2. Bundesliga 2017/18

Antworten
Walle
Beiträge: 633
Registriert: So 6. Apr 2014, 18:38
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: 2. Bundesliga 2017/18

Beitrag von Walle » Mo 14. Mai 2018, 12:25

Boeller hat geschrieben:
Mo 14. Mai 2018, 12:10
Die Zweitligisten haben sich vor der Saison gegen die Einführung des Video Schiris entschieden
Gut, dann ist das Thema ja erledigt...

Am Ende ist es vermutlich wieder mal zu teuer und zu kompliziert. Beim Eishockey funktioniert es doch auch problemlos, und da wird jetzt auch nicht bei jeder Kleinigkeit überprüft, sondern in erster Linie bei Toren. Gut, dort wird die Uhr jedesmal angehalten, im Fußball hängt man etwaige Unterbrechungen dann eben als Nachspielzeit an - wo ist das Problem?

Und wie gesagt, den Videoschiri an externer Stelle bräuchte man nicht.

P.S. 15:02 - Erzgebirge Aue hat offiziell Protest gegen die Wertung des Spiels eingelegt...

p!lle
Beiträge: 333
Registriert: Fr 29. Dez 2017, 11:26
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 330 Mal

Re: 2. Bundesliga 2017/18

Beitrag von p!lle » Mo 14. Mai 2018, 15:05


Benutzeravatar
Hansa4Life
Beiträge: 1085
Registriert: Mi 24. Nov 2004, 17:46
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 283 Mal

Re: 2. Bundesliga 2017/18

Beitrag von Hansa4Life » Mo 14. Mai 2018, 15:21

Völlig berechtigter Versuch nach dieser Häufungen von krassen Fehlentscheidungen in einem Spiel. Wird vom DFB aber dankend müde lächelnd abgewiesen werden.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Hansa4Life für den Beitrag (Insgesamt 6):
CCibe (Mo 14. Mai 2018, 15:34) • HansafanPotsdam (Mo 14. Mai 2018, 15:45) • Achim1979 (Mo 14. Mai 2018, 16:14) • Jens (Mo 14. Mai 2018, 17:41) • Rostocker Export (Mo 14. Mai 2018, 18:57) • Hansaland_Brandenburg (Di 15. Mai 2018, 08:37)
Bewertung: 12.5%
 

Benutzeravatar
HansafanPotsdam
Beiträge: 1094
Registriert: Di 19. Mär 2002, 08:46
Hat sich bedankt: 583 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: 2. Bundesliga 2017/18

Beitrag von HansafanPotsdam » Mo 14. Mai 2018, 15:48

Als Aue-Fan wäre ich gestern wohl Amok gelaufen .... völlig richtig, Einspruch einzulegen. Auch wenn kaum Erfolgsaussichten bestehen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor HansafanPotsdam für den Beitrag (Insgesamt 4):
Hansa4Life (Mo 14. Mai 2018, 18:51) • Rostocker Export (Mo 14. Mai 2018, 18:57) • Bodenseehanseat (Mo 14. Mai 2018, 22:19) • lotse (Do 17. Mai 2018, 06:58)
Bewertung: 8.33%
 
[center]Ich wünsche mir eine Fankultur, die den Fußball wieder an erste Stelle treten lässt. ... (by stuben_rocker 27.04.2014)[/center]

Benutzeravatar
lunky
Beiträge: 1168
Registriert: Do 21. Aug 2008, 22:27
Hat sich bedankt: 247 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal

Re: 2. Bundesliga 2017/18

Beitrag von lunky » Mo 14. Mai 2018, 16:20

Der Einspruch wird wohl wirklich nichts bringen, richtig ist er trotzdem. Wir machen ja alle mal Fehler, aber das gestern stinkt gerade zu nach Betrug.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor lunky für den Beitrag (Insgesamt 3):
Rostocker Export (Mo 14. Mai 2018, 18:57) • FCH_support_SAW (Mo 14. Mai 2018, 20:01) • Bodenseehanseat (Mo 14. Mai 2018, 22:19)
Bewertung: 6.25%
 
"Das Entscheidende ist, wie gut man durchs Feuer geht."
(Charles Bukowski)

p!lle
Beiträge: 333
Registriert: Fr 29. Dez 2017, 11:26
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 330 Mal

Re: 2. Bundesliga 2017/18

Beitrag von p!lle » Di 15. Mai 2018, 08:23

Aus psychologischer Sicht könnte der Einspruch interessant sein. Selbst wenn die Schiedsrichter sagen, dass das keinen Einfluss haben wird, so hat man doch im Hinterkopf, dass die Auer beschissen worden sind und entscheidet - unbewusst - 50/50-Szenen vllt. öfter für Aue...

Walle
Beiträge: 633
Registriert: So 6. Apr 2014, 18:38
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: 2. Bundesliga 2017/18

Beitrag von Walle » Di 15. Mai 2018, 11:01

p!lle hat geschrieben:
Di 15. Mai 2018, 08:23
Aus psychologischer Sicht könnte der Einspruch interessant sein. Selbst wenn die Schiedsrichter sagen, dass das keinen Einfluss haben wird, so hat man doch im Hinterkopf, dass die Auer beschissen worden sind und entscheidet - unbewusst - 50/50-Szenen vllt. öfter für Aue...
Ich glaube eher, dass die Schiris inzwischen so abgebrüht sind, dass sie Aue gleich nochmal bescheißen. Schließlich wurde an ihrer Ehre gekratzt...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Walle für den Beitrag:
Frank Berger (Di 15. Mai 2018, 15:12)
Bewertung: 2.08%
 

p!lle
Beiträge: 333
Registriert: Fr 29. Dez 2017, 11:26
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 330 Mal

Re: 2. Bundesliga 2017/18

Beitrag von p!lle » Mi 16. Mai 2018, 07:14

Oder eben so. ;)

Benutzeravatar
Hansa4Life
Beiträge: 1085
Registriert: Mi 24. Nov 2004, 17:46
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 283 Mal

Re: 2. Bundesliga 2017/18

Beitrag von Hansa4Life » Mi 16. Mai 2018, 13:13

Aue wurde abgewiesen.
"Die Entscheidungen des Schiedsrichters sind als unanfechtbare Tatsachenentscheidungen zu werten. Zudem ist der Verdacht einer vorsätzlichen Spielmanipulation aus der Luft gegriffen und nicht ansatzweise nachgewiesen"

Walle
Beiträge: 633
Registriert: So 6. Apr 2014, 18:38
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: 2. Bundesliga 2017/18

Beitrag von Walle » Mi 16. Mai 2018, 13:27

Hansa4Life hat geschrieben:
Mi 16. Mai 2018, 13:13
Aue wurde abgewiesen.
"Die Entscheidungen des Schiedsrichters sind als unanfechtbare Tatsachenentscheidungen zu werten. Zudem ist der Verdacht einer vorsätzlichen Spielmanipulation aus der Luft gegriffen und nicht ansatzweise nachgewiesen"
Hat irgendwie was Autokratisches.

Ich frage mich, wozu es dann eigentlich noch einer Schiedsrichterausbildung bedarf. Kann doch dann jeder machen, vielleicht auf Geringfügigkeitsbasis. Und ob man nun beste Sicht hat oder nen Elfmeter von der gegenüberliegenden Eckfahne pfeift, alles wurscht - es ist eine unanfechtbare Tatsachenentscheidung.

Antworten