Kiosk demoliert etc. (in München 1.2.2020)

KMDH-NurDerFCH
Beiträge: 83
Registriert: Fr 1. Mär 2019, 20:34
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Kiosk demoliert etc. (in München 1.2.2020)

Beitrag von KMDH-NurDerFCH » So 2. Feb 2020, 11:40

https://www.abendzeitung-muenchen.de/in ... 50f85.html

https://www.tz.de/muenchen/stadt/unterg ... 16648.html

Wieder mal peinlich. Kann mir bitte irgendjemand sagen warum sowas immer und immer wieder passiert und dann sich da niemand mal mit Zivilcourage eingreift und die Täter festhält bis die Polizei da ist? Tolle Publicity wieder mal, neben der schwachen Leistung der Mannschaft auch noch sowas... :evil:
Keine Macht Den Hooligans - Nur der FCH!
Für eine bedingungslose Unterstützung unseres Herzenvereins, mit lauten Rufen, Choeros und Auswärtssupport.
Gegen Gewalt, illegale Pyrotechnik, Diskriminierung, Rassismus und was unseren Verein schädigt!

Schnitzelbrötchen
Beiträge: 396
Registriert: Fr 9. Feb 2018, 17:01
Hat sich bedankt: 381 Mal
Danksagung erhalten: 764 Mal

Re: Hansa in der Presse

Beitrag von Schnitzelbrötchen » So 2. Feb 2020, 12:26

KMDH-NurDerFCH hat geschrieben:
So 2. Feb 2020, 11:40
https://www.abendzeitung-muenchen.de/in ... 50f85.html

https://www.tz.de/muenchen/stadt/unterg ... 16648.html

Wieder mal peinlich. Kann mir bitte irgendjemand sagen warum sowas immer und immer wieder passiert und dann sich da niemand mal mit Zivilcourage eingreift und die Täter festhält bis die Polizei da ist? Tolle Publicity wieder mal, neben der schwachen Leistung der Mannschaft auch noch sowas... :evil:
Weil es schlicht und einfach nicht die Aufgabe eines unbeteiligten Gästefans ist, Kriminelle aufzuhalten. Dafür gibt es Polizei und Ordnungsdienst. Niemand kann von Unbeteiligten verlangen, da selbst noch ein persönliches Risiko einzugehen. Zivilcourage ist ein schönes Wort und lässt sich von außen immer herrlich leicht einfordern, in der Praxis sieht dies nunmal anders aus.
Still not loving Übergangssaison!

FCH_support_SAW
Beiträge: 1114
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 09:52
Hat sich bedankt: 928 Mal
Danksagung erhalten: 1017 Mal

Re: Hansa in der Presse

Beitrag von FCH_support_SAW » So 2. Feb 2020, 12:50

KMDH-NurDerFCH hat geschrieben:
So 2. Feb 2020, 11:40
https://www.abendzeitung-muenchen.de/in ... 50f85.html

https://www.tz.de/muenchen/stadt/unterg ... 16648.html

Wieder mal peinlich. Kann mir bitte irgendjemand sagen warum sowas immer und immer wieder passiert und dann sich da niemand mal mit Zivilcourage eingreift und die Täter festhält bis die Polizei da ist? Tolle Publicity wieder mal, neben der schwachen Leistung der Mannschaft auch noch sowas... :evil:
Du weißt aber schon, dass Polizeiberichte immer sehr, sagen wir einseitig geschrieben werden. Habe da auch ganz andere Dinge von Leuten gehört, die gestern vor Ort waren.

Boeller
Beiträge: 1724
Registriert: So 6. Aug 2006, 14:08
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 1023 Mal

Re: Hansa in der Presse

Beitrag von Boeller » So 2. Feb 2020, 14:55

Also der Kiosk wurde sicherlich ausgeraubt, weil die Bullen so brutal waren. Find ich eine angemessene Reaktion.....
[i]Auf meinem Weg von meinem Zuhause in Kiel nach Rostock werde ich auf der A20 das eine oder andere Mal darauf hingewiesen, welcher Klub in Mecklenburg-Vorpommern regiert. Ob auf diversen Brückenpfeilern oder stillgelegten Gebäuden, der FCH ist allgegenwärtig.[/i] - Peter Schyrba

WiederWindauchweht...
Beiträge: 238
Registriert: Mi 14. Okt 2015, 11:37
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: Hansa in der Presse

Beitrag von WiederWindauchweht... » So 2. Feb 2020, 14:55

Zum Schluss haben die Polizisten randaliert.
In der Schule war auch immer der Lehrer schuld und nicht ich.

