Hansa Rostock - 1860 München

Antworten
Benutzeravatar
Kun
Beiträge: 261
Registriert: Do 19. Jul 2007, 17:55
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Hansa Rostock - 1860 München

Beitrag von Kun » So 16. Sep 2018, 10:10

Nochmal ein Wort zu Pepic: Man hat der mich gestern wieder aufgeregt, wie ballverliebt ist der Kerl? Der verdaddelt mindestens 3-5 vielversprechende Angriffe, weil er den Ball nicht auf besser positionierte Nebenmänner spielt.

gunnispatz
Beiträge: 238
Registriert: Mo 26. Feb 2007, 19:01
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Hansa Rostock - 1860 München

Beitrag von gunnispatz » So 16. Sep 2018, 10:44

Schade, schade ist das. Ich muss sagen, dass ich auch noch jetzt schwer enttäuscht bin vom gestrigen Spiel.

Allerdings nicht wegen dem Spiel selbst, vielmehr weil wir hätten gewinnen können.

Das Spiel der Mannschaft hat mich dabei, wie auch zuletzt überzeugt. Sicherlich nicht alles rund aber, gemessen an den Spielern, die noch oder wieder fehlten, absolut sehenswert.
Es freut mich, dass wir endlich teils offensiven Fußball sehen, der nicht nur schön anzuschauen ist, sondern auch Früchte trägt. Königs und Breier sind für mich dabei auch symphatische Typen, denen ich ihren „Torhunger für Hansa“ auch abnehme. Das kann man an ihrer Körpersprache deutlich ablesen.

Bleibt zu hoffen, dass die Liga auch weiterhin so ausgeglichen bleibt und wir es schaffen die guten Spielideen zu konservieren und Konstanz in unsere Leistungen zu bringen. Dann bin ich mir sicher, dass wir ein gewichtiges Wort um den Aufstieg, schon in diesem Jahr, mitreden werden.
6205

CCibe
Beiträge: 807
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 15:59
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 254 Mal

Re: Hansa Rostock - 1860 München

Beitrag von CCibe » So 16. Sep 2018, 11:11

Beide Situationen, Freistoß und Elfer, entstehen halt aus komplett unnötigen Ballverlusten unsererseits. Naja was solls. Im September sind noch 9 Punkte zu holen, her damit!!!
Zuletzt geändert von CCibe am So 16. Sep 2018, 13:47, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor CCibe für den Beitrag (Insgesamt 2):
hobokarl (So 16. Sep 2018, 11:49) • Teepott (So 16. Sep 2018, 14:59)
Bewertung: 4.17%
 
Ich komm' aus Rostock, der Stadt am Meer...

Bis zum letzten Atemzuge, werden wir miteinander gehn HANSA!

HansaKay
Beiträge: 214
Registriert: Mi 11. Jun 2003, 13:02
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Hansa Rostock - 1860 München

Beitrag von HansaKay » So 16. Sep 2018, 12:13

Das Ergebnis geht meiner Meinung nach so in Ordnung - klar hätten wir gewinnen können aber, mit ein bisschen Pech, steht es vor der Pause 0:3. Die zweite Hälfte war richtig stark und da sieht man auch unsere derzeitigen Schwächen. Vorne und hinten nicht ernsthaft genug. Wenn es nicht von allein geht, dann muss man auch mal einen reinzwingen und hinten spielt man nicht den Brummkreisel als letzter oder vorletzter Mann, man drischt im Zweifel mal einen Ball über s Dach oder checkt foult halt mal vor dem Strafraum. Wir versuchen viel richtig zu machen und dabei auch gut auszusehen - das ist lobenswert aber Fußball ist leider auch Ergebnisssport ohne B-Note... Bei Donkor hab ich das erste Mal gesehen warum der geholt wurde - der is schon richtig schnell, technisch stark und robust. Das Problem ist, dass der sich als Teil der Mannschaft sehen muss und wissen muss, dass der nicht ein Jahr sein Ding machen kann. Der wirkt wie ein Fremdkörper. Speziell fällt mir da ne Szene aus der zweiten Hälfte ein, wo Pepic den Ball sehr schön durch s Mittelfeld treibt (der hat ja ne Ballsicherheit die unglaublich ist, wenn der noch ne vernünftige Mentalität bekäme, wäre der ne richtige Rakete) und dann nur nach vorne halblinks in die Gasse stecken müsste - hat er aber, nachdem er den Kopf hochgenommen hat, nicht. Ich hatte in dem Moment das Gefühl, dass er gepasst hätte, hätte dort ein Soukou, Brevier oder Königs gestanden. Also mein Gefühl sagt mir, dass der Großteil der Truppe richtig gut funktioniert und auch eine richtig gute Mannschaft werden kann - man sollte nur darauf achten, dass diejenigen die nicht nicht so "dazu gehören", auf dem Platz nicht geschnitten werden oder wenn es andere Probleme gibt, diese geregelt werden - wie auch immer das dann aussieht. Es müssen ja keine 11 Freunde sein, aber auf dem Platz sollte man jedes Potential aus dem Kader nutzen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor HansaKay für den Beitrag (Insgesamt 2):
biancoblu (So 16. Sep 2018, 13:41) • Teepott (So 16. Sep 2018, 15:01)
Bewertung: 4.17%
 
by Kay

FCH_support_SAW
Beiträge: 591
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 09:52
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Hansa Rostock - 1860 München

Beitrag von FCH_support_SAW » So 16. Sep 2018, 14:27

Pepic regt mich mit seiner ganzen Spielweise eher auf. 90% davon ist brotlose Kunst und hat Null Raumgewinn. Dabei verzögert er eher das Tempo um dann doch nur einen Ball quer oder nach hinten zu spielen. In die Tiefe geht da kaum was. Und seine Ballverluste sind auch immer extrem gefährlich, da die Absicherung oft fehlt. Er muss sich einfach mal früher vom Ball trennen und einen Haken weniger machen.

