MSV Duisburg - F.C. Hansa Rostock

Benutzeravatar
Hanseat78
Beiträge: 28
Registriert: So 23. Dez 2018, 17:34
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: MSV Duisburg - F.C. Hansa Rostock

Beitrag von Hanseat78 » So 21. Jun 2020, 10:15

Tja...so sehr man es unserer Mannschaft auch angesehen hat, dass sie den Sieg wollten und so sehr auch gearbeitet wurde, es fehlte der letzte Punch.
Aber bevor ich meine persönliche Ansicht zu Hansa schreiben wollte, noch was zu Duisburg. Seit dem Grilic unseren Paule in Rente geschickt hat mit dem üblen Foul, hat der Name Duisburg nen üblen Klang bei mir. Was ich aber sagen muss, die haben mit ihrer Rumpftruppe und den Ausfällen die sie haben, das Mentalitätsmäßig sehr gut kaschiert. Dafür Respekt.

Der frühe, ungeplante Granatowski-Ausfall hat denke ich mal unsere Taktik, die Zebras über die schnellen Flügelspieler in die Zange nehmen zu wollen, uns definitiv nicht gut getan.
Hanslik ist dafür leider zu langsam bzw. es fehlt die Spritzigkeit.

Was mir jedoch gestern extrem aufgefallen ist, uns war durchaus eine gewisse „Aufregung“ anzumerken. Das hat sich bemerkbar gemacht an den teils hektisch vorgetragenem Offensivspiel, das war gegen Jena und vor allem 1860 deutlich ruhiger und konsequenter. Das zweite was mir während des Spiels etwas Bauchschmerzen bereitet hat, auch wenn ich ihn wie die allermeisten hier wirklich sehr schätze aber unser Kai war gestern gefühlt in manchen Situationen nicht ganz auf der Höhe, was zu einigen Situationen führte für Duisburg. Ich vermute, es fehlt ihm jetzt leider etwas an der Frische und ich befürchte er muss irgendwann in den nächsten 14 Tagen mal ein Spiel regenerieren.

Vor dem Spiel und auch danach, sehe ich diesen einen Punkt als wertvoll an, auch wenn ich mir natürlich nen Sieg gewünscht hätte. Die Fühlung nach oben ist noch immer da, auch wenn die Spiele immer weniger werden. Meiner Meinung nach, wird es bis zum Abpfiff des 38. Spieltags dauern, bevor irgendwas entschieden ist. Bis dahin gilt es auf dieser jetzigen Linie von Härtel so konzentriert wie möglich weiter zu machen.

Breiers Interview vorm Spiel bei dem er explizit sagt „wir denken von Spiel zu Spiel“ gefällt mir jedenfalls besser, als das was er mich vor 3 Monaten gesagt hätte. Daher denke ich trägt es Früchte, was Härtel und Co. (ausdrücklich einschließlich Picke) derzeit für einen Job abliefern.
Sollte es am Ende Platz 5 werden, dann ist das ärgerlich aber mehr als zwischendrin zu erwarten war, wobei die Messe noch lange nicht gelesen ist.

Benutzeravatar
Karl von Hagen
Beiträge: 40
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 06:54
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: MSV Duisburg - F.C. Hansa Rostock

Beitrag von Karl von Hagen » So 21. Jun 2020, 10:25

Ein Sieg gegen Duisburg wäre möglich gewesen. Macht Breier in Minute 1 das 0:1 und hätte sich Granatowski nach der dämlichen Aktion seinerseits nicht verletzt wäre die Dynamik des Spiels vielleicht eine andere gewesen. Die rechte Seite war durch den rabenschwarzen Tag von Hanslik gefühlt nicht mehr existent. Scherff hat nach seiner Einwechslung nocheinmal ein schönes Tempo auf der linken Seite hereingebracht. Die etlichen klaren Chancen habe ich so aber nicht gesehen wie einige es hier beschreiben. Am ehesten noch der vergebene Kopfball durch Verhoek nach Flanke von Scherff. Bei Schüssen aus der zweiten Reihe fehlt dann wieder jemand wie Granatowski der so einen Ball auch mal verwerten kann. Generell hatte ich den Eindruck das bei uns zum ersten mal zu merken ist das dass eine oder andere Korn so langsam fehlt nach den vielen Spielen der letzten Tage. Ebenfalls hat Duisburg bis auf den Fehler der zu Breiers Torchance führte mit 2 Ketten sauber gestanden und dann nach Ballbesitz schnell umgeschalten. Generell finde ich hat Duisburg das sehr ordentlich gemacht mit ihrer Notbesetzung und sie waren für mich im Spiel nach vorne auch nicht so harmlos wie einige es hier beschreiben. Ich hoffe das wir nach dem Spiel gegen K'Lautern noch im Rennen sind, wenn nicht muss man wie mein Vorredner festhalten, dass der Aufstieg nicht nach dem Restart verspielt wurde.
Der letzte große Wal '

Svensen73
Beiträge: 666
Registriert: Fr 3. Feb 2006, 10:22
Hat sich bedankt: 444 Mal
Danksagung erhalten: 414 Mal

Re: MSV Duisburg - F.C. Hansa Rostock

Beitrag von Svensen73 » So 21. Jun 2020, 10:49

Okay. Diesmal ist es anders. Es bleibt kein das WE überdauernder Frust. Die Mannschaft hat gespielt, wie man es von ihr erwartet hat. Ein Remis beim Tabellenführer.
Die Chancenverwertung war miserabel und einige Spieler blieben weit unter ihren Möglichkreiten. Dennoch als Team insgesamt eine sehr souveräne Vorstellung.
Letztlich war Breiers Aktion nach 65 s sinnbildlich für das gesamte restliche Spiel. Schön in Szene gesetzt, im Abschluss fehte jedoch jegliche Konzentration und Körperspannung.

