Bürotechnik, Leuchtspur und co. allgm. und ohne Hansabezug

Antworten
Benutzeravatar
Bono
Beiträge: 1691
Registriert: Mi 1. Okt 2008, 20:25
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Bürotechnik, Leuchtspur und co. allgm. und ohne Hansabezug

Beitrag von Bono » Do 22. Sep 2016, 16:02

[url=http://www.deutschlandfunk.de/bgh-urteil-boeller-im-stadion-koennen-fuer-taeter-kuenftig.1818.de.html?dram:article_id=366523]BGH Urteil Böllerwurf und Haftung[/url]
Marsimoto - Romeo & Julia

"Wir hatten keine Chance und haben sie genutzt."

Neuville27
Beiträge: 39
Registriert: So 21. Sep 2014, 14:43
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Bürotechnik, Leuchtspur und co. allgm. und ohne Hansabezug

Beitrag von Neuville27 » Fr 23. Sep 2016, 13:51

[url=http://www.zeit.de/sport/2016-09/boeller-stadion-haftung-taeter-fussballvereine-bundesgerichtshof-urteil] Gutes Interview zum Urteil [/url] Im übrigen finde ich es ekelhaft, wie sich Hansas Anwalt zum Urteil äußert [url=http://www.nnn.de/regionales/newsticker-nord/hansa-rostock-begruesst-urteil-zu-haftung-fuer-krawallmacher-id14906591.html] Klick [/url], Zitat: "Kempf hofft, dass derartige Störungen von Fußballspielen künftig unterbleiben. «Angesichts der Höhe der von DFB-Gerichten in solchen Fällen verhängten Geldstrafen wird regelmäßig die wirtschaftliche Existenz einer hierfür haftenden Privatperson gefährdet sein», sagte der Anwalt." Wer es als Anwalt geil findet, dass Ordnungswidrikeiten (!) fortan Existenzen gefährden, weil der DFB im Gegenteil zu ordentlichen Gerichten bei seinen Urteilen auf die finanzielle Lage des Täters keine Rücksicht nimmt, der sollte nochmal überlegen, ob er tatsächlich den "kleinen Mann" vor Unrecht schützt, wie es die Aufgabe eines Anwalts sein sollte.

Komm schon Hansa
Beiträge: 13
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 08:37
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Bürotechnik, Leuchtspur und co. allgm. und ohne Hansabezug

Beitrag von Komm schon Hansa » Fr 23. Sep 2016, 15:10

Immerhin: Pyro in der dritten Liga ist billiger als in der Ersten! Da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen.

Benutzeravatar
inkasso.Herrenhausen
Beiträge: 267
Registriert: Di 27. Jun 2006, 19:34
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 123 Mal

Bürotechnik, Leuchtspur und co. allgm. und ohne Hansabezug

Beitrag von inkasso.Herrenhausen » Fr 23. Sep 2016, 17:24

[quote="Komm schon" post=848936]... Da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen.[/quote] Also irgendwie doch, weil in der Regel spricht der Bundesgerichtshof das letzte Wort ;)
Hansafans Hannover 🍹

Benutzeravatar
kettcar
Beiträge: 294
Registriert: Mi 26. Sep 2007, 12:56
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Bürotechnik, Leuchtspur und co. allgm. und ohne Hansabezug

