Victoria Køln - Hansa Rostock

Antworten
Darmok
Beiträge: 888
Registriert: Mo 11. Jul 2005, 15:37
Hat sich bedankt: 314 Mal
Danksagung erhalten: 607 Mal

Re: Victoria Køln - Hansa Rostock

Beitrag von Darmok » So 22. Dez 2019, 13:40

Svensen73 hat geschrieben:
So 22. Dez 2019, 11:10
Aus fünf Niederlagen in sechs Spielen wurden am Freitag also fünf Niederlagen aus sieben Spielen.
Bravo. Glückwunsch.

Warum nur will sich bei mir das Gefühl nicht verziehen, dass dieses 1:5
elf Jahre später nun Hansa's TuS Koblenz 9:0 reloaded - Moment ist...?
Aha. 6 Niederlagen aus 7 Spielen hätten dich jetzt glücklicher gemacht. Na Herzlichen Glückwunsch und ein besinnliches Fest.

Darmok
Beiträge: 888
Registriert: Mo 11. Jul 2005, 15:37
Hat sich bedankt: 314 Mal
Danksagung erhalten: 607 Mal

Re: Victoria Køln - Hansa Rostock

Beitrag von Darmok » So 22. Dez 2019, 13:42

Scholle hat geschrieben:
Sa 21. Dez 2019, 19:00

Das will ich aus 2 Gründen so nicht stehen lassen, zumal ich mich damit von dir direkt angesprochen fühle.
Nein, def. nicht. Natürlich war das von mir bewusst überspitzt, hatte da aber keinen User direkt im Sinn, eher den allgemeinen Tenor.

Hello_Schmitty
Beiträge: 326
Registriert: Do 10. Jan 2019, 13:24
Hat sich bedankt: 252 Mal
Danksagung erhalten: 276 Mal

Re: Victoria Køln - Hansa Rostock

Beitrag von Hello_Schmitty » So 22. Dez 2019, 13:55

steffen68ffm hat geschrieben:
So 22. Dez 2019, 11:52
Man stelle sich mal vor, dass das Gehacke auf Öztürk irgendwie langweilig wird. Er ist genauso Spieler von Hansa wie alle Anderen auch und wenn er in den Flieger steigt, wünsche ich mir gute Leistungen von ihm.
Ist doch jedes Jahr ein anderer Spieler dran, erinnere mich noch daran wie damals Wiemann oder Pelzer die Pest an den Hals gewünscht wurde, die letzten 2 Jahre Nadeau, Rieble und jetzt eben Öztürk. Frage mich ob das bei anderen Vereinen auch so läuft, vermutlich schon, der Mensch steht auf Sündenböcke.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Hello_Schmitty für den Beitrag:
saibot (So 22. Dez 2019, 15:58)
Bewertung: 1.96%
 

Benutzeravatar
Borsti
Beiträge: 3547
Registriert: Mo 19. Jul 2004, 22:27
Hat sich bedankt: 758 Mal
Danksagung erhalten: 957 Mal

Re: Victoria Køln - Hansa Rostock

Beitrag von Borsti » So 22. Dez 2019, 15:12

Nadeau war aber auch ein Klumpfuß sondergleichen...
hansafans.de unterstützen:
Bei Amazon.de bestellen
Übernachtungen bei booking.com buchen
Paypal: Spenden an info(at)hansafans.de

Svensen73
Beiträge: 552
Registriert: Fr 3. Feb 2006, 10:22
Hat sich bedankt: 360 Mal
Danksagung erhalten: 368 Mal

Re: Victoria Køln - Hansa Rostock

Beitrag von Svensen73 » So 22. Dez 2019, 15:26

Hello_Schmitty hat geschrieben:
So 22. Dez 2019, 13:55
steffen68ffm hat geschrieben:
So 22. Dez 2019, 11:52
Man stelle sich mal vor, dass das Gehacke auf Öztürk irgendwie langweilig wird. Er ist genauso Spieler von Hansa wie alle Anderen auch und wenn er in den Flieger steigt, wünsche ich mir gute Leistungen von ihm.
Ist doch jedes Jahr ein anderer Spieler dran, erinnere mich noch daran wie damals Wiemann oder Pelzer die Pest an den Hals gewünscht wurde, die letzten 2 Jahre Nadeau, Rieble und jetzt eben Öztürk. Frage mich ob das bei anderen Vereinen auch so läuft, vermutlich schon, der Mensch steht auf Sündenböcke.
War ja klar. Ich habe dummerweise (exemplarisch) eine Personalie benannt.
Da macht es sich bei der Berufsoptimisten-Fraktion natürlich einfach, sich wieder in 'how dare you' Manier nur darauf zu stürzen.
Die eigentliche Grunfaussage meines ersten Posts von 11:10 Uhr war dennoch eine ganz Andere.
Noch mal zum Mitschreiben:
Der Sieg in Köln in dieser Höhe war m.E. eine gefährliche Blendgranate. Wohl nur die Älteren hier erinnern sich noch an Koblenz und was dann folgte...

Macht doch was Ihr wollt. Zumindest hier in der Halle bei Empor ist die Stimmung gut.
Merry X-mas.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Svensen73 für den Beitrag:
exil-rostocker (So 22. Dez 2019, 21:26)
Bewertung: 1.96%
 
SIGs san Kinnerkram!

