Unser neuer Sportvorstand Martin Pieckenhagen

Antworten
Benutzeravatar
Struppholdt
Beiträge: 201
Registriert: Di 19. Jul 2016, 09:17
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Unser neuer Sportvorstand Martin Pieckenhagen

Beitrag von Struppholdt » Mo 7. Jan 2019, 09:46

Einfach mal probieren, mal schauen, wird schon, erstmal Zeit geben, sich einfuchsen, Berufserfahrung muss nicht sein...

Mal zum Vergleich was die Sportchefs der Aufsteiger der vergangenen Jahre in Ihrem beruflichen Werdegang so getan haben, bevor Sie mit Ihrem Verein dann aufgestiegen sind.

2018:
Magdeburg (Mario Kallnik, ehemaliger Spieler, keine Erfahrung außerhalb des Vereins, dafür aber langjährig innerhalb des Vereins an seinen Aufgaben gewachsen)
Paderborn (Markus Krösche, Bundesliga-Co-Trainer, A-Lizenz, Bachelor BWL (FH))
Karlsruhe (in Relegation gescheitert) (Oliver Kreuzer, große sportliche Erfolge in Österreich und der Schweiz, langjährige Erfahrung)

2017:
Kiel, (Ralf Becker, A-Lizenz, ehe. Scout, Chefscout, Leiter NLZ beim VfB in der Bundesliga, mittlerweile Sportchef beim HSV)
Regensburg (Dr. Christian Keller, Studium Sportmanagement, Studium Wirtschaft (jeweils FH), Promotion Sportmanagement Uni Tübingen, Leitung Bereich Sportmanagement SRH Hochschule Heidelberg, seit 2013 Geschäftsführer Profifußball Regensburg)
Duisburg, (Ivica Grilic, seit 2011 Sportdirektor, zuvor Hospitation bei Bruno Hübner welcher seitdem Sportdirektor bei Eintracht Frankfurt ist)

2016:
Dresden (Ralf Minge, vor Dresden Stationen als Trainer/Co-Trainer/Nachwuchs bei Leverkusen, Fortuna Köln, bei Dresden dann in Position gewachsen)
Aue (Steffen Ziffert, vormals Leiter NLZ Cottbus/Aue)
Würzburg (Bernd Hollerbach war dort Teamchef nach englischem Vorbild, verantwortlich insgesamt)

Das sind jetzt nur die letzten drei Jahre, aber für mehr habe ich jetzt gerade keine Zeit. Aber es zeigt sich schon eine Tendenz, kein Verein ist mit einem Nobody ohne Erfahrung im Profibereich (selbst wenn nur innerhalb des eigenen Vereines (Kallnik/Ziffert)) direkt aufgestiegen. 7/9 hatten zudem Stationen in verschiedensten sportlichen Bereichen von Fußballvereinen und haben Erfahrungen gesammelt. Klar, kann es auch anders laufen und Pieckenhagen kann sich zum Mario Kallnik Hansa Rostocks entwickeln, kann aber auch gut schiefgehen a la Rydle / Schneider. Auf der Position zu experimentieren ist riskant und nach wie vor ist unser Verein mit dieser Struktur zu groß für die Liga. Beachtet man den kommenden Investitionsstau (Flutlicht, Stadion generell), dann haben wir wenig Zeit für Experimente.

Finde ich heute/morgen nochmal Zeit, dann schaue ich mir die Lebensläufe der Absteiger der letzten drei Jahre nochmal an.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Struppholdt für den Beitrag (Insgesamt 15):
inkasso.Herrenhausen (Mo 7. Jan 2019, 10:27) • HRO Majo (Mo 7. Jan 2019, 10:35) • ~Angst~ (Mo 7. Jan 2019, 11:29) • Captain Oi! (Mo 7. Jan 2019, 12:01) • hobokarl (Mo 7. Jan 2019, 13:10) • Bono (Mo 7. Jan 2019, 13:18) • worldmode (Mo 7. Jan 2019, 13:40) • Zircus (Mo 7. Jan 2019, 14:53) • tooddii (Mo 7. Jan 2019, 15:18) • Borsti (Mo 7. Jan 2019, 16:15) und 5 weitere Benutzer
Bewertung: 30.61%
 
Nehmt doch einfach mal eure Freunde, Kollegen, Nachbarn, Verwandten mit ins Stadion. Auch wenn sie vielleicht (noch) nichts mit Hansa zu tun haben.