Für die Anspannung und den Ärger von Beginn an sorgt momentan auch vielmehr die Konkurrenz. Es war halt frustrierend, wie quasi wiederstandslos sich Chemnitz sich in Würzburg abledern ließ. Dazu ging BS gestern zeitgleich schon nach wenigen Minuten in Führung. Und schon steht 'man' schon zu Spielbeginn massiv unter Druck.
Soll mir doch bitte keiner mehr etwas von dieser "ausgeglichenen Dritten Liga" faseln. Die Top 5 haben allesamt seit fünf Partien und mehr nicht mehr verloren, während die Teams weiten unten nur noch unter sich punkten.
Chemnitz spielte vor dem gestrigen Spieltag noch gegen fast alle Aufstiegsaspiranten (3 von 4). Aber da ist keine 'Hilfe' zu erwarten. Genau wie vom Rest des Fallobstes am Boden der Tabelle. Leider.

Der Druck, es einzig aus eigener Kraft schaffen zu müssen, macht dann halt hypernervös. Insofern sind unsere Spiele gegen Niemandsländler wie KL und Krefeld auch umso ekliger. Die werden erst recht schwer.
Bleibt für Dienstag nur auf ein frühes Tor zu hoffen, denn BS und Würzburg können schon vor uns wieder vorlegen...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Svensen73 für den Beitrag (Insgesamt 2):
tomm62 (So 21. Jun 2020, 12:10) • Kosmo (Di 23. Jun 2020, 22:13)
Bewertung: 2.86%
 
SIGs san Kinnerkram!

Benutzeravatar
BBS
Beiträge: 368
Registriert: Do 19. Apr 2012, 17:09
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 247 Mal

Re: MSV Duisburg - F.C. Hansa Rostock

Beitrag von BBS » So 21. Jun 2020, 11:04

Es lief zwei Spieltage vieles für uns (gemessen an den Ergebnissen), gestern war dies dann mal nicht der Fall. Hat ernsthaft jemand geglaubt, das wird bis zum Saisonende so weiter gehen?
Man wurde gestern rechzeitig wieder geerdet. Ein Spiel welches an sich nicht so schlecht war, typisch eigentlich es 0:1 zu verlieren. Wir haben aber dies mal nicht den Fehler gemacht, sondern nehmen das Pünktchen mit. Wer weiß, wozu uns das noch hilft? Die Sinne sind jetzt wieder geschärft, die Nasen etwas weiter unter, der Blick wieder realistischer. Wir sind immer noch die Jäger Nummer eins, gefällt mir deutlich besser..

Wir standen genau eine Halbzeit in dieser Saison auf einem Aufstiegsplatz - mir reicht es völlig aus, dass in der letzten Halbzeit in Chemnitz wieder zu sein!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor BBS für den Beitrag:
lunky (So 21. Jun 2020, 13:36)
Bewertung: 1.43%
 
You're nothing special, we lose every week!
Ist dir nah' das Weib, ist der Streit nicht weit!

Benutzeravatar
tomm62
Beiträge: 108
Registriert: Mo 5. Jul 2010, 20:50
Hat sich bedankt: 480 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: MSV Duisburg - F.C. Hansa Rostock

Beitrag von tomm62 » So 21. Jun 2020, 12:24

War kein schlechter Auftritt gestern. Leider hat er aber doch auch gezeigt, das es diese Saison für den Aufstieg noch nicht reicht. Schade ist es allemal.
Es fehlt eine Winzigkeit . Du musst so ein Spiel ziehen . Die Konkurrenz gewinnt ihre Spiele und wir heute nicht. Wenn man dann z.B. Würzburg dagegen sieht , die wollten unbedingt und haben durchgezogen.
Ist schon schade , war aber auch nicht zu erwarten das wir nach dem Saisonverlauf noch aufsteigen.
Trotzdem alles versuchen , vielleicht passiert noch ein Wunder . Nur ich glaub nicht mehr dran.
wenn jeder jedem was klaut ,kommt keinem was weg

Benutzeravatar
CSteve
Beiträge: 235
Registriert: Fr 19. Jul 2002, 09:43
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: MSV Duisburg - F.C. Hansa Rostock

