Jens Härtel + Trainerteam

Antworten
Doppelpack85
Beiträge: 344
Registriert: So 28. Jul 2019, 11:38
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 225 Mal

Re: Jens Härtel + Trainerteam

Beitrag von Doppelpack85 » Di 18. Feb 2020, 09:24

Ganz nett der Text vom Arnd. Aber das war es dann auch schon. Wenn man die Gelassenheit, das Geld und die Ruhe hat so zu verfahren, dann soll Werder das gerne machen. Können beim HSV nachfragen wie gut das dann läuft. Werder wird die Glorifizierung von Kohlfeldt vllt den Klassenerhalt kosten und wenn es schwer ist aus der 2 Liga wieder hoch zukommen, dann ist es aus der 3 Liga nicht leichter. Ein Abstieg tut nie gut und die finanziellen Probleme kommen dann nochmal dazu. Die Frage die nie beantwortet wurde was ist die Hansa DNA? Und wie soll man auch passendes Personal suchen und einstellen wenn man diese nicht hat,vorlebt oder kommuniziert. Die letzten Jahre bestand unser Kader aus vielen "Söldner". Und bei Härtel ist es egal ob wir ihn nun austauschen oder nicht, die Probleme liegen tiefer und an der Basis. Ich bin nach wie vor der Meinung das Hansa ein Neustart mit einem jungen Trainer + Konzept am Besten zu Gesicht stehen würde. Enrico Maaßen ist hier immer noch mein Favorit und so jemandem dann Freiheiten und Zeit gibt. Härtel war damals die beste verfügbare Lösung in der Situation, passt er zu Hansa? ich denke nicht.

Und zur Vorbeugung an gewisse User, das ist lediglich meine subjektive Meinung.

MultiMax
Beiträge: 655
Registriert: Di 10. Jun 2008, 10:05
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: Jens Härtel + Trainerteam

Beitrag von MultiMax » Di 18. Feb 2020, 12:13

Ich geb dir Recht und widerspreche dir gleich :-0

Ich stimm dir zu dass es schwer ist, die Hansa-DNA zu finden. Ich denke wie du dass die erst aufgebaut werden muss.
Ich geb dir auch recht dass wir die letzten Jahre unseren Kader un Trainer austauschen koennen, ohne dass etwas kaputt geht, weil nix da ist was kaputt gehen kann. Wie du sagst: Die Probleme liegen tiefer!!

Aber genau aus dieser Betrachtung verstehe ich deinen letzten Punkt nicht?
Was soll denn dann ein Neustart mit Jungem Trainer bringen? Du hast doch gerade selbst gesagt, dass der Trainer austauschbar ist. Was soll dann mit einem neuen besser werden?

Also: ERST an den Problemen an der Basis/an der DNA arbeiten, und solange eben NICHT jede Sau durchs Dorf jagen. DAS waere der richtige Weg.

MultiMax
Beiträge: 655
Registriert: Di 10. Jun 2008, 10:05
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: Jens Härtel + Trainerteam

Beitrag von MultiMax » Di 18. Feb 2020, 12:14

PS: In der Hinsicht macht Grossaspach gerade alles richtig!

Die Trainer rausschmeissen, die eh nur austauschbar sind.

Zurueck zu dem Grundkonzept.

Und wenn das heisst, abstieg, dann ist das halt so

Doppelpack85
Beiträge: 344
Registriert: So 28. Jul 2019, 11:38
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 225 Mal

Re: Jens Härtel + Trainerteam

Beitrag von Doppelpack85 » Di 18. Feb 2020, 12:26

Was ich eigentlich sagen wollte, ist das ich glaube das zur einer Basis auch mal jemand gehört, der sich auch mit dieser auseinandersetzt. Nun muss man Basis definieren, dazu gehört für mich ganz klar was für Fussball will ich anbieten und was benötige ich dafür. Wenn man mal in die zweite Liga und erste Liga schaut dann findet jeder mehrfach gescheiterte Trainer immer wieder einen Job. Wie zb Herr Korkut usw., die Liste ist lang und auch in der 3 Liga wiederholt sich das Spiel immer wieder. Ich glaube wir müssen das mal durchbrechen. Sprich keiner von der alten Garde, kein Ex Profi und auch keiner der fußballerisch in den 90er stehen geblieben ist. Ich hab mich mit Härtel aktuell abgefunden, hat gedauert, ist aber wie es ist. Sein Fußball bleibt aber hässlich. Gegen Aspach haben wir gewonnen aufgrund individueller Klasse und ein Gegner der nicht mal in der Regionalliga oben mitspielt.

