Kaderplanung 2019/20 - Diskussion und Gerüchte

HansaSince8
Beiträge: 193
Registriert: Sa 5. Sep 2015, 17:01
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal

Re: Kaderplanung 2019/20 - Diskussion und Gerüchte

Beitrag von HansaSince8 » Do 6. Feb 2020, 18:49

Ich kann dem Trainer da noch nicht mal einen Vorwurf machen.
Sonnenberg und co. machen ihren Job auch einfach gut in der IV. Dazu ist Riedel der Kapitän, ob man ihn nun für tauglicher hält als Adam sei mal dahingestellt.
Klar sieht das alles unglücklich aus. Aber wenn sich niemand verletzt benötigst du halt auch eigentlich nicht mehr als 3 Innenverteidiger. Einer bleibt dann nunmal außen vor. Ärgerlich, aber durch sein Mustertraining ist er für den Fall der Fälle gerüstet und kann dem Team sofort helfen. Danke an Adam für den Einsatz und die Coolness. Das lässt nicht jeder Stammspieler, gekommen von einem anderen Verein, mit sich machen. Starker Sportsmann.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor HansaSince8 für den Beitrag (Insgesamt 2):
beiNZ (Do 6. Feb 2020, 18:59) • Schorschi (Do 6. Feb 2020, 19:34)
Bewertung: 3.92%
 

WiederWindauchweht...
Beiträge: 237
Registriert: Mi 14. Okt 2015, 11:37
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: Kaderplanung 2019/20 - Diskussion und Gerüchte

Beitrag von WiederWindauchweht... » Do 6. Feb 2020, 18:57

gunnispatz hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 16:12
Doppelpack85 hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 14:56
FCH_support_SAW hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 14:43


Ganz ehrlich, Respekt an Adam Straith. Er hat eigentlich nie was verkehrt gemacht und wird komplett aufs Abstellgleis geschoben und indirekt damit auch irgendwie zum Sündenbock gemacht und keiner weiss so richtig warum. Ich finde rein von außen betrachtet diesen Umgang richtig schlecht und finde, dass er nie eine richtige Chance bekommen hat. Dafür ist es wirklich sehr ruhig um ihn, was ihn schon wieder sympathisch macht. Er beklagt sich nicht, im Gegenteil, er arbeitet an sich und versucht irgendwie eine Chance zu nutzen, die er aber nicht mal ansatzweise von Härtel bekommt.

Es kann sich ja jeder mal selbst in so eine Situation versetzen, wie man sich fühlen würde, wenn der Chef einen sagt, dass man eigentlich nicht unbedingt was taugt und nur eingesetzt wird, wenn andere verletzt oder krank ausfallen. Gibt sicherlich schönere Arbeitsbedingungen und ein positiveres Klima.
sehe ich genauso und wenn man ehrlich ist das ist von Härtel doch auch einfach viel zu dünn als Erklärung.

Straith passt nicht zu dem Fußball, den der Trainer spielen lassen will. „Es sind hier ein paar Sachen anders als bei seinen vorherigen Vereinen. Deshalb hat es hier nicht so funktioniert“, erklärt Härtel: „Adam liegt es sicherlich mehr, tiefer zu stehen und aus der Konter-Situation heraus zu kommen. Aber wir wollen zumeist höher verteidigen. Das bedeutet, auch mal an der Mittellinie Mann gegen Mann zu spielen.“ Und da sieht Härtel Straith im Vergleich zu seinen Mitbewerbern im Hintertreffen.
Übrigens tanzt WieDerWindAuchWeht auch auf deiner Welle. Vielleicht trefft ihr euch einfach mal privat zu einem guten Oettinger Pils.


1. Entscheide ich alleine, mit wem ich mich treffe
2. Zeig mir meine Texte wo ich den Kopf von Härtel fordere
3. Wenn du ein Problem mit dem anderen User hast, dann unterlasse es, mich als Argument mit einzubeziehen.

Auf der nächsten Seite forderst du alle auf, den User Doppelpack zu ignorieren, um selber dann unzählige Worte zu verlieren.
Sagt viel über dich aus.

Wenn du meinst das ich Pieckenhagen als falschen Sportdirektor ansehe, hast du Recht. Bleib ich auch dabei.
Aber trotz meiner eingegrenzten Zeit versuche ich hier und da mal ein Statement abzugeben

Aber da du ja weißt das wir die Kurve kriegen als Experte, dann bin ich beruhigt.

