GROUNDHOPPING!!!

Antworten
Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 172
Registriert: Mo 8. Jan 2007, 12:20
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: GROUNDHOPPING!!!

Beitrag von Jan » Mi 28. Nov 2018, 17:44

Boca Juniors - Club Atlético Patronato 1:0
Estadio La Bombonera - Zuschauer etwa 50000

Da ich gerade temporär in Buenos Aires lebe, konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen, ein Spiel von Boca oder River Plate zu besuchen.
Leichter gesagt, als getan. Denn die Stadt lebt von diesen beiden Vereinen. Egal wo man hier ist, man kommt nicht drum herum, in irgendeinerweise mit einen der beiden Vereine in Berührung zu kommen. Boca Juniors ist ja z.B. so berühmt, da es im Arbeiter und Hafenviertel von La Boca liegt und sinnbildlich der Club das einzige positive im Leben damals für die Einwanderer war. (Sidenote: Die Farben des Clubs wurden nach den Farben ausgewählt, des nächsten Schiffs was in La Boca einläuft - es war schwedisch)
Dementsprechend waren die Fans schon immer sehr leidenschaftlich und sehr verbunden mit ihrem Verein. Das spiegelt sich auch in den Mitgliederzahlen wieder. Laut hören und sagen haben sie 200000 Mitglieder, die zu jedem Spiel ein Ticket wollen (Angaben ohne Gewähr).
Das machte sich natürlich auf der Suche nach Tickets bemerkbar und es hat sich herausgestellt, das sehr viel Fake Ticket Verkäufer in Buenos Aires unterwegs sind. Da mein Kumpel und ich es uns aber nicht entgehen lassen wollten, haben wir uns bei einem inofiziellen Reiseunternehmen eingekauft, die speziell darauf ausgerichtet sind, Fussballtouristen Tickets zu verkaufen. Wohlwissend das wir schlappe 40€ mehr bezahlt haben (insgesamt 60€), dafür aber sicher gehen konnten, das es sich um echte Tickets handeln.
Der Hype in Buenos Aires ist sowieso gerade durch den Copa Libertadores super ansteckend, da man überall in Gespräche verwickelt wird, für welchen Verein denn mein Herz brennt. Ich zeig dann immer mein Mitgliederausweis von Hansa und dann hat sich das auch erledigt. Aber Argentinien hat ein wirkliches Problem mit den Leidenschaftlichen Fans. Seit einigen Jahren gibt es ein generelles Gästefanverbot weil über einen Zeitraum bis 2013(?) über 100 Fans bei Fussballspielen gestorben sind. Noch dazu kommt jetzt das Spiel um den Copa de Libertadores, wo der Mannschaftsbus von Boca mit Flaschen und Steinen angegriffen wurde und das Spiel abgesagt werden musste.
Jetzt aber mehr zum Spiel: Ich hab mich mit meinen Kumpel vorm Spiel für ein paar Quilmes (Argentinisches Bier) in La Boca getroffen. Uns wurde vorher geraten möglichst alles wertvolles zu Hause zu lassen und möglichst neutral zu kommen, denn man weiß nie auf welche Koksnase (O-Ton) man gerät. Diese Panikmache bin ich zum Glück schon gewohnt, denn gefühlt ist es laut Aussagen von irgendwelchen Leuten, überspitzt gesagt, überall in Buenos Aires lebensgefährlich.
Nachdem wir unsere paar Bier ausgetrunken haben, haben wir uns mit den Ticketverkäufer getroffen, der das anscheinend professionell macht, denn wir haben noch 10 weitere internationale Fussballinteressierte getroffen. Jeder von uns hat dann seine Boca Membership Karte bekommen und wir wurden alle eingewiesen. Übrigens, wir waren allesamt irgendwelche 4 oder 5 jährigen Kinder vom Ticketverkäufer oder seinen Freunden. Denn er war da nicht alleine, sondern es waren mindestens 5-6 Leute. Wir wurden angewiesen, getrennt von einander und an verschiedenen Eingängen mit unseren "Papa" reinzugehen. Fragt mich nicht warum, vielleicht war es das Bier, das noch schlechte spanisch oder ich hab einfach geträumt. Jedenfalls, gehe ich kurz vor meiner Gruppe, aber alleine, zum Eingang und zeig mein TIcket. Der Ordner gleich super aufgebracht gewesen und hat mich im schlimmsten Spanisch vollgemotzt, wo ich auch so gut wie kein Wort verstanden habe. Er hat meine Membership Karte genommen und sich die direkt in die Arschtasche gesteckt. Ich dachte schon, es ist vorbei, keine Chance mehr reinzukommen. Zum Glück hat es mein "Papa" gesehen und er hat den Ordner gesagt, das er gerne seinen Chef sprechen will. Als der Chef kam, hat er gleich abgewunken und ich kam rein. Ich will mir kein Urteil bilden, aber das sah sehr nach "korruption" aus. Umso erleichterter war ich dann drin zu sein. Nach der ersten Kontrolle haben wir uns regroupt und uns konnte man allen sichtlich ansehen alle drin zu sein. Bis wir im Stadion wirklich aber waren, mussten wir noch durch 4 weitere Sicherheitskontrollen, wo ich natürlich umso fokussierter war. Als wir es dann durch die 4. Kontrolle schafften, wurden wir dann endgültig vom Verkäufer zur Kasse gebeten (hatten bis zu diesem Zeitpunkt lediglich 10€ Anzahlung bezahlt). Ich gehe mal davon aus, das es nicht alle durch die Kontrollen schaffen, weshalb man dann erst im Stadion bezahlt.