Mitglied werden: www.dubisthansa.de

Benutzeravatar
Foxtrott Lima
Beiträge: 832
Registriert: Do 7. Jan 2010, 14:58
Hat sich bedankt: 147 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal

Re: Unser neuer Sportvorstand Martin Pieckenhagen

Beitrag von Foxtrott Lima » Mo 7. Jan 2019, 12:27

Man ist diese Argumentation schon wieder ermüdend. Heißt ja im Umkehrschluss, wenn wir jetzt einen mit richtig „Erfahrung“ geholt hätten, dann wäre der Aufstig schon zu 99,9% in Sack und Tüten. Hat denn keiner Callis Nummer, der hätte sicher Zeit und gut essen kann man Rostock auch.
Was wäre eigentlich aus den Bayen geworden, wenn der Uli da nicht einfach mal angefangen hätte? Was hat eigentlich Zorc so gemacht, bevor er SD bei Dortmund wurde?

Was macht die ganzen negativen Propheten so sicher, dass ein Pieckenhagen es nicht kann? Der kann das nicht, weil er keine Erfahrung hat, reicht mir da einfach nicht.
Ich bin dafür ihm einfach mal die Chance zu geben,zu beweisen, dass er es doch kann. Wäre jedenfalls fair. Jeder soll seine Meinung haben aber es reicht dann auch sie zweimal zu äußern. Dieses gebetsmühlenartige predigen, wie unfähig der Mann ist, hat ja schon leicht sektenhafte Züge. Der wird den Verein schon nicht zugrunde richten, wenn das an einer einzelnen Person hängen würde, dann hätte wir aber ein echtes Problem. Zumindest hat der neue Vorstand Sport erkannt, dass es mit Flickschusterei und zu kurzfristiger Denke, keine zufriedenstellende Zukunft für den Verein gibt. Er hat also Realitätssinn, ist doch schon mal ein guter Anfang.
Zuletzt geändert von Foxtrott Lima am Mo 7. Jan 2019, 12:39, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Foxtrott Lima für den Beitrag (Insgesamt 2):
FCHHessen (Mo 7. Jan 2019, 12:31) • seele (Mo 7. Jan 2019, 12:40)
Bewertung: 4.08%
 
" Wir haben nun endlich die nötige Ruhe und die finanzielle Stabilität, den sportlichen Bereich nachhaltig entwickeln und kontinuierlich um den Aufstieg in die 2. Bundesliga mitspielen zu können.“ Robert Marien

Benutzeravatar
Struppholdt
Beiträge: 201
Registriert: Di 19. Jul 2016, 09:17
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Unser neuer Sportvorstand Martin Pieckenhagen

Beitrag von Struppholdt » Mo 7. Jan 2019, 12:30

Reichlich Erfahrung musst nicht sein, jedoch etwas mehr Erfahrung wäre schön wünschenswert.

Und wenn er seit 2010 nach einem solchen Posten sucht. Warum hat ihn kein anderer Verein angestellt? Oder haben wir plötzlich einen goldenen Riecher?
Nehmt doch einfach mal eure Freunde, Kollegen, Nachbarn, Verwandten mit ins Stadion. Auch wenn sie vielleicht (noch) nichts mit Hansa zu tun haben.

