2. Bundesliga 2017/18

Benutzeravatar
rob
Beiträge: 1035
Registriert: Di 3. Apr 2012, 16:10
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal

Re: 2. Bundesliga 2017/18

Beitrag von rob » Mi 16. Mai 2018, 18:06

"Kiel kann bei Aufstieg in der Bundesliga im eigenen Stadion spielen, weil vom Verein zugesagt wurde, die Kapazität des Stadions bis Oktober auf 15000 zu erhöhen"... twitter.com

Schorschi
Beiträge: 298
Registriert: Fr 6. Feb 2015, 17:05
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: 2. Bundesliga 2017/18

Beitrag von Schorschi » Mi 16. Mai 2018, 19:36

Da ja Kiel sowieso nicht in die 1. Liga hochgeht,können die sich den Zaster für die Stadionhochrüstung erstmal sparen.
Die sind ja an der Ostsee gelegen und gehen gegen Wolfsburg auf jeden Fall baden.
Auch die werden wieder in der Bedeutungslosigkeit verschwinden.

Benutzeravatar
Foxtrott Lima
Beiträge: 719
Registriert: Do 7. Jan 2010, 14:58
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: 2. Bundesliga 2017/18

Beitrag von Foxtrott Lima » Mi 16. Mai 2018, 21:21

Hansa4Life hat geschrieben:
Mi 16. Mai 2018, 13:13
Aue wurde abgewiesen.
"Die Entscheidungen des Schiedsrichters sind als unanfechtbare Tatsachenentscheidungen zu werten. Zudem ist der Verdacht einer vorsätzlichen Spielmanipulation aus der Luft gegriffen und nicht ansatzweise nachgewiesen"
Und warum sind dann die Phantomtore keine unanfechtbaren Tatsachenentscheidungen gewesen?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Foxtrott Lima für den Beitrag (Insgesamt 2):
FCH_support_SAW (Mi 16. Mai 2018, 21:37) • CCibe (Mi 16. Mai 2018, 22:21)
Bewertung: 4.17%
 
" Wir haben nun endlich die nötige Ruhe und die finanzielle Stabilität, den sportlichen Bereich nachhaltig entwickeln und kontinuierlich um den Aufstieg in die 2. Bundesliga mitspielen zu können.“ Robert Marien

CCibe
Beiträge: 872
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 15:59
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 323 Mal

Re: 2. Bundesliga 2017/18

Beitrag von CCibe » Mi 16. Mai 2018, 22:22

Foxtrott Lima hat geschrieben:
Mi 16. Mai 2018, 21:21
Hansa4Life hat geschrieben:
Mi 16. Mai 2018, 13:13
Aue wurde abgewiesen.
"Die Entscheidungen des Schiedsrichters sind als unanfechtbare Tatsachenentscheidungen zu werten. Zudem ist der Verdacht einer vorsätzlichen Spielmanipulation aus der Luft gegriffen und nicht ansatzweise nachgewiesen"
Und warum sind dann die Phantomtore keine unanfechtbaren Tatsachenentscheidungen gewesen?
Von wejens die Westmannschaften!
Ich komm' aus Rostock, der Stadt am Meer...

Bis zum letzten Atemzuge, werden wir miteinander gehn HANSA!

Benutzeravatar
Foxtrott Lima
Beiträge: 719
Registriert: Do 7. Jan 2010, 14:58
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: 2. Bundesliga 2017/18

Beitrag von Foxtrott Lima » Mi 16. Mai 2018, 22:52

Ach ja, da war ja was. Auf jeden Fall dreht sich der Verband die Regel so, wie er sie gerade gebrauchen kann. Wundern tut mich da nichts mehr. Wenn es nur die eine Situation gewesen wäre, aber 3 eigentlich klare Dinger, das ist schon sehr auffällig. Beschissener ist daran nur noch, dass solche Schiedsrichter dann demnächst in der 3.Liga wieder üben dürfen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Foxtrott Lima für den Beitrag:
Frank Berger (Do 17. Mai 2018, 09:32)
Bewertung: 2.08%
 
" Wir haben nun endlich die nötige Ruhe und die finanzielle Stabilität, den sportlichen Bereich nachhaltig entwickeln und kontinuierlich um den Aufstieg in die 2. Bundesliga mitspielen zu können.“ Robert Marien

p!lle
Beiträge: 201
Registriert: Fr 29. Dez 2017, 11:26
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: 2. Bundesliga 2017/18

Beitrag von p!lle » Do 17. Mai 2018, 07:21

Foxtrott Lima hat geschrieben:
Mi 16. Mai 2018, 21:21
Hansa4Life hat geschrieben:
Mi 16. Mai 2018, 13:13
Aue wurde abgewiesen.
"Die Entscheidungen des Schiedsrichters sind als unanfechtbare Tatsachenentscheidungen zu werten. Zudem ist der Verdacht einer vorsätzlichen Spielmanipulation aus der Luft gegriffen und nicht ansatzweise nachgewiesen"
Und warum sind dann die Phantomtore keine unanfechtbaren Tatsachenentscheidungen gewesen?
Naja, das Tor von Kießling gegen Hoffenheim wurde auch als Tatsachenentscheidung durchgewunken.