Benutzeravatar
lunky
Beiträge: 1339
Registriert: Do 21. Aug 2008, 22:27
Hat sich bedankt: 356 Mal
Danksagung erhalten: 455 Mal

Re: Kaderplanung 2019/20 - Diskussion und Gerüchte

Beitrag von lunky » Do 6. Feb 2020, 20:44

Doppelpack85 hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 23:58
lunky hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 22:01
Doppelpack85 hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 16:25


Süß deine Obsession sobald ich was schreibe, wenn es dir nicht passt ignoriere es oder argumentiere sachlich und ohne Beleidigungen wie beim letzten Mal, denn das wird auch das letzte Mal sein das ich auf deine Kommentare eingehe. Das ist hier ein Forum wo diskutiert werden soll und genau das mache ich, nicht mehr und nicht weniger und eine Diskussion lebt von unterschiedlichen Meinungen, vernünftig vorgetragen.

Und nun zur eigentlichen Frage. Sie ist deshalb dünn weil Härtel mit etwas grundsätzlichem argumentiert. Also so ähnlich wie ich hole ein 10er aber ich spiele gar kein System wo ein 10er vorkommt. Straith wurde im Sommer verpflichtet da war Härtel schon Trainer, also frage ich mich was der Quatsch soll. Wenn er weiß wie Straith Fussball spielt und interpretiert bzw seine Position aber Härtel meint das passt nicht zu seinem Fussball warum holt man ihn? Und komm mir jetzt nicht mit das macht der Sportdirektor alleine, dann sollte sich Härtel eh ein neuen Job suchen. Ich finde man muss als Trainer eine Meinung zur Kadergestaltung haben und wenn Härtel die hat sowie ja jetzt ganz klar zu Straith, hätte er gar nicht geholt werden dürfen. Und genau aus diesem Grund ist die Erklärung dünn und ein Armutszeugnis. Hut ab vor Straith und sein weiterhin korrektes Verhalten.
Warst du dabei oder weißt du, wie detailliert sich Piecke mit Härtel abspricht? Weißt du, wie genau der Spieler vorher beobachtet wurde? Härtel auf diese Art die Schuld zu geben ist etwas billig.
wenn du das sagst. die Frage ob ich dabei war ist ein langweiliges Totschlag Argument. Und ich wüsste nicht wo ich gesagt habe das er allein Schuld hat. Straith ist aussen vor trotz unsere Innenverteidiger sich nicht besonders hervortun. für mich nicht nachvollziehbar und nun lass ich Herrn Härtel seinen Job machen, das wird schon.

Ich denke nicht, dass es ein Totschlagargument ist. Ich wollte es nur ziemlich einfach ausdrücken: Woher nimmst du deine Gewissheit, dass die Verpflichtung Straiths Härtels Fehler ist?

Hier machst du ihm ziemlich eindeutig verantwortlich, einen Spieler geholt zu haben den er nicht will. Bzw., attestiert ihm Unfähigkeit, falls er nicht ausreichend an der Kaderplanung beteiligt ist:

"Straith wurde im Sommer verpflichtet da war Härtel schon Trainer, also frage ich mich was der Quatsch soll. Wenn er weiß wie Straith Fussball spielt und interpretiert bzw seine Position aber Härtel meint das passt nicht zu seinem Fussball warum holt man ihn? Und komm mir jetzt nicht mit das macht der Sportdirektor alleine, dann sollte sich Härtel eh ein neuen Job suchen. Ich finde man muss als Trainer eine Meinung zur Kadergestaltung haben und wenn Härtel die hat sowie ja jetzt ganz klar zu Straith, hätte er gar nicht geholt werden dürfen. Und genau aus diesem Grund ist die Erklärung dünn und ein Armutszeugnis."

Und da frage ich, kennst du die genaue Arbeitsteilung bei der Verpflichtung neuer Spieler? Weißt du wie sehr Piecke Härtel bei der Suche involviert? Nein. Aber du denkst ja zum Glück praktisch und Härtel ist so oder so Schuld. Sachlich wirkt das nicht.

P.S. Im allgemeinen gebe ich dir Recht, dass Sportdirektor und Trainer eng zusammen arbeiten sollten.
"Das Entscheidende ist, wie gut man durchs Feuer geht."
(Charles Bukowski)

Benutzeravatar
lunky
Beiträge: 1339
Registriert: Do 21. Aug 2008, 22:27
Hat sich bedankt: 356 Mal
Danksagung erhalten: 455 Mal

Re: Kaderplanung 2019/20 - Diskussion und Gerüchte

Beitrag von lunky » Do 6. Feb 2020, 20:50

FCH_support_SAW hat geschrieben:
Do 6. Feb 2020, 11:59
lunky hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 21:58
FCH_support_SAW hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 14:43


Ganz ehrlich, Respekt an Adam Straith. Er hat eigentlich nie was verkehrt gemacht und wird komplett aufs Abstellgleis geschoben und indirekt damit auch irgendwie zum Sündenbock gemacht und keiner weiss so richtig warum. Ich finde rein von außen betrachtet diesen Umgang richtig schlecht und finde, dass er nie eine richtige Chance bekommen hat. Dafür ist es wirklich sehr ruhig um ihn, was ihn schon wieder sympathisch macht. Er beklagt sich nicht, im Gegenteil, er arbeitet an sich und versucht irgendwie eine Chance zu nutzen, die er aber nicht mal ansatzweise von Härtel bekommt.

