Würzburg- Hansa

Antworten
Spring
Beiträge: 1351
Registriert: Di 13. Sep 2016, 07:44
Hat sich bedankt: 268 Mal
Danksagung erhalten: 1301 Mal

Würzburg- Hansa

Beitrag von Spring » Di 23. Jun 2020, 22:30

Bei meinen letzten beiden Eröffnungen haben wir gewonnen , vielleicht bringt das Glück.
Ich seh die Mannschaft momentan kräftemäßig nicht auf der Höhe, was auch verständlich ist.
Was uns Mannschaften wie Würzburg voraus haben sind definitiv Flanken und Standarts generell. Der Siegtreffer fiel auch wieder durch eine scharfe präzise Flanke. Unsere Flanken und Abschlüsse sind zZ einfach nicht gut, muss man ehrlich sagen. Ich hoffe auf eine Überraschung, bin aber geerdet.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Spring für den Beitrag (Insgesamt 6):
lunky (Di 23. Jun 2020, 22:45) • lotse (Di 23. Jun 2020, 22:45) • WiederWindauchweht... (Di 23. Jun 2020, 23:07) • Didi (Mi 24. Jun 2020, 11:04) • FCHHessen (Mi 24. Jun 2020, 15:29) • oob67 (Fr 26. Jun 2020, 00:56)
Bewertung: 8.57%
 
Dialog und Lebensweisheit von Arthur Spooner

Arthur: Ich glaube Verlierer sind die wahren Gewinner!
Doug: Und was sind dann die Gewinner?
Arthur: Die bleiben Gewinner. Den Titel kannst du ihnen nicht nehmen, schließlich haben sie ja mal gewonnen !

Benutzeravatar
Abel
Beiträge: 1304
Registriert: Mi 3. Jan 2007, 15:04
Hat sich bedankt: 693 Mal
Danksagung erhalten: 608 Mal

Re: Würzburg- Hansa

Beitrag von Abel » Di 23. Jun 2020, 23:08

Würzburg hat gegen defensivstarke Teams Probleme. Im Hinspiel sind die vergeblich angerannt und wir haben durch ein glückliches Eigentor gewonnen, wenn ich mich richtig erinnere. Es heißt jetzt Vollgas geben und sich 3 Mal die letzte Chance erarbeiten.

WiederWindauchweht...
Beiträge: 505
Registriert: Mi 14. Okt 2015, 11:37
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 251 Mal

Re: Würzburg- Hansa

Beitrag von WiederWindauchweht... » Di 23. Jun 2020, 23:11

Hansa: Gegen Würzburg gewinnen wir, gegen Uerdingen holen wir einen Punkt und gegen Chemnitz verlieren wir.
Am Ende 5 Platz und Saisonziel erreicht.

Ich weiß nicht, ob wir mit so einer Mannschaft überhaupt aufsteigen sollten.
Mir persönlich wäre der notwendige Umbruch zu groß, um nicht sang und klanglos wieder abzusteigen.
Und Magdeburg sollte uns ein mahnendes Beispiel sein.

Schwierig Schwierig.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor WiederWindauchweht... für den Beitrag:
JoKeR (Di 23. Jun 2020, 23:12)
Bewertung: 1.43%
 

Fußball&Dosenbier
Beiträge: 697
Registriert: Fr 9. Feb 2018, 17:01
Hat sich bedankt: 553 Mal
Danksagung erhalten: 1192 Mal

Re: Würzburg- Hansa

Beitrag von Fußball&Dosenbier » Di 23. Jun 2020, 23:26

Ein Aufstieg kommt niemals zu früh. Er wäre in jeder Hinsicht ein Segen. Ich denke nicht, dass es uns jemals möglich sein wird, schon mit einer zweitligatauglichen Mannschaft aus der 3. Liga heraus aufzusteigen. Massive Verstärkungen werden immer erforderlich sein. Und der finanzielle Nachteil im Vergleich zu den Zweitligisten wird eher von Jahr zu Jahr größer und immer schwieriger zu kompensieren sein.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Fußball&Dosenbier für den Beitrag (Insgesamt 8):
Christopher (Di 23. Jun 2020, 23:30) • worldmode (Di 23. Jun 2020, 23:36) • lotse (Mi 24. Jun 2020, 06:56) • tomm62 (Mi 24. Jun 2020, 10:22) • Didi (Mi 24. Jun 2020, 11:05) • Hansa4Life (Mi 24. Jun 2020, 12:24) • hobokarl (Mi 24. Jun 2020, 12:49) • oob67 (Fr 26. Jun 2020, 00:57)
Bewertung: 11.43%
 

