Hansa vs Magdeburg

Bulli90
Beiträge: 386
Registriert: Mi 21. Dez 2011, 10:39
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 230 Mal

Re: Hansa vs Magdeburg

Beitrag von Bulli90 » Mi 10. Jun 2020, 09:38

rob hat geschrieben:
Mi 10. Jun 2020, 09:30
Ohne auf die Leistung oder das Spielgeschehen einzugehen, aber kommt der Schiri-Assi wirklich aus Kritzmow? Das hat aber wirklich ein Geschmäckle. Sind diese kurzen Entfernungen bei anderen Spielen ebenfalls Usus? Ich glaube uns würde das auch sauer aufstoßen, wenn wir gegen das Modelabel spielen würden und der Linienrichter aus Altona kommt. Wie gesagt, nicht auf die gestriege Schiri-Leistung bezogen, sondern allgemein.
Eine Geschmäckle hätte es, wenn er bei knappen Angelegenheiten immer für Hansa entschieden hätte. Außer der einen Ecke die MD hätte bekommen müssen, gab es gestern doch letztlich keine wirklich streitbaren oder falsche Entscheidungen, insofern ist es dann auch einfach nur affig, dass im Interview hinterher anzubringen, aber das waren ja alles keine Ausreden vom Kasper, aber anbringen muss man das ja trotzdem alles (natürlich immer mit der Notiz, dass das ja alles keine Ausreden sind)….

Magdeburg war einfach schlecht, die haben offensiv überhaupt nicht stattgefunden, hätten wir die nicht nochmal eingeladen zum Anschluss, wäre das Ding zu Null ausgegangen, die wollten ja bis dahin irgendwie überhaupt nicht nach vorne spielen

Benutzeravatar
Marke
Beiträge: 481
Registriert: Di 25. Sep 2001, 21:42
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal

Re: Hansa vs Magdeburg

Beitrag von Marke » Mi 10. Jun 2020, 09:40

Dieselregen hat geschrieben:
Mi 10. Jun 2020, 08:43
Wenn es was zu kritisieren gibt, dann die Entscheidung Okoku die Standards schießen zu lassen. Bei aller Achtung vor der Leistung, ist das was bei ihm aus ruhenden Bällen an Gefahr rauskommt, wirklich zu wenig. Im Training ist es leider auch nicht doll anders, daher mein Unverständnis ihn als Schützen festzulegen. Wenn ich Granatowski oder Vollmann auf dem Platz habe, muss ich doch auch deren Stärken an ruhenden Ball einsetzen. Verstehe nicht, warum man bei so einer tollen Freistoßposition wie gestern nicht mal jemanden schießen lässt, der mit Vollspann nen echten Hammer rausholt...wahrscheinlich gibt es sowas nicht mehr...Egal, genug gemeckert, freue mich jetzt weiter über den Sieg. Aufstieg ist bis Samstag wieder Safe ;-D
Kann man kritisieren, schlimmer fand ich aber die Entstehung zu dem Elfmeter für Magdeburg. Da dürfte einer von den dreien ruhig energischer zum Ball gehen. Vor allem unser Kapitän.

Didi
Beiträge: 278
Registriert: Mi 21. Feb 2007, 14:50
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 257 Mal

Re: Hansa vs Magdeburg

Beitrag von Didi » Mi 10. Jun 2020, 09:44

Immer noch ziemlich fertig...
Es war hochverdient ABER man hat wieder gesehen, dass nach sicherem und guten Beginn, auch nach verdienter 2:0 Führung, die Mannschaft recht fragil ist. Das 2:1 hat man selbst verschuldet, klar, und somit MD wieder nach lethargischem Auftritt bis dahin geweckt. Übrigens finde ich, nach Studium der Zusammenfassungen, hätte man den Elfer nicht geben müssen. Riedel, der nichts dafür konnte(!), liegt mit angezogenen Beinen am Boden und Kvesic stellt nur geschickt die Füße davor und hebt ab - aber gut... Aber was dann kam, war beängstigend. Über außen wurden die Verteidiger sehr oft überlaufen und allein Costly hätte mit dem Kopfball und vor allem mit dem Schuss, den Riedel noch leicht abgefälscht hat (der wäre rein!!!), das Spiel komplett drehen können! In der Phase war Hansa unterlegen und nur mit Glück und Geschick ist der 2. Treffer nicht gefallen.

Gegen ein Team wie 1860 wird das eine ganz andere Hausnummer, die strotzen vor Selbstbewusstsein. Aber das ist ein anderes Spiel und 60 wird anders agieren als MD. Vielleicht kommt das unseren schnellen Spielern sogar entgegen. Spannend!

Zum jungen Schiri: meine Befürchtung hat sich nicht bestätigt, eigentlich eine gute Leistung, auch wenn er den Elfer gegen uns nicht unbedingt hätte pfeifen müssen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Didi für den Beitrag (Insgesamt 2):
Jakob (Mi 10. Jun 2020, 11:20) • saibot (Do 11. Jun 2020, 09:28)
Bewertung: 2.86%
 
GEGEN GEWALT UND DUMMHEIT... NICHT NUR IM STADION!

