SF Lotte - Hansa

Antworten
Benutzeravatar
aufnteppich
Beiträge: 20
Registriert: Di 12. Jun 2018, 11:37
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: SF Lotte - Hansa

Beitrag von aufnteppich » So 25. Nov 2018, 16:27

Svensen73 : Danke , da bin voll bei dir ! :D

Benutzeravatar
steffen68ffm
Beiträge: 493
Registriert: Do 2. Jul 2015, 12:04
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal

Re: SF Lotte - Hansa

Beitrag von steffen68ffm » So 25. Nov 2018, 16:55

Also an grossem Selbstbewusstsein und Arroganz mangelt es den Spielern ganz gewiss nicht. Hörbar in so manchem Interview.
Nur muss ihnen auch einer beibringen, dass auch zum Selbstbewusstsein, Kampf und Wille und auich mal Schmerzen gegen solche Vereine wie Lotte dazugehören.
Denn gerade gegen die eigentlich Kleinen dieser Liga, die über den Kampf und Aggressivität kommen, ziehen so einige Diven bei uns lieber ihr Füsschen schnell ein.
Nur mit Schönspielen gewinnt man nicht gegen Lotte, Meppen, Jena usw

Benutzeravatar
HansafanPotsdam
Beiträge: 1088
Registriert: Di 19. Mär 2002, 08:46
Hat sich bedankt: 575 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: SF Lotte - Hansa

Beitrag von HansafanPotsdam » So 25. Nov 2018, 17:37

Svensen73 hat geschrieben:
So 25. Nov 2018, 16:15
...
Erst nach dem Aufstieg in die 2.BL wurde dann wirklich mit Hopp-Kohle auch in echte Qualität in der Breite investiert.

Also in Kurzform: wenn ein Team der Qualtiät unseres momentanen Kaders ebenso von anbeginn in jedes Spiel mit totaler Siegesmentalität gehen würde, wären 70 Punkte zum Saisonende praktisch ein Selbstläufer. Lässt man sich jedoch in abwartender Grundhaltung vom der Parierform nach unterlegenen Gegner das Spiel aufzwingen, verschenkt man sinnloserweise Dutzende Punkte, welche man gegen wirklich ebenbürtige Gegner dann nur schwer wieder aufholen kann.
ähm, Du meinst Matteschitz? ;)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor HansafanPotsdam für den Beitrag:
Svensen73 (So 25. Nov 2018, 18:17)
Bewertung: 2.08%
 
[center]Ich wünsche mir eine Fankultur, die den Fußball wieder an erste Stelle treten lässt. ... (by stuben_rocker 27.04.2014)[/center]

Svensen73
Beiträge: 339
Registriert: Fr 3. Feb 2006, 10:22
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 221 Mal

Re: SF Lotte - Hansa

Beitrag von Svensen73 » So 25. Nov 2018, 18:18

HansafanPotsdam hat geschrieben:
So 25. Nov 2018, 17:37
Svensen73 hat geschrieben:
So 25. Nov 2018, 16:15
...
Erst nach dem Aufstieg in die 2.BL wurde dann wirklich mit Hopp-Kohle auch in echte Qualität in der Breite investiert.

Also in Kurzform: wenn ein Team der Qualtiät unseres momentanen Kaders ebenso von anbeginn in jedes Spiel mit totaler Siegesmentalität gehen würde, wären 70 Punkte zum Saisonende praktisch ein Selbstläufer. Lässt man sich jedoch in abwartender Grundhaltung vom der Parierform nach unterlegenen Gegner das Spiel aufzwingen, verschenkt man sinnloserweise Dutzende Punkte, welche man gegen wirklich ebenbürtige Gegner dann nur schwer wieder aufholen kann.
ähm, Du meinst Matteschitz? ;)
Ähm, Mattensch*ss. Klar. Ändert hoffentlich nix an der Grundaussage.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Svensen73 für den Beitrag:
HansafanPotsdam (So 25. Nov 2018, 19:20)
Bewertung: 2.08%
 
SIGs san Kinnerkram!