Beitrag von kettcar » Sa 24. Sep 2016, 07:36

[quote="derjoernsdl" post=848942][quote="Komm schon" post=848936]... Da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen.[/quote] Also irgendwie doch, weil in der Regel spricht der Bundesgerichtshof das letzte Wort ;)[/quote] Am besten mal das verlinkte Interview lesen. Es fehlen noch wesentliche Punkte. Zum Beispiel ob der Täter jetzt wirklich die 30.0000€ bezahlen muss oder nur einen Teil. Da wird noch interessant, was im schriftlichen Urteil auftaucht. Es bleibt ein fader Beigeschmack der Ungleichbehandlung. Böller werfen in eine Menschenmenge im Einkaufszentrum kommt dich künftig günstiger, als in einem Stadion. Dazu wird ein Strafmaß durchgesetzt, welches der DFB festgelegt hat und das sich nicht auf eine Einzelperson, sondern einen Verein bezieht. Vielleicht schon passiert, aber hier wünsche ich mir auch mal einen Verein, der bis vor den BGH zieht. Um einfach mal zu klären, ob es denn so rechtens ist, dass der DFB völlig willkürlich Strafen an die Vereine austeilt. Der Böllerwerfer hat immerhin schon 4.000€ Geldstrafe für die Aktion zahlen müssen. Ist ja nicht so, dass die ermittelten Täter bisher leer ausgehen. Wenn sie denn gefunden werden.

Boeller
Beiträge: 1570
Registriert: So 6. Aug 2006, 14:08
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 809 Mal

Bürotechnik, Leuchtspur und co. allgm. und ohne Hansabezug

Beitrag von Boeller » Sa 24. Sep 2016, 10:15

einfach keine Böller werfen...
[i]Auf meinem Weg von meinem Zuhause in Kiel nach Rostock werde ich auf der A20 das eine oder andere Mal darauf hingewiesen, welcher Klub in Mecklenburg-Vorpommern regiert. Ob auf diversen Brückenpfeilern oder stillgelegten Gebäuden, der FCH ist allgegenwärtig.[/i] - Peter Schyrba

Benutzeravatar
GlasaugeBill
Beiträge: 333
Registriert: Do 24. Jul 2014, 08:05
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Bürotechnik, Leuchtspur und co. allgm. und ohne Hansabezug

Beitrag von GlasaugeBill » Sa 24. Sep 2016, 12:31

Ich finde das Urteil auch unverhaeltnismaessig. Wer an Orten mit eingeschraenkten Fluchtmoeglichkeiten Knallkoerper in Menschenmengen schmeisst, der gehoert nicht mit einer Geldstrafe belegt, sondern wegen gefaehrlicher Geisteskrankheit weggesperrt :whistle: .

Benutzeravatar
inkasso.Herrenhausen
Beiträge: 267
Registriert: Di 27. Jun 2006, 19:34
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 123 Mal

Bürotechnik, Leuchtspur und co. allgm. und ohne Hansabezug

Beitrag von inkasso.Herrenhausen » Sa 24. Sep 2016, 19:46

[quote="kettcar" post=848957] Der Böllerwerfer hat immerhin schon 4.000€ Geldstrafe für die Aktion zahlen müssen. Ist ja nicht so, dass die ermittelten Täter bisher leer ausgehen. Wenn sie denn gefunden werden.[/quote] Und trotzdem muss der Verein noch eine Strafe zahlen, die er selbst nicht verursacht hat. Dieses weiterschieben der Verantwortung und das entschuldigen und in Schutz nehmen der Täter, von Einigen hier, nervt einfach nur noch.
Hansafans Hannover 🍹

Benutzeravatar
kettcar
Beiträge: 294
Registriert: Mi 26. Sep 2007, 12:56
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Bürotechnik, Leuchtspur und co. allgm. und ohne Hansabezug

