KEIN SAISONSTART OHNE FANS!

flummi
Beiträge: 103
Registriert: Do 29. Jul 2010, 19:44
Hat sich bedankt: 616 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: KEIN SAISONSTART OHNE FANS!

Beitrag von flummi » Do 16. Jul 2020, 22:56

zwei hat geschrieben:
Do 16. Jul 2020, 20:09


Oder es bekommt da auch jeder sein Zeitfenster, wie bei An und Abreise...
Stell mir grad vor: " Hey, gehst du Bier holen? "
" Nö, auf´s Klo. Meine Zeit ist dran, und ich wurde gerade von Struppi aufgerufen..." ;)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor flummi für den Beitrag (Insgesamt 2):
ollla (Fr 17. Jul 2020, 10:38) • oob67 (So 19. Jul 2020, 23:35)
Bewertung: 2.86%
 
Freunde sind wie Schild und Schwert, heiliges Gut, und einfach so viel Wert

Benutzeravatar
Bucky
Beiträge: 70
Registriert: Fr 20. Nov 2009, 13:10
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: KEIN SAISONSTART OHNE FANS!

Beitrag von Bucky » Fr 17. Jul 2020, 08:18

Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das die kommende Saison mit Zuschauern startet geschweige denn im Verlauf der Saison.

Als Fan hat man in der Angelegenheit eben auch keinerlei Einfluss darauf.

Darmok
Beiträge: 1034
Registriert: Mo 11. Jul 2005, 15:37
Hat sich bedankt: 373 Mal
Danksagung erhalten: 747 Mal

Re: KEIN SAISONSTART OHNE FANS!

Beitrag von Darmok » Fr 17. Jul 2020, 09:07

flummi hat geschrieben:
Do 16. Jul 2020, 22:56
Stell mir grad vor: " Hey, gehst du Bier holen? "
" Nö, auf´s Klo. Meine Zeit ist dran, und ich wurde gerade von Struppi aufgerufen..." ;)
:lol: :lol:

Auch wenn es insgesamt ein ernstes Thema ist, aber das trifft mein Humorzentrum.

Tatsächlich wird gerade die katastrophale Klosituation wohl wirklich der Showstopper. Oneway niemals und geordnet und mit Abständen.... :?

Ebenso der Imbiss. Selbst wenn man den talentierten Verkaufstalenten die Last abnimmt, Getränke UND Essen verkaufen zu müssen. Eieieiei....

Boeller
Beiträge: 1936
Registriert: So 6. Aug 2006, 14:08
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 1484 Mal

Re: KEIN SAISONSTART OHNE FANS!

Beitrag von Boeller » Fr 17. Jul 2020, 10:29

Gut ich wohne in Rostock, aber in meinen nun 15 Jahren Dauerkarte musste ich noch nicht einmal im Stadion aufs Klo. Trinke aber halt auch kein Bier bei Spiel.
Borsti hat geschrieben:
Mo 13. Jul 2020, 22:14
Mir ist er bislang nicht aufgefallen, aber der Umstand, daß er in Osna war, läßt mich vermuten, daß er die offene Planstelle des Arschlochs auf dem Feld besetzen könnte.

Benutzeravatar
pfuetze
Beiträge: 3674
Registriert: Fr 1. Mär 2002, 16:59
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 318 Mal

Re: KEIN SAISONSTART OHNE FANS!

Beitrag von pfuetze » Fr 17. Jul 2020, 11:17

Boeller hat geschrieben:
Fr 17. Jul 2020, 10:29
Gut ich wohne in Rostock, aber in meinen nun 15 Jahren Dauerkarte musste ich noch nicht einmal im Stadion aufs Klo. Trinke aber halt auch kein Bier bei Spiel.
Kompliment, du musst wirklich hart im Nehmen sein. Ich gehe schon sehr lange zu Hansa und seitdem ich 16 bin kann ich das Gegurke nur mit Bier ertragen! Die 10 Jahre vorher habe ich noch nicht begriffen um was das da aufm Platz eigentlich geht!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor pfuetze für den Beitrag (Insgesamt 14):
Boeller (Fr 17. Jul 2020, 11:39) • Fußball&Dosenbier (Fr 17. Jul 2020, 12:23) • Cairowashere (Fr 17. Jul 2020, 12:52) • CSteve (Fr 17. Jul 2020, 13:11) • ollla (Fr 17. Jul 2020, 13:13) • Achim1979 (Fr 17. Jul 2020, 15:20) • greiflam (Fr 17. Jul 2020, 15:41) • Hansafan31 (Fr 17. Jul 2020, 16:26) • baldi (Fr 17. Jul 2020, 17:43) • Honni (Fr 17. Jul 2020, 19:03) und 4 weitere Benutzer
Bewertung: 20%
 

KMDH-NurDerFCH
Beiträge: 179
Registriert: Fr 1. Mär 2019, 20:34
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: KEIN SAISONSTART OHNE FANS!

