KFC Uerdingen vs. Hansa Rostock

FCH_support_SAW
Beiträge: 739
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 09:52
Hat sich bedankt: 457 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: KFC Uerdingen vs. Hansa Rostock

Beitrag von FCH_support_SAW » So 9. Dez 2018, 15:55

Findest du wirklich, dass die von dir genannten Spieler vorne weg gehen? Ich bin eher der Meinung, dass uns genau diese Führungsspieler und Lautsprecher auf dem Feld fehlen. Ich meine keinen, der vor der Kamera dummes Zeug redet. Gegen Osnabrück war es im Stadion teilweise so leise, dass ich gespannt war, was man vom Feld vernehmen kann, aber da kam nichts. Du hast niemanden sprechen, motivieren, antreiben gehört. Ich fand das enttäuschend. Mit Abstrichen ist es Hüsing, der mal was sagt, aber insgesamt ist da viel zu wenig Feuer auf dem Spielfeld. Keiner spricht mit dem anderen, keiner motiviert, es kann sich damit so viel geholfen werden.

Und vielleicht kann ja mal eine der Trainingskiebitze ne Aussage dazu treffen, wie oft wir Standards oder mal andere Spielformen trainieren?
Ich war bei wenigen Trainings und da wurde sich warm gemacht und auf 2 Tore gespielt. Also von einer Profitruppe verlange ich da im Training einfach mehr.
Und da steht für mich Dotchev und das Trainerteam ganz klar in der Verantwortung. Also wenn Dotchev das nicht sieht und erkennt und seine Schlüsse daraus zieht, dann tut es mir echt leid...

Benutzeravatar
schroeder62
Beiträge: 1243
Registriert: Sa 7. Aug 2004, 10:18
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 372 Mal

Re: KFC Uerdingen vs. Hansa Rostock

Beitrag von schroeder62 » So 9. Dez 2018, 16:29

es ist einfach mal wieder eine Übergangssaison...die x-te.
In den letzten 3 Spielen hatten wir die große Chance eben keine Übergangsaison zu spielen. Aber wir sind einfach nicht reif für höhere Ansprüche. Das müssen wir einfach zur Kenntnis nehmen und mal wieder auf die nächste Saison hoffen.

Ein Ziel ist noch erreichbar...Landespokalsieger gegen einen Oberligisten oder Verbandsligisten...das ist doch was vor 3.000 Zuschauern in Neustrelitz :evil: :evil: :evil:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor schroeder62 für den Beitrag:
Oswald (So 9. Dez 2018, 18:19)
Bewertung: 2.08%
 

zwei
Beiträge: 537
Registriert: Mi 22. Apr 2009, 19:22
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: KFC Uerdingen vs. Hansa Rostock

Beitrag von zwei » So 9. Dez 2018, 18:42

War das gestern eigentlich ein Bonusspiel?
Bürotechnik ist kein Verbrechen
Bürotechnik bis zum Erbrechen

allesquatsch
Beiträge: 173
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 10:40
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: KFC Uerdingen vs. Hansa Rostock

Beitrag von allesquatsch » So 9. Dez 2018, 20:32

Spring hat geschrieben:
Sa 8. Dez 2018, 21:57

Genau das gleiche Gequatschte das du damals bei Brandt abgelassen hast, wo das hinführte sah man dann.
Du kommst auch zu jeder Schwächephase mit der Forderung nach nem neuen trainer. Wo uns das hingeführt hat mit einer million trainerwechsel in der Vergangenheit hat man ja gesehen. Bis vor 3 Spieltagen waren wir noch oben dran, und jetzt soll der Trainer weg? Klar läuft gerade nicht alles optimal, aber den trainerwechsel zu fordern ist immer das billigste Argument. Dann kommt der nächste trainer und auch der wird Entscheidungen treffen die dir oder mir oder die anderen hobbaytrainer hier die haare zu berge stehen lassen. Hinterher is man ja immer schlauer.. Man kann nicht immer nur am trainer festhalten, wenn man auf platz 1-3 steht. Das bedeutet nämlich auch mal eine Mannschaft in die Pflicht zu nehmen und nicht das traineralibi zu geben.

