Amateurfußball

Antworten
zwei
Beiträge: 644
Registriert: Mi 22. Apr 2009, 19:22
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Re: Amateurfußball

Beitrag von zwei » Do 23. Mai 2019, 06:36

Der Vollständigkeit halber gibt es allerdings in Niedersachsen 2 Pokalwettbewerbe, bei denen sich der Sieger für den DFB Pokal qualifiziert. Neben dem für 3. und 4. Ligisten (den drochtersen / Assel gewonnen hat ), gibt es auch noch den für Amateure (Finale Bersenbrück vs. delmenhorst ). Finde ich persönlich die bessere Variante, als dem unterlegenen Finalisten den 2. Pokalplatz zu geben.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor zwei für den Beitrag (Insgesamt 3):
lunky (Do 23. Mai 2019, 09:29) • Captain Oi! (Do 23. Mai 2019, 11:21) • Foxtrott Lima (Do 23. Mai 2019, 12:45)
Bewertung: 5.88%
 
Bürotechnik ist kein Verbrechen
Bürotechnik bis zum Erbrechen

Benutzeravatar
lunky
Beiträge: 1255
Registriert: Do 21. Aug 2008, 22:27
Hat sich bedankt: 296 Mal
Danksagung erhalten: 367 Mal

Re: Amateurfußball

Beitrag von lunky » Do 23. Mai 2019, 09:30

Oh, das wusste ich gar nicht. Danke für die Info. Hatte mich schon gewundert, wo der zweite Startplatz geblieben ist.
"Das Entscheidende ist, wie gut man durchs Feuer geht."
(Charles Bukowski)

PZ-Martin
Beiträge: 221
Registriert: Mi 24. Sep 2003, 21:16
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Amateurfußball

Beitrag von PZ-Martin » Fr 31. Mai 2019, 14:38

SV Röchling Völklingen – Der Vizemeister der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar hat derzeit die Steuerfahndung am Hals. Offiziell geht es um einen Betrag von 100 000 Euro, hinter vorgehaltener Hand ist auch von Problemen in Höhe von einer halben Million Euro die Rede. Wie die Zukunft des Vereins aussieht, ist ungewiss. Paradoxerweise arbeitet Trainer Günter Erhard bei der Steuerfahndung – seit drei Spielen fehlt er krankgeschrieben. Co-Trainer Nico Zimmermann (33) vertritt ihn. Er ist normalerweise selbst am Ball – aber derzeit verletzt. Genauso wie die erfahrenen Kräfte Rouwen Weber und Felix Dausend. Die Völklinger hatten mit der Teilnahme an den Aufstiegsspielen nicht gerechnet, sehen sich als krasser Außenseiter, der nichts zu verlieren hat. In einer ähnlichen Ausgangsposition gingen die Saarländer vor zwei Jahren ins Rennen. Und setzten sich in der Dreierrunde gegen den FSV 08 Bissingen (1:0) und RW Frankfurt (1:1) durch. Ihre Heimspiele tragen sie im Hermann-Neuberger-Stadion aus (8265 Plätze), das sie sich derzeit mit dem Regionalligisten 1. FC Saarbrücken teilen. Im Schnitt hat Röchling nur 300 Besucher pro Heimspiel.

Im Schnitt 300 Zuschauer, aber vergessen eine halbe Million an Steuern zu zahlen?

Antworten