Hansa - Kaiserslautern

beiNZ
Beiträge: 419
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 01:00
Wohnort: M-V
Hat sich bedankt: 343 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Hansa - Kaiserslautern

Beitrag von beiNZ » Mi 24. Jun 2020, 01:37

WiederWindauchweht... hat geschrieben:
Di 23. Jun 2020, 23:01
KMDH-NurDerFCH hat geschrieben:
Di 23. Jun 2020, 22:44
.
Mit Abstand der beste Beitrag nach 20 Seiten.
Jetzt haben Sie KMDH überholt :!:
Hier der Pokal für "Nichts".
Sie hören von mir hier im Forum noch an anderer Stelle.

beiNZ
Beiträge: 419
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 01:00
Wohnort: M-V
Hat sich bedankt: 343 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Hansa - Kaiserslautern

Beitrag von beiNZ » Mi 24. Jun 2020, 01:52

Boeller hat geschrieben:
Di 23. Jun 2020, 23:31
Strausberger hat geschrieben:
Di 23. Jun 2020, 22:46
Walle hat geschrieben:
Di 23. Jun 2020, 22:43


In bester Boeller-Manier. Ein paar Likes sind Dir sicher.

Am Ende muss man einfach konstatieren, dass Hansa die Qualität fehlt und dass sie es auch einfach nicht erzwingen können.

Man kann noch hoffen ja, aber realistisch betrachtet geht das Aufstiegsrennen aus wie das Spiel heute - ernüchternd.
Dass du dich hier zu Wort meldest passt ins Bild. Ernüchternd sind deine Beiträge aus der rechten Ecke seit Jahren...
Scheiße, ich dachte wenn ich den Fanboy blocke, sehe ich seine Beiträge nicht mehr. Aber immer wenn er zitiert wird, seh ich das trotzdem. Krass, hab nichtmal was geschrieben und er denkt trotzdem an mich. Süß.
Moin Boeller, Deine Reaktion finde ich Scheiße, hätte ich von Dir so nicht erwartet, gemäß Deiner Forumserfahrung.
Sollte Walle, wovon ich ausgehe, Hansafan sein, dann gebt Euch doch die Hand. (so eine Kinderkacke)
Hatte mal auch so eine mentale Schwäche, u. hatte dem Hansafan mit dem großen Nikeschuh so mal die Freundschaft im Forum gekündigt.
Hatte dann aber so ein schlechtes Gewissen, sodass ich diese Posse umgehend zurück genommen habe.
Dank entspannter Forumsveteranen.
Nur mal so als Moralapostel ;)
Ich will ja unbedingt in den Hansahimmel und nicht in die Hansaglut :!:
Ahu
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor beiNZ für den Beitrag:
tomm62 (Mi 24. Jun 2020, 10:18)
Bewertung: 1.43%
 

Holzi1983
Beiträge: 29
Registriert: Mi 17. Jun 2020, 08:45
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Hansa - Kaiserslautern

Beitrag von Holzi1983 » Mi 24. Jun 2020, 04:17

Ohne der Mannschaft einen Vorwurf zu machen, jetzt zum Ende hin merkt man das unsere Kraft und such die konzentration nach lässt. Ich denke wenn wir uns den Relegationsrang nicht holen war es das von uns. Dennoch bin ich mega stolz auf die Mannschaft auf das erreichte. Es wird schwer sehr schwer jetzt Braunschweig wird durch sein. Wünsche euch noch nen schönen Tag hansagemeinde.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Holzi1983 für den Beitrag:
oob67 (Do 25. Jun 2020, 01:46)
Bewertung: 1.43%
 

Benutzeravatar
Kotte59
Beiträge: 1276
Registriert: Fr 27. Aug 2004, 16:02
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 370 Mal