Benutzeravatar
Abel
Beiträge: 766
Registriert: Mi 3. Jan 2007, 15:04
Hat sich bedankt: 264 Mal
Danksagung erhalten: 237 Mal

Re: KFC Uerdingen vs. Hansa Rostock

Beitrag von Abel » So 9. Dez 2018, 20:58

Alles was ich nach der Heimkehr vom Wochenende hier lese ist vor allem Ausdruck von Frustration und Enttäuschung. Mir kann keiner erzählen, dass es grundsätztlich an der Einstellung der Mannschaft im Sinne von Motivation mangelt. Die sind doch mindestens genauso gefrustet, so wie ich Olli Hüsing heute morgen im Radio vernommen habe. Es gab mehrere Spiele, die die Mannschaft in entscheidenden Phasen verloren hat, mal Pech aber v.a. auch eigenes Unvermögen es zu erzwingen. Eigene Chancen nicht genutzt, Abwehfehler etc. So ist Fußball und es werden auch wieder bessere Phasen kommen als diese Mini-Krise. Scheitern tut es hier doch nur an der Erwartungshaltung, am Ende ist ein Platz unter den ersten 6 bis 7 immer noch realistisch und das ist wohl auch unsere Platzierung in der Etat-Tabelle, wenn man Thiele so im Interview zugehört hat. Wer sich wirklich Dotchev wegwünscht, hat die letzten Jahre aber mal sehr schnell vergessen. Also ich habe da wesentlich schlimmeres in Erinnerung, da ist der Fußball heute für den Fan ja fast schon eine ganze Ligahöhe besser anzuschauen und zwar in beiden Saisons unter Pavel mit teilweise unterschiedlichem Spielermaterial. Aber an das krampfhafte Ballgeschiebe mit Abstiegsangst will sich wohl zurecht keiner erinnern.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Abel für den Beitrag (Insgesamt 11):
greiflam (So 9. Dez 2018, 21:28) • allesquatsch (So 9. Dez 2018, 22:04) • master (So 9. Dez 2018, 23:08) • lotse (Mo 10. Dez 2018, 07:23) • peter1963 (Mo 10. Dez 2018, 09:41) • hobokarl (Mo 10. Dez 2018, 09:48) • Jakob (Mo 10. Dez 2018, 11:42) • oob67 (Mo 10. Dez 2018, 15:00) • Pionier (Mo 10. Dez 2018, 16:59) • Diegos-basti (Di 11. Dez 2018, 10:00) und ein weiterer Benutzer
Bewertung: 22.92%
 

CCibe
Beiträge: 1123
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 15:59
Hat sich bedankt: 389 Mal
Danksagung erhalten: 669 Mal

Re: KFC Uerdingen vs. Hansa Rostock

Beitrag von CCibe » So 9. Dez 2018, 21:30

Also ich für meinen Teil wünsche mir Pavel nicht weg. Im Gegenteil, ich wünsche mir, dass er das gemeinsam formulierte Ziel erreicht. Ich sehe momentan nur leider die Gefahr, dass wir dieses Ziel verfehlen werden und dafür tragen nun mal auch die sportlichen Führungskräfte die Verantwortung!

Und nochmal zurück zum Spiel: Ich war zeitweise sehr enttäuscht vom Auftreten der Mannschaft und Pavel hat meinen Eindruck ja im Hansa-TV Interview bestätigt. Das wir uns glücklicher Weise (aktuell) nicht mehr mit existenziellen Krisen befassen müssen ist natürlich beruhigend, aber unser Ziel diese Saison ist der Aufstieg. Überall wird erzählt unser Kader ist besser als letzte Saison. Also, warum kriegen wir es nicht auf den Platz? Warum sind die Diskrepanzen zwischen Nürnberg und Großaspach so gravierend? Ich verstehe es nicht. Und daher nochmals meine Forderung: Das Jahr 2018 muss schonungslos auf den Tisch und dann muss der Plan für die Zukunft erstellt/angepasst werden.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor CCibe für den Beitrag (Insgesamt 2):
flummi (Mo 10. Dez 2018, 05:46) • hobokarl (Mo 10. Dez 2018, 09:49)
Bewertung: 4.17%
 
Ich komm' aus Rostock, der Stadt am Meer...

Bis zum letzten Atemzuge, werden wir miteinander gehn HANSA!

Benutzeravatar
Foxtrott Lima
Beiträge: 795
Registriert: Do 7. Jan 2010, 14:58
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Re: KFC Uerdingen vs. Hansa Rostock