Beitrag von KMDH-NurDerFCH » Sa 18. Jul 2020, 13:56

Darmok hat geschrieben:
Do 16. Jul 2020, 14:16
Wie seht ihr das?

Quelle: NDR


Die wichtigsten Empfehlungen aus dem DFL-LeitfadenAuslastung:


Der Mindestabstand von 1,5 Metern soll eingehalten werden. Die Tribünen könnten maximal zu 50 Prozent ausgelastet werden. Ob es Stehplätze geben kann, ist offen.

Anreise Zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit dem Auto. Problem: Sollten zu viele Fans mit dem eigenen Pkw kommen, könnten Parkplätze knapp werden.

Tickets Onlineverkauf - um Schlangen vor Tageskassen zu vermeiden und Käufedaten zur Nachverfolgung von Infektionsketten leichter zu erfassen.

Ein-/Auslass Es soll verschiedene Zeitfenster geben. Die Anzahl der Drehkreuze wird reduziert.

Kontrollen Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes soll beim Einlass kontrolliert werden. Die Clubs sind gehalten, Masken zum Verkauf oder kostenlos anzubieten.

Toiletten "Einbahnsystem" und begrenzte Personenzahl. Mobile Toiletten rund um die Stadien.

Catering Verzehr von Essen und Getränken nur am eigenen Platz. Alkoholverbot wird empfohlen.
Ich hab mir das Konzept auch einmal durchgelesen. Sicherlich gibt es da noch viele Fragen, die geklärt werden müssen. Ich finde es aber gut und richtig vom DFB und der DFL, ein solches Konzept vorzustellen. Es ist aus meiner Sicht sowohl ein Kompromiss, als auch der Beginn einer Rückkehr zur Normalität. In MV sind die Infektionszahlen ja zZ sehr gering, womit wir das Glück haben dürften, dass etwas über 11.000 Zuschauer ins Stadion dürfen. Das wäre ein riesiger Schritt auf jeden Fall, wenn man sich unseren Zuschauerschnitt ansieht. Mit 11.000 läge man nur etwas unter den Schnitt. Das Eintrittskarten personalisiert werden, finde ich ebenfalls absolut nicht dramatisch. Wen juckt das denn, dass man weiß wer im Stadion war? Bei Restaurants, Konzerten, oder gar beim Minigolf muss man momentan auch seine Daten hinterlassen und schlimm ist das nun wahrlich nicht. Wir werden sehen, wie sich dieses Konzept in der neuen Saison macht. Insgesamt bin ich aber zuversichtlich.
Keine Macht Den Hooligans - Nur der FCH!
Für eine bedingungslose Unterstützung unseres Herzenvereins, mit lauten Rufen, Choeros und Auswärtssupport.
Gegen Gewalt, illegale Pyrotechnik, Diskriminierung, Rassismus und was unseren Verein schädigt!

Benutzeravatar
Borsti
Beiträge: 3863
Registriert: Mo 19. Jul 2004, 22:27
Hat sich bedankt: 949 Mal
Danksagung erhalten: 1351 Mal

Re: KEIN SAISONSTART OHNE FANS!

Beitrag von Borsti » Sa 18. Jul 2020, 13:59

So ein Einbahnsystem für die Toiletten ist generell eine gute Idee. Warum sollte man aber die Drehkreuze reduzieren? Dann verteilten sich die Leute doch noch etwas besser?
hansafans.de unterstützen:
Bei Amazon.de bestellen
Übernachtungen bei booking.com buchen
Paypal: Spenden an info(at)hansafans.de

Benutzeravatar
tomm62
Beiträge: 108
Registriert: Mo 5. Jul 2010, 20:50
Hat sich bedankt: 481 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: KEIN SAISONSTART OHNE FANS!

Beitrag von tomm62 » Sa 18. Jul 2020, 14:06

Darmok hat geschrieben:
Mo 29. Jun 2020, 10:07
Schwierig. Ich halte einfach den Adressaten der Demo für falsch. DFL/DFB entscheiden ja nicht, ob und wann wieder jemand ins Stadion darf. Die haben kräftig Lobbyarbeit zu leisten, so wie beim Restart - hier natürlich vornnehmlich die DFL. Den Weg gibt aber die Politik und die (Landes-)Regierung vor und die Lage des Infektionsgeschehens. Auch wenn es keiner hören will, wir sind weiter mittendrin, auch wenn wir in Mitteleuropa gerade unsere Sommer relativ unbeschadet genießen.

Stand jetzt wird es im September zum vermuteten Saisonstart max 1000 Besucher geben. Vielleicht lässt sich das auf 3000-5000 hochverhandeln. Aber wir brauchen dann intelligente Konzepte und kein bockiges "alles oder nix sonst Abbruch".
Ich hoffe , das alle Fans die für ein Konzept des DfB mit einer geringen Anzahl an Zuschauern sind , dann bei der Kartenvergabe leer ausgehen.
Es kann doch nur ein alle oder keiner geben.
Für wen wird Fussball gespielt? Doch nicht für jene vorm Fernseher ?
Also ich wäre dann raus . Aber als DK Inhaber blockiere ich dann 1 zu vergebene Karte .
FUSSBALL IST FÜR ALLE DA.
wenn jeder jedem was klaut ,kommt keinem was weg

Boeller
Beiträge: 1936
Registriert: So 6. Aug 2006, 14:08
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 1484 Mal

Re: KEIN SAISONSTART OHNE FANS!

