Unser neuer Sportvorstand Martin Pieckenhagen

Antworten
Benutzeravatar
inkasso.Herrenhausen
Beiträge: 224
Registriert: Di 27. Jun 2006, 19:34
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Unser neuer Sportvorstand Martin Pieckenhagen

Beitrag von inkasso.Herrenhausen » So 6. Jan 2019, 12:12

Ich kann Null abschätzen, ob "namhafte Leute" für den Posten auf dem Markt sind und diese dann auch noch ne Bewerbung Richtung Kopernikusstraße senden. Ich denke Herr Pieckenhagen nimmt die Sache sehr ernst. Dass es in der Vergangenheit schonmal das ein oder andere Störfeuer gegen seine Vorgänger gab, werte ich eher als positiv, da es zeigt, dass er die Thematik durchaus verfolgt und im Thema ist und sich auch im Vorfeld schonmal Gedanken gemacht hat.
Ich glaube Hansa braucht auch jemanden, der sich nicht scheut, mal öffentlich den Mund aufzumachen und sich auch mal unbeliebt macht.
Mir fällt sofort Herr Kallnik ein (ich kann diesem Typen echt nicht auf´s Fell kucken), aber ich habe schon oft gedacht, dass genau so ein Typ Hansa fehlt. Einer der kein Problem damit hat, mit zwei ausgestreckten Mittelfingern (sinnbildlich) die Pressekonferenz zu verlassen.
Ich wünsche MP alles Gute für alles was kommt.

p!lle
Beiträge: 406
Registriert: Fr 29. Dez 2017, 11:26
Hat sich bedankt: 165 Mal
Danksagung erhalten: 384 Mal

Re: Unser neuer Sportvorstand Martin Pieckenhagen

Beitrag von p!lle » So 6. Jan 2019, 12:30

rob hat geschrieben:
So 6. Jan 2019, 11:02
christoph338 hat geschrieben:
So 6. Jan 2019, 10:52

Kein Kandidat kennt sich besser aus bei Hansa und war dichter dran als er.
Und genau das muss nicht immer gut sein, Stichwort Stallgeruch bzw. Tunnelblick.
Andererseits waren die "Externen" jetzt auch keine Heilsbringer. Sind halt immer 50/50-Entscheidungen/Meinungen.

Viel Erfolg Piecke!

Benutzeravatar
pfuetze
Beiträge: 3585
Registriert: Fr 1. Mär 2002, 16:59
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 180 Mal

Re: Unser neuer Sportvorstand Martin Pieckenhagen

Beitrag von pfuetze » So 6. Jan 2019, 12:47

SHSNSven hat geschrieben:
So 6. Jan 2019, 07:17
Ich nehme es ihn immer noch übel, dass er damals öffentlich Beinlich aufgefordert hatte zu gehen und sich quasi selbst als Sportdirektor angeboten hatte.
Er bot sich jedes mal an, nur dieses Mal lagen die Nerven bei den Verantwortlichen wohl so blank das der nötige Durchblick fehlte.
Für alle Optimisten, wir haben hier jemanden mit Null Erfahrung in dem Bereich und als Trainer hat er Mecklenburg Schwerin in seiner Vita. Fehlt nur noch das er jetzt Jens Dowe als Trainer vom RFC abwirbt.

Ganz ehrlich, ich wünsche mir wiedermal innigst das ich mich täusche! Allerdings habe ich mich das letzte Mal bei Horst Hrubesch getäuscht, da dachte ich doch tatsächlich der würde Hansa gut tun!

koop
Beiträge: 2
Registriert: Do 29. Dez 2005, 16:23
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Unser neuer Sportvorstand Martin Pieckenhagen

Beitrag von koop » So 6. Jan 2019, 12:58

Und danach (nach Hrubesch) lagst du immer richtig?

Benutzeravatar
Borsti
Beiträge: 3256
Registriert: Mo 19. Jul 2004, 22:27
Hat sich bedankt: 428 Mal
Danksagung erhalten: 460 Mal

Re: Unser neuer Sportvorstand Martin Pieckenhagen

Beitrag von Borsti » So 6. Jan 2019, 13:38

p!lle hat geschrieben:
So 6. Jan 2019, 12:30
Andererseits waren die "Externen" jetzt auch keine Heilsbringer. Sind halt immer 50/50-Entscheidungen/Meinungen.
Vielleicht ist die Herkunft auch einfach nur ein sinnloser Parameter, wenn es darum geht, die Erfolgsaussichten von irgendwas abzuschätzen...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Borsti für den Beitrag (Insgesamt 6):
HansafanPotsdam (So 6. Jan 2019, 14:15) • lunky (So 6. Jan 2019, 14:56) • peter1963 (So 6. Jan 2019, 18:09) • Bono (So 6. Jan 2019, 18:44) • zwei (So 6. Jan 2019, 19:28) • p!lle (Mo 7. Jan 2019, 08:31)
Bewertung: 12.24%
 
hansafans.de unterstützen:
Bei Amazon.de bestellen
Übernachtungen bei booking.com buchen
Paypal: Spenden an info(at)hansafans.de

Benutzeravatar
inkasso.Herrenhausen
Beiträge: 224
Registriert: Di 27. Jun 2006, 19:34
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Unser neuer Sportvorstand Martin Pieckenhagen

Beitrag von inkasso.Herrenhausen » So 6. Jan 2019, 14:07

pfuetze hat geschrieben:
So 6. Jan 2019, 12:47
Für alle Optimisten, ...
Welcher Name würde die Pessimisten überzeugen?


