DFB + DFL

Benutzeravatar
Bono
Beiträge: 1656
Registriert: Mi 1. Okt 2008, 20:25
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

DFB + DFL

Beitrag von Bono » Di 21. Aug 2018, 16:27

Fan-Organisationen beenden Dialog mit DFB und DFL

Ob Montagsspiele oder WM-Affäre: Die organisierten Fußballfans vermissen bei DFB und DFL den wirklichen Willen zu einem Neuanfang. In Gesprächen sehen sie derzeit daher keinen Sinn.

Der Zusammenschluss der Fanszenen in Deutschland hat den Dialog mit dem DFB und der DFL aufgekündigt. In den vergangenen Monaten habe sich der Eindruck manifestiert, "dass der Fußballsport noch weiter seiner sozialen und kulturellen Wurzeln beraubt werden soll, um ihn auf dem Altar der Profitgier von den Verbänden auszunehmen", begründete das Fanbündnis am Dienstag in einem Statement seinen Ausstieg aus den Gesprächen mit den Dachorganisationen des deutschen Fußballs.

Als Beispiele wurden die Einführung von Montagsspielen in der 3. Liga, der aus Sicht der Fans weiterhin willkürliche Strafenkatalog des DFB, mangelnde Transparenz bei der Aufarbeitung der WM-Affäre 2006 sowie die "vermeintliche Neuregelung der Regionalligen", die zu einem Glücksspiel umfunktioniert worden sei, genannt. "Aus diesem Grund sehen wir keine andere Möglichkeit, als die Gespräche mit sofortiger Wirkung zu beenden und den Protest noch engagierter als zuvor in die Stadien zu tragen", heißt es in der Mitteilung.

In den zwei Gesprächen seit vergangenem Sommer habe sich der Eindruck verfestigt, "man wolle diesen Dialog wie in den vergangenen Jahrzehnten nutzen, um mit einem medienwirksamen Gesprächsangebot und netten Worten die Taten um jeden Preis zu vermeiden", heißt es weiter in der Stellungnahme.

Quelle: http://www.spiegel.de/sport/fussball/fa ... 24227.html

Den Vereinen gaben die Fanszenen eine Mitschuld an der Situation: "Oftmals offenbarte ein Blick hinter die Kulissen, dass Vertreter der Vereine im Innenverhältnis gegenüber den eigenen Fanvertretern Verständnis und Zusagen geben, um innerhalb der Liga-/Verbandsversammlungen dann genau gegenteilig zu agieren." Der Vorstoß des FC St. Pauli in Sachen 50+1 zeige, "dass es unter den Vereinsvertretern deutlich Spielraum für mehr Eigeninitiative gibt, der noch ungenutzt ist. Die Vereinsvertreter sind mitnichten die Abnicker von kommerziellen Plänen der Deutschen Fußball Liga, die allein aus Selbsterhaltungszwecken die Vermarktung der Ware Fußball vorantreiben muss. Die Vereinsvertreter sind die, die Werte und Wünsche der Basis aus Mitgliedern und Fans ihrer Vereine vertreten sollen."

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... enden.html
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Bono für den Beitrag (Insgesamt 3):
Schorschi (Di 21. Aug 2018, 21:23) • Captain Oi! (Mi 22. Aug 2018, 09:16) • beiNZ (Mo 3. Sep 2018, 20:15)
Bewertung: 6.25%
 
Marsimoto - Romeo & Julia

"Wir hatten keine Chance und haben sie genutzt."

Benutzeravatar
Ronaro
Beiträge: 185
Registriert: So 14. Aug 2011, 05:56
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: DFB + DFL

Beitrag von Ronaro » Di 21. Aug 2018, 23:57

Hier die heute dazu veröffentlichte Stellungnahme der VfB-Ultras "Commando Cannstatt 1997":
http://www.cc97.de/jetzt-erst-recht/
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ronaro für den Beitrag (Insgesamt 3):
Bono (Mi 22. Aug 2018, 08:52) • Captain Oi! (Mi 22. Aug 2018, 09:16) • beiNZ (Mo 3. Sep 2018, 20:15)
Bewertung: 6.25%
 

Benutzeravatar
beiNZ
Beiträge: 138
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 01:00
Wohnort: M-V
Hat sich bedankt: 147 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: DFB + DFL

Beitrag von beiNZ » Fr 24. Aug 2018, 18:10

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor beiNZ für den Beitrag:
Schorschi (Fr 24. Aug 2018, 21:37)
Bewertung: 2.08%
 

Benutzeravatar
beiNZ
Beiträge: 138
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 01:00
Wohnort: M-V
Hat sich bedankt: 147 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: DFB + DFL

Beitrag von beiNZ » Fr 31. Aug 2018, 21:57

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor beiNZ für den Beitrag (Insgesamt 4):
Captain Oi! (Fr 31. Aug 2018, 22:05) • flummi (Sa 1. Sep 2018, 06:59) • Abel (Sa 1. Sep 2018, 09:32) • Bono (Sa 1. Sep 2018, 20:10)
Bewertung: 8.33%
 

Benutzeravatar
beiNZ
Beiträge: 138
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 01:00
Wohnort: M-V
Hat sich bedankt: 147 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: DFB + DFL

Beitrag von beiNZ » Fr 7. Sep 2018, 18:40

Hatte zwei Bücher zum Thema gelesen und war teils sprachlos, kopfschüttelnd u.u.u. unterwegs.
Ich möchte Euch die Titel einfach kommentarlos mitteilen. Viele werden die Bücher bestimmt schon kennen.
Aus meiner Sicht kann man diese Bücher auch gut weiter verborgen.

http://www.werkstatt-verlag.de/?q=node/988,

https://www.westendverlag.de/buch/der-k ... auft-wird/.