Beitrag von Boeller » Sa 18. Jul 2020, 15:11

Wenn du die Wahl hast zwischen Fußball mit begrenzter Kapazität, oder keinen Saisonstart ohne Fans, was dann aber die Insolvenz vieler Vereine nach sich zieht, was würdest du wählen?

Ich kann mir nicht vorstellen das Hansa das hinauszögern einer Saison bis ins nächste Jahr, damit wieder Fans zugelassen werden, überstehen kann. Hingegen wird irgendwo die Schmerzgrenze liegen, ab wieviel Zuschauern es bei Hansa wieder Sinn macht, ein Spiel durchzuführen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Boeller für den Beitrag:
allesquatsch (Sa 18. Jul 2020, 15:18)
Bewertung: 1.43%
 
Borsti hat geschrieben:
Mo 13. Jul 2020, 22:14
Mir ist er bislang nicht aufgefallen, aber der Umstand, daß er in Osna war, läßt mich vermuten, daß er die offene Planstelle des Arschlochs auf dem Feld besetzen könnte.

allesquatsch
Beiträge: 265
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 10:40
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 175 Mal

Re: KEIN SAISONSTART OHNE FANS!

Beitrag von allesquatsch » Sa 18. Jul 2020, 15:15

tomm62 hat geschrieben:
Sa 18. Jul 2020, 14:06
Darmok hat geschrieben:
Mo 29. Jun 2020, 10:07
Schwierig. Ich halte einfach den Adressaten der Demo für falsch. DFL/DFB entscheiden ja nicht, ob und wann wieder jemand ins Stadion darf. Die haben kräftig Lobbyarbeit zu leisten, so wie beim Restart - hier natürlich vornnehmlich die DFL. Den Weg gibt aber die Politik und die (Landes-)Regierung vor und die Lage des Infektionsgeschehens. Auch wenn es keiner hören will, wir sind weiter mittendrin, auch wenn wir in Mitteleuropa gerade unsere Sommer relativ unbeschadet genießen.

Stand jetzt wird es im September zum vermuteten Saisonstart max 1000 Besucher geben. Vielleicht lässt sich das auf 3000-5000 hochverhandeln. Aber wir brauchen dann intelligente Konzepte und kein bockiges "alles oder nix sonst Abbruch".
Ich hoffe , das alle Fans die für ein Konzept des DfB mit einer geringen Anzahl an Zuschauern sind , dann bei der Kartenvergabe leer ausgehen.
Es kann doch nur ein alle oder keiner geben.
Für wen wird Fussball gespielt? Doch nicht für jene vorm Fernseher ?
Also ich wäre dann raus . Aber als DK Inhaber blockiere ich dann 1 zu vergebene Karte .
FUSSBALL IST FÜR ALLE DA.
Das ist ja wohl der engstirnigste, unkooperativste, unproduktivste, nicht zielführenste und destruktivste gedankliche Ansatz überhaupt. Hast du die letzten Monate auf einem anderen Planeten gelebt?
Insbesondere alle bei "Alle oder keiner" wird es nicht geben. Punkt! Da kannst du von corona und allem drum und dran halten was du willst.
Wie in allen Bereichen des täglichen Lebens wird man sich auch beim Fußball wieder Stück für Stück an die Normalität rantasten müssen. Und wenn man da mit 7000-10000 Leuten startet, ist es aus meiner Sicht ein großer, sehr großer Schritt dahin, wo wir alle hin wollen. Nämlich ein volles Stadion. Wenn jetzt aber große Fanszenen/Gruppierungen wieder eine Prinzipienreiterei betreiben, wird es keinen 1 Schritt und somit keinen 2. Schritt geben. Dann kannst du dir Zuschauer beim Fußball sonst wohin stecken. Glaub mir, niemand beim dfb, der dfl oder bei hansa will Fußball ohne Zuschauer nur irgendwie muss man starten und da ist dein alle oder keiner fürn Arsch. Nimm dich mal nicht so wichtig und tritt ein bisschen für die Sache an sich auf die Bremse, dann werden wir alle etwas davon haben.
Ich für meinen Teil bin froh, wenn ich hansa im Fernsehen und hansa live im Wechsel verfolgen kann, als wenn ich gar kein Fußball mehr sehen kann.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor allesquatsch für den Beitrag (Insgesamt 3):
HansafanPotsdam (Sa 18. Jul 2020, 18:18) • Frank66 (Sa 18. Jul 2020, 23:07) • Diegos-basti (Mo 20. Jul 2020, 07:34)
Bewertung: 4.29%
 

Antworten