Im Ground angekommen erst mal geguckt wo wir denn sitzen oder stehen dürfen. Die Freude aber auch gleichzeitig die Nervosität stieg, da wir im Unterrang direkt hinterm Tor stehen durften, was wir dachten, ein quivalent zu unserer Süd ist. Ich bin eigentlich ein Freund beim Groundhopping von eher im neutralen bzw. ruhigeren Sektor das Geschehen zu beobachten. Aber da wir keine andere Wahl hatten, haben wir es einfach so mal angenommen. Später hat sich herausgestellt, das der "aktivere" Teil auf der anderen Seite hinterm Tor steht, somit waren es echt 1A Plätze.
Bier bzw. alkoholische Getränke gab es übrigens nicht. Das Stadion ist ein natürlich ein Leckerbissen mit 3 Rängen die so steil sind, das man wirklich das Gefühl hatte, mitten aufn Rasen zu stehen. Nur auf einer Seite besteht eine Tribüne fast ausschließlich aus Logen, wo selbst auch die Koksnase Maradonna eine Jahreskarte hat.
Das Spiel fing an und dann wurde es mit einmal richtig Laut. Gänsehaut!!! Das ganze(!) Stadion singt und vorallem macht die Handbewegungen mit, die das ganze Stadion macht (bisschen wie:"komm doch"). Was für eine Stimmung. Ein wirklich cooles Erlebnis. In 80% der Lieder konnte man irgendwie "Puta River Plate" raushören, was mich immer sehr an "Scheiß St. Pauli" erinnert hat, aber in anbetracht des kommenden Copa Libertadores völlig verständlich war. Auffällig war, das fast alle Songs eher vom Singsang wie "Dem Morgengrauen entgegen" war, ohne viel Schnick schnack mit klatschen, trommeln usw. Das ist wahrscheinlich dem geschuldet, das man hier nicht einen klassischen "Capo" hat, wie wir es in Europa gewöhnt sind, sondern alles entsteht hier sehr intuitiv.
Das Spiel war eher eins der langweiligen Sorte, was vom Niveau ehrlich gesagt an dritte bis zweite Liga erinnert hat (trotz Spieler wie Tevez). Auffällig fand ich auch, das es hier der Fussball ganz anders aussieht. Ich will den Leuten hier nichts unterstellen, aber ich hatte das Gefühl das es wenig Taktik, kein Mittelfeld und es kein normaler Spielaufbau gab. Eher wirkte es so, das einzige was zählt, ist der Angriff. Wenn ich das zum Ballrumgeschiebe von unserer Abwehr vergleiche, sind das vom Spielverständnis her, Welten auseinander. Außerdem ist mir aufgefallen, das selbst die englische Härte gegen die Argentinische Härte einpacken kann. Ey, ihr glaubt es nicht, wie die sich hier weggehauen und weggekloppt haben. Manchmal sogar hat der Schiri ein glasklares Foul einfach weiter laufen lassen. Das war schon beeindruckend.
Mit 0:0 ging es in die Halbzeitpause. In der Pause, dann der Südamerikanische Sterotype schlechthin. Alle setzen sich aufn Boden um seinen Füßen eine Pause zu gönnen. Direkt vor uns, eine Gruppe aus 10 Männer, wo der eine Mann jeden einzelnen einen zusammengeknüllten Schein gibt. Mir war sofort klar was das war. Allesamt ohne jegliche "Scham" oder "Vorsicht" sich das Zeug direkt in den Rüssel geballert. So, Ready for the second half!!!
In der zweiten Hälfte wurde die Atmosphähre noch genossen und zum Glück wurden wir noch mit einem Tor in der 85. Minute erlöst. Jetzt war die Hölle im La Bombonera los. Super laut und super cool! Nachm Abpfiff, sind die Spieler direkt in die Kabine ohne eine extra Runde durchs Stadion zu drehen, was ich ein bisschen komisch fand, aber anscheinend hier normal.
Das Stadion wurde verlassen und der nächstbeste Kiosk aufgesucht um noch ein Bier nachzutanken, denn es ging noch zum Toten Hosen Konzert, welche hier in Buenos Aires spielten ...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jan für den Beitrag (Insgesamt 23):
CCibe (Mi 28. Nov 2018, 17:55) • AFDFCH65 (Mi 28. Nov 2018, 18:10) • Gehirnwäscheklammer (Mi 28. Nov 2018, 18:14) • Kogge_inkognito (Mi 28. Nov 2018, 18:23) • pommernjung (Mi 28. Nov 2018, 18:38) • Darmok (Mi 28. Nov 2018, 18:59) • beiNZ (Mi 28. Nov 2018, 19:24) • fizzaro7 (Mi 28. Nov 2018, 19:59) • Rand-Hamburger (Mi 28. Nov 2018, 20:42) • Fieser Tüftler (Do 29. Nov 2018, 00:11) und 13 weitere Benutzer
Bewertung: 45.1%
 

