1. FC Kaiserslautern - F.C. Hansa Rostock

Benutzeravatar
Hanseat2014
Beiträge: 660
Registriert: So 25. Feb 2007, 23:35
Wohnort: Rostock
Hat sich bedankt: 293 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal

Re: 1. FC Kaiserslautern - F.C. Hansa Rostock

Beitrag von Hanseat2014 » Di 26. Nov 2019, 17:05

Es ist ein Sammelsurium an vielen Dingen. So wie beim Umweltschutz. Jeder rechnet vor, welchen minimalen Anteil er / sie an der Luftverschmutzung hat. Wegen dieser oder jener Kleinigkeit, da hat man doch gar keinen Einfluß...
So auch bei Hansa, da spielen die jeweiligen 0.xxx% doch sowieso keine Rolle.
Solange diese Denke die Oberhand behält...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Hanseat2014 für den Beitrag:
WiederWindauchweht... (Di 26. Nov 2019, 19:05)
Bewertung: 1.96%
 
Gedanken werden Worte.
Worte werden Handlungen.
Handlungen werden Gewohnheiten.
Gewohnheiten werden Charaktere.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.
(Nach Talmud)

WiederWindauchweht...
Beiträge: 280
Registriert: Mi 14. Okt 2015, 11:37
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: 1. FC Kaiserslautern - F.C. Hansa Rostock

Beitrag von WiederWindauchweht... » Di 26. Nov 2019, 19:05

KG-ERWIN hat geschrieben:
Di 26. Nov 2019, 14:32
WiederWindauchweht... hat geschrieben:
Di 26. Nov 2019, 12:33

Über 500.000 Euro Strafe / finanzieller Schaden inklusive ein Geisterspiel seit 2013 für einen Drittligisten sind ebenfalls zuviel.

Diese 0,83% des Umsatzes (großzügig gerechnet) sind natürlich ein riesen posten im Kampf um den Aufstieg...
Mir ging es nicht um den Aufstieg sondern um die regionalen Sponsoren.
Es ging um die Außendarstellung für regionale Sponsoren.


Klüngeleien, Machtkämpfe in der Öffentlichkeit, Gewalt, Pyro, Leuchtspuren auf Menschen und Randale von der Szene, Manager die vor diesen Leuten kuschen, Geisterspiele, geschlossene Südtribüne, interne Sprachnachrichten in der Öffentlichkeit , Verhöhnung von Verstorbenen (Polizist), ausbleibender sportlicher Erfolg, gewaltverherrlichende Choreo (Stendal), ein AR der seinen Namen nicht verdient hat plus einen Ultra im Rat. Polizisten die die Geschäftsstelle durchsuchten.
(Rechtgesinnte Choreo, rechtsgesinnte Banner)
Die Liste ließe sich problemlos verlängern.
Das ist eine Ansammlung von vielen Faktoren wieso die regionalen Sponsoren lieber bei den Griffins oder Seawolves sind. Unsere Firna ist Sponsor bei den Griffins da mein Chef nicht mit Hansa in Verbindung gebracht werden möchte.
Ich als Chef mit einer seriösen Firma würde auch kein Geld investieren wollen.

schnapsteufel
Beiträge: 297
Registriert: Mi 6. Sep 2006, 14:02
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: 1. FC Kaiserslautern - F.C. Hansa Rostock

Beitrag von schnapsteufel » Di 26. Nov 2019, 19:44

alter, arbeitest du für die Bild?

ist mir schlecht
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor schnapsteufel für den Beitrag (Insgesamt 5):
HansafanPotsdam (Di 26. Nov 2019, 22:01) • oob67 (Di 26. Nov 2019, 23:53) • Martin NF (Mi 27. Nov 2019, 08:56) • Ronaro (Mi 27. Nov 2019, 11:56) • master (Do 28. Nov 2019, 12:40)
Bewertung: 9.8%
 

Schorschi
Beiträge: 536
Registriert: Fr 6. Feb 2015, 17:05
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: 1. FC Kaiserslautern - F.C. Hansa Rostock