Re: Hansa - Kaiserslautern

Beitrag von Kotte59 » Mi 24. Jun 2020, 06:05

Harvek hat geschrieben:
Di 23. Jun 2020, 22:38
Ich hab irgendwie voll Bock auf Relegation. Weiß nicht wie es euch geht aber nochmal zwei Spiele mehr würde ich gerne mitnehmen, egal wie es ausgeht...
Selbst wenn uns das gelingen WÜRDE, bleibt die Frage, ob die Mannschaft das noch mal körperlich durchstehen würde, nach den kräftezehrenden vielen englischen Wochen... Und mit dem KSC oder Nürnberg wären es zudem noch zwei unangenehme Gegner. Ich weiß nicht recht, ob ich mich darauf freuen würde...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kotte59 für den Beitrag:
lunky (Mi 24. Jun 2020, 09:26)
Bewertung: 1.43%
 
Wer die Wahrheit spricht, braucht ein schnelles Pferd… (altes Sprichwort)

Boeller
Beiträge: 1944
Registriert: So 6. Aug 2006, 14:08
Hat sich bedankt: 240 Mal
Danksagung erhalten: 1492 Mal

Re: Hansa - Kaiserslautern

Beitrag von Boeller » Mi 24. Jun 2020, 08:26

Auch in diesem Spiel war wieder zu sehen, dass wir auf den Außenbahnen vorne und hinten Flankentechnisch zu schwach besetzt sind. Wir hatten wieder 20 Hereingaben und nur eine oder 2 führten zur Torgefahr. Ahlschwede kloppt die Dinger unbedrängt viel zu hoch und zu weit. Opoku kann leider als technisch bester Spieler wie auch Hanslik, Scherff, Vollmann, und Neidhart auch keine Flanken schlagen. Die einzigen die mit Abstrichen so etwas hinbekommen sind Pepic und Granatowski. Der eine ist allerdings ZM und der andere Verletzt.

Wir sind für nächste Saison Defensiv recht gut aufgestellt, auch die beiden Stürmer sind nicht verkehrt für die Liga. Woran es aber schon die ganze Saison mangelt sind qualitativ hochwertige Flügelspieler.
Borsti hat geschrieben:
Mo 13. Jul 2020, 22:14
Mir ist er bislang nicht aufgefallen, aber der Umstand, daß er in Osna war, läßt mich vermuten, daß er die offene Planstelle des Arschlochs auf dem Feld besetzen könnte.

MultiMax
Beiträge: 655
Registriert: Di 10. Jun 2008, 10:05
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: Hansa - Kaiserslautern

Beitrag von MultiMax » Mi 24. Jun 2020, 09:33

kein gutes spiel aber auch kein schlechtes.... gerchtes unentschieden.... je einen punkt gegen duisburg und lautern finde ich auch danach nicht schlecht... seit 6 spielen ungeschlagen und beste abwehr der liga....

was fehlt ist der lohn! es ist noch möglich! schlucken wir alle unseren ärger runter und glauben mal ganz kräftig dran!

FCH_support_SAW
Beiträge: 1217
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 09:52
Hat sich bedankt: 1045 Mal
Danksagung erhalten: 1177 Mal

Re: Hansa - Kaiserslautern

Beitrag von FCH_support_SAW » Mi 24. Jun 2020, 10:19

Was auch die ganze Saison auffällt ist die miserable Schusstechnik von Opoku. Wie oft der in guten Situationen ist und dann kommt da absolut gar nichts. Also wenn er mal 2. Liga oder sogar höherklassig spielen will, dann sollte er daran unbedingt arbeiten. Für einen Offensivspieler ist das im Abschluss viel zu ungefährlich.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor FCH_support_SAW für den Beitrag:
ollla (Mi 24. Jun 2020, 10:45)
Bewertung: 1.43%
 

Pohli
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hansa - Kaiserslautern