Boeller
Beiträge: 1247
Registriert: So 6. Aug 2006, 14:08
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 231 Mal

Re: 2. Bundesliga 2017/18

Beitrag von Boeller » Do 17. Mai 2018, 11:16

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Boeller für den Beitrag:
Fieser Tüftler (Do 17. Mai 2018, 13:31)
Bewertung: 2.08%
 
[i]Auf meinem Weg von meinem Zuhause in Kiel nach Rostock werde ich auf der A20 das eine oder andere Mal darauf hingewiesen, welcher Klub in Mecklenburg-Vorpommern regiert. Ob auf diversen Brückenpfeilern oder stillgelegten Gebäuden, der FCH ist allgegenwärtig.[/i] - Peter Schyrba

Benutzeravatar
Foxtrott Lima
Beiträge: 719
Registriert: Do 7. Jan 2010, 14:58
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: 2. Bundesliga 2017/18

Beitrag von Foxtrott Lima » Do 17. Mai 2018, 13:18

p!lle hat geschrieben:
Do 17. Mai 2018, 07:21
Foxtrott Lima hat geschrieben:
Mi 16. Mai 2018, 21:21
Hansa4Life hat geschrieben:
Mi 16. Mai 2018, 13:13
Aue wurde abgewiesen.
"Die Entscheidungen des Schiedsrichters sind als unanfechtbare Tatsachenentscheidungen zu werten. Zudem ist der Verdacht einer vorsätzlichen Spielmanipulation aus der Luft gegriffen und nicht ansatzweise nachgewiesen"
Und warum sind dann die Phantomtore keine unanfechtbaren Tatsachenentscheidungen gewesen?
Naja, das Tor von Kießling gegen Hoffenheim wurde auch als Tatsachenentscheidung durchgewunken.
Helmers Tor nicht.
" Wir haben nun endlich die nötige Ruhe und die finanzielle Stabilität, den sportlichen Bereich nachhaltig entwickeln und kontinuierlich um den Aufstieg in die 2. Bundesliga mitspielen zu können.“ Robert Marien

Benutzeravatar
lunky
Beiträge: 1111
Registriert: Do 21. Aug 2008, 22:27
Hat sich bedankt: 124 Mal
Danksagung erhalten: 218 Mal

Re: 2. Bundesliga 2017/18

Beitrag von lunky » Do 17. Mai 2018, 17:24

Foxtrott Lima hat geschrieben:
Do 17. Mai 2018, 13:18
p!lle hat geschrieben:
Do 17. Mai 2018, 07:21
Foxtrott Lima hat geschrieben:
Mi 16. Mai 2018, 21:21

Und warum sind dann die Phantomtore keine unanfechtbaren Tatsachenentscheidungen gewesen?
Naja, das Tor von Kießling gegen Hoffenheim wurde auch als Tatsachenentscheidung durchgewunken.
Helmers Tor nicht.

Erst danach wurde der Status als unumstößliche Tatsachenentscheidung geschaffen. Der DFB hatte die Schiedsrichterentscheidung annulliert, worauf hin es mega Stress mit der FIFA gab, weil es deren Recht widerspricht.
"Das Entscheidende ist, wie gut man durchs Feuer geht."
(Charles Bukowski)

Benutzeravatar
Foxtrott Lima
Beiträge: 719
Registriert: Do 7. Jan 2010, 14:58
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: 2. Bundesliga 2017/18

Beitrag von Foxtrott Lima » Do 17. Mai 2018, 20:02

Das ist mir klar und wenn man Herrn Lorenz getätigter Aussage folgt ist eigentlich auch jedes Eingreifen eines Videoschiedsrichters nicht regelkonform.

Lorenz betont: "Tatsachenentscheidungen des Schiedsrichters im Zusammenhang mit dem Spiel sind endgültig; auch wenn sie falsch sind. Dies ist zwingend zu beachtendes FIFA-Recht." Quelle: Kicker.de

Heißt faktisch, wenn der Schiri pfeift oder nicht ist das Gesetz und entschieden. Gerade in Zeiten wo selbst die FIFA diesen Videoschiedsrichter einsetzen will und die Tatsachenentscheidung quasi über die Klippe springen lässt, wird so ein Gewese gemacht. Was will die FIFA denn machen? Den Weltmeister vom Turnier ausschließen, um sich damit sebst in die Trottelecke zu stellen ? Die ganze Welt würde über diesen weltfremden Funktionärshaufen lachen.
" Wir haben nun endlich die nötige Ruhe und die finanzielle Stabilität, den sportlichen Bereich nachhaltig entwickeln und kontinuierlich um den Aufstieg in die 2. Bundesliga mitspielen zu können.“ Robert Marien

Antworten