Beitrag von Schorschi » Di 26. Nov 2019, 19:59

Ja,hier kann einem wirklich die Galle überlaufen.
Zu Lautern gegen Hansa wird hier garnichts mehr geschrieben.
Es ist festzuhalten,Kai Bülow fehlt an allen Ecken und Enden.
Gerade jetzt wo Kai Bülow zu alter Form zurückgekehrt ist,wird er durch höhere Gewalt ausgebremst.
Ich sage es gerne noch einmal:Hallo Kai,GUTE BESSERUNG UND KOMME RECHT BALD ZURÜCK AUF DEN FUßBALLPLATZ!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Schorschi für den Beitrag (Insgesamt 3):
Borsti (Mi 27. Nov 2019, 13:24) • jean (Mi 27. Nov 2019, 18:23) • master (Do 28. Nov 2019, 12:40)
Bewertung: 5.88%
 

Benutzeravatar
pennywise
Beiträge: 311
Registriert: Do 14. Jun 2007, 10:02
Hat sich bedankt: 136 Mal
Danksagung erhalten: 287 Mal

Re: 1. FC Kaiserslautern - F.C. Hansa Rostock

Beitrag von pennywise » Di 26. Nov 2019, 23:04

Einer der fundamentalen Makel bei unserem FC HANSA ist der Umgang mit nachgewiesener loyaler lokaler sportlicher Kompetenz.

Jeder Hinz und Kunz in Verantwortung bei unserem FC HANSA masst sich an kompetente Personen bewerten und ausschliessen zu dürfen.

Diese Kompetenz wird auch hier im Forum vorgelebt. Komplett inkompetente User , mich eingeschlossen , machen Krawall für oder gegen Ideen. Keiner hier hat irgendeine sportlich wichtige Kompetenz.
Schon der Umgang hier miteinander wirft ein Licht.

Und dann gibt es Leute die abends auf einem Zettel schreiben wer könnte und wer wollte zu höherem berufen sein.
Und das ist dann diese Elite die den Leuten im Verein Kompetenz vorgaukelt. Und solchen Schwachsinnigen wird gefolgt.
Und die Personen im Verein gehen da auch noch mit. Vernichten Vereinsvermögen für einen Gaukler.

In allen Vereinsgremien sehe ich hochgefährliche Inkompetenz.

Ein AR der sich überhöht.
Alle möchten Ahnung haben. Keiner hat es ! Ihr seid Pfeifen ! Allesamt !
Ihr sollt kontrollieren im Namen der Mitglieder !
Ihr habt allesamt Null drauf. Nehmt Euch mal zurück.

Das was der aktuelle Vorstand an Finanzen einwirbt ist grossartig.
Grossartig ! Komplimet ! Dickes Lob !
Die Finanzen sollten das erste Prädikat für einen VereinsVorstand sein.
Und das Ergebnis ist Erstligareif !
Und Ihr (AR) wagt es Euch mit Gegenstimmen gegen solch einen finanziellen Glücksfall zu stimmen ?
Weil Ihr AR-Pfeifen es besser könntet ? Wer seid Ihr ? Schämt Euch !

Die andere Seite der Medaille ist der sportliche Erfolg.

Und da muss man sich kritisch hinterfragen. 10 Jahre dritte Liga ?
Ein Toptrainerteam und ein Topkader reichen nicht um einfachste Ziele umzusetzen.
Wird es kommende Saison besser ?
Mit einem Stefan Karow verliert unser Verein ein weiteres Teil an Kompetenz.
Kompetenz die uns nicht stetig in den Schoss fällt. Kompetenz die bestenfalls durch bessere Qualität ersetzt werden kann.
Sehe ich aber nicht.

Welche sportliche und unabhängige Kompetenz verbleibt nun im Verein ?

Martin Pieckenhagen. Eine Person.
Sportlich durchaus kompetent. Aber mitnichten ein Teamplayer.
Kein Hanseat hinter dem man sich versammelt und mit guten Ideen in die Zukunft geht.