Beitrag von Pohli » Mi 24. Jun 2020, 10:21

Hanseat2014 hat geschrieben:
Mi 24. Jun 2020, 00:01
K'lautern war, wie erwartet, stärker als der MSV. Sie waren schnell und taktisch orientiert. In der 1. HZ hatte Hansa dem nicht sehr viel entgegengen zu setzen. Die Halbzeitfűhung war verdient, allerdings abseits? Lauterns Dreifachchance hat Hansa richtig geweckt. Der Elfer war meiner Meinung nach nicht gerechtfertigt. Aber dadurch wurden die letzten Körner aktiviert und führten in letzter Sekunde fast zum Sieg. Die Mannschaft hat wirklich alles gegeben.
Allerdings muss man auch nüchtern feststellen, dass die Offensive momentan nicht ausreichend zielgerichtet arbeitet. Das Wenige an Chancen wird nicht in Zählbares verwandelt.
Egal wie es ausgeht. Wann hätten wir mit Hansa in den letzten Jahren solche Aussichten?...
Super zusammengefaßt.

Es war der unbedingte Wille zu sehen. In Halbzeit 1 hat Lautern halt auch wirklich stark gespielt. Hansa hat versucht Ordnung reinzukriegen und die Pause wurde durch Härtel und der Mannschaft gut genutzt.
Schade, dass es am Ende nicht zum Dreier gereicht hat, Punkteteilung geht aber leider schon in Ordnung. Die fehlende Präzision im Abschluss und die fehlende letzte, richtige Entscheidung vor dem Tor, führe ich auf die nicht mehr 100%-ige Frische zurück.

Geile Truppe!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Pohli für den Beitrag:
fizzaro7 (Do 25. Jun 2020, 07:41)
Bewertung: 1.43%
 

Pohli
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hansa - Kaiserslautern

Beitrag von Pohli » Mi 24. Jun 2020, 10:25

Boeller hat geschrieben:
Mi 24. Jun 2020, 08:26
Die einzigen die mit Abstrichen so etwas hinbekommen sind Pepic und Granatowski. Der eine ist allerdings ZM und der andere Verletzt.
Weiß man was zur Ausfallzeit von Granatowski?

Svensen73
Beiträge: 671
Registriert: Fr 3. Feb 2006, 10:22
Hat sich bedankt: 445 Mal
Danksagung erhalten: 421 Mal

Re: Hansa - Kaiserslautern

Beitrag von Svensen73 » Mi 24. Jun 2020, 10:52

Boeller hat geschrieben:
Mi 24. Jun 2020, 08:26
Auch in diesem Spiel war wieder zu sehen, dass wir auf den Außenbahnen vorne und hinten Flankentechnisch zu schwach besetzt sind. Wir hatten wieder 20 Hereingaben und nur eine oder 2 führten zur Torgefahr. Ahlschwede kloppt die Dinger unbedrängt viel zu hoch und zu weit. Opoku kann leider als technisch bester Spieler wie auch Hanslik, Scherff, Vollmann, und Neidhart auch keine Flanken schlagen...
Ich würde gar nicht zu hart ins Gericht gehen mit unseren Leuten auf der Außenbahn.
Flanken sind das Eine - worüber ich mich gestern auch oft die Haare getauft habe. Dabei würde ich aber auch unterscheiden. Die Dinger, die metwerweit über den 16er hinweg fliegen gehen natürlich gar nicht. Ebenso Mondflanken in den 5m-Raum quasi direkt in die Arme vom Goalie. Aber für alle anderen in den 16er geschlagenen Flanken muss man auch mal unsere Stürmer in die Pflicht nehmen. Ich denke heute noch an die Zeiten eines Olaf Bodden zurück, der sich ohne Rücksicht auf Verluste mit Anlauf in jede Flanke geschmissen hat. Ein Stürmer sollte nicht darauf warten, dass seine Birne quasi angeschossen wird.

Scherff und Ahlschwede haben ihre Stärken - an guten Tagen - auch eher im 'Durchtanken' an der Grundlinie. Dann wird es auch zumeist brandgefährlich. Ich war früher auch ein Kritiker des übertriebenen Welpenschutzes von Scherff. Aber er hat für jeden ersichtlich so einige Stunden im Kraftraum verbracht und setzt dies auch gut ein. Das Spiel im und um den 16er muss halt mehr auf diese Stärken zugeschnitten werden (Anspielstationen im Strafraum).
SIGs san Kinnerkram!

Antworten