Wer hat noch alles Lizenzprobleme

Antworten
Benutzeravatar
hobokarl
Beiträge: 277
Registriert: Fr 30. Mär 2007, 20:13
Hat sich bedankt: 388 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Wer hat noch alles Lizenzprobleme

Beitrag von hobokarl » Mi 8. Mär 2017, 08:47

Die Todesliga macht ihre Arbeit. :( Nun ist es mal wieder RW Erfurt. http://www.liga3-online.de/bericht-rwe-fehlen-500-000-euro-lizenz-in-gefahr/

Benutzeravatar
Thueringer
Beiträge: 64
Registriert: Di 21. Nov 2006, 15:25
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Wer hat noch alles Lizenzprobleme

Beitrag von Thueringer » Mi 8. Mär 2017, 10:56

Dito http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Rot-Weiss-Praesident-Rombach-bittet-Stadt-Erfurt-um-600-000-Euro-1363946267

CCibe
Beiträge: 1131
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 15:59
Hat sich bedankt: 395 Mal
Danksagung erhalten: 674 Mal

Wer hat noch alles Lizenzprobleme

Beitrag von CCibe » Mi 15. Mär 2017, 16:56

Sagt mal ich schnall das mit Aalen nicht. Die haben doch Insolvenz angemeldet. Nun habe ich aber gehört, dass sofern sie sportlich den Klassenerhalt schaffen in der nächsten Saison weiterhin 3. Liga spielen können. Kann mir mal einer erklären wie und warum das geht?
Ich komm' aus Rostock, der Stadt am Meer...

Bis zum letzten Atemzuge, werden wir miteinander gehn HANSA!

Basti06846
Beiträge: 23
Registriert: Do 22. Okt 2015, 20:15
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Wer hat noch alles Lizenzprobleme

Beitrag von Basti06846 » Mi 15. Mär 2017, 17:23

Soweit ich weiß gab es eine Änderung in der Spielordnung des DFB. Früher war Insolvenz gleichbedeutend mit Zwangsabstieg in die Regionalliga siehe z. b. bei der Alemannia aus Aachen. Mittlerweile ist es jedoch so, dass es bei einer Insolvenz zwar zu einer Bestrafung (z. b. Punktabzug) kommt, aber der Spielbetrieb weiter geführt werden kann sofern keine Liquiditätslücke besteht in der laufenden Saison. Da dies nach erfolgter Prüfung anscheinend nicht der Fall ist und die Liquidität nach Aussagen der Verantwortlichen aus Aalen auch für die nächste Saison gesichert ist darf der Verein auch nächste Spielzeit in der der 3.Liga spielen. Mittlerweile ist eine vorhandene Liquidität, d. h. die Fähigkeit eines Vereins aus den vorhandenen Einnahmen jederzeit die laufenden Kosten zu decken das entscheidende Zulassungskriterium für die Lizenzerteilung beim DFB.

Benutzeravatar
Foxtrott Lima
Beiträge: 797
Registriert: Do 7. Jan 2010, 14:58
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Wer hat noch alles Lizenzprobleme

Beitrag von Foxtrott Lima » Do 16. Mär 2017, 00:58

http://www.kicker.de/news/fussball/3liga/startseite/673402/artikel_nach-punktabzug_vfr-aalen-legt-widerspruch-ein.html Mal sehen wie es dort weiter gehen wird und was der DFB auswürfelt, könnte Richtungsweisend für ähnlich gelagerte zukünftige Fälle sein.
" Wir haben nun endlich die nötige Ruhe und die finanzielle Stabilität, den sportlichen Bereich nachhaltig entwickeln und kontinuierlich um den Aufstieg in die 2. Bundesliga mitspielen zu können.“ Robert Marien

CCibe
Beiträge: 1131
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 15:59
Hat sich bedankt: 395 Mal
Danksagung erhalten: 674 Mal

Wer hat noch alles Lizenzprobleme

Beitrag von CCibe » Fr 17. Mär 2017, 12:08

Das heißt also ich hab Schulden die ich nicht bezahlen kann. Daher stelle ich einen Insolvenzantrag. Gleichzeitig hab ich aber Geld um die laufende Saison zu bezahlen und darüberhinaus auch genug um die Lizenz für die nächste Saison zu erhalten? Wie passt das zusammen? Oder glaubt man, dass alle Gläubiger auf ihr Geld verzichten?
Ich komm' aus Rostock, der Stadt am Meer...

Bis zum letzten Atemzuge, werden wir miteinander gehn HANSA!

ilovehro
Beiträge: 34
Registriert: Do 30. Aug 2012, 15:48
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Wer hat noch alles Lizenzprobleme

Beitrag von ilovehro » Fr 17. Mär 2017, 12:55

[quote="CCibe" post=857095]Das heißt also ich hab Schulden die ich nicht bezahlen kann. Daher stelle ich einen Insolvenzantrag. Gleichzeitig hab ich aber Geld um die laufende Saison zu bezahlen und darüberhinaus auch genug um die Lizenz für die nächste Saison zu erhalten? Wie passt das zusammen? Oder glaubt man, dass alle Gläubiger auf ihr Geld verzichten?[/quote] Genau das verstehe ich auch nicht. Egal ob man Aalen mag bzw. die dritte Liga eine finanzielle Todesliga ist, kann das doch nicht der übliche Weg sein, den Aalen da einschlägt? So könnte sich ja jeder Verein zumindest teilweise entschulden, ohne das es irgendeine Beeinträchtigung gibt? Ausnahme Pinktabzug, der noch angefochten wird.

