Unterhaching - Hansa

Antworten
der_steffen
Beiträge: 4
Registriert: Mo 24. Nov 2008, 17:25
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Unterhaching - Hansa

Beitrag von der_steffen » Sa 11. Aug 2018, 22:44

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor der_steffen für den Beitrag:
FCHHessen (So 12. Aug 2018, 14:14)
Bewertung: 2.08%
 

Benutzeravatar
FCH-Robbi
Beiträge: 32
Registriert: So 17. Jul 2011, 19:18
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Unterhaching - Hansa

Beitrag von FCH-Robbi » So 12. Aug 2018, 10:24

Ich kann vieles was hier schon gesagt wurde nur bestätigen. Pavels Aufstellung sehr fragwürdig, ich schätze mal er wollte etwas rotieren, da uns noch das schwere Spiel gegen Wiesbaden in den Knochen lag.

Lucas Scherff ist kein gelernter Außenverteigdiger, was man immer wieder auf dem Platz sieht. Wichtige Kopfbälle gehen immer wieder verloren, dazu fatale Stellungsfehler. Wenn man hier nicht endlich was ändert wird Hansa zu viele Gegentreffer kassieren, gegen Stuttgart wird das sehr sehr abenteuerlich!!! Er hat im Offensivbereich seine Stärken. Unsere allgemeinen Schwächen gelten auf beiden Außenverteidiger Positionen. Auch Rankovic spielt teilweise riskante Rückpässe oder lässt sich bei Kontern einfach überlaufen. Ob RV oder LV hier sehe ich unsere größte Schwäche in dieser Saison.
Meiner Meinung nach würde ich Rieble als LV spielen lassen, dass da hinten links Ruhe einkehrt. Ein guter RV müsste noch verpflichtet werden, wenn man wirklich Ambitionen hat aufzusteigen darf das auch keine Hürde sein. Wenn Thiele jetzt schon sagt wir brauchen keine Spieler mehr, dann muss ich wiedersprechen. Für Rankovic muss unbedingt eine Alternative her.
Ich hoffe das man Nadeau u Bouziane dann auch bald los wird. Pepic ist auch keine sofortige Verstärkung, der hat sich bei Aue nicht durchgesetzt u wird es bei uns auch nicht schaffen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor FCH-Robbi für den Beitrag (Insgesamt 3):
lunky (So 12. Aug 2018, 10:44) • Svensen73 (So 12. Aug 2018, 10:51) • lotse (So 12. Aug 2018, 13:45)
Bewertung: 6.25%
 

Benutzeravatar
lunky
Beiträge: 1101
Registriert: Do 21. Aug 2008, 22:27
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal

Re: Unterhaching - Hansa

Beitrag von lunky » So 12. Aug 2018, 10:32

Muss mich den meisten Kritikern anschließen. Vor dem 2:1 sieht man sehr schön wie Bischoff von der eigenen Mannschaft aus dem Spiel genommen wird, weil es schnell gehen muss. Er steht im Prinzip teilnahmslos im Mittelfeld in Erwartung des verschleppenden Passes. Drei Minuten später, wir haben gerade das 2:2 liegen lassen, geht er beim Hachinger Konter (der Gegner hat sich im Zweikampf gerade gegen zwei durchgesetzt) nur noch Alibimäßig hinterher. Absolut bezeichnend für seine Spielweise, mit ihm sind wir einer weniger. Zu Pepic kann ich gar nichts sagen, da ich den gar nicht bewusst wahrgenommen habe. Spricht wohl auch für sich...
"Das Entscheidende ist, wie gut man durchs Feuer geht."
(Charles Bukowski)

Svensen73
Beiträge: 250
Registriert: Fr 3. Feb 2006, 10:22
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Unterhaching - Hansa