Benutzeravatar
pommernjung
Beiträge: 172
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 18:05
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: GROUNDHOPPING!!!

Beitrag von pommernjung » Mi 28. Nov 2018, 18:41

@Jan
ich muss zugeben dass ich beeindruckt und neidisch zugleich bin denn diesen ground habe ich auch noch auf meiner liste. leider ist buenos aires bzw argentinien nicht unbedingt das land in dem ich meinen urlaub verbringen möchte und nur zum fußball wäre mir der aufwand zu groß, gerade weil die kartenproblematik so akut ist. gruß und danke für den bericht!
"Heute sind wir Gäste und 2006 sind wir Gastgeber" (Aussage des türkischen Nationaltrainers während der Fußball WM 2002 in Japan / Südkorea)

16. November 2005, Türkei - Schweiz 4:2 (Hinspiel 0:2) Danke Schweiz!

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 172
Registriert: Mo 8. Jan 2007, 12:20
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: GROUNDHOPPING!!!

Beitrag von Jan » Mi 28. Nov 2018, 18:58

pommernjung hat geschrieben:
Mi 28. Nov 2018, 18:41
@Jan
ich muss zugeben dass ich beeindruckt und neidisch zugleich bin denn diesen ground habe ich auch noch auf meiner liste. leider ist buenos aires bzw argentinien nicht unbedingt das land in dem ich meinen urlaub verbringen möchte und nur zum fußball wäre mir der aufwand zu groß, gerade weil die kartenproblematik so akut ist. gruß und danke für den bericht!
Moin Pommernjung!
Verstehe ich natürlich, man sollte aber nicht die sehenswerten Perlen des Landes vergessen! Es fängt damit an, das man innerhalb 3 Stunden in Montevideo in Uruguay sein kann. Buenos Aires ist natürlich eine Perle für sich, wer ein Herz für Steaks, Wein und Tango hat. Ausserdem (google mal) die Iguazu Wasserfälle, die eines der Naturweltwunder sind. Ausserdem schön ist die quebrada de jujuy und die Region um Mendoza (weltweit größtes Anbaugebiet des Malbec Weins). Badefans kommen in Mar del Plata und Ski Fans in Bariloche voll auf Ihre Kosten.
Abschließend ist die ganze Patagonien Region wunderschön, für diejenigen die Naturliebhaber sind. Angefangen mit Gletscher (Perito Moreno), wunderschönen Berformationen (Fitz Roy und Torres del paine) und dem Tierwatching (Pinguine, Wale und Seelöwen/Robben). Feuerland at its best.
Wollte nur mal vor Augen führen das man hier wirklich einen sehr geilen Urlaub verbringen kann.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jan für den Beitrag:
Borsti (Sa 1. Dez 2018, 13:33)
Bewertung: 1.96%
 

Benutzeravatar
pommernjung
Beiträge: 172
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 18:05
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: GROUNDHOPPING!!!

