F.C. Hansa Rostock - Meidericher SV

Walle
Beiträge: 816
Registriert: So 6. Apr 2014, 18:38
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

Re: F.C. Hansa Rostock - Meidericher SV

Beitrag von Walle » Di 12. Nov 2019, 08:31

Wie ich schon sagte, am endgültigen Erfolg und Mißerfolg von Offensiv- und Defensivaktionen sind meistens mehrere Spieler beteiligt. Im nächsten Spiel kann dann Neidhart 10 mal sinnlos flanken (das schaffen selbst Robertson und Marcelo) und Ahli die eine reinbrigen, die zum Tor führt. Wer weiß...

Verglichen mit den durchweg weniger guten Erfahrungen auf der RV-Position sind wir dennoch ganz gut aufgestellt, denke ich. Da sehe ich die linke Seite schlechter.

HansaKay
Beiträge: 321
Registriert: Mi 11. Jun 2003, 13:02
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: F.C. Hansa Rostock - Meidericher SV

Beitrag von HansaKay » Di 12. Nov 2019, 13:34

Wir hätten übrigens den Elfer bekommen müssen, sagt Babak Rafati bei L3o...
by Kay

FCH_support_SAW
Beiträge: 1130
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 09:52
Hat sich bedankt: 950 Mal
Danksagung erhalten: 1036 Mal

Re: F.C. Hansa Rostock - Meidericher SV

Beitrag von FCH_support_SAW » Di 12. Nov 2019, 13:38

HansaKay hat geschrieben:
Di 12. Nov 2019, 13:34
Wir hätten übrigens den Elfer bekommen müssen, sagt Babak Rafati bei L3o...
Ja das hat auch wieder jeder im Stadion gesehen aber der werte Herr Schiedsrichter nicht.

Bulli90
Beiträge: 370
Registriert: Mi 21. Dez 2011, 10:39
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal

Re: F.C. Hansa Rostock - Meidericher SV

Beitrag von Bulli90 » Di 12. Nov 2019, 13:55

Das mit den Schiedsrichtern wird insgesamt immer mehr ein Problem...man kann von Rafati halten was man will, aber wenn er an einem Spieltag 9 Szenen bewertet und davon 7 als Fehleinschätzung und die anderen beiden als grenzwertig und akzeptierbar deklariert ist das nicht gänzlich von der Hand zu weisen...auch in Liga 1 & 2 gab es ja dieses Wochenende die ein oder andere "merkwürdige" Schiedsrichterentscheidung, und das vorallem trotz bzw. durch VAR.

Für unser Spiel muss man dennoch aber auch ganz klar sagen, dass wir es nicht durch diese Fehlentscheidung verloren haben.

Ktv
Beiträge: 91
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 22:49
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: F.C. Hansa Rostock - Meidericher SV

Beitrag von Ktv » Di 12. Nov 2019, 15:49

Bulli90 hat geschrieben:
Di 12. Nov 2019, 13:55
Das mit den Schiedsrichtern wird insgesamt immer mehr ein Problem...man kann von Rafati halten was man will, aber wenn er an einem Spieltag 9 Szenen bewertet und davon 7 als Fehleinschätzung und die anderen beiden als grenzwertig und akzeptierbar deklariert ist das nicht gänzlich von der Hand zu weisen...auch in Liga 1 & 2 gab es ja dieses Wochenende die ein oder andere "merkwürdige" Schiedsrichterentscheidung, und das vorallem trotz bzw. durch VAR.