Martin. So geht das nicht.
Wegbeissen ist kein Führungskriterium. Das kann Jeder.
Stark als Verein wirst Du nur, wenn Du Ideen bündelst und umsetzt.
Und bei sowas handelt man stets im Team !

Teamwork.

Das gibt es bei HANSA nicht.
Dieses monetäre Basiselement GEMEINSAM zum Erfolg zu kommen.
Den jeweils angestellten Spielern ist es sowieso komplett egal.

Ich behaupte, wir hatten noch nie in der Historie einen schwächeren und inkompetenteren Aufsichtsrat.
Ich behaupte, HANSA war finanziell noch nie so gut aufgestellt.
Ich behaupte, HANSA war sportlich noch nie so einseitig und ohne Ideen aufgestellt.

Ich behaupte, wenn es uns nicht gelingt sportliche Kompetenz ohne Neid und Missgunst zu etablieren, werden wir nie Erfolg haben.

Und genau hier muss es Führungskompetenz durch den VV geben.
Ich würde mir solch ein Gedöns von meinen Mitarbeitern niemals bieten lassen und konsequent dazwischen hauen !

Person A "Hier ist die Grenze Du Pfeife. Hörst Du Dich selber mal reden ? Sieh zu das Du was leistest."

Person B "Jammer nicht. Hier ist Dein Budget. Und Person A ist nicht Dein Chef."

Medienabteilung "Hin und Wieder auch mal was leisten. Abliefern." Diese Abteilung ist wirklich noch schlechter und mAn komplett überflüssig. Kein Gewinn für diesen Verein. Malware. SPAM.

Schlusswort:

Wir werden noch viele wunderbare Siege erleben und bittere Niederlagen hinnehmen müssen. Liga3 wird uns noch viele Jahre sicher sein.
Es seih denn, man bündelt die regionale sportliche Kompetenz.
Ein VV der sich ausschliesslich um die Finanzen kümmert und ein loyaler teamfähiger Vorstand Sport mit Ideen die ein Team sportlich Verantwortlicher begeistern und mitnehmen auf einen Weg.

Die aktuell verantwortlichen Leute könnten sowas machen.
Aber ich bezweifel Ihre soziale Kompetenz miteinander erfolgreich sein zu können und auch mal Anderen gönnen zu können.

.... meine 3 pfennige
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor pennywise für den Beitrag (Insgesamt 7):
flummi (Mi 27. Nov 2019, 05:52) • Gimmaster (Mi 27. Nov 2019, 09:50) • hansa nms (Mi 27. Nov 2019, 11:00) • Hello_Schmitty (Mi 27. Nov 2019, 11:28) • Ronaro (Mi 27. Nov 2019, 12:00) • Sark (Mi 27. Nov 2019, 12:48) • Frank66 (Mi 27. Nov 2019, 17:14)
Bewertung: 13.73%
 
Wer heutzutage in einer politischen Debatte den Begriff “Nazi” gegen wen auch immer ins Feld führt, ist aus ethischer Sicht ein Lump, aus historischer Sicht ein Verharmloser, aus intellektueller Sicht eine Null.

Benutzeravatar
Ronaro
Beiträge: 233
Registriert: So 14. Aug 2011, 05:56
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: 1. FC Kaiserslautern - F.C. Hansa Rostock

Beitrag von Ronaro » Mi 27. Nov 2019, 12:09

@pennymaus, ich hab dir ein Like gegeben, weil ich deinen ersten Satz (=Absatz) gut fand. Der Rest war mir echt zuviel, um es zu lesen. Sorry, Kumpel. Ich hoffe, dein Gewäsch hielt sich in Grenzen. War mein erstes Like zu einem deiner Beiträge, aber bilde dir nix darauf ein, Alter. Anstrengend bist du nach wie vor.

