Probleme anderer Fanszenen

Antworten
Walle
Beiträge: 633
Registriert: So 6. Apr 2014, 18:38
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Probleme anderer Fanszenen

Beitrag von Walle » Mo 27. Aug 2018, 11:11

HROle hat geschrieben:
Mo 27. Aug 2018, 11:09
Walle hat geschrieben:
Mo 27. Aug 2018, 10:51
Man könnte jetzt sicher weit ausholen, wo unsere Vorfahren, von deren Leistungen wir heute zehren, eigentlich politisch verortet waren - auf jedenfall waren sie eher rechts, bzw. patriotisch.
2 Weltkriege, Millionen Tote. Stark!
Haben Deutsche nur 12 Jahre lang gelebt, bzw. wenig mehr als 6, sofern es den Krieg betrifft? Was ist mit Stalin?

Benutzeravatar
HROle
Beiträge: 343
Registriert: Sa 11. Apr 2009, 22:22
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Probleme anderer Fanszenen

Beitrag von HROle » Mo 27. Aug 2018, 11:15

Walle hat geschrieben:
Mo 27. Aug 2018, 11:11
HROle hat geschrieben:
Mo 27. Aug 2018, 11:09
Walle hat geschrieben:
Mo 27. Aug 2018, 10:51
Man könnte jetzt sicher weit ausholen, wo unsere Vorfahren, von deren Leistungen wir heute zehren, eigentlich politisch verortet waren - auf jedenfall waren sie eher rechts, bzw. patriotisch.
2 Weltkriege, Millionen Tote. Stark!
Haben Deutsche nur 12 Jahre lang gelebt, bzw. wenig mehr als 6, sofern es den Krieg betrifft? Was ist mit Stalin?
Ich spreche von 2 Weltkriegen...

Ist Stalin unser Vorfahre?
Hallo Hallo Hallo

Walle
Beiträge: 633
Registriert: So 6. Apr 2014, 18:38
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Probleme anderer Fanszenen

Beitrag von Walle » Mo 27. Aug 2018, 13:10

HROle hat geschrieben:
Mo 27. Aug 2018, 11:15
Walle hat geschrieben:
Mo 27. Aug 2018, 11:11
HROle hat geschrieben:
Mo 27. Aug 2018, 11:09


2 Weltkriege, Millionen Tote. Stark!
Haben Deutsche nur 12 Jahre lang gelebt, bzw. wenig mehr als 6, sofern es den Krieg betrifft? Was ist mit Stalin?
Ich spreche von 2 Weltkriegen...

Ist Stalin unser Vorfahre?
Will jetzt keine Kriegsschuld-Debatte beginnen, aber selbst dann wäre nicht nur Deutschland beteiligt, sondern viele andere Länder, auch untereinander. Insofern kann man nicht nur Deutschland die Toten der Weltkriege anlasten.

Stalin war Kommunist. Ich denke, die Linken sind die Guten. Wobei das auch wieder alles Käse ist, denn Hitler und die Nazis waren auch keine wirklichen Rechten. Aber egal.

P.S. Aber an Deiner Antwort zeigt sich auch das Dilemma. Deutsche Geschichte ist heute Hitler, Nazis und die Weltkriege und sonst nichts. Und doch lebt ihr hier alle in einem höchst modernen Land mit all den Vorzügen, die ein in Jahrhunderten entwickeltes Land eben so mit sich bringt. Wo ist das hergekommen? Wer hat die Vorleistungen erbracht? Gibt es dafür Dankbarkeit? Nein!

gnassus
Beiträge: 38
Registriert: Mi 21. Feb 2007, 20:22
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Probleme anderer Fanszenen

Beitrag von gnassus » Mo 27. Aug 2018, 13:36

Nur mal als Erinnerung:

Thema: Probleme anderer Fanszenen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor gnassus für den Beitrag (Insgesamt 4):
Abel (Mo 27. Aug 2018, 16:48) • HansafanPotsdam (Mo 27. Aug 2018, 18:11) • master (Mo 27. Aug 2018, 19:11) • flummi (Mo 27. Aug 2018, 19:38)
Bewertung: 8.16%
 

Benutzeravatar
Bono
Beiträge: 1663
Registriert: Mi 1. Okt 2008, 20:25
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Probleme anderer Fanszenen

Beitrag von Bono » Mo 27. Aug 2018, 14:05

Walle hat geschrieben:
Mo 27. Aug 2018, 13:10
P.S. Aber an Deiner Antwort zeigt sich auch das Dilemma. Deutsche Geschichte ist heute Hitler, Nazis und die Weltkriege und sonst nichts. Und doch lebt ihr hier alle in einem höchst modernen Land mit all den Vorzügen, die ein in Jahrhunderten entwickeltes Land eben so mit sich bringt. Wo ist das hergekommen? Wer hat die Vorleistungen erbracht? Gibt es dafür Dankbarkeit? Nein!
Deutschland hat einen langen Weg zur Demokratie hinter sich. Auf ihm ereigneten sich mehr fundamentale Regimewechsel als in anderen westlichen Ländern. Trotz schwerer Erblasten ist eine stabile Demokratie entstanden. Worin liegen die Gründe für die Verwurzelung?
Marsimoto - Romeo & Julia

"Wir hatten keine Chance und haben sie genutzt."

Zwicklicht
Beiträge: 141
Registriert: Di 8. Sep 2015, 09:42
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Probleme anderer Fanszenen

Beitrag von Zwicklicht » Mo 27. Aug 2018, 16:48

Walle hat geschrieben:
Mo 27. Aug 2018, 13:10
HROle hat geschrieben:
Mo 27. Aug 2018, 11:15
Walle hat geschrieben:
Mo 27. Aug 2018, 11:11


Haben Deutsche nur 12 Jahre lang gelebt, bzw. wenig mehr als 6, sofern es den Krieg betrifft? Was ist mit Stalin?
Ich spreche von 2 Weltkriegen...

Ist Stalin unser Vorfahre?
Will jetzt keine Kriegsschuld-Debatte beginnen, aber selbst dann wäre nicht nur Deutschland beteiligt, sondern viele andere Länder, auch untereinander. Insofern kann man nicht nur Deutschland die Toten der Weltkriege anlasten.

Stalin war Kommunist. Ich denke, die Linken sind die Guten. Wobei das auch wieder alles Käse ist, denn Hitler und die Nazis waren auch keine wirklichen Rechten. Aber egal.

P.S. Aber an Deiner Antwort zeigt sich auch das Dilemma. Deutsche Geschichte ist heute Hitler, Nazis und die Weltkriege und sonst nichts. Und doch lebt ihr hier alle in einem höchst modernen Land mit all den Vorzügen, die ein in Jahrhunderten entwickeltes Land eben so mit sich bringt. Wo ist das hergekommen? Wer hat die Vorleistungen erbracht? Gibt es dafür Dankbarkeit? Nein!
Junge, such dir verdammt noch mal ein anderes Forum dafür. Knapp die Hälfte deiner Beiträge sind in Politik/Nachrichten, der Thread wurde Gott sei Dank zu gemacht. Wenn du nur rauskommst, um hier politisch zu diskutieren, dann verzieh dich hier einfach.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zwicklicht für den Beitrag (Insgesamt 5):
HansafanPotsdam (Mo 27. Aug 2018, 18:12) • gnassus (Mo 27. Aug 2018, 18:15) • Bodenseehanseat (Mo 27. Aug 2018, 19:36) • saibot (Di 28. Aug 2018, 12:07) • BolekHRO (Do 30. Aug 2018, 19:49)
Bewertung: 10.2%
 