Für unser Spiel muss man dennoch aber auch ganz klar sagen, dass wir es nicht durch diese Fehlentscheidung verloren haben.
Das Problem selbst liegt nicht bei den Schiedsrichtern, sondern beim DFB und dem Schiedsrichterobmann. Es ist ein in sich geschlossenes System, wobei jegliche Kritik nicht ankommt. Diese legen fest, wie Schiedsrichter zu peiffen haben. Sie haben festgelegt, dass in Deutschland kleinlich gepfiffen wird, jedes Foul abgepfiffen wird, anders international, CL oder England. Das führt dazu, dass Schiedsrichter häufiger pfeifen müssen und produziert somit mehr Fehlentscheidungen - durch das kleinliche und schnellere Pfeiffen, lassen sich Spieler öfter fallen, lamentieren oder beschweren sich, was die Schiedsrichter weiter verunsichert, ergo mehr Unklarheiten und Fehlentscheidungen. Darauf lässt sich auch der nicht internationale Erfolg deutscher Topclubs zurück führen, deutsche Spieler sind öfter verletzt und können mit der internationalen Härte nicht umgehen, "Kimmich fällt bei jedem Kontakt". Zudem macht es den deutschen Fußball unattraktiv und führt zu mehr Rudelbildungen (schlechter Einfluss auf Amatauerbereiche), Spielunterbrechungen, Hass auf den Schiri und der DFB steigt. Die Bundesliga hat im int. Vergleich das nachsehen. In den 90er Jahren war Italien bspw. auch international das Maß aller Dinge. Wo ist Italien heute? Und was sagt man über die Schiedsrichterleistungen und Spieler nach? Dort ist der Kreis noch mehr ausgeprägt, was schlechte Schiedsrichterlsitungen, Schauspieleinlagen o. ä . angeht.

Eine Änderung der Linie käme einem Schuldeingeständnis gleich und auf sowas können wir beim DFB lange warten. Der DFB versuchte mit dem VAR ihre schlechte Linie zu korigieren, was ihnen nicht gelang. Wäre in Deutschland die Schiedsrichterleitung nicht so schlecht, in sich geschlossen, würde es im gesamten Fußball noch kein VAR geben.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ktv für den Beitrag:
Hector (Di 12. Nov 2019, 19:05)
Bewertung: 1.96%
 

kogge44
Beiträge: 101
Registriert: So 25. Okt 2015, 05:48
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: F.C. Hansa Rostock - Meidericher SV

Beitrag von kogge44 » Di 12. Nov 2019, 16:07

Ktv hat geschrieben:
Di 12. Nov 2019, 15:49
Bulli90 hat geschrieben:
Di 12. Nov 2019, 13:55
Das mit den Schiedsrichtern wird insgesamt immer mehr ein Problem...man kann von Rafati halten was man will, aber wenn er an einem Spieltag 9 Szenen bewertet und davon 7 als Fehleinschätzung und die anderen beiden als grenzwertig und akzeptierbar deklariert ist das nicht gänzlich von der Hand zu weisen...auch in Liga 1 & 2 gab es ja dieses Wochenende die ein oder andere "merkwürdige" Schiedsrichterentscheidung, und das vorallem trotz bzw. durch VAR.

Für unser Spiel muss man dennoch aber auch ganz klar sagen, dass wir es nicht durch diese Fehlentscheidung verloren haben.
Das Problem selbst liegt nicht bei den Schiedsrichtern, sondern beim DFB und dem Schiedsrichterobmann. Es ist ein in sich geschlossenes System, wobei jegliche Kritik nicht ankommt. Diese legen fest, wie Schiedsrichter zu peiffen haben. Sie haben festgelegt, dass in Deutschland kleinlich gepfiffen wird, jedes Foul abgepfiffen wird, anders international, CL oder England. Das führt dazu, dass Schiedsrichter häufiger pfeifen müssen und produziert somit mehr Fehlentscheidungen - durch das kleinliche und schnellere Pfeiffen, lassen sich Spieler öfter fallen, lamentieren oder beschweren sich, was die Schiedsrichter weiter verunsichert, ergo mehr Unklarheiten und Fehlentscheidungen. Darauf lässt sich auch der nicht internationale Erfolg deutscher Topclubs zurück führen, deutsche Spieler sind öfter verletzt und können mit der internationalen Härte nicht umgehen, "Kimmich fällt bei jedem Kontakt". Zudem macht es den deutschen Fußball unattraktiv und führt zu mehr Rudelbildungen (schlechter Einfluss auf Amatauerbereiche), Spielunterbrechungen, Hass auf den Schiri und der DFB steigt. Die Bundesliga hat im int. Vergleich das nachsehen. In den 90er Jahren war Italien bspw. auch international das Maß aller Dinge. Wo ist Italien heute? Und was sagt man über die Schiedsrichterleistungen und Spieler nach? Dort ist der Kreis noch mehr ausgeprägt, was schlechte Schiedsrichterlsitungen, Schauspieleinlagen o. ä . angeht.