Frank66
Beiträge: 122
Registriert: Mo 17. Dez 2001, 15:27
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: 1. FC Kaiserslautern - F.C. Hansa Rostock

Beitrag von Frank66 » Mi 27. Nov 2019, 17:39

pennywise hat geschrieben:
Di 26. Nov 2019, 23:04


Und dann gibt es Leute die abends auf einem Zettel schreiben wer könnte und wer wollte zu höherem berufen sein.
Und das ist dann diese Elite die den Leuten im Verein Kompetenz vorgaukelt. Und solchen Schwachsinnigen wird gefolgt.
Und die Personen im Verein gehen da auch noch mit.
Daraus ergibt sich dann die Frage:

Wer ist der größere Tor? Der Tor oder der Tor, der ihm folgt?

Filmzitat, da geht es auch um Ausüben von Macht... ;)

Zum anderen gebe ich pennywise völlig recht. Wenn sich nicht grundlegend was ändert kommen wir nie aus der 3. Liga raus. Nach oben natürlich...
H.Köbbert,Hansa-Kult-Lied "Des Gegners Tor ist unser Ziel,ihm alle volle Netze"

Fuß-baller
Beiträge: 72
Registriert: Mi 31. Jul 2019, 11:47
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 803 Mal

Re: 1. FC Kaiserslautern - F.C. Hansa Rostock

Beitrag von Fuß-baller » Do 28. Nov 2019, 13:50

Moin,

etwas spät, aber trotzdem noch ein paar Worte zum Spiel. Kurz und knapp und leider ohne Grafiken, da Magenta den Videoplayer geändert hat. Drückt man den Pausebutton, um einen Screenshot zu machen, wird das Bild dunkler und ein Schriftzug nimmt 1/3 des Bildes ein.

Vor dem Spiel:
Kaiserslautern war in etwa so zu erwarten:
Kaiserslautern_01.JPG
Kaiserslautern_02.JPG
Hansa mit Systemumstellung von 4-2-3-1 auf 5-2-3:

Mögliche Gründe bzw. Vorteile?
- Nach 2 Niederlagen erstmal "hinten dicht" gegen ein konterstarkes Team
- Mit Reinthaler und Sonnenberg die starke rechte Angriffsseite des Gegners zumachen und es Neidhardt - aufgrund des zusätzlichen Innenverteidigers Riedel - erlauben, trotzdem nach vorne aktiv zu werden
- Mit 3 Innenverteidigern bei Ballverlust sofort die Räume in der Tiefe zustellen können


Nachteile?
- zwar ein bekanntes, in den letzten Spielen jedoch nicht gespieltes und bislang weniger erfolgreiches System


Hansa mit drei Spielerwechseln (1-mal notwendig - Bülows Verletzung; 2-mal freiwillig):

Verhoek für Breier:
- plausibel, da Breier mit Formtief und Verhoek als kopfballstarker Strafraumstürmer gegen einen nach Flanken anfälligen Gegner mit besten Voraussetzungen

Riedel für Bülow:
- plausibel, da perfekt als Innenverteidiger in das 5-2-3 System passend

Butzen für Ahlschwede:
- plausibel, da Ahlschwede zuletzt mit Schwächen im Defensivspiel und Butzen hier stärker
- nicht plausibel, da durch die 3er-Kette die Außenverteidiger einerseits weniger in der gefährlichen Zone des Strafraums agieren und andererseits mehr in der Offensive verstärken müssen - Ahlschwede in der Offensive stärker