Beitrag von CSteve » So 21. Jun 2020, 12:31

tomm62 hat geschrieben:
So 21. Jun 2020, 12:24
War kein schlechter Auftritt gestern. Leider hat er aber doch auch gezeigt, das es diese Saison für den Aufstieg noch nicht reicht. Schade ist es allemal.
Es fehlt eine Winzigkeit . Du musst so ein Spiel ziehen . Die Konkurrenz gewinnt ihre Spiele und wir heute nicht. Wenn man dann z.B. Würzburg dagegen sieht , die wollten unbedingt und haben durchgezogen.
Ist schon schade , war aber auch nicht zu erwarten das wir nach dem Saisonverlauf noch aufsteigen.
Trotzdem alles versuchen , vielleicht passiert noch ein Wunder . Nur ich glaub nicht mehr dran.
Zweckpessimismus?
Das ist mir zu düster. Ich denke, dass es reichen würde gegen die Mitkonkurrenten einen Punkt zu holen wenn man die anderen Spiele gewinnt. Da wird keiner oben ab jetzt alle Spiele gewinnen...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor CSteve für den Beitrag:
saibot (So 21. Jun 2020, 21:34)
Bewertung: 1.43%
 

fan-sg
Beiträge: 54
Registriert: Mi 5. Dez 2018, 18:59
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: MSV Duisburg - F.C. Hansa Rostock

Beitrag von fan-sg » So 21. Jun 2020, 12:44

Ich denke mal, das es uns fast genauso ergehen wird wie den Kickers die letzte bzw letzten beiden Saisons. Die waren auch immer kurz davor und haben das Ziel nur knapp verfehlt gehabt. Also ich hoffe natürlich auch, das wir es schaffen, aber ich glaube, das es nichts wird. Wie andere hier schon geschrieben haben, das wir die nötigen Punkte woanders haben liegen lassen. Zum Beispiel gegen VK, da haben wir eine 3 zu 0 Führung verspielt. Oder total unnötig das Hinspiel gegen Jena verloren usw. Hätten die obere Konkurrenz stabiler gepunktet, wie jetzt zu Beispiel, dann hätten die sich auch schon früher abgesetzt. Ich werde mir die letzten Spiele natürlich auch ganz entspannt anschauen. Wenn wir es schaffen sollten, würde es mich freuen. Ansonsten sind wir weiter, als wir es letzte Saison schon waren, denke ich mal.

Man hat es aber auch gesehen, so wie ich es hier schon richtig gelesen habe, das diese mal ein wenig mehr Nervosität im Spiel war. Sie wollten alle, aber ....

Mal schauen was noch kommt. Die anderen Mannschaften müssen ja auch noch spielen.

Benutzeravatar
onkel
Beiträge: 173
Registriert: So 19. Feb 2017, 16:54
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: MSV Duisburg - F.C. Hansa Rostock

Beitrag von onkel » So 21. Jun 2020, 12:55

Bei einigen, so hatte ich auch den Eindruck, flatterte bisschen das Nervenkostüm. Der Wille war ja da aber die Nerven und so bissl das Fleisch schien etwas zu schwächeln. Trotzallem waren wir die bessere Mannschaft. Und das will schon was heißen. Will ja nix sagen, hab immer den Eindruck, sobald Vollmann und gestern Hanslik im Match ist. Spielen wir mit einen weniger. Speziell Vollmann wirkt wie ein Fremdkörper aufm Platz. Ist zumindest mein Eindruck. Wollte er nicht mal mehr Verantwortung übernehmen!?
Naja, jedenfalls macht Hansa wieder so richtig Spaß! Geilomat!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor onkel für den Beitrag:
Svensen73 (So 21. Jun 2020, 13:21)
Bewertung: 1.43%
 
"Manchmal fällt auf uns der Frost und macht uns hart!"(Renft)

"Egal, wo du herkommst, wo eins nur wichtig ist, daß du'n guter Kumpel bist!"(Lindenberg)

Boeller
Beiträge: 1928
Registriert: So 6. Aug 2006, 14:08
Hat sich bedankt: 228 Mal
Danksagung erhalten: 1465 Mal

Re: MSV Duisburg - F.C. Hansa Rostock

Beitrag von Boeller » So 21. Jun 2020, 13:06

Vollmann spielt einfach auf der falschen Position. Er muss immer auf den Flügeln spielen, wozu ihm die Schnelligkeit fehlt. Ideal für ihn wäre die 10er Position, welche es in unserem System aber nicht gibt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Boeller für den Beitrag:
onkel (So 21. Jun 2020, 16:20)
Bewertung: 1.43%
 
Borsti hat geschrieben:
Mo 13. Jul 2020, 22:14
Mir ist er bislang nicht aufgefallen, aber der Umstand, daß er in Osna war, läßt mich vermuten, daß er die offene Planstelle des Arschlochs auf dem Feld besetzen könnte.

Benutzeravatar
Kotte59
Beiträge: 1276
Registriert: Fr 27. Aug 2004, 16:02
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 370 Mal

Re: MSV Duisburg - F.C. Hansa Rostock

Beitrag von Kotte59 » So 21. Jun 2020, 13:38

Man merkt jetzt, dass die vielen englischen Wochen bei manchen Spielern langsam an die Substanz gehen.
Wer die Wahrheit spricht, braucht ein schnelles Pferd… (altes Sprichwort)

Antworten