Beitrag von Svensen73 » So 12. Aug 2018, 10:38

Eine Nacht vergangen -trotzdem ist der nicht Ärger verflogen.
Eigentlich ist es auch im vorhinein schon klar gewesen,dass die Entscheidung zur Busanreise um 4-5.000.- € (meinetwegen auch das Doppelte) zu sparen eine sportlich Grundfalsche war. Das ist das Equivalent der Kosten einer typischen DfB-Strafe, welche der Verein sonst auch nur protestlos mit Achselzucken bezahlt.
Wann sonst will man denn professionell auf phyische und mentale Frische focussiert mit dem Flieger anreisen, wenn nicht am Ende einer Englischen Wóche zum am weitesten entfernten Auswärtsspiel? Bin kein Sportarzt, könnte mir jedoch vorstellen, dass dies alleine 10-15% Leistung ausmacht. Mit etwas mehr Frische wäre das Team vllt. nicht in diese 15-minütige Komaphase ab Mitte der 1. HZ gefallen.

Aufstellungs- bzw. Rotationsfehler sind zumindest in unserer Forumsblase allgemein und allerseits bestätigt. Kann man sich trotzdem nix für kaufen. Glaube aber, da PD gut anlysieren kann und lernfähig ist, so dass wir eine ähnliche Defensivreihe kein zweites mal auflaufen sehen.

Eigentlich kommt das Stuttgart-Spiel jetzt zur Unzeit. Zwei endlos lange Wochen, um diese absolut unnötige Niederlage bei den in den Interviews nach dem Spiel ziemlich überheblich aftretenden Vorstädtlern in der Liga vergessen zu machen. Wir hätten jetzt auch vorne stehen und uns gg. Würzburg etwas absetzen können. Hätte, hätte...
Paderborn und MD haben letzte Saison durch Serien in den ersten 10 Spielen die Grundlage für ihren souveränen Durchzug gelegt. Solch eine Serie müsste jetz bei uns auch her...

Das war jetzt ein ziemlich inhaltsarmer Post - weiß ich - aber ist ja sonst nix los hier... ;)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Svensen73 für den Beitrag (Insgesamt 3):
Hansa4Life (So 12. Aug 2018, 11:24) • FCHHessen (So 12. Aug 2018, 14:14) • Teepott (Mo 13. Aug 2018, 00:30)
Bewertung: 6.25%
 
SIGs san Kinnerkram!

Svensen73
Beiträge: 250
Registriert: Fr 3. Feb 2006, 10:22
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Unterhaching - Hansa

Beitrag von Svensen73 » So 12. Aug 2018, 10:49

FCH-Robbi hat geschrieben:
So 12. Aug 2018, 10:24
I...alles richtig...
Pepic ist auch keine sofortige Verstärkung, der hat sich bei Aue nicht durchgesetzt u wird es bei uns auch nicht schaffen.
Habe im Verwandtekreis jemand aus dem engsten vereinsnahen Zirkel der Aue-Fanbase mit ziemlich engem Kontakt auch zum Leonhard-Clan.

Der sagte mir sinngemäß, dass der Soukou-Wechsel in Aue für großen Ärger und Unverständnis gesorgt hat, man jedoch Hansa geradezu belächelte, was den Pepic-Transfer betraf.
Pepic wurde mir beschrieben als jemand, der sich partout nicht im Team unterordnen kann und - warum auch immer - stets eine Führungsrolle beansprucht (sprich: an absoluter Selbstüberschätzung leidet). Als Konsequenz darus hat man ihn einfach links liegen gelassen (daher kein Saisonspiel) und gebetet, dass sich schon ein Abnehmer findet...
SIGs san Kinnerkram!