Benutzeravatar
rob
Beiträge: 1016
Registriert: Di 3. Apr 2012, 16:10
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Hansa Rostock - 1860 München

Beitrag von rob » So 16. Sep 2018, 18:28

Ganz komische Saison bisher. Entweder Sekt oder Selters. Dazwischen gibt es nicht.

In Halbzeit 1 kann man froh sein, nicht mit 2 oder 3 Toren zurückzuliegen. In Halbzeit 2 dann Spielzüge, die locker Zweitliganiveau hatten.

Ich denke, uns stehen noch sehr interessante Spiele diese Saison bevor, positiv wie auch negativ.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor rob für den Beitrag (Insgesamt 2):
Anna-Lena (So 16. Sep 2018, 21:25) • HG (Mo 17. Sep 2018, 18:41)
Bewertung: 4.17%
 

Spring
Beiträge: 565
Registriert: Di 13. Sep 2016, 07:44
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Re: Hansa Rostock - 1860 München

Beitrag von Spring » So 16. Sep 2018, 18:55

Das sind aber auch Spielzüge wo du teilweise mit der Zunge schnalzt. Ab und an fehlt noch die Ruhe was auch oft im Ballverlust endet aber dafür das Pavel wieder mit nem neuen Team an den Start ging, ist das absolut okay bis jetzt. Die Defensive kommt noch mit Olli und unserem Knaller aus der Premier League.

Ich hoffe inständig das schnellstmöglich mit unserem Coach verlängert wird, er hat uns die Freude an Hansa zurückgebracht und ist auch menschlich eine absolute Bereicherung.

Haching hat übrigens verloren, das lindert den Ärger über Fallmaldi doch ein bisschen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Spring für den Beitrag (Insgesamt 2):
Boeller (So 16. Sep 2018, 20:27) • Anna-Lena (So 16. Sep 2018, 21:24)
Bewertung: 4.17%
 

dando
Beiträge: 15
Registriert: Do 20. Apr 2017, 14:18
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Hansa Rostock - 1860 München

Beitrag von dando » So 16. Sep 2018, 20:10

Ich bin oft nur der Stille Zuleser. Oft sind es tolle Analysen und auch gute Erkenntnisse die dahinter stecken. Doch manchmal erkennt man doch den ein oder anderen Experten der nur am TV oder PS4 Fußball inhaliert. Anspruchsdenken ala FC Bayern. Wenn ich gestern das Spiel Revue passieren lassen, ist ein Unentschieden völlig okay. Die Zusammenfassung in Telekomsport zeigt es nicht auf, im MDR schon. In HZ eins ein großes Lob an unseren TW (der bekam hier schon genug auf die Mütze) zweimal Klasse reagiert. In HZ zwei eine ansprechende Reaktion von Hansa. Mir wird viel zuviel Rungemeckert. Beide Hansa Tore aus dem Spiel heraus. Bei 1860 Standard s. Und auch den Freistoß darf man Mal in seiner Ausführung loben. So bringt man so ein Ding nun mal rein. Wenn ich mir dann heute z.B. in Liga 2 Aue gg. Hamburg anschaue frag ich mich ehrlich was ich mir lieber antue. Ich jedenfalls bin überwiegend begeistert von unserer Kogge.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor dando für den Beitrag (Insgesamt 5):
WP-GER (So 16. Sep 2018, 21:19) • Anna-Lena (So 16. Sep 2018, 21:23) • Cairowashere (So 16. Sep 2018, 21:28) • hubert (Mo 17. Sep 2018, 09:34) • DerThommes (Mo 17. Sep 2018, 13:46)
Bewertung: 10.42%
 

Anna-Lena
Beiträge: 103
Registriert: Sa 3. Sep 2016, 16:41
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Hansa Rostock - 1860 München

Beitrag von Anna-Lena » So 16. Sep 2018, 23:07

Sehr gute Analysen über mir zu dem Spiel, schade dass sich Forenikone (für mich) "HG" mehr oder weniger sehr zurück hält, seine Meinung/Trainingseinblicke inklusive Fotos im neuen Forum hier kund zu Tun.. DSGVO? Er ist für mich der Henryk M. Broder der Welt/ehemals Spiegel, der seine Meinung hier ungefiltert publiziert. Ich habe deine Berichte über meinen Verein sehr gerne gelesen, bitte fange hier wieder da an, wo du bei "hansafans.de" aufgehört hast!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Anna-Lena für den Beitrag:
opa76 (Mo 17. Sep 2018, 11:48)
Bewertung: 2.08%
 

Christopher
Beiträge: 218
Registriert: Mi 26. Mai 2004, 14:54
Wohnort: Land Brandenburg
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Hansa Rostock - 1860 München

Beitrag von Christopher » Mo 17. Sep 2018, 08:10

Also ich fand pepic nicht so schlecht. Er hat sich aus vielen Situationen spielerisch befreit, obwohl der Gegner direkt bei ihm in Überzahl war. Er kann den Ball wirklich hervorragend abschirmen, so dass es für den Gegenspieler kaum möglich ist, an den Ball zu kommen. Das macht er schon sehr gut. Was er jedoch unbedingt noch lernen muss: er muss torgefährliche Situationen erzeugen. Die Pässe in die Tiefe oder auch mal das 1:1 im Strafraum suchen. Bis jetzt bringt er sein können in der Offensive zu wenig ein.

Für mich abfallend war donkor. Der wirkt irgendwie noch nicht so geschmeidig. Vielleicht erscheint das aber auch nur so aufgrund der größe.

Antworten