Landespokal MV 2019/20

Antworten
Benutzeravatar
schroeder62
Beiträge: 1431
Registriert: Sa 7. Aug 2004, 10:18
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 888 Mal

Re: Landespokal MV 2019/20

Beitrag von schroeder62 » So 8. Mär 2020, 08:42

Es war genau das erwartete Erlebnis. Hansa macht schnell 2 Tore, Pastow kommt gefühlt nicht einmal über die Mittellinie und Hansa macht mit der "B-Elf" nur das Allernötigste. Wer mehr erwartet hat, hätte lieber zu den B-Junioren gegen Leipzig gehen sollen (6:0).
Organisation auf dem Sportplatz allerbestens. Einlass entspannt, Fressbuden waren genug da, Preise auch.

MultiMax
Beiträge: 652
Registriert: Di 10. Jun 2008, 10:05
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: Landespokal MV 2019/20

Beitrag von MultiMax » Mo 9. Mär 2020, 06:15

Christopher hat geschrieben:
Sa 7. Mär 2020, 22:44
cinna hat geschrieben:
Sa 7. Mär 2020, 22:41
Christopher hat geschrieben:
Sa 7. Mär 2020, 22:37
Erik Engelhardt hat übrigens heute bei den Amas das Spiel über 90 min absolviert
Das stimmt so nicht, rote Karte kurz vor der Halbzeit.
Oh shit, das war er mit der roten Karte? Sorry wegen meiner "Falschmeldung" zu den 90 min....

War es ein Foul oder eine Tätlichkeit?

Aus dem Zeitungsartikel zur Doppelbelastung (Link: https://www.sportbuzzer.de/artikel/hans ... -rotation/)

„Erik kann maximal eine Halbzeit spielen“, meint Härtel.

Das erklärt es doch

Fifaheld
Beiträge: 114
Registriert: Mo 25. Jun 2007, 17:28
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Landespokal MV 2019/20

Beitrag von Fifaheld » Mo 9. Mär 2020, 07:38

Also Kai Bülow hatte Luft für 90 Minuten. Also könnte er zumindest eine Halbzeit am Montag/Heute Spielen

Benutzeravatar
Borsti
Beiträge: 3854
Registriert: Mo 19. Jul 2004, 22:27
Hat sich bedankt: 943 Mal
Danksagung erhalten: 1345 Mal

Re: Landespokal MV 2019/20

Beitrag von Borsti » Mo 9. Mär 2020, 08:30

Fifaheld hat geschrieben:
Mo 9. Mär 2020, 07:38
Also Kai Bülow hatte Luft für 90 Minuten. Also könnte er zumindest eine Halbzeit am Montag/Heute Spielen
Kai war jetzt wie lange verletzt? Ich denke nicht, daß er in dieser Situation zwei Spiele in drei Tagen bestreiten wird. Könnte mir maximal eine späte Einwechslung vorstellen.
hansafans.de unterstützen:
Bei Amazon.de bestellen
Übernachtungen bei booking.com buchen
Paypal: Spenden an info(at)hansafans.de

Fifaheld
Beiträge: 114
Registriert: Mo 25. Jun 2007, 17:28
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Landespokal MV 2019/20

Beitrag von Fifaheld » Mo 9. Mär 2020, 10:58

Die Antwort kennt er nur selber aber im Pokal Spiel hat er mächtig Kilometer gelaufen...

Benutzeravatar
schroeder62
Beiträge: 1431
Registriert: Sa 7. Aug 2004, 10:18
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 888 Mal

Re: Landespokal MV 2019/20

Beitrag von schroeder62 » Mo 9. Mär 2020, 11:23

Beim Stand von 5:0 kann er auch schon ab der 60. Minute mit auslaufen ;) ;) ;)

GULASCH_Lichtenhgn
Beiträge: 796
Registriert: Mi 26. Sep 2001, 20:04
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Landespokal MV 2019/20

Beitrag von GULASCH_Lichtenhgn » Mi 27. Mai 2020, 12:29

Hansa Rostock ist laut LFV als "die noch im Pokalwettbewerb vertretene, sportlich bestplatzierte Mannschaft aus der höchsten Spielklasse, in der Mannschaften aus Mecklenburg-Vorpommern spielen," für den DFB-Pokal der kommenden Saison qualifiziert. Sollte sich der Drittligist über den Liga-Wettbewerb direkt qualifizieren, benennt der LFV den zweiten dann möglichen Teilnehmer
[img width=486 height=60]http://www.gaming-links.de/bga/bga_banner.gif[/img]

Benutzeravatar
Rubinio
Beiträge: 105
Registriert: Do 25. Okt 2007, 15:02
Hat sich bedankt: 277 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Landespokal MV 2019/20