Im Spiel bis zur Verletzung Narteys - 0. - 22. Minute:
Der Gegner spielte wie erwartet. Hansa wollte Ballbesitz, um so das Spiel kontrollieren zu können. Trotz Pressingversuchen Hansa im Passspiel sehr sicher - 139 von 144 Pässen kamen an (97 %). Hier zeigte sich abermals wie stark Hansa den Ball im eigenen sowie Mitteldrittel laufen lassen kann. In dieser Art und Weise können das ganz wenige Teams in dieser Liga. Negativ die hohen Ballverlustraten von Pepic (3) und Nartey (5) bei Dribblings, Zweikämpfen am Boden sowie Ballannahmen und -mitnahmen. Gerade auf der Doppel-6 bzw. im Zentrum des Spiels gegen ein konterstarkes Team mehr als ungünstig. Das funktionierende Gegenpressing und die 3er-Kette hinten sorgten dafür, dass die Ballverluste ohne Folgen blieben - lediglich 1 Torschuss für Kaiserslautern. Nach hinten ging der Plan auf, nach vorne nur teilweise: Zwar konnten die Außen gut bespielt und insgesamt 7 Flanken (6 hoch, 1 flach) geschlagen werden. Keine dieser 7 fand jedoch einen Abnehmer. Dies lag hauptsächlich an der fehlenden Strafraumbesetzung (zu wenige Spieler im Strafraum) und der Art der Flanken (zu viele hohe Flanken für nur einen potentiell kopfballstarken Verhoek). Die Statistiken nachstehend als Bilder.
Kaiserslautern_Statistik_bis22Min_01.JPG
Kaiserslautern_Statistik_bis22Min_02.JPG
Im Spiel von der Verletzung Narteys bis zur Halbzeit - 22. - 45. Minute:
Öztürk für Nartey auf der 6 - Pepic jetzt offensiver: Plausibel, da die 5er Kette gut stand und der Spielstand ausgeglichen war. Nicht plausibel, da der kleine schnelle dribbelstarke Pick (Nr. 11) sich immer wieder auf Hansas 6er Position zeigte und Öztürk nicht den besten Gegenspieler für ihn darstellte (eher langsam und durch seine Größe unbeweglicher). Alternativ hätte man auf 4-2-3-1 umstellen können und Riedel auf die 6 mit Manndeckung gegen Pick (Nr. 11) stellen können. Unmittelbar vor dem 0:1 in der 24. Minute eine Häufung von krassen individuellen Fehlern - die entscheidenden von Reinthaler (Fehlpass) und Sonnenberg (Fehlpass). Danach das Spiel ähnlich wie vorher. Öztürk im Gegensatz zu Nartey mit einer deutlich schlechteren Passquote (63 % vs 88 %) und einer deutlich besseren Ballverlustquote (0 vs 5). Hansa in der Offensive trotz weiterer 6 Flanken (3 hoch, 3 flach) ohne Abnehmer und Torschuss in der gesamten 1. Halbzeit (vielleicht habe ich auch einen übersehen...). In der Defensive Hansa trotz einiger brenzliger Situationen weiterhin stabil - 1 Torschuss in Minute 35 in Folge eines Eckballs zugelassen. Dann das 2. Gegentor, welches wiederum gekennzeichnet war von krassen individuellen Fehlern: schlecht geschlagener Ball von Butzen, Pick (Nr. 11 Torschütze) kommt 30m vor Hansas Tor zentral an den Ball, Pressschlag gegen Neidhardt gewonnen, gegen den stürzenden Reinthaler durchgesetzt, Riedel mit einer Finte ins Leere laufen lassen, Torschuss, Tor. Danach Hansa mit Glück nicht das 0:3 zu fangen (2-mal Konter Kaiserslautern mit 2 Torabschlüssen). Die Statistiken nachstehend als Bilder.
Kaiserslautern_Statistik_von_der_22-45Min_01.JPG
Kaiserslautern_Statistik_von_der22-45Min_02.JPG
Im Spiel von Beginn der 2. Halbzeit bis zur Auswechslung von Omladic - 46. - 57. Minute:
