, dann werde ich an meinen objektiven festhalten.
Wenn sie objektiv sind, werde ich überlegen und vielleicht die objektiven subjektiv
geäußerten Meinungen der Spieler mit in meine objektiven einfließen lassen.
(Erich Ribbeck)

Benutzeravatar
Pohli
Beiträge: 1287
Registriert: Sa 9. Jul 2005, 18:16
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Unterhaching - Hansa

Beitrag von Pohli » Do 16. Aug 2018, 00:13

Schnitzelbrötchen hat geschrieben:
Mi 15. Aug 2018, 00:08
Ein Fabian Holthaus würde aktuell wirklich nicht schaden.
Helfen auch nicht.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Pohli für den Beitrag (Insgesamt 4):
Fieser Tüftler (Do 16. Aug 2018, 02:49) • Marke (Do 16. Aug 2018, 07:19) • Boeller (Do 16. Aug 2018, 08:35) • Rubinio (Do 16. Aug 2018, 11:30)
Bewertung: 8.16%
 
Wer tanzt, hat nur kein Geld zum Saufen!

Benutzeravatar
FCH-MATS
Beiträge: 293
Registriert: Do 15. Dez 2005, 17:43
Wohnort: Osnabrück
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Unterhaching - Hansa

Beitrag von FCH-MATS » Do 16. Aug 2018, 07:46

Rand-Hamburger hat geschrieben:
Mi 15. Aug 2018, 11:12
HG hat geschrieben:
gunnispatz hat geschrieben:
Mi 15. Aug 2018, 06:53
...

HG‘s Einzelkritik an Gelios inkl. einer Mitschuld am 1. Tor in Haching teile ich nicht. Wenngleich Gelios‘ Ausstrahlung insgesamt noch verbesserungswürdig ist.
In der dritten Liga werden ja auch genug Fehler gemacht, da immer zu versuchen sich mit 1:0 durchzumogeln wird nicht nachhaltig erfolgreich sein.
Und genau so ist Aue(mit Dotchev) vor ein paar Jahren aufgestiegen....

Nur mal so ohne Wertung.
Und der KSC unter Alois Schwarz hat sich so vom Tabellenkeller auf den Relegationsplatz gespielt.

Letztlich ist und bleibt es Ergebnissport. Aber wenn's mit Hurra Fußball am Ende auch klappt... Wieso nicht?
Erstes Spiel: 07.03.1998 - Hansa : Leverkusen 1:2

Grimo
Beiträge: 161
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 18:43
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Unterhaching - Hansa

Beitrag von Grimo » Do 16. Aug 2018, 07:50

Ich halte da die Kritik am Keeper für unberechtigt. Wer selber (wenn auch unterklassig) mal im Tor gestanden und versucht hat, sich zu einem Ball entgegen der Laufrichtung zu hechten der weiß, wie schwer das ist. Berufsfussballer hin oder her. Noch dazu in der Wettkampfsituation. Kritik ja (war in den vergangenen Spielen in Bezug auf Gelios und auch dem Verein, bei dem er spielt durchaus angebracht) aber zum Einen hat er durch 2 extrem starke Paraden einen starken Anteil daran, dass das Spiel für Hansa lange offenblieb und zum Anderen sollte man das Ganze mMn nicht soweit auf die Spitze treiben, dass man einzelne Bewegungen analysiert bzw. kritisiert.

Schade, dass Hansa aus der Spieldominanz der ersten 20 Minuten kein Kapital schlagen und sich keine torgefährlichen Situationen herausspielen konnte. Sehr gefallen hat mir Soukou. Dadurch dass er sich soweit fallen lässt zieht er immer wieder Löcher in die gegnerische 4er Kette, die es zu belaufen gilt wobei mir nach wie vor Breier nicht als 100% geeignet für diese Aufgabe erscheint. Dieser Spieler hat enormes Potential und zeigt guten Einsatz, jedoch steckt er aktuell in der Systemfalle. Ich würde ihn mir neben Soukou in der Spitze wünschen. Rankovic hat eine dermassen starke erste Halbzeit gespielt was zwar unser Spiel rechtslastig/ausrechenbar gemacht hat, in diesem Offensivdrang jedoch dennoch schwer zu verteidigen war. Ich hoffe, der Spieler hält diese Form. Pepic neutralisiert sich und sein Spiel, aktuell kein Zugewinn. von Bischoff war ich überrascht wie agil er war, ein Tiefpass ist dennoch zu wenig. Wollte scheinbar keinen Fehler begehen, Standards nach wie vor gruslig, jedoch fehlt es da auch mit Hüsing an einem weiteren Abnehmer. Scherff mit unglücklichem Auftritt, das erste Tor geht auf seine Kappe. Es schauen zwar alle zum Ball aber er hat noch die Möglichkeit einzugreifen und tut es nicht. Seine Grätsche am Ende war eine gute Rettungsaktion, jedoch war gefühlt die Messe gelesen.