In unserer Lage kann man mehr falsch, als richtig machen.
Dessen sind wir uns ja denke ich mal bewusst.
Jeder mögliche Kandidat würde auch seine Kritker mitbringen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor inkasso.Herrenhausen für den Beitrag:
xstef (So 6. Jan 2019, 14:12)
Bewertung: 2.04%
 

Benutzeravatar
Borsti
Beiträge: 3256
Registriert: Mo 19. Jul 2004, 22:27
Hat sich bedankt: 428 Mal
Danksagung erhalten: 460 Mal

Re: Unser neuer Sportvorstand Martin Pieckenhagen

Beitrag von Borsti » So 6. Jan 2019, 14:44

inkasso.Herrenhausen hat geschrieben:
So 6. Jan 2019, 14:07
Welcher Name würde die Pessimisten überzeugen?
Ich gehe wohl als einer dieser Pessimisten durch. Vermute ich mal :D und für mich ist der Name der falsche Ansatz. Hier geht es seit Jahren im Kreis, das Trainerbüro hat eine Drehtür, der Kader fällt jeden Sommer auseinander, der Verein läuft seit mindestens einer Dekade seinem eigenen sportlichen Anspruch hinterher. Über die Zeit ist da eine Hypothek entstanden, die jeder neue Trainer/Manager/Stürmer/... übernimmt, obwohl er/sie/es so gar nichts dafür kann, daß diese existiert. Und jedes Scheitern vergrößert diese Hypothek nur noch, was wiederum ein erneutes Scheitern umso schmerzlicher macht.

Der Name spielt keine Rolle. Es geht darum, diese Hypothek loszuwerden. Mir persönlich ist egal, mit wem wir das schaffen. Es ist nur wichtig, daß wir es schaffen. Je früher, desto besser - aber wenn es ein, drei oder fünf Jahre länger dauert, dann ist das eben so. Damit könnte ich leben, wenn sich nur wieder mal das Gefühl einstellte, daß die Entscheidungen einem Gesamtplan folgen, der dem Verein nutzt und weiter reicht als bis zum Ende des nächsten Übergangsjahres. Und wer das macht, ist mir herzlich egal.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Borsti für den Beitrag (Insgesamt 13):
Foxtrott Lima (So 6. Jan 2019, 15:06) • zacher66 (So 6. Jan 2019, 15:10) • ChopperFCH (So 6. Jan 2019, 15:14) • Zille (So 6. Jan 2019, 15:27) • Oswald (So 6. Jan 2019, 15:29) • peter1963 (So 6. Jan 2019, 15:52) • onkel (So 6. Jan 2019, 15:57) • Mr._Stone (So 6. Jan 2019, 16:39) • tooddii (So 6. Jan 2019, 18:37) • Bono (So 6. Jan 2019, 18:45) und 3 weitere Benutzer
Bewertung: 26.53%
 
hansafans.de unterstützen:
Bei Amazon.de bestellen
Übernachtungen bei booking.com buchen
Paypal: Spenden an info(at)hansafans.de

Hansafan123
Beiträge: 41
Registriert: Do 25. Aug 2016, 21:25
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Unser neuer Sportvorstand Martin Pieckenhagen

Beitrag von Hansafan123 » So 6. Jan 2019, 15:37

@Robert Marien

Da du hier ja immer fleißig mitliest und viele Deine Entscheidungen Dich durch das Forum bestärkt bzw. inspiriert haben, möchte ich einfach mal DANKE sagen.
Und das meine ich wirklich ernst!

Ein Hansafan mit sehr viel Hansaherz, ohne fachliche Qualifikationen, an der Spitze als Vorstandsvorsitzender des FC Hansa. Dafür hast Du deine Arbeit in meinen Augen bis jetzt sehr gut umgesetzt, weiter so.
Du bist für mich der absolute Beweis, das Hansaherz, Arbeitsbereitschaft und Leidenschaft viel wichtiger sind, als dahergekommene "hochqualifizierte" Sonnenkönige und listige Faulwessis.
Es ist natürlich sehr schwer, sich in einem Verein ohne sportliche Kompetenz auszutauschen und wichtige Entscheidungen zu treffen, aber wir hier im Forum helfen Dir gern weiter. Wir sind ebenso wie Du Hansafans mit riesigen Hansaherzen und ich finde es gut, dass Du unsere geschriebenen Vorschläge und Meinungen hier sehr oft umsetzt. ;-)
Jetzt flüster Piecke noch Thomas Doll zu und dann mit Leidenschaft Feuer frei in die Rückrunde... und bitte unbedingt mit kompetenten CO Trainer mitbringen, damit Uwe E. mal endlich seinen Platz für ein bisschen mehr Fussball Kompetenz frei macht.