Es kann sich ja jeder mal selbst in so eine Situation versetzen, wie man sich fühlen würde, wenn der Chef einen sagt, dass man eigentlich nicht unbedingt was taugt und nur eingesetzt wird, wenn andere verletzt oder krank ausfallen. Gibt sicherlich schönere Arbeitsbedingungen und ein positiveres Klima.
Inwiefern wird Straith zum Sündenbock gemacht?
Du ziehst Dich jetzt an einer Begrifflichkeit hoch?
Ich ziehe mich nicht an einer Begrifflichkeit hoch, sondern an einem sehr massiven Vorwurf, den du nicht belegst. Daher die Frage, wer macht Straith zum Sündenbock. Und wie und warum?
"Das Entscheidende ist, wie gut man durchs Feuer geht."
(Charles Bukowski)

Doppelpack85
Beiträge: 230
Registriert: So 28. Jul 2019, 11:38
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 126 Mal

Re: Kaderplanung 2019/20 - Diskussion und Gerüchte

Beitrag von Doppelpack85 » Do 6. Feb 2020, 20:56

lunky hat geschrieben:
Do 6. Feb 2020, 20:44
Doppelpack85 hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 23:58
lunky hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 22:01


Warst du dabei oder weißt du, wie detailliert sich Piecke mit Härtel abspricht? Weißt du, wie genau der Spieler vorher beobachtet wurde? Härtel auf diese Art die Schuld zu geben ist etwas billig.
wenn du das sagst. die Frage ob ich dabei war ist ein langweiliges Totschlag Argument. Und ich wüsste nicht wo ich gesagt habe das er allein Schuld hat. Straith ist aussen vor trotz unsere Innenverteidiger sich nicht besonders hervortun. für mich nicht nachvollziehbar und nun lass ich Herrn Härtel seinen Job machen, das wird schon.

Ich denke nicht, dass es ein Totschlagargument ist. Ich wollte es nur ziemlich einfach ausdrücken: Woher nimmst du deine Gewissheit, dass die Verpflichtung Straiths Härtels Fehler ist?

Hier machst du ihm ziemlich eindeutig verantwortlich, einen Spieler geholt zu haben den er nicht will. Bzw., attestiert ihm Unfähigkeit, falls er nicht ausreichend an der Kaderplanung beteiligt ist:

"Straith wurde im Sommer verpflichtet da war Härtel schon Trainer, also frage ich mich was der Quatsch soll. Wenn er weiß wie Straith Fussball spielt und interpretiert bzw seine Position aber Härtel meint das passt nicht zu seinem Fussball warum holt man ihn? Und komm mir jetzt nicht mit das macht der Sportdirektor alleine, dann sollte sich Härtel eh ein neuen Job suchen. Ich finde man muss als Trainer eine Meinung zur Kadergestaltung haben und wenn Härtel die hat sowie ja jetzt ganz klar zu Straith, hätte er gar nicht geholt werden dürfen. Und genau aus diesem Grund ist die Erklärung dünn und ein Armutszeugnis."

Und da frage ich, kennst du die genaue Arbeitsteilung bei der Verpflichtung neuer Spieler? Weißt du wie sehr Piecke Härtel bei der Suche involviert? Nein. Aber du denkst ja zum Glück praktisch und Härtel ist so oder so Schuld. Sachlich wirkt das nicht.

P.S. Im allgemeinen gebe ich dir Recht, dass Sportdirektor und Trainer eng zusammen arbeiten sollten.
Naja nach der Aussage von Härtel bin ich lediglich irritiert und ich sprach nicht von einer Gewissheit, da ich es logischerweise nicht weiß. Aber es sieht unglücklich aus. Und die Aussage von Härtel suggeriert ja das die beiden dann offensichtlich nicht miteinander gesprochen haben was die Planung angeht und das ist ein No-Go im heutigen Fussball meiner Meinung nach. Findest du nicht das ein Trainer der davon spricht das er eine genaue Vorstellung von seinem Fussball hat ,was ja löblich ist ,dann nicht zwingend mit dem Sportdirektor reden muss bezogen auf Spieler? Du wirfst mir Unsachlichkeit vor aber sprichst mit mir über subjektive Wahrnehmungen und Meinungen, passt nicht zusammen.