JimKnopf1992
Beiträge: 4
Registriert: Sa 21. Jul 2018, 20:45
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Unterhaching - Hansa

Beitrag von JimKnopf1992 » So 12. Aug 2018, 11:08

Dann melde ich mich auch mal zu Wort :)
Glaub ich darf Nicht mehr ins Stadion ... war jetzt in Cottbus und Haching ...lief nicht so gut.
Zum Spiel.
Aufstellung hat mich auch sehr überrascht. Hatte erst mit wenigen - dann nach Pavels Worten doch mit mehreren Wechseln gerechnet. (Hatte vermutet das man evtl. Sebald, Donkor, Williams und Hildebrand ne Chance gibt) die Vorgenommen Wechsel waren dann doch mutig.
Viertes Spiel - vierte Großchance für den Gegner in den ersten Minuten. Kopfball der knapp am Tor vorbei fliegt - eine der wenigen Unsicheren Aktionen von Gelios - der sonst ein gutes Spiel gemacht hat.
Insgesamt hat sich der Verlauf angedeutet - nach 25 min ist das Spiel gekippt.

Ranko war gestern noch der stärkere AV - Scherf gnadenlos überfordert.
Beim Rückpass von Ranko auf Gelios - muss ich Ihn entschieden verteidigen ! Gelios ruft ihm sogar zu „Zurück - Torwart“ und Ranko spielt den dann blind zurück - meine Hachinger Kumpels haben sich fast gekugelt vor lachen. Aber anschließend stark pariert.
Insgesamt bleibt defensiv festzuhalten - pro Spiel bringen mindestens 2 von 5 defensiven Spielern keine gute Leistung (Gelios 2x, Ranko 1x, Scherff 2x, Nadeu 1x,...) so gehts insgesamt nicht.

Offensiv seh ich weniger Probleme. Da wird es laufen.

Kurze Anmerkung zu Bischoff.
Bei uns ja eher kritisch gesehen - Hachinger fanden ihn Sau stark.
Kaum Ballverluste - gutes Auge - die Bälle zum Mitspieler punktgenau.
Denke hier muss man auch mal Emotionen Rausnehmen.


Fazit nach 4 Spielen - die Spieler sollten sich steigern ...
Gelios - Note 4 - hoffe die Steigerung ist Nachhaltig, er kann es zumindest :) aber Körpersprache gefällt mir einfach nicht - bin kein Fan ruhiger Torhüter - naja Geschmackssache ;)
Scherff - Note 4 - hinter kann er nicht spielen ... lieber eins weiter vorne, da ist er besser aufgehoben.
Rankovic - Note 3,5 - defensiv sicherer - Absprache mit Gelios passt meist nicht
Pepic - Note 3,5 - puh - er hat sich bemüht - aber sonst zu unauffällig
Breier - Note 3 - gestern unauffällig - mehr konstante Leistungen

Hoffe mir in den nächsten Wochen noch ein Bild von:
Donkor, Hildebrandt, Sebald und Williams machen zu können.

Finde der Kader liest sich schon ganz gut ... ich bin zumindest daheim positiv gestimmt :D

p!lle
Beiträge: 152
Registriert: Fr 29. Dez 2017, 11:26
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Unterhaching - Hansa

Beitrag von p!lle » Mo 13. Aug 2018, 07:54

Walle hat geschrieben:
Sa 11. Aug 2018, 16:04
Es waren die Fehler, die zur Niederlage geführt haben.
Es ist meistens so, dass ein Gegentor nach einem Fehler fällt - sonst würde das Tor ja nicht fallen.
Walle hat geschrieben:
Sa 11. Aug 2018, 16:04
Dass wir am Ende keine Chancen nutzen, ist dabei nicht so wichtig.
Ähm ja, die Meinung hast du exklusiv. Wenn wir aus den 10 guten Chancen 5 Buden machen, interessiert es am Ende kein Schwein, dass wir hinten 2x gepennt haben.
Walle hat geschrieben:
Sa 11. Aug 2018, 16:04
Eben nicht.
Doch.

Gutes Spiel von Hansa, mit schlechter Chancenverwertung und 2-3 Aussetzern hinten.
Solche Spiele haben wir auch schon gewonnen, ohne zu wissen warum...