Teepott
Beiträge: 141
Registriert: Sa 7. Aug 2010, 11:01
Hat sich bedankt: 145 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: SF Lotte - Hansa

Beitrag von Teepott » Mo 26. Nov 2018, 00:58

Bulli90 hat geschrieben:
Sa 24. Nov 2018, 21:23
...
Und ich finde auch Bono hat hier nicht unrecht, wenn er die AV anspricht...nach hinten mag das soweit ja alles großteils passen, aber nach vorn kommt da zu wenig...Wanne gestern insbesondere in HZ 1 immer viel zu spät mal mit nach vorn eingeschaltet...
Wanne hat sich sehr wohl mit nach vorne eingeschaltet und das nicht zu knapp, wurde aber von Hilßner im wahrsten Sinne des Wortes konsequent links bzw. rechts liegen gelassen und hat so gut wie keinen Ball von ihm zugespielt bekommen, wenn und obwohl er sich mehrmals freigelaufen hat auf dem rechten Flügel.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Teepott für den Beitrag:
flummi (Mo 26. Nov 2018, 05:46)
Bewertung: 2.08%
 
"...wenn du so einen Verein einmal hattest, dann wirst du den auch nicht wieder los“.
Sportmoderatorin Jessy Wellmer über den F.C. Hansa Rostock

FCHHessen
Beiträge: 228
Registriert: Di 10. Jan 2017, 18:43
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: SF Lotte - Hansa

Beitrag von FCHHessen » Mo 26. Nov 2018, 08:51

Teepott hat geschrieben:
Mo 26. Nov 2018, 00:58
Bulli90 hat geschrieben:
Sa 24. Nov 2018, 21:23
...
Und ich finde auch Bono hat hier nicht unrecht, wenn er die AV anspricht...nach hinten mag das soweit ja alles großteils passen, aber nach vorn kommt da zu wenig...Wanne gestern insbesondere in HZ 1 immer viel zu spät mal mit nach vorn eingeschaltet...
Wanne hat sich sehr wohl mit nach vorne eingeschaltet und das nicht zu knapp, wurde aber von Hilßner im wahrsten Sinne des Wortes konsequent links bzw. rechts liegen gelassen und hat so gut wie keinen Ball von ihm zugespielt bekommen, wenn und obwohl er sich mehrmals freigelaufen hat auf dem rechten Flügel.
Ich kann mich gut dran erinnern - beides stimmt. Wanne hat sich eingeschaltet, aber auch aus meiner Sicht, wie Bulli hier schreibt, oft zu spät. Bis der Hilßner hinterlaufen hatte, war die Abwehr wieder sortiert, da musste Hilßner was machen. Andererseits wirkte es dann tatsächlich so, dass er ihn immer links liegen ließ.Weiß nicht, ob manchmal auch mit Absicht oder weil er dann in die Mitte Räume hatte, ist beides denkbar. Ein Ofosu-Ayeh wäre jedenfalls aus meiner Sicht früher und schneller da gewesen. Auf alle Fälle wäre das aber etwas, was man definitiv trainieren könnte.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor FCHHessen für den Beitrag:
Bulli90 (Mo 26. Nov 2018, 10:20)
Bewertung: 2.08%
 

Benutzeravatar
Schnitzelbrötchen
Beiträge: 183
Registriert: Fr 9. Feb 2018, 17:01
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 351 Mal

Re: SF Lotte - Hansa

Beitrag von Schnitzelbrötchen » Mo 26. Nov 2018, 20:22

Auch mit drei Tagen Abstand ist der Ärger noch immer nicht verflogen. Der Verein hat vor der Saison das klare Ziel formuliert: Wir wollen aufsteigen. Das Potential ist meiner Meinung nach da, das hat man schon in einigen Spielen sehen können. Wenn man mal bei anderen Vereinen mitliest, ist das Meinungsbild auch ziemlich eindeutig: Rostock hat eine der stärksten Mannschaften der Liga.
Allerdings darf es vor diesem Hintergrund nicht sein, dass reihenweise Punkte bei den grauen Mäusen der Liga liegen gelassen werden. Cottbus, Großaspach, Würzburg, Jena, Lotte, Zwickau - aus diesen Spielen haben wir insgesamt 3 Punkte geholt. 3 aus 18! Mit dem Potential der Mannschaft und dem selbst formulierten Anspruch sind das mindestens neun Punkte zu wenig.
Da die Fähigkeiten, jeden dieser Gegner für sich zu schlagen, ohne Zweifel vorhanden sind, muss das Problem im Kopf liegen. Da wird hier mal ein Pass zu lax gespielt, da mal ein Meter zu wenig gerannt oder der besser stehende Mitspieler bleibt unberücksichtigt (Grüße gehen an dieser Stelle raus an Mirnes P.). Diese Baustellen zu verbessern, darauf wird es ankommen. Wenn das gelingt, gewinnt man Spiele wie in Lotte. Das haben uns dieses Wochenende nahezu alle anderen Mannschaften mit Aufstiegsambitionen gezeigt.
Nur Puffin schenkt mir die Kraft und Ausdauer die ich brauche!