Die Trennung von Pavel und Thiele waren in meinen Augen auch zu diesem Zeitpunkt richtig. Über Pavels falsche Aufstellungen, taktische Limitiertheit und Lieblingsspieler Aufstellungen brauchen wir ja nicht mehr zu reden.
Auch ein ruhiger, ein bei Interviews fast einschlafender Thiele, hat einfach keine Leidenschaft ausgestrahlt. Ich wage mal die Behauptung, dass er auch in sportlichen Sachen nicht viel kompetenter war als Piecke. Auch seine Nicht Teamfähigkeit mit Dotchev waren Grund genug die Arbeit mit Ihm zu beenden.

Warum hätte kein einziger hier was dagegen gehabt, hätte man Stefan Karow als Vorstand Sport befördert? Weil er Einsatz, Leidenschaft, Hansaherz und enorme, akribische Arbeitsbereitschaft mitbringt. Mit diesen Tugenden kann mann alles schaffen, deswegen sind diese Tugenden in meinen Augen gerade hier bei Hansa so wichtig, und sind wertiger als irgendwelche Qualifikationen bzw. erfolglose Stationen bei anderen Vereinen.

Und da viele immer über irgendwelche Klüngel meckern. Ich finde es gut wenn er einen "Kumpel" wie Bernd oder Thomas oder welchen Bekannten er noch als Trainer kennt. Wann war unser Verein am erfolgreichsten? Wann waren wir in der ersten Liga? Als der Rostocker Klüngel um Wolfgang Holz hier noch geklüngelt hat. In jedem erfolgreichen Verein ist das so. Nur bei erfolglosen Vereinen, wie es bei uns ist/war, wo die Leute Dotchev, Thiele, Marien sich mit Sie ansprechen und am besten aus dem Weg gegangen sind ist nichts zu merken. Die Leute müssen sich duzen, hin und wieder zusammen abends ein Bier trinken und ZUSAMMEN mit Leidenschaft, Arbeitsbereitschaft und Zusammenhalt den Verein endliche wieder nach oben bringen!!!

AFDFCH

Uncle Sven
Beiträge: 116
Registriert: Di 16. Aug 2005, 16:50
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Unser neuer Sportvorstand Martin Pieckenhagen

Beitrag von Uncle Sven » So 6. Jan 2019, 16:09

Naja.. die "ruhige, fast einschläfernde Art" des einen Vorstandsmitglieds wurde ja gut von der cholerischen Art des anderen mehr als aufgewogen. :lol:
Und ja, Quelle ist vorhanden...


Ich erwarte von der Verpflichtung Pieckenhagens überhaupt nichts. So kann man auch nicht enttäuscht werden. Lange genug hat er ja auch schon an der Tür gekratzt...

Marien schreibt in der Mitgliederinformation, dass sie sich schon öfter mit Piecke beschäftigt haben. Es muss gute Gründe gegeben haben, die gegen eine Verpflichtung sprachen! Und die sollen mit einem Mal nicht mehr da sein? Wer`s glaubt...
WIR sind der FCH! Vom ersten bis zum letzten Tag!

8.fet
Beiträge: 75
Registriert: Do 15. Mär 2007, 18:59
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Unser neuer Sportvorstand Martin Pieckenhagen

Beitrag von 8.fet » So 6. Jan 2019, 16:14

@hansafan123 Du wirfst Thiele vor nicht Teamfähig gewesen zu sein?

Das mag daran liegen, dass der SD sich nicht seinen Trainee ausgesucht hat, sondern erst später nach Dotchev kam! Ich mag pavel auch und bin traurig, aber der übliche Ablauf ist SD VOR Trainer. Also wird das Thiele nicht vor.

Was mich stört: Es wird nun ein Berufsanfänger zum Vorstand Sport befördert. In welchem Unternehmen wird ein Azubi zum Chef gemacht? Fragt dich doch mal, warum Pieckenhagen bisher kein anderer Verein angestellt hat. Waren 09 und Schwerin sind keine Hausnummern. Zumal in Waren war er nur kurz, genauso wie in Würzburg.
Manchmal reicht Herzblut nicht aus, wenn die Expertise fehlt. Und die hatte Thiele bereits nachgewiesen.
Für mich ist Pieckenhagen ein blutiger Amateur, der sich hier seit 8 Jahren anbietet und nun mal „dran“ war. Das das der Aufsichtsrat so abnickt spricht Bände. Glaube kaum das es ein richtiges Anforderungsprofil wie in einer üblichen Stellenanzeige gab.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor 8.fet für den Beitrag:
hansa60 (So 6. Jan 2019, 16:22)
Bewertung: 2.04%
 
Wer deutlich spricht, riskiert verstanden zu werden...

Antworten