Schönes WE an alle!

Benutzeravatar
beiNZ
Beiträge: 138
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 01:00
Wohnort: M-V
Hat sich bedankt: 147 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: DFB + DFL

Beitrag von beiNZ » Do 27. Sep 2018, 22:01

DFB- Glückwunsch! Hier hat Not gegen Elend gewonnen!
Ich bediene mal wieder die öffentlich rechtlichen Medien:

https://www.faszination-fankurve.de/ind ... s_id=19012 und auch:

https://www.ndr.de/sport/fussball/Deuts ... em206.html

Mensch Herr Grindel, jetzt kannst ja die nächste Baustelle schließen und die Kommunikation mit den Fans,
auch die wenig Geld in der Börse haben, suchen! und weitere positive Ergebnisse liefern!
Von mir gibt es ein AHU Herr Grindel: "Sie schaffen das!"

Borste84
Beiträge: 42
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 10:40
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: DFB + DFL

Beitrag von Borste84 » Mo 1. Okt 2018, 13:16

Stadionverbot unwirksam - Fan gewinnt gegen DFB

Ein Hannover-Fan war am Rande eines Auswärtsspiels kontrolliert worden. Obwohl keine gefährlichen Gegenstände gefunden wurden, belegte ihn der DFB mit einem bundesweiten Stadionverbot - offenbar zu unrecht.

http://www.spiegel.de/sport/fussball/bu ... 31009.html
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Borste84 für den Beitrag (Insgesamt 2):
Zwicklicht (Mo 1. Okt 2018, 15:00) • beiNZ (Mi 24. Okt 2018, 22:57)
Bewertung: 4.17%
 

Benutzeravatar
ColonelFCH
Beiträge: 193
Registriert: Mo 7. Feb 2011, 11:41
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: DFB + DFL

Beitrag von ColonelFCH » Do 4. Okt 2018, 10:08

Union Berlin mit einigen interessanten Vorschlägen zur Zukunft des Profifussballs in Deutschland.
http://www.kicker.de/news/fussball/2bun ... laege.html
1. Die Organisation und Vermarktung aller Profiligen, also auch der 3. Liga, unter dem Dach der DFL
2. Die Aufstockung auch der obersten beiden Profiligen auf 20 Klubs
3. Den automatischen Aufstieg aller Ligenmeister in die nächsthöhere Liga, auch für die Regionalligen. Weitere Auf- und Absteiger müssen durch Play-off-Spiele ermittelt werden.
4. Eine Begrenzung der Gehaltsetats und eine Begrenzung von Leihspielern pro Verein.
5. Eine ligaübergreifende und stufenlose Verteilung der Vermarktungserlöse. So soll vermieden werden, dass ein sportlicher Abstieg zu einer existentiellen Bedrohung der Klubs führe.
6. Eine drastische Erhöhung der Ausbildungsentschädigungen
7. Eine Professionalisierung des Schiedsrichterwesens und der Sportgerichtsbarkeit]
Zusätzlich noch:
Zur Verbesserung der gesellschaftlichen Relevanz, Teilhabe und Mitbestimmung aller Akteure werden in dem Union-Papier drei weitere Maßnahmen empfohlen:

1. Alle Interessenguppen sollen in der DFL vertreten sein, also auch der Fangruppen
2. Eine Fokussierung auf das Stadionerlebnis und damit entsprechend angepasste Anstoßzeiten und die Beachtung von Maximalentfernungen bei Freitags- und Wochentags-Spielen. Montagsspiele sollen entfallen.
3. Eine Beibehaltung der 50+1-Regel. Der deutsche Fußball solle der "exzessiven finanziellen Entwicklung" einen eigenen Weg entgegensetzen.

Allerdings mache ich mir wenig Illusionen darüber ob auch nur irgendwas davon bei den Entscheidungsträgern gehör finden wird.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ColonelFCH für den Beitrag (Insgesamt 6):
HG (Do 4. Okt 2018, 12:39) • Captain Oi! (Do 4. Okt 2018, 13:03) • Jakob (Do 4. Okt 2018, 16:27) • greiflam (Do 4. Okt 2018, 17:48) • inkasso.Herrenhausen (So 7. Okt 2018, 18:32) • beiNZ (Mi 24. Okt 2018, 22:52)
Bewertung: 12.5%
 
"Die Phantasie trainiert man am besten durch juristische Studien. Nie hat ein Dichter die Natur so frei ausgelegt wie ein Jurist die Wirklichkeit."
Jean Giraudoux

Benutzeravatar
beiNZ
Beiträge: 138
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 01:00
Wohnort: M-V
Hat sich bedankt: 147 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: DFB + DFL

Beitrag von beiNZ » Mi 24. Okt 2018, 22:56

Meldung vom 24.10.2018:
https://www.mdr.de/sport/fussball_1bl/b ... t-100.html.

Na, na, arbeitet man da etwa am "Froschprinzip"? Könnte uns ja vielleicht auch mal treffen!

Borste84
Beiträge: 42
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 10:40
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: DFB + DFL

Beitrag von Borste84 » Di 13. Nov 2018, 00:06

http://www.kicker.de/news/fussball/regi ... trafe.html

Interessant das Worms auf den Sack Punkt verzichtet bzw. den Abzug akzeptiert. Der Schuldige ist eindeutig klar und eigentlich eine Kollektivstrafe nicht angebracht.

Antworten