Beitrag von kettcar » So 25. Sep 2016, 09:06

[quote="derjoernsdl" post=848981][quote="kettcar" post=848957] Der Böllerwerfer hat immerhin schon 4.000€ Geldstrafe für die Aktion zahlen müssen. Ist ja nicht so, dass die ermittelten Täter bisher leer ausgehen. Wenn sie denn gefunden werden.[/quote] Und trotzdem muss der Verein noch eine Strafe zahlen, die er selbst nicht verursacht hat. Dieses weiterschieben der Verantwortung und das entschuldigen und in Schutz nehmen der Täter, von Einigen hier, nervt einfach nur noch.[/quote] Dieses Weiterschieben der Verantwortung und das Entschuldigen und in Schutz nehmen eines Fußballverbandes, von Einigen hier, nervt einfach nur noch. Wie man da wieder so einen Schwachsinn reindeuten kann ist mir rätselhaft. Aber das kann ich auch. Mir ging es darum, dass mal jemand den Maßnahmenkatalog des DFB hinterfragen sollte. Denn der wird ja jetzt nicht nur auf Vereine angewendet, sondern kann eben auch auf Fans ausgeweitet werden. Ziemlich weitreichende Befugnisse für einen Fußballverband, der in der Vergangenheit auch nicht unbedingt immer mit Transparenz, Fairness und Unbestechlichkeit geglänzt hat. @GlasaugeBill Sehe ich ähnlich. Exempel statuieren hin oder her, wer im vollbesetzten Stadion Knallkörper zündet gehört für mich nicht nur mit einer Geldstrafe belegt. Aber ich kenne den Menschen nicht und die genaue Sachlage auch nicht. Da muss man sich im Rechtsstaat eben drauf verlassen können, dass die Richter angemessen entscheiden. Und genau diese Entscheidung wird ja torpediert, wenn der DFB oben drauf seine eigene Strafe setzt. Die Verteilung wird auch interessant. Ich erinne mich da an ein Spiel gegen St.Pauli, wo aus 6 Richtungen Raketen/Clips in den Gästeblock flogen und später stolz 3 Täter ausfindig gemacht wurden. Würden die 3 dann die volle Strafe zahlen? Wird das prozentual verteilt? Wer kommt für die nicht gefundenen Täter auf? Viel eher gehört für mich da die intransparente Strafenverteilung des DFB hinterfragt. Freut das Urteil den Bildleser? ja Freut das Urteil die Vereine? Seltsamerweise ja Haben härtere Strafen in der Geschichte effektiv Straftaten verhindert? nein Wird dadurch jetzt weniger gezündet? ich denke nicht Leider sind sämtliche Dialoglösungen und ein Zugehen auf die Fans so ziemlich eingestellt worden. Ich bin immer noch der Meinung, dass wenn 2.000 Rostocker auf St.Pauli friedlich demonstrieren können, so ziemlich jeder Konflikt lösbar ist, wenn man mal beide Parteien an einen Tisch holen würde.

Benutzeravatar
rob
Beiträge: 1285
Registriert: Di 3. Apr 2012, 16:10
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 446 Mal

Bürotechnik, Leuchtspur und co. allgm. und ohne Hansabezug

Beitrag von rob » So 25. Sep 2016, 09:49

[quote="kettcar" post=849000]Leider sind sämtliche Dialoglösungen und ein Zugehen auf die Fans so ziemlich eingestellt worden. Ich bin immer noch der Meinung, dass wenn 2.000 Rostocker auf St.Pauli friedlich demonstrieren können, so ziemlich jeder Konflikt lösbar ist, wenn man mal beide Parteien an einen Tisch holen würde.[/quote] Ein ganz entscheidener Faktor ist aber auch die Kommunikation innerhalb der Fanszenen, Stichwort Ultras. Beim Spiel damals beim Hafenrandclub wurde intern ganz klar gesagt, keine Gewalt, keine Pyro, keine Provokation. Und was ist am Spieltag von Hansa Seite passiert?! Nüscht. Anderes Beispiel FFM. Als die Eintracht vor 2 Wochen beim Erzfeind Darmstadt gespielt hat, blieb auch alles ruhig. Die Ultras Frankfurt haben im Vorfeld und während des Spiels dafür gesorgt, um die DFB Strafe, die es wegen der Pyro in Magdeburg eine Woche zuvor geben wird, nicht noch höher ausfallen zu lassen. Heißt, die aktiven Fanszenen haben einen ganz erheblichen Anteil daran, ob es an einem Spieltag ruhig bleibt oder nicht. Kommunikation ist (fast) alles. Das die Polente ab und an auch mal frei dreht, ist natürlich auch ein Fakt und nicht abzustreiten. Ich hoffe, dass es im Vorfeld der Magdeburg Spiele diese Saison ähnliche "Anweisungen" der Fanszene geben wird. Dann gehe ich wesentlich beruhigter in diese Spiele. Ahoi

Antworten