Benutzeravatar
rob
Beiträge: 1599
Registriert: Di 3. Apr 2012, 16:10
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 668 Mal

Re: Hansa vs Magdeburg

Beitrag von rob » Mi 10. Jun 2020, 10:07

Bulli90 hat geschrieben:
Mi 10. Jun 2020, 09:38
rob hat geschrieben:
Mi 10. Jun 2020, 09:30
Ohne auf die Leistung oder das Spielgeschehen einzugehen, aber kommt der Schiri-Assi wirklich aus Kritzmow? Das hat aber wirklich ein Geschmäckle. Sind diese kurzen Entfernungen bei anderen Spielen ebenfalls Usus? Ich glaube uns würde das auch sauer aufstoßen, wenn wir gegen das Modelabel spielen würden und der Linienrichter aus Altona kommt. Wie gesagt, nicht auf die gestriege Schiri-Leistung bezogen, sondern allgemein.
Eine Geschmäckle hätte es, wenn er bei knappen Angelegenheiten immer für Hansa entschieden hätte. Außer der einen Ecke die MD hätte bekommen müssen, gab es gestern doch letztlich keine wirklich streitbaren oder falsche Entscheidungen, insofern ist es dann auch einfach nur affig, dass im Interview hinterher anzubringen, aber das waren ja alles keine Ausreden vom Kasper, aber anbringen muss man das ja trotzdem alles (natürlich immer mit der Notiz, dass das ja alles keine Ausreden sind)….

Magdeburg war einfach schlecht, die haben offensiv überhaupt nicht stattgefunden, hätten wir die nicht nochmal eingeladen zum Anschluss, wäre das Ding zu Null ausgegangen, die wollten ja bis dahin irgendwie überhaupt nicht nach vorne spielen
Ich hatte ja geschrieben, dass es nicht aufs gestrige Spielgeschehen oder die Schiri-Leistung bezogen war.

Das Psycho-Wollitz ein Trottel ist, braucht man nicht mehr erwähnen.

DerThommes
Beiträge: 82
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 11:20
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Hansa vs Magdeburg

Beitrag von DerThommes » Mi 10. Jun 2020, 10:13

Das mit dem Elfer für die Gäste sehe ich auch so. Ein Geschenk. Man kann es für "clever" halten und ein Stürmer muss "den ziehen" (Kommentar Sport im Osten), aber das ist eindeutig eine Schwalbe. Aus der Situation für den Schiri innerhalb von Sekundenbruchteilen schwer zu erkennen...

biancoblu
Beiträge: 281
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:50
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: Hansa vs Magdeburg

Beitrag von biancoblu » Mi 10. Jun 2020, 10:35

Zumindest unsere Ecken gefallen mir nach Wiederbeginn der Saison deutlich besser als zuvor. Zumindest kommen sie mal scharf vors Tor und ab und zu auf den Zielspieler.

FCH_support_SAW
Beiträge: 1211
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 09:52
Hat sich bedankt: 1042 Mal
Danksagung erhalten: 1173 Mal

Re: Hansa vs Magdeburg

Beitrag von FCH_support_SAW » Mi 10. Jun 2020, 10:51

Ich komm aus dem Grinsen nicht raus, wenn ich im Forum der Bördebauern lese...meine Fresse sind die dumm...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor FCH_support_SAW für den Beitrag (Insgesamt 2):
Fußball&Dosenbier (Mi 10. Jun 2020, 15:20) • Hansafan31 (Mi 10. Jun 2020, 17:49)
Bewertung: 2.86%
 

biancoblu
Beiträge: 281
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:50
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: Hansa vs Magdeburg

Beitrag von biancoblu » Mi 10. Jun 2020, 11:13

Also ich erkenne - bis auf den Punkt, dass es halt Magdeburger sind - eigentlich keinen qualitativen Unterschied zur Stimmung hier im Forum, wenn wir mal wieder verloren oder ne zwei-Tore-Führung verspielt haben.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 301
Registriert: Mo 8. Jan 2007, 12:20
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 157 Mal

Re: Hansa vs Magdeburg

Beitrag von Jan » Mi 10. Jun 2020, 11:15

Mein Highlight ausm Magdeburg Forum ist: "Warum spielen die Rostocker wie die jungen Götter und wir wie ein sicherer Abstiegskandidat?"

Benutzeravatar
Jakob
Beiträge: 226
Registriert: Mi 21. Feb 2007, 20:05
Hat sich bedankt: 495 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Hansa vs Magdeburg

Beitrag von Jakob » Mi 10. Jun 2020, 11:24

Einfach geil, dass es am Ende bei 3 Punkten geblieben ist. Nicht mehr, nicht weniger. Für die Torschützen freut es mich, aber auch für die Vorlagengeber bzw. das gesamte Team. Das 2:0 war riesig rausgespielt.

Noch ein Wort zum Schiri. Ich fand den gestern sehr schön unaufgeregt. Klar würde ich sagen, dass hier und da etwas auch nicht ganz richtig war, aber er macht denn alles richtig? Außerdem war vieles (außer die Ecke vielleicht) eine wenn/kann Entscheidung. Aber konsequent, wenn er MDs Rother keine Gelb-Rote vor der Pause gibt, die auch bei Riedel beim Elfer wegzulassen. Bei der Gelben für Scherff fand ich, dass er eigentlich Ball gespielt hätte...
Insgesamt sehr in Ordnung so, war das 3:1 wirklich kein Abseits?
:)

Antworten