Beitrag von pommernjung » Mi 28. Nov 2018, 22:40

um hier nicht off topic zu werden nur ganz kurz, ich wollte argentinien auf keinen fall schlechtreden, nur reizt es mich zurzeit nicht dorthin zu reisen. aber irgendwann werde ich nicht mehr daran vorbei kommen wenn ich mir den traum fußball erfüllen möchte :) dir alles gute und gerne weitere berichte ;)
"Heute sind wir Gäste und 2006 sind wir Gastgeber" (Aussage des türkischen Nationaltrainers während der Fußball WM 2002 in Japan / Südkorea)

16. November 2005, Türkei - Schweiz 4:2 (Hinspiel 0:2) Danke Schweiz!

Benutzeravatar
Fieser Tüftler
Beiträge: 770
Registriert: Di 15. Apr 2008, 13:27
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: GROUNDHOPPING!!!

Beitrag von Fieser Tüftler » Do 29. Nov 2018, 00:19

Aus eigener Erfahrung: Argentinien ist definitiv mehr als nur eine Reise wert, aber es hilft massivst jemanden dabeizuhaben, der gut spanisch spricht.
Die von Jan oben genannten Iguazú Wasserfälle sind ganz nebenbei bemerkt eines meiner absoluten Reisehighlights aller Zeiten gewesen. Ein bisschen Glück gehabt, dass da als wir anrollten nicht zu viele Touris rumliefen, dafür dann aber auch die Bootstour unten in einen der schmaleren Fälle rein gemacht, den kleinen Nasenbären zugeguckt, wie sie anderen das Essen aus der Hand klauten und einfach die wahnsinnige Natur des Dreiländerecks genossen.
Absolute Empfehlung!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Fieser Tüftler für den Beitrag (Insgesamt 2):
Jan (Do 29. Nov 2018, 13:17) • Borsti (Sa 1. Dez 2018, 13:34)
Bewertung: 3.92%
 
Frankfurt, Dortmund, Bayern München - scheißegal
Hansa Rostock - Extrem gefährlich

Benutzeravatar
Borsti
Beiträge: 3435
Registriert: Mo 19. Jul 2004, 22:27
Hat sich bedankt: 660 Mal
Danksagung erhalten: 817 Mal

Re: GROUNDHOPPING!!!

Beitrag von Borsti » Di 15. Jan 2019, 18:59

Sa. 19.1. Ijsselmeervogels - SV Spakenburg
hansafans.de unterstützen:
Bei Amazon.de bestellen
Übernachtungen bei booking.com buchen
Paypal: Spenden an info(at)hansafans.de

zwei
Beiträge: 714
Registriert: Mi 22. Apr 2009, 19:22
Hat sich bedankt: 270 Mal
Danksagung erhalten: 281 Mal

Re: GROUNDHOPPING!!!

Beitrag von zwei » Di 15. Jan 2019, 19:24

Da warst du doch schonmal oder hatte da spakenburg Heimspiel?
Bürotechnik ist kein Verbrechen
Bürotechnik bis zum Erbrechen

Benutzeravatar
Borsti
Beiträge: 3435
Registriert: Mo 19. Jul 2004, 22:27
Hat sich bedankt: 660 Mal
Danksagung erhalten: 817 Mal

Re: GROUNDHOPPING!!!

Beitrag von Borsti » Di 15. Jan 2019, 23:32

zwei hat geschrieben:Da warst du doch schonmal oder hatte da spakenburg Heimspiel?
Letzteres.
hansafans.de unterstützen:
Bei Amazon.de bestellen
Übernachtungen bei booking.com buchen
Paypal: Spenden an info(at)hansafans.de

Benutzeravatar
Borsti
Beiträge: 3435
Registriert: Mo 19. Jul 2004, 22:27
Hat sich bedankt: 660 Mal
Danksagung erhalten: 817 Mal

Re: GROUNDHOPPING!!!

Beitrag von Borsti » Do 17. Jan 2019, 01:57

Ich hab übrigens noch ein Stehplatzticket für das Spiel in Spakenburg übrig, falls jemand Interesse hat.
hansafans.de unterstützen:
Bei Amazon.de bestellen
Übernachtungen bei booking.com buchen
Paypal: Spenden an info(at)hansafans.de

aw492
Beiträge: 1
Registriert: Do 17. Jan 2019, 15:01
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: GROUNDHOPPING!!!

Beitrag von aw492 » Do 17. Jan 2019, 15:03

Borsti hat geschrieben:
Do 17. Jan 2019, 01:57
Ich hab übrigens noch ein Stehplatzticket für das Spiel in Spakenburg übrig, falls jemand Interesse hat.
Ich hätte Interesse an der Karte.

Antworten