Wir eiern einfach seit Jahren rum und es kommt mir vor wie ein Gebrauchtwagen, den man immer wieder versucht, durch den Tüv zu bringen. Bis auf einen Abstieg haben wir doch nichts mehr zu verlieren. Ich bin der Meinung wir müssen dringend hoch, andernfalls bleibt der Standort Rostock weiterhin Auffangbecken für Leute, die ein Sprungbrett suchen oder die 5te Chance suchen. Und unabhängig vom Geld schaue ich da neidisch nach Heidenheim, wie lange sind Schmidt und Schnatterer da schon? Und mittlerweile gehen gute Leute aus der 3 Liga gern nach Heidenheim, weil da eben auch die Basis und Substanz sportlich vorhanden ist. Egal wie man zu Pepic steht, der weiß doch nicht mal wie es mit Hansa nächste Saison weiter geht, weil es Pieckenhagen und Co auch nicht wissen, warum soll er sich dann entscheiden zu bleiben? Würde ich auch nicht.

Boeller
Beiträge: 1944
Registriert: So 6. Aug 2006, 14:08
Hat sich bedankt: 240 Mal
Danksagung erhalten: 1492 Mal

Re: Jens Härtel + Trainerteam

Beitrag von Boeller » Di 18. Feb 2020, 12:26

Also in der Trainerfrage Bremen und HSV zu vergleichen ist schon wie Äpfel und Birnen. Der HSV ist trotz zich Trainerwechsel und Managerwechsel abgestiegen, Bremen hat ohne Wechsel noch immer alle Chancen.
Borsti hat geschrieben:
Mo 13. Jul 2020, 22:14
Mir ist er bislang nicht aufgefallen, aber der Umstand, daß er in Osna war, läßt mich vermuten, daß er die offene Planstelle des Arschlochs auf dem Feld besetzen könnte.

Doppelpack85
Beiträge: 344
Registriert: So 28. Jul 2019, 11:38
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 225 Mal

Re: Jens Härtel + Trainerteam

Beitrag von Doppelpack85 » Di 18. Feb 2020, 12:30

Boeller hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 12:26
Also in der Trainerfrage Bremen und HSV zu vergleichen ist schon wie Äpfel und Birnen. Der HSV ist trotz zich Trainerwechsel und Managerwechsel abgestiegen, Bremen hat ohne Wechsel noch immer alle Chancen.
ging nicht um die Fluktuation der Trainer im Vergleich, sondern was das für so einen Standort bedeutet indem man einfach mal ein Abstieg in Kauf nimmt. der HSV hat es verschuldet durch zuviel Fluktuation und Bremen eventuell durch zuviel romantische Gedanken. Und ich hab Freunde in Bremen die seit 30 Jahren Fan sind, die haben das CL Geld ganz erfolgreich verbrannt und noch ganz andere Probleme, daher wundert es mich warum man da so entspannt bleibt. Aber sollen sie machen.

Magna
Beiträge: 32
Registriert: Mo 6. Jun 2011, 11:06
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Jens Härtel + Trainerteam

Beitrag von Magna » Di 18. Feb 2020, 13:00

Werder hat zuletzt vor 10 Jahren in der Königsklasse gespielt. Klar ist das Geld irgendwann mal alle. Die Liga und die Bedingungen haben sich seit dem verändert. Es reicht nicht mehr, das Allofs regelmäßig Talente entdeckt. Diese werden mittlerweile von anderen viel früher ausgesiebt. Stichwort Man City Fussball Akademie in Afrika. Ich bin nicht wirklich in der Materie. Aber bis auf Rashica war da kein überragender Transfer in der letzten Zeit.