Benutzeravatar
Captain Oi!
Beiträge: 186
Registriert: Mo 7. Dez 2009, 22:01
Hat sich bedankt: 605 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

Re: Würzburg- Hansa

Beitrag von Captain Oi! » Di 23. Jun 2020, 23:45

Die Saison ist durch. Es gibt defacto diesmal nur 2 Aufstiegsplätze und die werden höchstwahrscheinlich an B und W. gehen:

Der Reli-Platz ist für die 3. Liga diesmal fürn Arsch, wenn ich sehe, wie sich mitllerweile konditionsmäßg bei allen Teams die engl. Wochen bemerkbar machen. Nur, diese engl. Wochen gehen nach Saisonende für den glücklichen 3.Ligisten dann nahtlos weiter, weil das erste Relispiel ja direkt 3 Tage nach dem letzten 3. Liga-Spieltag ist, wogegen der 2.Ligist da schon 9 Tage die Beine hochlegen konnte, nachdem er seinen letzten Spieltag auch schon mit einer einwöchigen Pause davor angehen konnte. Das sehe ich als absoluten Wettbewerbsnachteil bzgl. des Reliplatzes diese Saison.

Unabhängig davon glaube ich trotzdem nicht an einen Sieg in W. und denke: die Saison ist durch für uns ...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Captain Oi! für den Beitrag (Insgesamt 3):
lunky (Mi 24. Jun 2020, 05:58) • Kotte59 (Mi 24. Jun 2020, 10:35) • FCHHessen (Mi 24. Jun 2020, 15:30)
Bewertung: 4.29%
 

Spring
Beiträge: 1351
Registriert: Di 13. Sep 2016, 07:44
Hat sich bedankt: 268 Mal
Danksagung erhalten: 1301 Mal

Re: Würzburg- Hansa

Beitrag von Spring » Di 23. Jun 2020, 23:53

Captain Oi! hat geschrieben:
Di 23. Jun 2020, 23:45
Die Saison ist durch. Es gibt defacto diesmal nur 2 Aufstiegsplätze und die werden höchstwahrscheinlich an B und W. gehen:

Der Reli-Platz ist für die 3. Liga diesmal fürn Arsch, wenn ich sehe, wie sich mitllerweile konditionsmäßg bei allen Teams die engl. Wochen bemerkbar machen. Nur, diese engl. Wochen gehen nach Saisonende für den glücklichen 3.Ligisten dann nahtlos weiter, weil das erste Relispiel ja direkt 3 Tage nach dem letzten 3. Liga-Spieltag ist, wogegen der 2.Ligist da schon 9 Tage die Beine hochlegen konnte, nachdem er seinen letzten Spieltag auch schon mit einer einwöchigen Pause davor angehen konnte. Das sehe ich als absoluten Wettbewerbsnachteil bzgl. des Reliplatzes diese Saison.

Unabhängig davon glaube ich trotzdem nicht an einen Sieg in W. und denke: die Saison ist durch für uns ...
Das ist eigentlich die absolute Frechheit schlechthin. Hätte man das jetzt nicht 4 Tage nach hinten verlegen können um dem unterlegen Drittligisten eine Chance zu geben.

Hätte sich der Scheiß DFB nicht einmal mit Härte auf Gleichheit und Fairness einigen können? Ist ne absolute Frechheit das Ding. Die Reichen und Mächtigeren verschaffen sich in Verhandlungen einfach mal einen fetten Vorteil und die kleinen armen Drittligisten werden für mehr Spieltage noch bestraft. Unfassbar!
Dialog und Lebensweisheit von Arthur Spooner

Arthur: Ich glaube Verlierer sind die wahren Gewinner!
Doug: Und was sind dann die Gewinner?
Arthur: Die bleiben Gewinner. Den Titel kannst du ihnen nicht nehmen, schließlich haben sie ja mal gewonnen !

Fußball&Dosenbier
Beiträge: 697
Registriert: Fr 9. Feb 2018, 17:01
Hat sich bedankt: 553 Mal
Danksagung erhalten: 1192 Mal

Re: Würzburg- Hansa

Beitrag von Fußball&Dosenbier » Di 23. Jun 2020, 23:56

In einer Relegation würde ich Nürnberg bevorzugen. Die haben noch gar nicht kapiert, dass sie wirklich in die 3. Liga absteigen können. Die wären in derselben Situation wie wir 2010.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Fußball&Dosenbier für den Beitrag:
oob67 (Fr 26. Jun 2020, 00:58)
Bewertung: 1.43%
 

MultiMax
Beiträge: 655
Registriert: Di 10. Jun 2008, 10:05
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: Würzburg- Hansa

Beitrag von MultiMax » Mi 24. Jun 2020, 09:18

die medien und fans:
„woche der entscheidung“

hansa:
„unentschieden...unentschieden...???“

also mal wieder ein entscheidungsspiel.... aber auch wenn wir gewinnen werden wir nicht auf einen aufstiegsplatz rutschen...

ich sach ma Unentschieden!

