Fußballweltmeisterschaft der Männer 2022

Antworten
Spring
Beiträge: 3328
Registriert: Di 13. Sep 2016, 07:44
Hat sich bedankt: 715 Mal
Danksagung erhalten: 4313 Mal

Re: Fußballweltmeisterschaft der Männer 2022

Beitrag von Spring »

Joxer hat geschrieben: Do 24. Nov 2022, 10:02 Die Mannschaft, das sind echte deutsche Helden: gut frisiert, Augenbrauen gezupft, mutig und vorangehend. Dagegen verblassen die Weiße Rose, die Männer um von Stauffenberg, die Aufständischen des 17. Juni 1953 oder die Bürgerbewegten von 1989. Was hatten die schon auszustehen? Und korrekt gegendert haben die damals auch nicht!

Wie die in einem Prenzlauer Berger Waldorfkindergarten zusammengeklöppelte Binde den zarten Oberarm von Frau Nancy umspielte... Wann darf man soviel Heldentum zugleich gepaart mit Stil bewundern? Sie ist eine ganz heiße Kandidatin für den nächsten Friedensnobelpreis!
1953… na nu geht’s los 😁

Warum stört sich eigentlich niemand dran, dass Frau Faeser sich nichts ästhetischeres angezogen hat? Kann man sich ja nicht anschauen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Spring für den Beitrag (Insgesamt 2):
Kotte59 (Do 24. Nov 2022, 12:42) • greiflam (Do 24. Nov 2022, 19:46)
Bewertung: 1.9%
„Letztlich zählt nur Zählbares" -Hanseat 2014
Fußball&Dosenbier
Beiträge: 1624
Registriert: Fr 9. Feb 2018, 17:01
Hat sich bedankt: 1698 Mal
Danksagung erhalten: 3607 Mal

Re: Fußballweltmeisterschaft der Männer 2022

Beitrag von Fußball&Dosenbier »

Vermutlich weils komplett Banane ist, Politikerinnen und Politiker nach ihren Bekleidungsvorlieben zu bewerten.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Fußball&Dosenbier für den Beitrag (Insgesamt 5):
DerThommes (Do 24. Nov 2022, 11:37) • lunky (Do 24. Nov 2022, 12:26) • Hello_Schmitty (Do 24. Nov 2022, 13:15) • Hubi (Do 24. Nov 2022, 19:20) • craight (Fr 25. Nov 2022, 00:26)
Bewertung: 4.76%
Im Hafen wärst du in Sicherheit gewesen - aber dafür werden Schiffe nicht gebaut.
sebastian
Beiträge: 622
Registriert: Do 22. Feb 2007, 17:01
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 167 Mal

Re: Fußballweltmeisterschaft der Männer 2022

Beitrag von sebastian »

Warum eigentlich nicht einmal einführen, dass sich WM-Gastgeberländer in Zukunft an Arbeitsschutzvorschriften zu halten haben und bei Missachtung ihnen die WM wieder entzogen werden kann plus hohe Strafzahlungen?

Fühle mich ansonsten etwas genervt von dieser Symbolpolitik mit LGBTQ. Vor allem, wenn das Leute rausposaunen, die gar nicht so sexuell eingestellt sind. Es nervt nur noch. Lasst doch mal die Leute sprechen, die es wirklich betrifft. Ansonsten sollten sich die Politiker aus der Ampel mal auf die Innenpolitik konzentrieren, hier gibt es gerade genügend Probleme, die sie lösen sollten.
seku
Beiträge: 106
Registriert: Mo 4. Mai 2015, 14:33
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 218 Mal

Re: Fußballweltmeisterschaft der Männer 2022

Beitrag von seku »

sebastian hat geschrieben: Do 24. Nov 2022, 11:38 Warum eigentlich nicht einmal einführen, dass sich WM-Gastgeberländer in Zukunft an Arbeitsschutzvorschriften zu halten haben und bei Missachtung ihnen die WM wieder entzogen werden kann plus hohe Strafzahlungen?
Krasse Idee, dass da bei der FIFA noch niemand drauf gekommen ist :shock: :roll:
sebastian
Beiträge: 622
Registriert: Do 22. Feb 2007, 17:01
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 167 Mal

