FC Carl Zeiss Jena vs. Hansa Rostock

Benutzeravatar
inkasso.Herrenhausen
Beiträge: 444
Registriert: Di 27. Jun 2006, 19:34
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 234 Mal

Re: FC Carl Zeiss Jena vs. Hansa Rostock

Beitrag von inkasso.Herrenhausen »

Hab zwar gestern auch im Strahl gekotzt, aber alles lamentieren hilft ja nicht.
In dieser Liga geht eben alles. Mund abputzen und weiter.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor inkasso.Herrenhausen für den Beitrag (Insgesamt 2):
DEL (Mo 4. Nov 2019, 14:33) • Christopher (Mo 4. Nov 2019, 17:20)
Bewertung: 2.86%
Hansafans Hannover 🍹
Benutzeravatar
MeckPom
Beiträge: 1686
Registriert: Do 1. Mär 2007, 14:45
Hat sich bedankt: 255 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: FC Carl Zeiss Jena vs. Hansa Rostock

Beitrag von MeckPom »

Und es besteht die Gefahr, in Kaiserslautern auch der Depp zu sein. Heimspiele haben die auch nicht gewonnen, außer gegen Jena. Da ist gegen Duisburg das Spiel "einfacher". ^^
_____________________________________________________________________________________________________________ Aufkleber-Ultra
Schorschi
Beiträge: 631
Registriert: Fr 6. Feb 2015, 17:05
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: FC Carl Zeiss Jena vs. Hansa Rostock

Beitrag von Schorschi »

Jena hat gewonnen,weil die den Trainer Rico Schmidt geholt haben.
Aus dem zusammen gewürfelten Haufen,hat er in kürzester Zeit eine wllige ,kampfstarke Mannschaft geformt.
Außerdem sind wir leider sehr höfliche Gäste.
Benutzeravatar
pennywise
Beiträge: 371
Registriert: Do 14. Jun 2007, 10:02
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 343 Mal

Re: FC Carl Zeiss Jena vs. Hansa Rostock

Beitrag von pennywise »

Jede Serie endet irgendwann.

Ich bin sehr zufrieden das es uns in Jena erwischt hat.
(Klar. Das allerletzte Saisonspiel wäre dafür besser gewesen.)

Jeweils 3 Punkte gegen Magdeburg oder 1860 sind einfach wichtiger !

Wenn Jena, jetzt neu beflügelt, seine Heimspiele bis zur Winterpause gegen Haching und Halle nicht verliert, bitteschön.
Dritte Liga ist halt eklig.

Unsere Mannschaft hat die letzten Spieltage abgeliefert und Punkte eingefahren.
Die Lücke zur Spitze geschlossen. Man ist in Schlagdistanz.
Für mich so komplett in Ordnung.

Die Leistung scheint, oberflächlich gesehen, abzufallen.
Aber wir befinden uns in der Dritten Liga.
In dieser Saison 8 Spiele ungeschlagen ist schon eine sehr positive Leistung.
Ich glaube fest daran, das die Trainer Antworten und Lösungen finden werden.
Talent und Vermögen hat unser Team. Nun heisst es dem Team noch den gewissen Biss einzuimpfen.

Auch habe ich den Eindruck, dass Team und Trainer bereit sind miteinander zu wachsen.
Man sieht eine noch wacklige Handschrift und Idee.
Mit einer vernünftigen Hinrunde ist mAn sehr viel möglich.
Wir haben ein intelligentes Team. Technisch für Dritte Liga Spitzenniveau.
Da ist Substanz, die man in Ergebnisse umwandeln kann.

Es fehlt bei einigen Spielern noch an der notwendigen Mentalität für die 3.Liga.
Einige verstecken sich noch zu sehr. Überlassen Anderen die Führung. Sind es vielleicht gewohnt mitzuspielen und nicht voran zu gehen.
Man muss auf seiner Position Verantwortung übernehmen und dem jeweiligen Gegenspieler stets Paroli bieten.
Gleichwertig sein und einfach nur mitspielen wollen hatten wir die letzten Jahre.