Benutzeravatar
HG
Beiträge: 4533
Registriert: Di 20. Feb 2007, 22:59
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 432 Mal

Wer hat noch alles Lizenzprobleme

Beitrag von HG » Fr 17. Mär 2017, 15:49

[quote="CCibe" post=857095]Das heißt also ich hab Schulden die ich nicht bezahlen kann. Daher stelle ich einen Insolvenzantrag. Gleichzeitig hab ich aber Geld um die laufende Saison zu bezahlen und darüberhinaus auch genug um die Lizenz für die nächste Saison zu erhalten? Wie passt das zusammen? Oder glaubt man, dass alle Gläubiger auf ihr Geld verzichten?[/quote] Nein nein, bei Aalen liegt das anders als bei Aachen oder Paderborn, die einfach mehr ausgeben als sie einnehmen, also selbst ungenügend wirtschaften. Die Insolvenz resultiert aus den Folgen der Insolvenz eines ehemaligen Hauptsponsors und einer jetzt(deswegen) entstandenen Steuerforderung, so stand es geschrieben irgendwo. Also so ähnlich wie damals, als uns diese Steuerzahlung aus irgendwie 10 Jahren zuvor wegen Spielerbewertungen erreicht hatte und der Rechtsstreit solange dauerte, bis es feststand. Es ist also nicht primär dem schlechten Wirtschaften von Aalen zuzuschreiben, sondern dem Dritter, Außenstehender. Wie wenn man seinen Lohn nicht bekommt, weil der Arbeitgeber seine Rechnungen nicht bezahlt kriegt und jeder Insolvenz anmelden muss. Mit der aktuellen Saison hat das nichts zu tun, da liegen sie im Plan, nur die Liquidität reicht nicht, wenn sie diese neuen Forderungen begleichen müssten, mit denen sie nicht planen konnten. Die Spielordnung des DFB sagt dazu: [quote]Für Vereine und Kapitalgesellschaften der 3. Liga... gilt: Beantragt ein Verein der 3. Liga...selbst die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gegen sich oder wird auf Antrag eines Gläubigers gegen einen solchen Verein im Zeitraum vom 1.7. eines Jahres bis einschließlich des letzten Spieltages einer Spielzeit rechtskräftig ein Insolvenzverfahren eröffnet oder die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens mangels Masse abgelehnt, so werden der klassenhöchsten Mannschaft mit Stellung des eigenen Antrags des Vereins auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens, sonst mit Rechtskraft des Beschlusses des Insolvenzgerichts, neun Gewinnpunkte in der 3. Liga ... mit sofortiger Wirkung aberkannt. ... Der DFB-Spielausschuss... kann von dem Punktabzug absehen, wenn gegen den Hauptsponsor oder einen anderen vergleichbaren Finanzgeber des Vereins zuvor ein Insolvenzverfahren eröffnet oder die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens mangels Masse abgelehnt wurde.[/quote]
[img size=200]http://hansafans.de/images/trainingsberichte/training_allgemein/2014Training/2014.09.09/w1a.jpg[/img]

[b]Quos deus perdere vult, dementat prius.[/b]

Paula 2002-15.05.2015

CCibe
Beiträge: 1131
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 15:59
Hat sich bedankt: 395 Mal
Danksagung erhalten: 674 Mal

Wer hat noch alles Lizenzprobleme

Beitrag von CCibe » Fr 17. Mär 2017, 16:34

Ok. Soweit klar. Aber ich hab doch nicht nur Aufgrund eines Insolvenzantrages plötzlich mehr Geld in der Tasche. Mit anderen Worten, es fehlt doch nach wie vor. Also wie will Aalen die Lizenz für die nächste Saison erhalten, das kann doch nur durch einen Verzicht der Gläubiger geschehen oder nicht?
Ich komm' aus Rostock, der Stadt am Meer...

Bis zum letzten Atemzuge, werden wir miteinander gehn HANSA!

Pionier
Beiträge: 229
Registriert: So 7. Aug 2005, 14:22
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Wer hat noch alles Lizenzprobleme

Beitrag von Pionier » Fr 17. Mär 2017, 17:11

Mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens wird alles auf "Null" gestellt. Wenn durch die Gelder der Sponsoren oder im Spielbetrieb Erlöse erwirtschaftet werden, die die Liquidität sichern, ist die Lizenz zu gewähren. Alte Schulden sind Sache dabei nicht zu berücksichtigen.

Antworten