Benutzeravatar
greiflam
Beiträge: 164
Registriert: Mi 22. Feb 2006, 18:17
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: SF Lotte - Hansa

Beitrag von greiflam » Mo 26. Nov 2018, 22:05

Schnitzelbrötchen hat geschrieben:
Mo 26. Nov 2018, 20:22
...
Allerdings darf es vor diesem Hintergrund nicht sein, dass reihenweise Punkte bei den grauen Mäusen der Liga liegen gelassen werden ...
Ich glaube ja fast, dass diese „Bewertung“ anderer Mannschaften und „Einstellung“ vieler Fans und offensichtlich auch Teilen der Mannschaft zu diesen Teams das eigentliche Problem ist. Ich kann mir wiederum nicht vorstellen, dass der Trainer das vorlebt.
Zuletzt geändert von greiflam am Di 27. Nov 2018, 21:17, insgesamt 2-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor greiflam für den Beitrag (Insgesamt 11):
CCibe (Mo 26. Nov 2018, 22:09) • Borsti (Mo 26. Nov 2018, 22:10) • Cairowashere (Mo 26. Nov 2018, 22:54) • HansafanPotsdam (Mo 26. Nov 2018, 22:56) • Flo (Di 27. Nov 2018, 06:19) • gunnispatz (Di 27. Nov 2018, 07:14) • Gehirnwäscheklammer (Di 27. Nov 2018, 07:55) • Greif (Di 27. Nov 2018, 08:37) • Abel (Di 27. Nov 2018, 09:47) • Bodenseehanseat (Di 27. Nov 2018, 09:55) und ein weiterer Benutzer
Bewertung: 22.92%
 
Support your local heroes!

gunnispatz
Beiträge: 268
Registriert: Mo 26. Feb 2007, 19:01
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: SF Lotte - Hansa

Beitrag von gunnispatz » Di 27. Nov 2018, 07:15

greiflam hat geschrieben:
Mo 26. Nov 2018, 22:05
Schnitzelbrötchen hat geschrieben:
Mo 26. Nov 2018, 20:22
...
Allerdings darf es vor diesem Hintergrund nicht sein, dass reihenweise Punkte bei den grauen Mäusen der Liga liegen gelassen werden ...
Ich glaube ja fast, dass diese „Bewertung“ anderer Mannschaften und „Einstellung“ vieler Fans und offensichtlich auch Teilen der Mannschaft zu diesen Teams das eigentliche Problem ist. Ich kann mir wiederum nicht vorstellen, dass der Trainer das vorlebt.
Genau so sieht‘s aus!
6205

Benutzeravatar
steffen68ffm
Beiträge: 493
Registriert: Do 2. Jul 2015, 12:04
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal

Re: SF Lotte - Hansa

Beitrag von steffen68ffm » Di 27. Nov 2018, 08:51

Für mich fehlt eben ein Drecksarbeiter und Antreiber für die 3. Liga. Bin ziemlich sicher, dass wir in der 2. Liga eine gute Rolle spielen würden mit dieser Mannschaft.
Da dort Fussball gespielt wird.
In der 3. Liga gibt es aber eben diese Vereine die über Kampf, Willen und Leidenschaft kommen.
Meppen, Lotte usw....
Und da muss man auch mal körperlich gegenhalten und dieses Gefühl war ja in den ersten 45 min gar nicht da.
Man spielze sich hinten den Ball zu als ob man 4:0 führt.
Entweder ist man so gut, dass man diese Spiel überzeugend spielerisch mit Kurzpass und Flügelspiel löst oder man muss eben eine Mischung aus spielerisch und kämpferisch haben.
Und der einzige der dieses Mampf und Siegeswollen ausstrahlt, ist Hüsing für mich.

Antworten