Doppelpack85
Beiträge: 344
Registriert: So 28. Jul 2019, 11:38
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 225 Mal

Re: Jens Härtel + Trainerteam

Beitrag von Doppelpack85 » Di 18. Feb 2020, 13:35

Magna hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 13:00
Werder hat zuletzt vor 10 Jahren in der Königsklasse gespielt. Klar ist das Geld irgendwann mal alle. Die Liga und die Bedingungen haben sich seit dem verändert. Es reicht nicht mehr, das Allofs regelmäßig Talente entdeckt. Diese werden mittlerweile von anderen viel früher ausgesiebt. Stichwort Man City Fussball Akademie in Afrika. Ich bin nicht wirklich in der Materie. Aber bis auf Rashica war da kein überragender Transfer in der letzten Zeit.
Gut und nun vergleichen wir Werder mit ManCity :) Is auch egal, sollen sie machen und hat auch wenig mit Hansa zu tun. Extreme sind selten gut und die gab es beim HSV in der Fluktuation und Werder macht es eben anders rum, kann gut gehen oder eben auch nicht. Und Meinungen dazu gibt es auch viele. Was aber nie gut geht ist ein Abstieg. der HSV hat nicht umsonst weiterhin die höchsten Eintrittspreise Deutschlandweit. Denn ohne Geld geht am Ende eben nix.

Benutzeravatar
rob
Beiträge: 1607
Registriert: Di 3. Apr 2012, 16:10
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 682 Mal

Re: Jens Härtel + Trainerteam

Beitrag von rob » Di 18. Feb 2020, 18:55

Wobei nicht wenige HSV´er den Abstieg 2018 mittlerweile als "heilend" betrachten. Schlimmer ging ja auch nicht mehr. Das sieht der Finanzvorstand sicher anders, aber ich bin überzeugt, dass die nach dem Aufstieg im Mai in der kommenden Erstligasaison einen einstelligen Tabellenplatz holen werden. Hecking macht da sehr gute Arbeit.

Vielleicht sagen wir dies in einem Jahr auch über unseren FCH. Wer weiß...

Benutzeravatar
Tobi90
Beiträge: 458
Registriert: Di 6. Sep 2005, 19:05
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Jens Härtel + Trainerteam

Beitrag von Tobi90 » Mi 19. Feb 2020, 13:28

Ich hab eigentlich immer gedacht das wir und der SC Freiburg doch recht gleiche Vorraussetzungen haben. Beide etwas ab vom Schuss, kleines Stadion, nicht das grosse Geld und immer gegen den Abstieg gespielt.
Mittlerweile spielt Freiburg in der ersten Liga und wir in der dritten.

In der Zeit von 1996 bis heute hatte der SC Freiburg 4 Trainer (wobei Marcus Sorg nur ein halbes Jahr dabei war). Und ist dabei 4 mal abgestiegen. Wobei sie den Trainer nie nach nem Abstieg entlassen haben.

In der Zeit von 1996 bis heute hatte Hansa 28 Trainer. Ist dabei 4 mal abgestiegen.

Da brauchen wir doch über Identität des Vereins nicht weiter reden. Ich finde die heutige Art und Weise mit Fehlern umzugehen schrecklich. Sobald jemand einen Fehler gemacht hat, muss er entweder rausgeschmissen werden oder selber zurücktreten. Ein lernen aus Fehlern wird nirgendswo mehr gestattet.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Tobi90 für den Beitrag (Insgesamt 9):
Diegos-basti (Mi 19. Feb 2020, 14:07) • Schauenmeer (Mi 19. Feb 2020, 14:07) • Borsti (Mi 19. Feb 2020, 14:20) • Detlef6018 (Mi 19. Feb 2020, 16:05) • Darmok (Mi 19. Feb 2020, 16:16) • allesquatsch (Mi 19. Feb 2020, 16:57) • greiflam (Mi 19. Feb 2020, 18:24) • Scholle (Mi 19. Feb 2020, 20:04) • saibot (Mi 19. Feb 2020, 22:17)
Bewertung: 12.86%
 

Antworten