Mitglied werden: www.dubisthansa.de

Benutzeravatar
timbo1190
Beiträge: 78
Registriert: Mi 17. Mai 2006, 23:37
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Unser neuer Sportvorstand Martin Pieckenhagen

Beitrag von timbo1190 » Mo 7. Jan 2019, 12:33

Struppholdt hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 12:30
Und wenn er seit 2010 nach einem solchen Posten sucht. Warum hat ihn kein anderer Verein angestellt? Oder haben wir plötzlich einen goldenen Riecher?
hat er sich denn woanders beworben?

Benutzeravatar
Foxtrott Lima
Beiträge: 832
Registriert: Do 7. Jan 2010, 14:58
Hat sich bedankt: 147 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal

Re: Unser neuer Sportvorstand Martin Pieckenhagen

Beitrag von Foxtrott Lima » Mo 7. Jan 2019, 12:47

Struppholdt hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 12:30
Reichlich Erfahrung musst nicht sein, jedoch etwas mehr Erfahrung wäre schön wünschenswert.

Und wenn er seit 2010 nach einem solchen Posten sucht. Warum hat ihn kein anderer Verein angestellt? Oder haben wir plötzlich einen goldenen Riecher?
Naja, er konnte dann 8 Jahre studieren welche Konzepte scheitern. Das würde ich Erfahrung nennen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Foxtrott Lima für den Beitrag (Insgesamt 2):
Borsti (Mo 7. Jan 2019, 16:15) • Struppholdt (Mo 7. Jan 2019, 20:47)
Bewertung: 4.08%
 
" Wir haben nun endlich die nötige Ruhe und die finanzielle Stabilität, den sportlichen Bereich nachhaltig entwickeln und kontinuierlich um den Aufstieg in die 2. Bundesliga mitspielen zu können.“ Robert Marien

Benutzeravatar
hobokarl
Beiträge: 293
Registriert: Fr 30. Mär 2007, 20:13
Hat sich bedankt: 471 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Unser neuer Sportvorstand Martin Pieckenhagen

Beitrag von hobokarl » Mo 7. Jan 2019, 13:11

Struppholdt hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 09:46
Einfach mal probieren, mal schauen, wird schon, erstmal Zeit geben, sich einfuchsen, Berufserfahrung muss nicht sein...

Mal zum Vergleich was die Sportchefs der Aufsteiger der vergangenen Jahre in Ihrem beruflichen Werdegang so getan haben, bevor Sie mit Ihrem Verein dann aufgestiegen sind.

2018:
Magdeburg (Mario Kallnik, ehemaliger Spieler, keine Erfahrung außerhalb des Vereins, dafür aber langjährig innerhalb des Vereins an seinen Aufgaben gewachsen)
Paderborn (Markus Krösche, Bundesliga-Co-Trainer, A-Lizenz, Bachelor BWL (FH))
Karlsruhe (in Relegation gescheitert) (Oliver Kreuzer, große sportliche Erfolge in Österreich und der Schweiz, langjährige Erfahrung)

2017:
Kiel, (Ralf Becker, A-Lizenz, ehe. Scout, Chefscout, Leiter NLZ beim VfB in der Bundesliga, mittlerweile Sportchef beim HSV)
Regensburg (Dr. Christian Keller, Studium Sportmanagement, Studium Wirtschaft (jeweils FH), Promotion Sportmanagement Uni Tübingen, Leitung Bereich Sportmanagement SRH Hochschule Heidelberg, seit 2013 Geschäftsführer Profifußball Regensburg)
Duisburg, (Ivica Grilic, seit 2011 Sportdirektor, zuvor Hospitation bei Bruno Hübner welcher seitdem Sportdirektor bei Eintracht Frankfurt ist)

2016:
Dresden (Ralf Minge, vor Dresden Stationen als Trainer/Co-Trainer/Nachwuchs bei Leverkusen, Fortuna Köln, bei Dresden dann in Position gewachsen)
Aue (Steffen Ziffert, vormals Leiter NLZ Cottbus/Aue)
Würzburg (Bernd Hollerbach war dort Teamchef nach englischem Vorbild, verantwortlich insgesamt)