Benutzeravatar
HansafanPotsdam
Beiträge: 1198
Registriert: Di 19. Mär 2002, 08:46
Hat sich bedankt: 1046 Mal
Danksagung erhalten: 221 Mal

Re: Hansa in der Presse

Beitrag von HansafanPotsdam » So 2. Feb 2020, 14:56

FCH_support_SAW hat geschrieben:
So 2. Feb 2020, 12:50
KMDH-NurDerFCH hat geschrieben:
So 2. Feb 2020, 11:40
https://www.abendzeitung-muenchen.de/in ... 50f85.html

https://www.tz.de/muenchen/stadt/unterg ... 16648.html

Wieder mal peinlich. Kann mir bitte irgendjemand sagen warum sowas immer und immer wieder passiert und dann sich da niemand mal mit Zivilcourage eingreift und die Täter festhält bis die Polizei da ist? Tolle Publicity wieder mal, neben der schwachen Leistung der Mannschaft auch noch sowas... :evil:
Du weißt aber schon, dass Polizeiberichte immer sehr, sagen wir einseitig geschrieben werden. Habe da auch ganz andere Dinge von Leuten gehört, die gestern vor Ort waren.
Welche denn? Ich frage ohne Ironie, möchte gerne deren Sicht wissen
[center]Ich wünsche mir eine Fankultur, die den Fußball wieder an erste Stelle treten lässt. ... (by stuben_rocker 27.04.2014)[/center]

allesquatsch
Beiträge: 219
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 10:40
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Hansa in der Presse

Beitrag von allesquatsch » So 2. Feb 2020, 15:37

FCH_support_SAW hat geschrieben:
So 2. Feb 2020, 12:50
KMDH-NurDerFCH hat geschrieben:
So 2. Feb 2020, 11:40
https://www.abendzeitung-muenchen.de/in ... 50f85.html

https://www.tz.de/muenchen/stadt/unterg ... 16648.html

Wieder mal peinlich. Kann mir bitte irgendjemand sagen warum sowas immer und immer wieder passiert und dann sich da niemand mal mit Zivilcourage eingreift und die Täter festhält bis die Polizei da ist? Tolle Publicity wieder mal, neben der schwachen Leistung der Mannschaft auch noch sowas... :evil:
Du weißt aber schon, dass Polizeiberichte immer sehr, sagen wir einseitig geschrieben werden. Habe da auch ganz andere Dinge von Leuten gehört, die gestern vor Ort waren.
Die Berichte von Leuten waren bestimmt komplett objektiv...

Walle
Beiträge: 748
Registriert: So 6. Apr 2014, 18:38
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Hansa in der Presse

Beitrag von Walle » So 2. Feb 2020, 15:54

allesquatsch hat geschrieben:
So 2. Feb 2020, 15:37
FCH_support_SAW hat geschrieben:
So 2. Feb 2020, 12:50
KMDH-NurDerFCH hat geschrieben:
So 2. Feb 2020, 11:40
https://www.abendzeitung-muenchen.de/in ... 50f85.html

https://www.tz.de/muenchen/stadt/unterg ... 16648.html

Wieder mal peinlich. Kann mir bitte irgendjemand sagen warum sowas immer und immer wieder passiert und dann sich da niemand mal mit Zivilcourage eingreift und die Täter festhält bis die Polizei da ist? Tolle Publicity wieder mal, neben der schwachen Leistung der Mannschaft auch noch sowas... :evil:
Du weißt aber schon, dass Polizeiberichte immer sehr, sagen wir einseitig geschrieben werden. Habe da auch ganz andere Dinge von Leuten gehört, die gestern vor Ort waren.
Die Berichte von Leuten waren bestimmt komplett objektiv...
Trotzdem, diese Dramatik immer in den Medien, wenn die blau-weiß-rote Furie Einzug hält. Kann man nicht einfach sagen, es blieb "weitgehend friedlich", so wie bei den Aktivisten unseres Landes?

Benutzeravatar
rob
Beiträge: 1412
Registriert: Di 3. Apr 2012, 16:10
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 511 Mal

Re: Hansa in der Presse

Beitrag von rob » So 2. Feb 2020, 16:07

Wobei man aber sagen muss, dass es gefühlt seit ein paar Jahren auswärts mit Hansa schon ruhiger geworden ist. Kann mich an Zeiten erinnern, wo es bei jedem zweiten Auswärtsspiel mit Polizei, Ordnern oder gegenerischen Fans "geknallt" hat. Da waren die Berichte beim NDR und OZ schon Donnerstag Abend fertig geschrieben. Über das WE wurde dann nur Ort, Datum und Uhrzeit sowie Anzahl der Festgenommenen aktualisiert. Neue Dimension der Gewalt und so...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor rob für den Beitrag:
FCH_support_SAW (So 2. Feb 2020, 16:32)
Bewertung: 1.96%
 

Benutzeravatar
HansafanPotsdam
Beiträge: 1198
Registriert: Di 19. Mär 2002, 08:46
Hat sich bedankt: 1046 Mal
Danksagung erhalten: 221 Mal

Re: Hansa in der Presse

Beitrag von HansafanPotsdam » So 2. Feb 2020, 16:58

Walle hat geschrieben:
So 2. Feb 2020, 15:54
allesquatsch hat geschrieben:
So 2. Feb 2020, 15:37
FCH_support_SAW hat geschrieben:
So 2. Feb 2020, 12:50


Du weißt aber schon, dass Polizeiberichte immer sehr, sagen wir einseitig geschrieben werden. Habe da auch ganz andere Dinge von Leuten gehört, die gestern vor Ort waren.
Die Berichte von Leuten waren bestimmt komplett objektiv...
Trotzdem, diese Dramatik immer in den Medien, wenn die blau-weiß-rote Furie Einzug hält. Kann man nicht einfach sagen, es blieb "weitgehend friedlich", so wie bei den Aktivisten unseres Landes?
"weitgehend friedlich" würde ICH das dargestellte nun nicht nennen
[center]Ich wünsche mir eine Fankultur, die den Fußball wieder an erste Stelle treten lässt. ... (by stuben_rocker 27.04.2014)[/center]

Antworten