Chemnitzer FC vs. F.C. Hansa Rostock

Antworten
Hello_Schmitty
Beiträge: 515
Registriert: Do 10. Jan 2019, 13:24
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 515 Mal

Re: Chemnitzer FC vs. F.C. Hansa Rostock

Beitrag von Hello_Schmitty » Mi 8. Jul 2020, 12:36

Spring hat geschrieben:
Mi 8. Jul 2020, 11:26

Wiederum hat Günter Netzer mal gesagt, das zB ein Toni Kroos so gute Ecken, Freistöße, etc schlägt, weil er neben seinem Talent einfach jeden Tag genau das trainiert. Bis zum abwinken.

Also n Stück weit kann man das schon trainieren . Bei Lukas zB kommen die ja ab und an mal.
Da haste nen Punkt. Ich bin immer davon ausgegangen, dass ab einem gewissen Niveau solche Grundfähigkeiten nicht mehr so exzessiv trainiert werden müssen weil man das als Profi entweder kann oder nicht. Aber von Spielern wie Ronaldo oder Kroos hört man sowas ja doch immer mal, dass sie sich extra Zeit nehmen dafür.
Ich hoffe wirklich, dass Härtel das in Zukunft mehr ins Auge fasst.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Hello_Schmitty für den Beitrag:
Jakob (Mi 8. Jul 2020, 13:24)
Bewertung: 1.43%
 

Boeller
Beiträge: 1938
Registriert: So 6. Aug 2006, 14:08
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 1486 Mal

Re: Chemnitzer FC vs. F.C. Hansa Rostock

Beitrag von Boeller » Mi 8. Jul 2020, 13:10

Nach dem Training Extraschicht, solange bis jeder der Flügelspieler 10 Flanken von der Grundlinie und 10 Flanken aus dem Halbfeld auf den 11m Punkt geballert hat. Ahlschwede kann schonmal die Zahnbürste einpacken.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Boeller für den Beitrag (Insgesamt 4):
Spring (Mi 8. Jul 2020, 13:51) • Jan (Mi 8. Jul 2020, 13:53) • worldmode (Mi 8. Jul 2020, 14:20) • tomm62 (Fr 10. Jul 2020, 09:30)
Bewertung: 5.71%
 
Borsti hat geschrieben:
Mo 13. Jul 2020, 22:14
Mir ist er bislang nicht aufgefallen, aber der Umstand, daß er in Osna war, läßt mich vermuten, daß er die offene Planstelle des Arschlochs auf dem Feld besetzen könnte.

beiNZ
Beiträge: 416
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 01:00
Wohnort: M-V
Hat sich bedankt: 335 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Chemnitzer FC vs. F.C. Hansa Rostock

Beitrag von beiNZ » Mi 8. Jul 2020, 13:59

Boeller hat geschrieben:
Mi 8. Jul 2020, 13:10
Nach dem Training Extraschicht, solange bis jeder der Flügelspieler 10 Flanken von der Grundlinie und 10 Flanken aus dem Halbfeld auf den 11m Punkt geballert hat. Ahlschwede kann schonmal die Zahnbürste einpacken.
Super Idee!!!
Das Sprichwort "Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr" soll wohl überholt sein?
Ahli würde seine Zahnbürste freiwillig einpacken und solange üben, bis er ein Flankenmonster ist.
Einem Sportler wird doch Ergeiz unterstellt :lol:

FCH_support_SAW
Beiträge: 1217
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 09:52
Hat sich bedankt: 1045 Mal
Danksagung erhalten: 1177 Mal

Re: Chemnitzer FC vs. F.C. Hansa Rostock

Beitrag von FCH_support_SAW » Mi 8. Jul 2020, 15:56

Was mich halt immer wieder erschreckt, das wirklich keiner in der Lage ist eine halbwegs vernünftige Flanke zu bringen, wenn der Ball ruht oder zumindest in normaler Spielform auf Aussen vor dem Spieler ist. Also genug Zeit und Platz da ist, den Ball vernünftig zu flanken. Von Flanken aus vollem Lauf und mit Tempo und Ball am Fuss rede ich ja schon gar nicht. Sowas sieht man ja bei uns irgendwie gar nicht.
Ich habe Verbandsliga gespielt und ich bin der Meinung ich hatte Mitspieler, die auf dem Niveau deutlich bessere Standards reingebracht haben, als das was ich in den letzten 2 Jahren bei Hansa gesehen habe.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor FCH_support_SAW für den Beitrag:
Boeller (Mi 8. Jul 2020, 23:03)
Bewertung: 1.43%
 

sebastian
Beiträge: 407
Registriert: Do 22. Feb 2007, 17:01
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Chemnitzer FC vs. F.C. Hansa Rostock

Beitrag von sebastian » Mi 8. Jul 2020, 17:13

FCH_support_SAW hat geschrieben:
Mi 8. Jul 2020, 15:56
Was mich halt immer wieder erschreckt, das wirklich keiner in der Lage ist eine halbwegs vernünftige Flanke zu bringen, wenn der Ball ruht oder zumindest in normaler Spielform auf Aussen vor dem Spieler ist. Also genug Zeit und Platz da ist, den Ball vernünftig zu flanken. Von Flanken aus vollem Lauf und mit Tempo und Ball am Fuss rede ich ja schon gar nicht. Sowas sieht man ja bei uns irgendwie gar nicht.
Ich habe Verbandsliga gespielt und ich bin der Meinung ich hatte Mitspieler, die auf dem Niveau deutlich bessere Standards reingebracht haben, als das was ich in den letzten 2 Jahren bei Hansa gesehen habe.
Ich denke auch, dass wir Flanken üben müssen, aber jemand in der Verbandsliga hat ganz andere Räume und deutlich mehr Zeit, um eine Flanke zu schlagen. Würde ich nicht vergleichen.