Wechsel - Vollmann für Opoku. Plausibel, da Opoku keine Akzente in der Offensive setzen konnte und in der 2. Hälfte der 1. Halbzeit abtauchte (5 Ballkontakte). Systemwechsel von 5-2-3 auf 4-2-3-1. Plausibel, da man offensiv zulegen musste, um noch eine Chance zu haben, das Spiel drehen zu können. Riedel auf die Doppel-6 mit Öztürk. Plausibel, da Reinthaler und Sonnenberg als Innenverteidiger eingespielt sind. Hansa zwar jetzt offensiver und mit mehr Ballbesitz in der gegnerischen Hälfte, jedoch weiterhin ohne Durchschlagskraft im Angriffsdrittel (1 Torschuss). Für Kaiserslautern eine perfekte Ausgangssituation für ihr gewohntes und gewolltes Konterspiel (1 Großchance nach Ballverlust Vollmann/Butzen).
Die Statistiken nachstehend als Bilder.
Kaiserslautern_Statistik_von_der45-57Min_01.JPG
Kaiserslautern_Statistik_von_der45-57Min_02.JPG
Im Spiel von der 57. bis zur 70. Minute:
Wechsel - Breier für Omladic. Nicht plausibel: Der Wechsel war emotionsbedingt - Omladic in Relation zu den restlichen Spielern in der 2. Halbzeit gut im Spiel (siehe Statistik). Ein Fehlpass und ein Ballverlust (in beiden Situationen mit fehlendem kämpferischem Einsatz) genügten zur Auswechslung. Einer der wenigen kreativen Offensivspieler wurde rausgenommen. Breier ersetzte 1:1 auf der Position, war jedoch nicht wirkungsvoll - er bleibt für mich ein klasse Mittelstürmer, aber definitiv kein Außenspieler. Alternativ hätte man einen 6er auswechseln und Breier als 2. Spitze ins Sturmzentrum stellen können. Hansa zwar weiterhin mit viel sicherem Ballbesitz aber ohne Druck auf den gegnerischen Strafraum (0 Torschüsse). Kaiserslautern tiefer stehend und auf Konter wartend - Hansa aber mit guter Defensivarbeit (1 Großchance zugelassen). Die Statistiken nachstehend als Bilder.
Kaiserslautern_Statistik_von_der57-70Min_01.JPG
Kaiserslautern_Statistik_von_der57-70Min_02.JPG
Im Spiel von der 70. bis zum Schluss:
Keine großen Veränderungen: Hansa bemüht und immer offensiver, aber wirkungslos (3 eher ungefährliche Torschüsse). Kaiserslautern hingegen mit mehr Raum nach Ballgewinn und 3 Großchancen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Fuß-baller für den Beitrag (Insgesamt 23):
saibot (Do 28. Nov 2019, 14:02) • FCHHessen (Do 28. Nov 2019, 15:21) • Borsti (Do 28. Nov 2019, 15:35) • Basti83 (Do 28. Nov 2019, 15:55) • biancoblu (Do 28. Nov 2019, 16:06) • Operator (Do 28. Nov 2019, 16:08) • Captain Oi! (Do 28. Nov 2019, 16:19) • Kreisklasse Spieler (Do 28. Nov 2019, 16:38) • hansa60 (Do 28. Nov 2019, 16:39) • Kosmo (Do 28. Nov 2019, 16:58) und 13 weitere Benutzer
Bewertung: 45.1%
 

Kogge27a
Beiträge: 151
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 19:11
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: 1. FC Kaiserslautern - F.C. Hansa Rostock

Beitrag von Kogge27a » Do 28. Nov 2019, 19:23

Fuß-baller hat geschrieben:
Do 28. Nov 2019, 13:50
Moin,

ist was bei rumgekommen bei dem stellengesuch von hansa?
wer das nich lesen kann hat mich nich verstanden

[img width=400 height=300]http://www.abload.de/img/2127004278-.9jgar.jpg[/img]
FINDE DAS HANDY^^

Fuß-baller
Beiträge: 72
Registriert: Mi 31. Jul 2019, 11:47
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 803 Mal

Re: 1. FC Kaiserslautern - F.C. Hansa Rostock

Beitrag von Fuß-baller » Fr 29. Nov 2019, 13:15

Kogge27a hat geschrieben:
Do 28. Nov 2019, 19:23
Fuß-baller hat geschrieben:
Do 28. Nov 2019, 13:50
Moin,

ist was bei rumgekommen bei dem stellengesuch von hansa?
Man hat sich für einen anderen Kandidaten entschieden.

Antworten