Eine Änderung der Linie käme einem Schuldeingeständnis gleich und auf sowas können wir beim DFB lange warten. Der DFB versuchte mit dem VAR ihre schlechte Linie zu korigieren, was ihnen nicht gelang. Wäre in Deutschland die Schiedsrichterleitung nicht so schlecht, in sich geschlossen, würde es im gesamten Fußball noch kein VAR geben.
Quatsch !
solche strittigen Elfmetersituationen gabs schon immer und wirds immer geben. selbst mit video wäre das kein 100% Elfer gewesen.
Wir müssen die Chancen in der 1. HZ nutzen und fertig.....
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor kogge44 für den Beitrag:
F207 (Di 12. Nov 2019, 16:50)
Bewertung: 1.96%
 

F207
Beiträge: 17
Registriert: Di 13. Aug 2019, 15:15
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: F.C. Hansa Rostock - Meidericher SV

Beitrag von F207 » Di 12. Nov 2019, 16:55

kogge44 hat geschrieben:
Di 12. Nov 2019, 16:07
Quatsch !
solche strittigen Elfmetersituationen gabs schon immer und wirds immer geben. selbst mit video wäre das kein 100% Elfer gewesen.
Wir müssen die Chancen in der 1. HZ nutzen und fertig.....
sehe ich genauso. "Das hat jeder im Stadion gesehen" passt hier wohl nicht. Ich habe den Kontakt am Bein wirklich erst nach der 3. Wiederholung gesehen. Und während es im NDR hiess " das war whol ein Elfer" sagte der ARD "ganz klar kein Elfer, weil er sich eingehackt hat".


Dein 2. Satz beschreibt wie ich es gesehen habe. Kurz vor der Halbzeit habe ich noch so an den Spruch gedacht, Wer sie vorne nicht macht....."

Pionier
Beiträge: 264
Registriert: So 7. Aug 2005, 14:22
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: F.C. Hansa Rostock - Meidericher SV

Beitrag von Pionier » Di 12. Nov 2019, 17:07

Erschwerend kommt hinzu, dass Erst- und Zweitligaschiedsrichter nebst ihren Assistenten bei Einsätzen in unteren Klassen "gerne" vergessen, dass dort die Absicherung aus dem Keller fehlt.

Wackerow
Beiträge: 2
Registriert: Sa 21. Sep 2019, 18:26
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: F.C. Hansa Rostock - Meidericher SV

Beitrag von Wackerow » Di 12. Nov 2019, 19:01

MRT- Untersuchung von Kai Bülow wohl Mittwoch laut Sportbuzzer. Hoffen wir das Beste.
https://www.sportbuzzer.de/artikel/hans ... r-lacheln/

Eviltg
Beiträge: 266
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 22:05
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: F.C. Hansa Rostock - Meidericher SV

Beitrag von Eviltg » Di 12. Nov 2019, 21:39

Wackerow hat geschrieben:
Di 12. Nov 2019, 19:01
MRT- Untersuchung von Kai Bülow wohl Mittwoch laut Sportbuzzer. Hoffen wir das Beste.
https://www.sportbuzzer.de/artikel/hans ... r-lacheln/
Vielleicht bin ich da zu kleinkariert, aber ein Profifußballer, der 4 Tage nach einer Verletzung erst einen MRT-Termin bekommt? Das kriegt man ja fast als Kassenpatient genauso schnell hin. Ich bin auch kein Sportmediziner aber ich könnte mir vorstellen, dass für eine möglichst schnelle Regeneration eine schnelle Diagnose ideal wäre.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Eviltg für den Beitrag:
Borsti (Di 12. Nov 2019, 21:42)
Bewertung: 1.96%
 
...wir sind beinharte Typen, wir ham nen Anker tätowiert...

Antworten