Das sind jetzt nur die letzten drei Jahre, aber für mehr habe ich jetzt gerade keine Zeit. Aber es zeigt sich schon eine Tendenz, kein Verein ist mit einem Nobody ohne Erfahrung im Profibereich (selbst wenn nur innerhalb des eigenen Vereines (Kallnik/Ziffert)) direkt aufgestiegen. 7/9 hatten zudem Stationen in verschiedensten sportlichen Bereichen von Fußballvereinen und haben Erfahrungen gesammelt. Klar, kann es auch anders laufen und Pieckenhagen kann sich zum Mario Kallnik Hansa Rostocks entwickeln, kann aber auch gut schiefgehen a la Rydle / Schneider. Auf der Position zu experimentieren ist riskant und nach wie vor ist unser Verein mit dieser Struktur zu groß für die Liga. Beachtet man den kommenden Investitionsstau (Flutlicht, Stadion generell), dann haben wir wenig Zeit für Experimente.

Finde ich heute/morgen nochmal Zeit, dann schaue ich mir die Lebensläufe der Absteiger der letzten drei Jahre nochmal an.
Wow. Vielen vielen Dank für die Mühe.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor hobokarl für den Beitrag:
Rand-Hamburger (Mo 7. Jan 2019, 14:40)
Bewertung: 2.04%
 

Benutzeravatar
steffen68ffm
Beiträge: 519
Registriert: Do 2. Jul 2015, 12:04
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 230 Mal

Re: Unser neuer Sportvorstand Martin Pieckenhagen

Beitrag von steffen68ffm » Mo 7. Jan 2019, 13:47

Wird Zeit, dass wenigstens die Testspiele beginnen. Damit endlich, dieses hääte, vielleicht,warum,aber früher und bei Anderen und ist sowieso alles und alle sind blöd und dumm, vorbei ist.

p!lle
Beiträge: 411
Registriert: Fr 29. Dez 2017, 11:26
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 390 Mal

Re: Unser neuer Sportvorstand Martin Pieckenhagen

Beitrag von p!lle » Mo 7. Jan 2019, 14:00

Wichtig ist auf'm Platz! :geek:

zwei
Beiträge: 611
Registriert: Mi 22. Apr 2009, 19:22
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal

Re: Unser neuer Sportvorstand Martin Pieckenhagen

Beitrag von zwei » Mo 7. Jan 2019, 16:19

Foxtrott Lima hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 12:27
Hat denn keiner Callis Nummer, der hätte sicher Zeit und gut essen kann man Rostock auch.
Da hat bestimmt schon jemand angerufen, aber Calli konnte den Anruf nicht annehmen, seine Finger sind zu dick.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor zwei für den Beitrag:
Borsti (Mo 7. Jan 2019, 16:21)
Bewertung: 2.04%
 
Bürotechnik ist kein Verbrechen
Bürotechnik bis zum Erbrechen

Benutzeravatar
Borsti
Beiträge: 3258
Registriert: Mo 19. Jul 2004, 22:27
Hat sich bedankt: 434 Mal
Danksagung erhalten: 460 Mal

Re: Unser neuer Sportvorstand Martin Pieckenhagen

Beitrag von Borsti » Mo 7. Jan 2019, 16:23

zwei hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 16:19
Da hat bestimmt schon jemand angerufen, aber Calli konnte den Anruf nicht annehmen, seine Finger sind zu dick.
Er wollte aber zurückrufen...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Borsti für den Beitrag (Insgesamt 6):
zwei (Mo 7. Jan 2019, 17:17) • pennywise (Mo 7. Jan 2019, 18:28) • lunky (Mo 7. Jan 2019, 19:06) • JoKeR (Mo 7. Jan 2019, 19:34) • Kogge_inkognito (Mo 7. Jan 2019, 19:54) • Struppholdt (Mo 7. Jan 2019, 20:48)
Bewertung: 12.24%
 
hansafans.de unterstützen:
Bei Amazon.de bestellen
Übernachtungen bei booking.com buchen
Paypal: Spenden an info(at)hansafans.de

Antworten