Re: Fußballweltmeisterschaft der Männer 2022

Beitrag von sebastian »

seku hat geschrieben: Do 24. Nov 2022, 11:44
sebastian hat geschrieben: Do 24. Nov 2022, 11:38 Warum eigentlich nicht einmal einführen, dass sich WM-Gastgeberländer in Zukunft an Arbeitsschutzvorschriften zu halten haben und bei Missachtung ihnen die WM wieder entzogen werden kann plus hohe Strafzahlungen?
Krasse Idee, dass da bei der FIFA noch niemand drauf gekommen ist :shock: :roll:
Na dann halt auch mal durchsetzen.
Benutzeravatar
pommernjung
Beiträge: 401
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 18:05
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 575 Mal

Re: Fußballweltmeisterschaft der Männer 2022

Beitrag von pommernjung »

Wenn man die hiesigen Pressen liest, kommt man ja nicht daran vorbei, sich mit der WM und Begleitumständen zu beschäftigen. Zu diesen Begleitumständen gehören für mich auch die Einschaltquoten. Nun haben die öffentlich rechtlichen massive Rückgänge der Quoten zu beklagen und nun soll mir noch einer sagen, ein Boykott bringt nichts. Klar tut es weh als Fan auf die Spiele zu verzichten und klar wird der einzelne am ganzen System nichts ändern können. Wenn die TV Sender aber daran zu knabbern haben und wenn große Sponsoren überlegen, ob es ein Fehler war, diese WM zu unterstützen, dann hat sich das boykottieren gelohnt.

Ach und ich persönlich würde ja gerne mal die Fresse von Infantino sehen, wenn wirklich die ersten Verbände aus der FIFA austreten. Aber vermutlich werden das nur leere Drohungen bleiben.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor pommernjung für den Beitrag (Insgesamt 3):
lunky (Do 24. Nov 2022, 17:51) • Hubi (Do 24. Nov 2022, 19:21) • craight (Fr 25. Nov 2022, 00:27)
Bewertung: 2.86%
"Heute sind wir Gäste und 2006 sind wir Gastgeber" (Aussage des türkischen Nationaltrainers während der Fußball WM 2002 in Japan / Südkorea)

16. November 2005, Türkei - Schweiz 4:2 (Hinspiel 0:2) Danke Schweiz!
afdFCH1954
Beiträge: 1132
Registriert: Do 3. Jun 2021, 13:07
Hat sich bedankt: 287 Mal
Danksagung erhalten: 798 Mal

Re: Fußballweltmeisterschaft der Männer 2022

Beitrag von afdFCH1954 »

Wie werden denn die Quoten gemessen?

Ich hab mal gehört, dass eine Stückzahl an gewissen Boxen in Deutschland in den Wohnungen stehen, bei denen sich dann die jeweiligen Bewohner anmelden müssen. Zudem auch das Alter mit angeben müssen.

Und dann hab ich irgendwas mit Audiomatching gelesen.
Beim Audiomatching-Verfahren werden Tonsignale am Fernseher als Audiomuster abgegriffen und mit Audiomustern von kontinuierlich an einem Server aufgezeichneten Sendern verglichen. Die übereinstimmenden Signale werden dann einem Fernsehsender zugeordnet.
- kann das jeder Fernseher?
Wenn es läuft, laufen lassen - J. Härtel
Benutzeravatar
inkasso.Herrenhausen
Beiträge: 955
Registriert: Di 27. Jun 2006, 19:34
Wohnort: Hannover
Erinnerungs-Mail an die Haupt E-Mail-Adresse: Nein
Hat sich bedankt: 434 Mal
Danksagung erhalten: 923 Mal