Oblomow
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Würzburg- Hansa

Beitrag von Oblomow » Mi 24. Jun 2020, 09:27

Das Hinspiel war das intensivste Spiel, welches ich diese Saison gesehen habe. Würzburg ringt seine Gegner nieder. Deshalb reißen die seit Wiederaufnahme auch alles in der 2ten Halbzeit. Keine Ahnung woher das kommt, aber die haben Kraft ohne Ende. Ich habe gehofft, dass das denen irgendwann zur Falle wird, aber die hören einfach nicht auf.

Was den Reli-Platz angeht...vor paar Wochen habe ich auch gemeint, dass dieser Platz eher symbolischen Wert hat. Ne reelle Chance sehe ich da nach wie vor nicht. Dennoch wäre mir dieser Platz lieber als der 4te. Selbst wenn das hieße, dass man sich vielleicht zweimal arg verkloppen lassen würde. Bevor ich gar keine Chance habe nehme ich auch 5%. :oops:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Oblomow für den Beitrag (Insgesamt 5):
Hanseat2014 (Mi 24. Jun 2020, 09:45) • worldmode (Mi 24. Jun 2020, 09:47) • MultiMax (Mi 24. Jun 2020, 10:23) • hobokarl (Mi 24. Jun 2020, 12:50) • Captain Oi! (Mi 24. Jun 2020, 13:51)
Bewertung: 7.14%
 

ToniHST
Beiträge: 149
Registriert: Di 16. Apr 2013, 06:55
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal

Re: Würzburg- Hansa

Beitrag von ToniHST » Mi 24. Jun 2020, 09:59

MultiMax hat geschrieben:
Mi 24. Jun 2020, 09:18
die medien und fans:
„woche der entscheidung“

hansa:
„unentschieden...unentschieden...???“

also mal wieder ein entscheidungsspiel.... aber auch wenn wir gewinnen werden wir nicht auf einen aufstiegsplatz rutschen...

ich sach ma Unentschieden!
Unentschieden is nich!!!
Da verlange ich auch soviel Courage , das wenn es unentschieden steht kurz vor Schluss das Kolke mit nach vorne geht.
Ich möchte nach vorne kommen in der Tabelle und uns kann nix mehr passieren wenn wir abrutschen.
Und kommt mir nicht mit Neustrelitz, Torgelow oder Greifswald kann denn noch in DFB Pokal. Das ist mir scheiß egal .
Wenn ich aufsteigen kann und dafür unbedingt drei Punkte brauch , spiel ich auch alles oder nix.
Das man das wie gestern nicht zwei Halbzeiten so spielen kann ist mir bewusst, aber warum spielen wir nicht erste Halbzeit volle Pulle, zumindest 30 min gehen hoffentlich in Führung und spielen denn immer schön hinten rum wie gestern 1.te Halbzeit.

Ja Ahlis Flanken waren nicht doll, dennoch war es deutlich besser als erste Halbzeit. Auch was Scherff gestern abgerissen hat nach den Wochen war super. Butzen war platt. Reinthaler is mir im Moment auch zu wenig. Warum nich mal Straith?

Ich war gestern mega sauer und enttäuscht, weil absolut mehr drin war in den letzten beiden Spielen.
Heute aber guck ich auf die Tabelle und sehe das wir wenn wir in Würzburg gewinnen sollten noch gute Chancen haben zumindest auf Reli.
Jedoch wird das n ganz hartes Brett.

Das wir in der Relegation untergehen steht auf ein anderen Blatt, aber versuchen sollten wir es.

Ich hoffe sie hauen alles raus am Samstag. Zur Not Kolke in der 90. Minute mit dem Siegtor.

Samstag sind wir entweder raus oder mitten im Geschäft.

ALLES ODER NICHTS!!!

Marmor , Stein und Eisen bricht.......!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ToniHST für den Beitrag:
Hello_Schmitty (Mi 24. Jun 2020, 10:31)
Bewertung: 1.43%
 

Antworten