Benutzeravatar
CSteve
Beiträge: 235
Registriert: Fr 19. Jul 2002, 09:43
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Chemnitzer FC vs. F.C. Hansa Rostock

Beitrag von CSteve » Mi 8. Jul 2020, 17:30

sebastian hat geschrieben:
Mi 8. Jul 2020, 17:13
FCH_support_SAW hat geschrieben:
Mi 8. Jul 2020, 15:56
Was mich halt immer wieder erschreckt, das wirklich keiner in der Lage ist eine halbwegs vernünftige Flanke zu bringen, wenn der Ball ruht oder zumindest in normaler Spielform auf Aussen vor dem Spieler ist. Also genug Zeit und Platz da ist, den Ball vernünftig zu flanken. Von Flanken aus vollem Lauf und mit Tempo und Ball am Fuss rede ich ja schon gar nicht. Sowas sieht man ja bei uns irgendwie gar nicht.
Ich habe Verbandsliga gespielt und ich bin der Meinung ich hatte Mitspieler, die auf dem Niveau deutlich bessere Standards reingebracht haben, als das was ich in den letzten 2 Jahren bei Hansa gesehen habe.
Ich denke auch, dass wir Flanken üben müssen, aber jemand in der Verbandsliga hat ganz andere Räume und deutlich mehr Zeit, um eine Flanke zu schlagen. Würde ich nicht vergleichen.
Aber nicht beim Freistoß oder bei einer Ecke.
Das geht einfach nicht, was uns da geboten wird.
Ich weiß nicht, ob das nicht ausreichend trainiert wird. Wenn ja, dann stimmt was mit den Spielern nicht. Wenn nein, dann haben die Trainer immer noch nicht verstanden, wie wichtig das ist.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor CSteve für den Beitrag:
FCH_support_SAW (Do 9. Jul 2020, 09:40)
Bewertung: 1.43%
 

sebastian
Beiträge: 407
Registriert: Do 22. Feb 2007, 17:01
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Chemnitzer FC vs. F.C. Hansa Rostock

Beitrag von sebastian » Mi 8. Jul 2020, 19:36

Bei den Standards gebe ich dir Recht.

Benutzeravatar
rob
Beiträge: 1606
Registriert: Di 3. Apr 2012, 16:10
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 678 Mal

Re: Chemnitzer FC vs. F.C. Hansa Rostock

Beitrag von rob » Mi 8. Jul 2020, 20:17

Die Rydlewicz Ecken waren bei Hansa legendär. 50cm hoch auf den ersten Pfosten. Da lachte der Torwart schon VOR der Ausführung. Diese Saison hätte ich desöfteren ein Deja-vu.

Boeller
Beiträge: 1938
Registriert: So 6. Aug 2006, 14:08
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 1486 Mal

Re: Chemnitzer FC vs. F.C. Hansa Rostock

Beitrag von Boeller » Mi 8. Jul 2020, 23:07

rob hat geschrieben:
Mi 8. Jul 2020, 20:17
Die Rydlewicz Ecken waren bei Hansa legendär. 50cm hoch auf den ersten Pfosten. Da lachte der Torwart schon VOR der Ausführung. Diese Saison hätte ich desöfteren ein Deja-vu.
Vorallem Opoku war da ein guter Rydlewicz Schüler. Die Ecken von Nartey und Granatowski waren dann etwas besser.

Also ich hab zwar nur Kreisliga gespielt, aber ich konnte von 10 Ecken 8 auf den 11m Punkt bringen, ohne das ich das sonderlich trainiert habe. Ich glaube unsere Schützen sind einfach nur schlecht. Dabei ist das in der Kreisliga sogar schwieriger. Wenn der Eckkreis nicht total kaputt getreten war, dann war entweder Sturm oder der Platz nur halb so breit wie ein normaler Platz und trotzdem kamen die Ecken an 🤣😉
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Boeller für den Beitrag (Insgesamt 2):
Hello_Schmitty (Do 9. Jul 2020, 08:17) • tomm62 (Fr 10. Jul 2020, 09:32)
Bewertung: 2.86%
 
Borsti hat geschrieben:
Mo 13. Jul 2020, 22:14
Mir ist er bislang nicht aufgefallen, aber der Umstand, daß er in Osna war, läßt mich vermuten, daß er die offene Planstelle des Arschlochs auf dem Feld besetzen könnte.

Antworten