Re: Fußballweltmeisterschaft der Männer 2022

Beitrag von inkasso.Herrenhausen »

seku hat geschrieben: Do 24. Nov 2022, 11:44
sebastian hat geschrieben: Do 24. Nov 2022, 11:38 Warum eigentlich nicht einmal einführen, dass sich WM-Gastgeberländer in Zukunft an Arbeitsschutzvorschriften zu halten haben und bei Missachtung ihnen die WM wieder entzogen werden kann plus hohe Strafzahlungen?
Krasse Idee, dass da bei der FIFA noch niemand drauf gekommen ist :shock: :roll:
Bleibt die Frage wie jedes Land „Arbeitsschutzvorschriften“ definiert.
Da wird es in Qatar andere Maßstäbe geben, als in Deutschland, Südafrika, USA, Marokko etc.
Daher wundert es auch nicht, dass die Ablehnung der WM in Deutschland weitaus höher ist, als in anderen Ländern.
Zuletzt geändert von inkasso.Herrenhausen am Do 24. Nov 2022, 13:09, insgesamt 1-mal geändert.
Hansafans Hannover 🍹
Benutzeravatar
Kotte59
Beiträge: 3674
Registriert: Fr 27. Aug 2004, 16:02
Wohnort: Berlin
Erinnerungs-Mail an die Haupt E-Mail-Adresse: Nein
Hat sich bedankt: 1543 Mal
Danksagung erhalten: 1854 Mal

Re: Fußballweltmeisterschaft der Männer 2022

Beitrag von Kotte59 »

Fußball&Dosenbier hat geschrieben: Do 24. Nov 2022, 11:24 Vermutlich weils komplett Banane ist, Politikerinnen und Politiker nach ihren Bekleidungsvorlieben zu bewerten.
Na komm, ganz so einfach geht der Kelch nun auch nicht vorbei. Politiker vertreten das Volk und Politiker im gehobenen Dienst wie Minister und die innen repräsentieren den Staat und da sollte man schon eine gewisse Note wahren, was die Bekleidung betrifft. Frau Feasers Kleiderordnung war schon peinlich.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kotte59 für den Beitrag:
greiflam (Do 24. Nov 2022, 19:47)
Bewertung: 0.95%
Wer die Wahrheit spricht, braucht ein schnelles Pferd… (altes Sprichwort)
Benutzeravatar
rob
Beiträge: 3200
Registriert: Di 3. Apr 2012, 16:10
Hat sich bedankt: 806 Mal
Danksagung erhalten: 2378 Mal

Re: Fußballweltmeisterschaft der Männer 2022

Beitrag von rob »

afdFCH1954 hat geschrieben: Do 24. Nov 2022, 12:46 Wie werden denn die Quoten gemessen?

Ich hab mal gehört, dass eine Stückzahl an gewissen Boxen in Deutschland in den Wohnungen stehen, bei denen sich dann die jeweiligen Bewohner anmelden müssen. Zudem auch das Alter mit angeben müssen.

Und dann hab ich irgendwas mit Audiomatching gelesen.
Beim Audiomatching-Verfahren werden Tonsignale am Fernseher als Audiomuster abgegriffen und mit Audiomustern von kontinuierlich an einem Server aufgezeichneten Sendern verglichen. Die übereinstimmenden Signale werden dann einem Fernsehsender zugeordnet.
- kann das jeder Fernseher?
Ich bin gestern gegen 14:30 Uhr mit dem Auto durch die Stadt gefahren. Glaube mir, von WM Stimmung oder leer gefegten Straßen keine Spur. Das war wie ein normaler Mittwoch.

Die miesen Einschaltquoten werden beim DFB & FIFA ganz genau zur Kenntnis genommen werden. Für Adidas, VW & Co ist es ein großer Unterschied, ob sich ein Spiel 25 oder 9 Mio potentielle Kunden anschauen. Da werden in FFM in naher Zukunft sicher einige unangenehme Anrufe ankommen... Denn den Sponsoren geht es um die nackte Kohle, um nichts anderes. Sicher ist der DFB nicht direkt Schuld an der Vergabe nach Katar, aber man hat dieses Konstrukt FIFA über Jahrzehnte unterstützt. Auch ein "Kaiser" Beckenbauer.
Antworten