Benutzeravatar
Abel
Beiträge: 838
Registriert: Mi 3. Jan 2007, 15:04
Hat sich bedankt: 326 Mal
Danksagung erhalten: 277 Mal

Re: Probleme anderer Fanszenen

Beitrag von Abel » Mo 27. Aug 2018, 17:06

Bitte dringlichst back to Topic kommen. Dieser Thread wurde nicht dafür erstellt, um politische Gesinnungen, deren Dummheit/Klugheit, Gesellschaftskonzepte oder Auslegungen der Geschichte zu diskutieren. Mir ist klar, dass das aus einem validen Post zu einer anderen Szene entstanden ist, aber ich habe null Bock oder Zeit mich durch eine Vielzahl von Beiträgen zu wühlen, um Haare zu spalten was zu verschieben ist und was nicht. Einfach mal die Finger still halten, wenn es Richtung OT geht, würde vielleicht helfen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Abel für den Beitrag (Insgesamt 3):
HansafanPotsdam (Mo 27. Aug 2018, 18:12) • Zwicklicht (Mo 27. Aug 2018, 21:01) • Schorschi (Mo 27. Aug 2018, 21:12)
Bewertung: 6.12%
 

Walle
Beiträge: 633
Registriert: So 6. Apr 2014, 18:38
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Probleme anderer Fanszenen

Beitrag von Walle » Mo 27. Aug 2018, 18:44

Zwicklicht hat geschrieben:
Mo 27. Aug 2018, 16:48
Junge, such dir verdammt noch mal ein anderes Forum dafür. Knapp die Hälfte deiner Beiträge sind in Politik/Nachrichten, der Thread wurde Gott sei Dank zu gemacht. Wenn du nur rauskommst, um hier politisch zu diskutieren, dann verzieh dich hier einfach.
Es war nie meine Absicht, nur politisch zu diskutieren, und anfangs habe ich das auch nicht getan. Aber letztlich sind sämtliche Kommentare, die in diese Richtung gehen, nie von mir initiiert sondern Reaktionen auf andere Posts, die selbst in sich politisch sind. Dass sich daraus nicht schon vorher eine Diskussion ergeben hat, liegt vermutlich an einer gewissen Stromlinienförmigkeit. Vielleicht müsste man an dieser Stelle aussieben, um es noch förmiger zu gestalten...

Daneben ist mir Hansa ungemein wichtig, andere Dinge aber auch. Es gab den Vorwurf, ich würde hier sehr einseitig thematisch schreiben. Das macht aber im Grunde fast jeder. Jeder schreibt über Hansa bzw. den Fußball, daneben gibt es immer den ein oder anderen Thread, das ein oder andere Thema, in das man ausweicht, sei es die Musik, Groundhopping oder was weiß ich. Bei mir ist es augenscheinlich die Politik.

Schorschi
Beiträge: 419
Registriert: Fr 6. Feb 2015, 17:05
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Probleme anderer Fanszenen

Beitrag von Schorschi » Mo 27. Aug 2018, 21:11

Die Rubrik Politik/Nachrichten wurde geschlossen,was einen herben Verlust darstellt.

Dort konnte noch jeder seinen Senf dazugeben.
Das war wie ein Ventil für alle möglichen Meinungen.

Aber hier liest man jetzt von Hitler,Stalin und mehr.

Probleme anderer Fanszenen ,dass ist doch das eigentliche Thema hier.
Das ist ein sehr interessantes und hochbrisantes Thema,wo viel Hintergrundwissen veröffentlicht wird.
Und genau das macht diese Rubrik so anziehend.

Benutzeravatar
FelixSTB
Beiträge: 253
Registriert: So 10. Aug 2008, 16:53
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Probleme anderer Fanszenen

Beitrag von FelixSTB » Fr 12. Okt 2018, 10:24

Online-Petition zur Abschaffung des Videobeweises

https://www.openpetition.de/petition/on ... abschaffen

Antworten