Weitermachen. Hansa.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Grimo für den Beitrag (Insgesamt 4):
beiNZ (Do 16. Aug 2018, 08:22) • kaja (Do 16. Aug 2018, 08:57) • Teepott (Do 16. Aug 2018, 09:00) • Foxtrott Lima (Fr 17. Aug 2018, 00:35)
Bewertung: 8.16%
 
Ostseestadion

Benutzeravatar
Sportfreunde K.O.
Beiträge: 52
Registriert: Mi 26. Aug 2009, 21:04
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Unterhaching - Hansa

Beitrag von Sportfreunde K.O. » Mi 9. Jan 2019, 19:45

Schnitzelbrötchen hat geschrieben:
Di 14. Aug 2018, 00:38
Sportfreunde K.O. hat geschrieben:
Mo 13. Aug 2018, 20:06
Weil Hansa schon seit Jahren dafür bekannt ist gegen "Underdogs" die Punkte zu holen und immer genau im richtigen Moment wenn es drauf ankam da war? :?:
Wenn ich danach gehe, wofür Hansa in den letzten Jahren bekannt ist, verkacken wir den Herbst komplett, Dotchev ist Ende Dezember weg und danach kommt irgendeine Trainer - Graupe, die dann ein halbes Jahr Erfolg hat. Dann retten wir kurz vor knapp unsern Arsch und im nächsten Jahr beginnt das Spiel von vorn.
Was ich sagen möchte: Überlegungen der Art "typisch Hansa" möchte ich am liebsten gar nicht anstellen, dann haben wir mit dem Aufstieg nämlich gar nichts zu tun. Und ich habe keinen Bock, nach dem vierten Spieltag schon wieder pessimistisch auf die Saison zu blicken. ;)
Und was nun. Herbst verkackt und wir fangen neu an. :D
,,Die Schweden sind keine Holländer - das hat man ganz genau gesehen.''
Der Kaiser

Benutzeravatar
Schnitzelbrötchen
Beiträge: 221
Registriert: Fr 9. Feb 2018, 17:01
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 450 Mal

Re: Unterhaching - Hansa

Beitrag von Schnitzelbrötchen » Mi 9. Jan 2019, 19:59

Sportfreunde K.O. hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 19:45
Schnitzelbrötchen hat geschrieben:
Di 14. Aug 2018, 00:38
Sportfreunde K.O. hat geschrieben:
Mo 13. Aug 2018, 20:06
Weil Hansa schon seit Jahren dafür bekannt ist gegen "Underdogs" die Punkte zu holen und immer genau im richtigen Moment wenn es drauf ankam da war? :?:
Wenn ich danach gehe, wofür Hansa in den letzten Jahren bekannt ist, verkacken wir den Herbst komplett, Dotchev ist Ende Dezember weg und danach kommt irgendeine Trainer - Graupe, die dann ein halbes Jahr Erfolg hat. Dann retten wir kurz vor knapp unsern Arsch und im nächsten Jahr beginnt das Spiel von vorn.
Was ich sagen möchte: Überlegungen der Art "typisch Hansa" möchte ich am liebsten gar nicht anstellen, dann haben wir mit dem Aufstieg nämlich gar nichts zu tun. Und ich habe keinen Bock, nach dem vierten Spieltag schon wieder pessimistisch auf die Saison zu blicken. ;)
Und was nun. Herbst verkackt und wir fangen neu an. :D
Ohje. Auch zeitlich erschreckend präzise. :shock:
Still not loving Übergangssaison!

Antworten