Benutzeravatar
Kotte59
Beiträge: 1168
Registriert: Fr 27. Aug 2004, 16:02
Hat sich bedankt: 243 Mal
Danksagung erhalten: 314 Mal

Re: Victoria Køln - Hansa Rostock

Beitrag von Kotte59 » So 22. Dez 2019, 16:13


Tja, der gute Pavel. Diese Worte haben mich sehr berührt. Der hatte und hat immer noch Hansablut in seinen Adern fließen. Menschlich gesehen, ein ganz feiner Kerl. Leider weiß keiner, wie die Geschichte ausgegangen wäre, wenn er noch bei uns Trainer gewesen wäre... Ich wünsch ihm alles Gute.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kotte59 für den Beitrag (Insgesamt 8):
WP-GER (So 22. Dez 2019, 16:41) • Darmok (So 22. Dez 2019, 16:58) • greiflam (So 22. Dez 2019, 17:18) • kruemel09 (So 22. Dez 2019, 18:05) • Spring (So 22. Dez 2019, 18:52) • Rostocker Export (So 22. Dez 2019, 19:13) • oob67 (So 22. Dez 2019, 21:57) • Uncle Sven (Mo 23. Dez 2019, 06:37)
Bewertung: 15.69%
 
Wer die Wahrheit spricht, braucht ein schnelles Pferd… (altes Sprichwort)

Hello_Schmitty
Beiträge: 326
Registriert: Do 10. Jan 2019, 13:24
Hat sich bedankt: 252 Mal
Danksagung erhalten: 276 Mal

Re: Victoria Køln - Hansa Rostock

Beitrag von Hello_Schmitty » So 22. Dez 2019, 20:05

Svensen73 hat geschrieben:
So 22. Dez 2019, 15:26
Hello_Schmitty hat geschrieben:
So 22. Dez 2019, 13:55
steffen68ffm hat geschrieben:
So 22. Dez 2019, 11:52
Man stelle sich mal vor, dass das Gehacke auf Öztürk irgendwie langweilig wird. Er ist genauso Spieler von Hansa wie alle Anderen auch und wenn er in den Flieger steigt, wünsche ich mir gute Leistungen von ihm.
Ist doch jedes Jahr ein anderer Spieler dran, erinnere mich noch daran wie damals Wiemann oder Pelzer die Pest an den Hals gewünscht wurde, die letzten 2 Jahre Nadeau, Rieble und jetzt eben Öztürk. Frage mich ob das bei anderen Vereinen auch so läuft, vermutlich schon, der Mensch steht auf Sündenböcke.
War ja klar. Ich habe dummerweise (exemplarisch) eine Personalie benannt.
Da macht es sich bei der Berufsoptimisten-Fraktion natürlich einfach, sich wieder in 'how dare you' Manier nur darauf zu stürzen.
Die eigentliche Grunfaussage meines ersten Posts von 11:10 Uhr war dennoch eine ganz Andere.
Noch mal zum Mitschreiben:
Der Sieg in Köln in dieser Höhe war m.E. eine gefährliche Blendgranate. Wohl nur die Älteren hier erinnern sich noch an Koblenz und was dann folgte...

Macht doch was Ihr wollt. Zumindest hier in der Halle bei Empor ist die Stimmung gut.
Merry X-mas.
Na mal nicht so empfindlich sein. Mein Post war einfach ne Beobachtung die man jede Saison machen kann, nicht direkt gegen dich gerichtet. Ich bin auch der Meinung, dass Öztürk bei uns keine Zukunft mehr haben sollte, dafür war er einfach zu selten überzeugend. Dass man sich von dem Sieg nicht blenden lassen sollte, stimme ich dir zu. Ich frage mich nur was so verwerflich daran sein soll, dass man einem Spieler im Hansa-Trikot, selbst mit miesen Leistungen noch ein Mindestmaß an Respekt entgegenbringt. Mit "Berufsoptimismus" hat das nichts zu tun.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Hello_Schmitty für den Beitrag:
HansafanPotsdam (So 22. Dez 2019, 20:12)
Bewertung: 1.96%
 

Hello_Schmitty
Beiträge: 326
Registriert: Do 10. Jan 2019, 13:24
Hat sich bedankt: 252 Mal
Danksagung erhalten: 276 Mal

Re: Victoria Køln - Hansa Rostock

Beitrag von Hello_Schmitty » So 22. Dez 2019, 20:06

Borsti hat geschrieben:
So 22. Dez 2019, 15:12
Nadeau war aber auch ein Klumpfuß sondergleichen...
Er war definitiv ein Missverständnis :lol:
Wer hat ihn damals egl geholt? Pavel?

Darmok
Beiträge: 888
Registriert: Mo 11. Jul 2005, 15:37
Hat sich bedankt: 314 Mal
Danksagung erhalten: 607 Mal

Re: Victoria Køln - Hansa Rostock

Beitrag von Darmok » So 22. Dez 2019, 20:08

Wer erinnert sich noch an Humbert? :lol:

Wir haben irgendwie ein Faible für einen bestimmten Spielertyp.

Hello_Schmitty
Beiträge: 326
Registriert: Do 10. Jan 2019, 13:24
Hat sich bedankt: 252 Mal
Danksagung erhalten: 276 Mal

Re: Victoria Køln - Hansa Rostock

Beitrag von Hello_Schmitty » So 22. Dez 2019, 20:19

Darmok hat geschrieben:
So 22. Dez 2019, 20:08
Wer erinnert sich noch an Humbert? :lol:

Wir haben irgendwie ein Faible für einen bestimmten Spielertyp.
Ach stimmt :lol: Wobei der doch gefühlt nur ein Spiel gemacht hat.

Antworten