Darmok
Beiträge: 441
Registriert: Mo 11. Jul 2005, 15:37
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

Re: Unterhaching - Hansa

Beitrag von Darmok » Mo 13. Aug 2018, 09:25

Ich fürchte, diese "nach oben"-Kampagne wird uns die ganze Saison versauen. Man sieht es ja hier wieder im Thread, jedes knappe Ding auswärts wird jetzt zu einer epochalen Abrechnung und Systemkritik. Hätte er nicht rotiert, wären hier auch die Sirenen angegangen. Nachvollziehbar war das alles in jedem Fall, allerdings haben wir das bekannte Problen, dass der Kader auch diese Saison nicht tief genug ist für echte Spitzenanprüche. ABER: die Liga ist nahezu ausgeglichen, bis auf Uerdingen hat noch keiner von den "Großen" viel gepunktet. Das wird noch ein langer, zäher Abnutzungskampf. Das Spiel Samstag muss man in 6 von 10 Fällen nicht verlieren, keine Frage.

Benutzeravatar
Marke
Beiträge: 253
Registriert: Di 25. Sep 2001, 21:42
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Unterhaching - Hansa

Beitrag von Marke » Mo 13. Aug 2018, 09:36

Darmok hat geschrieben:
Mo 13. Aug 2018, 09:25
Ich fürchte, diese "nach oben"-Kampagne wird uns die ganze Saison versauen. Man sieht es ja hier wieder im Thread, jedes knappe Ding auswärts wird jetzt zu einer epochalen Abrechnung und Systemkritik. Hätte er nicht rotiert, wären hier auch die Sirenen angegangen. Nachvollziehbar war das alles in jedem Fall, allerdings haben wir das bekannte Problen, dass der Kader auch diese Saison nicht tief genug ist für echte Spitzenanprüche. ABER: die Liga ist nahezu ausgeglichen, bis auf Uerdingen hat noch keiner von den "Großen" viel gepunktet. Das wird noch ein langer, zäher Abnutzungskampf. Das Spiel Samstag muss man in 6 von 10 Fällen nicht verlieren, keine Frage.
Ich finde die Kampagne gut. Klare Ziele. Es wurde ja auch nur die Marschrichtung wir wollen Aufsteigen vorgegeben und nicht wir müssen dringend diese Saison aufsteigen. Hat uns letzte Saison ja auch eine gute und ruhige Saison beschert. Spielerisch können wir allemal mithalten, das gefällt mir auf jeden Fall sehr. Wenn man den Graupen Fußball der letzten Jahre kennt. Das wir mehr Dinger hinten kassieren ist auch klar, da wir viel offensiver spielen als letztes Jahr. Da verliert man dann halt auch mal, wenn man die Dinger vorne nicht macht.

Auch ohne diese Kampagne wird jedes verlorenes Spiel zerfleischt. ;)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Marke für den Beitrag (Insgesamt 4):
p!lle (Mo 13. Aug 2018, 09:39) • Hansa4Life (Mo 13. Aug 2018, 10:23) • worldmode (Mo 13. Aug 2018, 13:53) • Svensen73 (Mo 13. Aug 2018, 16:06)
Bewertung: 8.33%
 

p!lle
Beiträge: 152
Registriert: Fr 29. Dez 2017, 11:26
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Unterhaching - Hansa

Beitrag von p!lle » Mo 13. Aug 2018, 09:38

Was ich noch positiv anmerken möchte:
Nach dem 4. Spieltag haben bereits alle unserer 4 Stürmer getroffen.

Bzgl. der Rotation:
Mich stört ein bissel, dass man die 3er-Achse im Mittelfeld quasi mit 2 Neuen besetzt hat. Tauscht man nicht eher nur einen Spieler aus?
Zudem die beiden Neuen dann auch Spieler sind, die zumindest "fragwürdig" bzgl. ihrer Leistung sind.

Antworten