P.S Es gab doch eine Aussage von Härtel im Sommer das er in dem Prozess Spieler zu scouten und final aussuchen nicht wirklich involviert werden möchte, auf Sportbuzzer. Ich finde das einfach nicht zeitgemäß. Mehr nicht.

Benutzeravatar
beiNZ
Beiträge: 238
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 01:00
Wohnort: M-V
Hat sich bedankt: 224 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: Kaderplanung 2019/20 - Diskussion und Gerüchte

Beitrag von beiNZ » Do 6. Feb 2020, 21:10

HansaSince8 hat geschrieben:
Do 6. Feb 2020, 18:49
Ich kann... Starker Sportsmann.
Hoffentlich meldest Du Dich nun nicht ab, weil beiNZ u. Schorschi Deinen Beitrag lesenswert fanden!
AFDFCH
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor beiNZ für den Beitrag (Insgesamt 2):
El loco (Do 6. Feb 2020, 23:05) • HansaSince8 (Fr 7. Feb 2020, 16:30)
Bewertung: 3.92%
 

FCH_support_SAW
Beiträge: 1113
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 09:52
Hat sich bedankt: 927 Mal
Danksagung erhalten: 1017 Mal

Re: Kaderplanung 2019/20 - Diskussion und Gerüchte

Beitrag von FCH_support_SAW » Do 6. Feb 2020, 21:43

lunky hat geschrieben:
Do 6. Feb 2020, 20:50
FCH_support_SAW hat geschrieben:
Do 6. Feb 2020, 11:59
lunky hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 21:58


Inwiefern wird Straith zum Sündenbock gemacht?
Du ziehst Dich jetzt an einer Begrifflichkeit hoch?
Ich ziehe mich nicht an einer Begrifflichkeit hoch, sondern an einem sehr massiven Vorwurf, den du nicht belegst. Daher die Frage, wer macht Straith zum Sündenbock. Und wie und warum?
Also mein Text drum herum erklärt es doch und es ist meine persönliche Meinung von außen. Wenn du das überbewertest und als Vorwurf siehst ist das eben deine Auslegung.

Benutzeravatar
pfuetze
Beiträge: 3629
Registriert: Fr 1. Mär 2002, 16:59
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 254 Mal

Re: Kaderplanung 2019/20 - Diskussion und Gerüchte

Beitrag von pfuetze » Fr 7. Feb 2020, 09:54

KG-ERWIN hat geschrieben:
Do 6. Feb 2020, 12:26
"Aber wir wollen zumeist höher verteidigen. Das bedeutet, auch mal an der Mittellinie Mann gegen Mann zu spielen.“ "
Jepp, das sieht man jeden Spieltag wie unsere Leute gerade an der Mittellinie dem Gegner 2 m hinter hecheln.

Benutzeravatar
onkel
Beiträge: 158
Registriert: So 19. Feb 2017, 16:54
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Kaderplanung 2019/20 - Diskussion und Gerüchte

Beitrag von onkel » Fr 7. Feb 2020, 12:57

Hallöchen Experten,
ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß der SD und der Trainer sich bei ner Neuverpflichtung nicht absprechen. Das wäre doch der totale Blödsinn. Schon allein wegen des finanziellen Risikos. Nee, totales NO-GO. Und falls doch, das würde bedeuten daß der SD über den Kopf vom Trainer gehandelt hat oder dem Trainer es egal gewesen ist, also Desinteresse. Das muss man sich mal vorstellen....
Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß so ein erfahrener Spieler wie Straith zu blöde und zu unflexibel sein soll, höher zu stehen. Und schlechter als Rieble als IV ist Straith mit Sicherheit nicht. Für mich klingt das alles nach einen Haufen Bullshit.
So, wollte ich schon lange mal los werden.

Ahoi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor onkel für den Beitrag:
tomm62 (Sa 8. Feb 2020, 09:49)
Bewertung: 1.96%
 
"Manchmal fällt auf uns der Frost und macht uns hart!"(Renft)

"Egal, wo du herkommst, wo eins nur wichtig ist, daß du'n guter Kumpel bist!"(Lindenberg)

HansaSince8
Beiträge: 193
Registriert: Sa 5. Sep 2015, 17:01
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal

Re: Kaderplanung 2019/20 - Diskussion und Gerüchte

Beitrag von HansaSince8 » Fr 7. Feb 2020, 16:30

beiNZ hat geschrieben:
Do 6. Feb 2020, 21:10
HansaSince8 hat geschrieben:
Do 6. Feb 2020, 18:49
Ich kann... Starker Sportsmann.
Hoffentlich meldest Du Dich nun nicht ab, weil beiNZ u. Schorschi Deinen Beitrag lesenswert fanden!
AFDFCH
Es könnt mir nichts egaler sein als diese Funktion ;)

Antworten