Jetzt heisst es zu erkennen, dass man als Team auf jeder Position des Spielfeldes wenigstens gleichwertig ist und im Zusammenspiel einfach besser ist als der jeweilige Gegner.
Dann muss man aber auch immer professionell und hochmotiviert in jedes Spiel gehen.
Sein Maximum austesten.
Wenn Dir das in Liga 3 in D nicht gelingt, gelingt es Dir als Profifussballer nirgendwo.

Noch dazu findest Du hier in Rostock ein absolut professionelles Umfeld vor.
Aktuell ein Trainerteam allerhöchster Qualität.
Als Spieler kann man hier nur besser werden. (Es gab andere Zeiten.)

Ich würde gerne in der kommenden Saison erleben dürfen, wie ein genervter Robert Lewandowski wegen Mirnes Pepic im DFB-Pokal die Rote Karte sieht. Weiterkommen für uns inklusive.
Am Ligaspieltag darauf ein sicherer 0:1 Auswärtssieg bei St.X durch einen Treffer von Max Christiansen.

Habt alle eine gute und erfolgreiche Woche.

... why not
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor pennywise für den Beitrag (Insgesamt 10):
Scholle (Mo 4. Nov 2019, 21:09) • oob67 (Mo 4. Nov 2019, 22:29) • Basti83 (Mo 4. Nov 2019, 22:41) • schroeder62 (Mo 4. Nov 2019, 23:00) • inkasso.Herrenhausen (Di 5. Nov 2019, 06:51) • ostseekelle (Di 5. Nov 2019, 07:44) • Hansaland_Brandenburg (Di 5. Nov 2019, 08:06) • Kun (Di 5. Nov 2019, 09:07) • Sralle (Di 5. Nov 2019, 09:16) • Wandlitzer1639 (Di 5. Nov 2019, 09:23)
Bewertung: 14.29%
Wer heutzutage in einer politischen Debatte den Begriff “Nazi” gegen wen auch immer ins Feld führt, ist aus ethischer Sicht ein Lump, aus historischer Sicht ein Verharmloser, aus intellektueller Sicht eine Null.
Benutzeravatar
schroeder62
Beiträge: 1479
Registriert: Sa 7. Aug 2004, 10:18
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 940 Mal

Re: FC Carl Zeiss Jena vs. Hansa Rostock

Beitrag von schroeder62 »

vorletzte Saison Werder II, letzte Saison Lotte und diese Saison Jena...wer weiß???

Genau wegen dieser Spiele hat man keinen besseren Platz in der Endtabelle verdient. Ich bin einfach enttäuscht, denn es ist am Ende wie immer...wir verknacken die wichtigen Spiele. Vor dem Spiel habe ich allen gesagt: wenn wir da gewinnen wird alles anders und setzen uns oben fest. Es ist jetzt das eigentlich zu erwartende Ereignis eingetreten. Mit so einer Überheblichkeit kann man keinen Blumentopf gewinnen. Schei....

Wir lassen uns am Sonnabend einfach mal überraschen....
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor schroeder62 für den Beitrag (Insgesamt 2):
tomm62 (Di 5. Nov 2019, 05:36) • Detlef6018 (Di 5. Nov 2019, 07:43)
Bewertung: 2.86%
Boeller
Beiträge: 2113
Registriert: So 6. Aug 2006, 14:08
Hat sich bedankt: 381 Mal
Danksagung erhalten: 1722 Mal

Re: FC Carl Zeiss Jena vs. Hansa Rostock

Beitrag von Boeller »

