Zweigleisige 3. Bundesliga

beiNZ
Beiträge: 416
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 01:00
Wohnort: M-V
Hat sich bedankt: 335 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Zweigleisige 3. Bundesliga

Beitrag von beiNZ » Di 12. Mai 2020, 12:33

Boeller hat geschrieben:
Di 12. Mai 2020, 08:45
Und wenn dann ins Ostseestadion nur 5000 Zuschauer gegen dochterssen assi oder wie die heißen kommen, statt 15000 gegen Lautern, dann freut sich neben der Mannschaft sicher auch vor allem der Insolvenzverwalter.
Bei den Gedankenspielen stehen unseren Verantwortlichen bestimmt die Nackenhaare zu Berge.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor beiNZ für den Beitrag:
Schorschi (Di 12. Mai 2020, 21:00)
Bewertung: 1.43%
 

Fußball&Dosenbier
Beiträge: 697
Registriert: Fr 9. Feb 2018, 17:01
Hat sich bedankt: 553 Mal
Danksagung erhalten: 1192 Mal

Re: Zweigleisige 3. Bundesliga

Beitrag von Fußball&Dosenbier » Di 12. Mai 2020, 12:47

Wer sagt eigentlich, dass die Drittligisten bei einer zweigleisigen 3. Liga unbedingt anhand ihrer Geographie unterteilt werden müssen? Ich würde eine Einteilung der Ligen nach Zuschauerdurchschnitt ins Spiel bringen. Dann behalten wir Kaiserslautern und 1860 und Elversberg kann sich mit Weiche Flensburg duellieren. Alternativ könnte auch ein Expertengremium aus Usern des Hansaforums die Unterteilung in "attraktive" und "unattraktive" Gegner vornehmen.

Benutzeravatar
Hansa4ever
Beiträge: 233
Registriert: Di 1. Okt 2002, 16:19
Wohnort: Rostock
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Zweigleisige 3. Bundesliga

Beitrag von Hansa4ever » Di 12. Mai 2020, 13:14

Fußball&Dosenbier hat geschrieben:
Di 12. Mai 2020, 12:47
Wer sagt eigentlich, dass die Drittligisten bei einer zweigleisigen 3. Liga unbedingt anhand ihrer Geographie unterteilt werden müssen? Ich würde eine Einteilung der Ligen nach Zuschauerdurchschnitt ins Spiel bringen. Dann behalten wir Kaiserslautern und 1860 und Elversberg kann sich mit Weiche Flensburg duellieren. Alternativ könnte auch ein Expertengremium aus Usern des Hansaforums die Unterteilung in "attraktive" und "unattraktive" Gegner vornehmen.
Das finde ich nicht in Ordnung. Das klingt ja nach einer 3.Liga A und B. :D
Dann lieber nach Alphabet aufteilen.
"Fußball und Hansa Rostock ist ein bisschen mehr als 1. Bundesliga" (Rosti, 30.06.07)

Benutzeravatar
lunky
Beiträge: 1661
Registriert: Do 21. Aug 2008, 22:27
Hat sich bedankt: 858 Mal
Danksagung erhalten: 816 Mal

Re: Zweigleisige 3. Bundesliga

Beitrag von lunky » Di 12. Mai 2020, 18:24

Und wenn man Ying Yang als Grundlage nimmt? Der Osten incl. Bayern (1860) mit einem Fleck im Ruhrgebiet.
Umgekehrt spielt Halle im Westen und Südwesten mit.
"Das Entscheidende ist, wie gut man durchs Feuer geht."
(Charles Bukowski)

Svensen73
Beiträge: 671
Registriert: Fr 3. Feb 2006, 10:22
Hat sich bedankt: 445 Mal
Danksagung erhalten: 421 Mal

Re: Kaderplanung 2019/20 - Diskussion und Gerüchte

Beitrag von Svensen73 » Di 12. Mai 2020, 20:26

Eine weitere eingleisige Profiliga macht bei der Dichte der Traditionsvereine in Deutschland ja auch Sinn. Ich sehe das auch seit Jahren so.

Nur halt nicht auf gleichem Level.
Es braucht eine eingleisige vierte Liga.
SIGs san Kinnerkram!

Schorschi
Beiträge: 604
Registriert: Fr 6. Feb 2015, 17:05
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Zweigleisige 3. Bundesliga

Beitrag von Schorschi » Di 12. Mai 2020, 21:26

Eine höchst einfache Methode.
Primitiv,aber nicht wirksam.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Schorschi für den Beitrag:
Boeller (Di 12. Mai 2020, 22:50)
Bewertung: 1.43%
 

Benutzeravatar
Zircus
Beiträge: 2512
Registriert: Di 18. Apr 2006, 20:12
Hat sich bedankt: 189 Mal
Danksagung erhalten: 930 Mal

Re: Zweigleisige 3. Bundesliga

Beitrag von Zircus » Mi 13. Mai 2020, 08:20

Ich finde eine 2-gleisige 3. Liga unsinnig. Letztlich wird daraus wohlmöglich eine alte DDR-Oberliga ergänzt um ein paar nichtssagende Westvereine, die mit dieser Konstellation dann auch nicht glücklich sind. Es würde auch die wirtschaftlichen Unterschiede noch weiter manifestieren.
Im Osten gab es mal eine 5-gleisige DDR Liga (2.Liga) bis in die 80er. dann haben die jeweiligen Staffelsieger in einer Aufstiegsrunde die Aufsteiger ermittelt. Das kann man mit der 4. Liga auch machen. 2-gleisig führt das alles auch zu einer sportlichen Niveauabsenkung.

PZ-Martin
Beiträge: 283
Registriert: Mi 24. Sep 2003, 21:16
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

Re: Zweigleisige 3. Bundesliga

Beitrag von PZ-Martin » Mi 13. Mai 2020, 14:07

Warum nicht einfach verdoppeln?
Eine 1. Liga, zwei 2., vier 3., acht 4. usw. usw.
Macht nicht viel Sinn, ergibt aber bei Wikipedia einen gleichmäßigen und übersichtlichen Ligen-Baum.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 302
Registriert: Mo 8. Jan 2007, 12:20
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 157 Mal

Re: Zweigleisige 3. Bundesliga

Beitrag von Jan » Do 14. Mai 2020, 09:05

https://www.liga3-online.de/dfb-zweigle ... umsetzbar/

Zweigleisige Liga erst einmal vom Tisch...

Antworten