Beitrag von Rubinio » Mi 27. Mai 2020, 13:09

GULASCH_Lichtenhgn hat geschrieben:
Mi 27. Mai 2020, 12:29
Hansa Rostock ist laut LFV als "die noch im Pokalwettbewerb vertretene, sportlich bestplatzierte Mannschaft aus der höchsten Spielklasse, in der Mannschaften aus Mecklenburg-Vorpommern spielen," für den DFB-Pokal der kommenden Saison qualifiziert. Sollte sich der Drittligist über den Liga-Wettbewerb direkt qualifizieren, benennt der LFV den zweiten dann möglichen Teilnehmer
Ich lese das etwas anders:
„ Unterdessen hat der LFV auch ein Statement zum Landespokal abgegeben. Während der Sieger der Herren noch ausgespielt werden soll - womöglich mit Geisterspielen - sind alle Wettbewerbe in den anderen Altersklassen bereits am 7. Mai für beendet erklärt worden. Sollte der Landespokal der Männer dennoch nicht sportlich zu Ende gebracht werden, würde die sich noch im Wettbewerb befindende, sportlich bestplatzierte Mannschaft aus der höchsten Spieklasse das Startrecht für die erste Runde im DFB-Pokal 2020/21 bekommen. Sollte sich der FC Hansa über die 3. Liga für den deutschen Pokal qualifizieren, würde die vorher genannte Regelung ebenfalls angewendet werden. Dann könnte Oberligist Torgelower FC Greif als zweites MV-Team einen Startplatz für den DFB-Pokal erhalten, sofern der Landespokal nicht sportlich zu Ende gespielt wird.“

https://www.sportbuzzer.de/artikel/land ... e-sportli/
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rubinio für den Beitrag:
hobokarl (Mi 27. Mai 2020, 14:11)
Bewertung: 1.43%
 

Svensen73
Beiträge: 666
Registriert: Fr 3. Feb 2006, 10:22
Hat sich bedankt: 444 Mal
Danksagung erhalten: 414 Mal

Re: Landespokal MV 2019/20

Beitrag von Svensen73 » Sa 4. Jul 2020, 15:59

Rubinio hat geschrieben:
Mi 27. Mai 2020, 13:09
GULASCH_Lichtenhgn hat geschrieben:
Mi 27. Mai 2020, 12:29
Hansa Rostock ist laut LFV als "die noch im Pokalwettbewerb vertretene, sportlich bestplatzierte Mannschaft aus der höchsten Spielklasse, in der Mannschaften aus Mecklenburg-Vorpommern spielen," für den DFB-Pokal der kommenden Saison qualifiziert. Sollte sich der Drittligist über den Liga-Wettbewerb direkt qualifizieren, benennt der LFV den zweiten dann möglichen Teilnehmer
Ich lese das etwas anders:
„ Unterdessen hat der LFV auch ein Statement zum Landespokal abgegeben. Während der Sieger der Herren noch ausgespielt werden soll - womöglich mit Geisterspielen - sind alle Wettbewerbe in den anderen Altersklassen bereits am 7. Mai für beendet erklärt worden. Sollte der Landespokal der Männer dennoch nicht sportlich zu Ende gebracht werden, würde die sich noch im Wettbewerb befindende, sportlich bestplatzierte Mannschaft aus der höchsten Spieklasse das Startrecht für die erste Runde im DFB-Pokal 2020/21 bekommen. Sollte sich der FC Hansa über die 3. Liga für den deutschen Pokal qualifizieren, würde die vorher genannte Regelung ebenfalls angewendet werden. Dann könnte Oberligist Torgelower FC Greif als zweites MV-Team einen Startplatz für den DFB-Pokal erhalten, sofern der Landespokal nicht sportlich zu Ende gespielt wird.“

https://www.sportbuzzer.de/artikel/land ... e-sportli/
Also, weiß jemand was Aktuelles?

Wird dem FCH die DFB-Pokalteilnahme vom Landesverband wenigstens geschenkt oder muss diese Trümmertruppe noch zwei Landespokalspiele "kämpfen"..?
SIGs san Kinnerkram!

zwei
Beiträge: 806
Registriert: Mi 22. Apr 2009, 19:22
Hat sich bedankt: 407 Mal
Danksagung erhalten: 337 Mal

Re: Landespokal MV 2019/20

Beitrag von zwei » Sa 4. Jul 2020, 19:26

Ich würde hier gerne nochmal was zum Thema Landespokal lesen. Eure persönlichen Befindlichkeiten bitte woanders klären.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor zwei für den Beitrag:
WiederWindauchweht... (Sa 4. Jul 2020, 19:27)
Bewertung: 1.43%
 
Bürotechnik ist kein Verbrechen
Bürotechnik bis zum Erbrechen

Antworten