Mich kotzt weniger das Ergebnis an, sondern mal wieder das "wie". Zu Saisonbeginn hatten wir ja schon öfter Probleme mit dem "wie". Nach der letzten Serie hatte man dann das Gefühl, die habens kapiert wie es in dieser Liga läuft und dann kommt wieder so ein überhebliches Spiel, wo die Einstellung zum Gegner mal wieder den miesen Charakter vieler Spieler gezeigt hat.
Es kann einfach nicht sein, dass uns in aller Regelmäßigkeit Truppen, die auch nur ein klein wenig kämpfen, den Schneid abkaufen Nur weil diese Spieler es nicht gebacken bekommen, mal ein ganz klein wenig zu kämpfen. Schade das man dann noch einen der wenigen Kämpfer namens Butzen draußen lässt und dafür Ahlschwede spielen lässt, der nun schon die ganze Saison das Trikot nur zum Lüften trägt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Boeller für den Beitrag (Insgesamt 3):
tomm62 (Di 5. Nov 2019, 05:37) • FCH_support_SAW (Di 5. Nov 2019, 11:13) • BolekHRO (Di 5. Nov 2019, 14:52)
Bewertung: 4.29%
PZ-Martin hat geschrieben: Sa 29. Aug 2020, 16:44 Ich kenne niemanden der durch eine Atombombenexplosion geschädigt wurde. Also von mir aus können die Dinger in den freien Verkauf gehen.
Benutzeravatar
Hanseat2014
Beiträge: 839
Registriert: So 25. Feb 2007, 23:35
Wohnort: Rostock
Hat sich bedankt: 478 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: FC Carl Zeiss Jena vs. Hansa Rostock

Beitrag von Hanseat2014 »

Nach so einem Ergebnis, in so einer Situation, brauche ich ein paar Tage, um halbwegs klar das Spiel zu beurteilen. Wir haben verloren, weil uns diesmal das Glück nicht holt war? Die Aluminiumtreffer hätten Jena ins Unglück gestűrzt? Und dann wäre die Hansaserie nicht zu Ende gewesen und keiner hätte über unzureichenden Kampfgeist gesprochen...?
Alles hängt am seidenen Faden. Super-Kolke hat uns in den vergangenen Spielen den Arsch gerettet. Das war die Basis unserer Serie. Diesmal lief der Spielfilm leicht anders und schon waren wir auf der anderen Seite des Fadens. Die Tore fielen so, dass der Gegner die letzte Luft bekam und wir das Aluminium, das zu nichts taugt. Wir blockierten und die anderen liefen, obwohl sie keine Kraft mehr hatten. Die Blamage war nicht die Niederlage, sondern der selbsterzeugte Psychodruck, im Vorfeld eine Niederlage als Blamage auszurufen, anstatt sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Der Rucksack der Arroganz wog schwerer als der unbedingte Wille zum Sieg. Das sollte die Lehre für alle sein, die meinen, es gibt Spiele, die in aller Selbstverständlichkeit zu gewinnen seien.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Hanseat2014 für den Beitrag:
Doppelpack85 (Di 5. Nov 2019, 10:21)
Bewertung: 1.43%
URLAUB IN MECKLENBURG-VORPOMMERN
Spring
Beiträge: 1497
Registriert: Di 13. Sep 2016, 07:44
Hat sich bedankt: 304 Mal
Danksagung erhalten: 1531 Mal

Re: FC Carl Zeiss Jena vs. Hansa Rostock

Beitrag von Spring »

Hanseat2014 hat geschrieben: Di 5. Nov 2019, 10:09 Nach so einem Ergebnis, in so einer Situation, brauche ich ein paar Tage, um halbwegs klar das Spiel zu beurteilen. Wir haben verloren, weil uns diesmal das Glück nicht holt war? Die Aluminiumtreffer hätten Jena ins Unglück gestűrzt? Und dann wäre die Hansaserie nicht zu Ende gewesen und keiner hätte über unzureichenden Kampfgeist gesprochen...?
Alles hängt am seidenen Faden. Super-Kolke hat uns in den vergangenen Spielen den Arsch gerettet. Das war die Basis unserer Serie. Diesmal lief der Spielfilm leicht anders und schon waren wir auf der anderen Seite des Fadens. Die Tore fielen so, dass der Gegner die letzte Luft bekam und wir das Aluminium, das zu nichts taugt. Wir blockierten und die anderen liefen, obwohl sie keine Kraft mehr hatten. Die Blamage war nicht die Niederlage, sondern der selbsterzeugte Psychodruck, im Vorfeld eine Niederlage als Blamage auszurufen, anstatt sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Der Rucksack der Arroganz wog schwerer als der unbedingte Wille zum Sieg. Das sollte die Lehre für alle sein, die meinen, es gibt Spiele, die in aller Selbstverständlichkeit zu gewinnen seien.
Das meint doch niemand mehr. Es wurde vor dem Spiel genug auf glückliche Umstände und auf die Vergangenheit hingewiesen. Ich kann auch die Sprüche ala Totgesagte leben länger nicht mehr hören. Jena war nicht doll, sie sind lediglich gelaufen und in die Zweikämpfe gegangen. Wir haben sie auf ganzer Linie passieren lassen. 2 Punkte abgeschlagen...= die Falle ist ausgelegt, sogar mit rotweißem Absperrband und Leuchtschild. Und wir fahren voll rein
- wie immer
Dialog und Lebensweisheit von Arthur Spooner