Beitrag von Foxtrott Lima » So 9. Dez 2018, 21:38

Ist doch sowieso wieder alles Scheiße und eigentlich können wir die Saison abhaken, bis wir wieder 2 Spiele nacheinander gewinnen, dann steigen wir schon fast sicher wieder auf. Dem ganzen Rumgelöffel hier mag man sich doch garnicht mehr hingeben. Letztendlich sind das alles nur Momentaufnahmen und nur bedingt aussagekräftig. Fakt ist, die Spielzeit ist am 38. Spieltag Geschichte und erst wenn rechnerisch nichts mehr geht, dann glaube ich an Aufstieg, Nichtaufstieg oder an Fakten die keiner von uns will. Von den Bengels auf dem Platz wird erwartet, dass sie nie aufstecken und alles geben bis zu Abpfiff. Hier aber wird bei jeder kleinen Negativserie gleich in den Sack gehauen, die Spieler für unfähig erklärt und am besten gleich der Trainer in Frage gestellt. Ja, ich hätte auch gern die letzten Spiele erfolgreicher gesehen, waren sie aber nicht. Kopf frei machen und weiter arbeiten, dann wird sich der Erfolg auch wieder einstellen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Foxtrott Lima für den Beitrag (Insgesamt 2):
Abel (So 9. Dez 2018, 22:01) • Jakob (Mo 10. Dez 2018, 11:43)
Bewertung: 4.17%
 
" Wir haben nun endlich die nötige Ruhe und die finanzielle Stabilität, den sportlichen Bereich nachhaltig entwickeln und kontinuierlich um den Aufstieg in die 2. Bundesliga mitspielen zu können.“ Robert Marien

Spring
Beiträge: 705
Registriert: Di 13. Sep 2016, 07:44
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 414 Mal

Re: KFC Uerdingen vs. Hansa Rostock

Beitrag von Spring » So 9. Dez 2018, 22:27

Naja, die Meisten haben ja nur angemerkt das es mit Pavel schwierig wird und selbst ich als eigentlich großer Befürworter, habe aktuell sehr berechtigte Zweifel.

Mir wird aus dem Kader zu wenig gemacht. Dazu kommt das sich mehr Spieler verschlechtern als verbessern. Und das sind Fakten die kann ich nicht mehr so abtun und sagen - nächste Saison.

Mag sein das der Trainer die Kurve kriegt und wir nochmal kurz rankommen. Was nützt das aber wenn kein Feuer entfacht wird, man ständig pennt und alles abschenkt.

Mir treibt es die Röte ins Gesicht wenn ich sehe wie auch alle Verantwortlichen sehen, dass wir jedes Spiel alle Standarts wegschenken.

Sowas muss man doch abstellen können oder nicht? Der DFB -Pokal hat uns überhaupt nicht gut getan. Spieleraussagen ala wir wissen was wir können sind genauso kontraproduktiv .

Warum spielen wir nicht mal mit ner 3er-Kette wenn Ofosu nicht da ist? Das würde das Spiel eindeutig beleben und wäre dem Kader angepasst. Warum schafft man es nicht nach 2 Scheiß-Spielen mal rumzubrüllen und die Stars wachzumachen?

Warum warum warum. Ja warum nicht. Haben wir wieder paar Diven im Kader die mit Kritik nicht umgehen können und Pavel trifft krine Schuld? Mir fehlen auch die Berichte von HG zum Training total.

Es kann doch keine Gesetzmäßigkeit sein das wir generell verkacken sobald wir könnten.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Spring für den Beitrag (Insgesamt 3):
steffen68ffm (So 9. Dez 2018, 22:35) • poel (Mo 10. Dez 2018, 14:41) • Svensen73 (Mo 10. Dez 2018, 19:11)
Bewertung: 6.25%
 

Benutzeravatar
Hansa4Life
Beiträge: 1076
Registriert: Mi 24. Nov 2004, 17:46
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 276 Mal

Re: KFC Uerdingen vs. Hansa Rostock

Beitrag von Hansa4Life » So 9. Dez 2018, 23:15

Spring hat geschrieben:
So 9. Dez 2018, 22:27
Warum spielen wir nicht mal mit ner 3er-Kette wenn Ofosu nicht da ist? Das würde das Spiel eindeutig beleben und wäre dem Kader angepasst. Warum schafft man es nicht nach 2 Scheiß-Spielen mal rumzubrüllen und die Stars wachzumachen?
Das hat Dotchev mal in einer PK vor nem Spiel damit begründet, dass er sich das nicht traut, da es in der Saison eine zu große Umstellung wäre und wenn es schiefgeht auch gemeckert wird.

Dreierketten bisher an diesem Wochenende:
5x in Liga3, 5x L2, 4x L1

p!lle
Beiträge: 327
Registriert: Fr 29. Dez 2017, 11:26
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 325 Mal

Re: KFC Uerdingen vs. Hansa Rostock

Beitrag von p!lle » Mo 10. Dez 2018, 10:18

steffen68ffm hat geschrieben:
So 9. Dez 2018, 09:29
Ich erinnere an unseren Fastabstieg, der nur von RWE verhindert wurde.
Wir sind in der Saison vor allem deswegen nicht abgestiegen, weil WIR mehr Punkte als Unterhaching geholt haben. :roll:

Antworten