Arthur: Ich glaube Verlierer sind die wahren Gewinner!
Doug: Und was sind dann die Gewinner?
Arthur: Die bleiben Gewinner. Den Titel kannst du ihnen nicht nehmen, schließlich haben sie ja mal gewonnen !
Benutzeravatar
Hanseat2014
Beiträge: 839
Registriert: So 25. Feb 2007, 23:35
Wohnort: Rostock
Hat sich bedankt: 478 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: FC Carl Zeiss Jena vs. Hansa Rostock

Beitrag von Hanseat2014 »

Anstatt Alu die Tore. Und alle hätten gejubelt, denn Jena hätte die Kräfte so niemals aktivieren können. Und ein glücklicher Umstand und Kolke hätte mal wieder den Retter spielen können. Dann wären deine letzten Zeilen obsolet und von zu wenig Kampfgeist sowieso keine Rede.
So entscheiden Zentimeter über Wohl und Wehe.
Deshalb wehre ich mich dagegen, alles in die Tonne zu treten. Wir haben nicht viel anders gespielt als sonst.
Beim Sieg wird oft dies oder das 'übersehen'.
Ich hoffe, dass diese Niederlage bei der Mannschaft keinen Knax hinterlassen hat und Űbereifrigkeit oder Unsicherheit anstatt Klarheit im viel wichtigeren kommenden Spiel den Ausschlag gibt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Hanseat2014 für den Beitrag (Insgesamt 4):
HansafanPotsdam (Di 5. Nov 2019, 12:11) • saibot (Di 5. Nov 2019, 18:20) • lotse (Di 5. Nov 2019, 18:25) • Didi (Di 5. Nov 2019, 18:56)
Bewertung: 5.71%
URLAUB IN MECKLENBURG-VORPOMMERN
Spring
Beiträge: 1497
Registriert: Di 13. Sep 2016, 07:44
Hat sich bedankt: 304 Mal
Danksagung erhalten: 1531 Mal

Re: FC Carl Zeiss Jena vs. Hansa Rostock

Beitrag von Spring »

Find ich nicht. Geht der Ball rein , haben wir also gut gespielt? Ich weiß nicht was einige da für ein Spiel gesehen haben, das war gar nichts, vor allem im physischen Bereich. Ihr müsst mal aufhören immer mit dem Konjunktiv zu rechtfertigen. Es ist nicht alles scheiße und die letzten Wochen waren von der Ausbeute her super. Es fällt trotzdem vielen schwer sich punktuell auf den Fred einzulassen und wirklich nur das zu bewerten was da 90 Minuten lief.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Spring für den Beitrag:
tomm62 (Di 5. Nov 2019, 20:59)
Bewertung: 1.43%
Dialog und Lebensweisheit von Arthur Spooner

Arthur: Ich glaube Verlierer sind die wahren Gewinner!
Doug: Und was sind dann die Gewinner?
Arthur: Die bleiben Gewinner. Den Titel kannst du ihnen nicht nehmen, schließlich haben sie ja mal gewonnen !
Antworten