Ostseestadion (Umbauten, Flutlichtanlage, Rasen etc.)

Antworten
BG
Beiträge: 35
Registriert: Do 28. Jun 2012, 07:45
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Ostseestadion: Sanierungsbedarf Treppen etc.

Beitrag von BG » Mi 28. Nov 2018, 13:35

Sind ja zum Glück nicht unsere Masten, die sind nämlich nicht aus Beton. :lol:

AFDFCH

Benutzeravatar
HansafanPotsdam
Beiträge: 1146
Registriert: Di 19. Mär 2002, 08:46
Hat sich bedankt: 816 Mal
Danksagung erhalten: 194 Mal

Ostseestadion (Umbauten, Flutlichtanlage, Rasen etc.)

Beitrag von HansafanPotsdam » Do 16. Mai 2019, 21:44

https://www.sportbuzzer.de/artikel/3-li ... anz-fazit/

"Ich halte es für unwahrscheinlich, dass die Masten zu retten sind." Macht keinen Scheiss, die müssen bleiben :o :shock:
[center]Ich wünsche mir eine Fankultur, die den Fußball wieder an erste Stelle treten lässt. ... (by stuben_rocker 27.04.2014)[/center]

GULASCH_Lichtenhgn
Beiträge: 781
Registriert: Mi 26. Sep 2001, 20:04
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Kaderplanung 2019/20 - Diskussion und Gerüchte

Beitrag von GULASCH_Lichtenhgn » Do 16. Mai 2019, 21:51

HansafanPotsdam hat geschrieben:
Do 16. Mai 2019, 21:44
"Ich halte es für unwahrscheinlich, dass die Masten zu retten sind." Macht keinen Scheiss, die müssen bleiben :o :shock:
Passt hier nicht ganz rein.
Ich befürchte ja das der wille nicht der größte ist die flutlichtmasten zu erhalten bzw. Original nach zu bauen.
Daher hoffe ich auch ein eindeutiges Votum der Mitgliedschaft auf der MV.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor GULASCH_Lichtenhgn für den Beitrag (Insgesamt 4):
FCH_support_SAW (Do 16. Mai 2019, 21:56) • HansafanPotsdam (Do 16. Mai 2019, 22:32) • opa76 (Fr 17. Mai 2019, 00:06) • flummi (Fr 17. Mai 2019, 06:21)
Bewertung: 7.84%
 
[img width=486 height=60]http://www.gaming-links.de/bga/bga_banner.gif[/img]

Benutzeravatar
CSteve
Beiträge: 178
Registriert: Fr 19. Jul 2002, 09:43
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Kaderplanung 2019/20 - Diskussion und Gerüchte

Beitrag von CSteve » Do 16. Mai 2019, 22:21

Naja, Tradition und Alleinstellungsmerkmale erhalten ist wichtig. Aber auch nicht um JEDEN Preis. Mal sehen wo die Kosten liegen.

HansaKay
Beiträge: 287
Registriert: Mi 11. Jun 2003, 13:02
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Kaderplanung 2019/20 - Diskussion und Gerüchte

Beitrag von HansaKay » Do 16. Mai 2019, 22:22

Es geht um die jetzigen Masten! Eigentlich war schon beschlossen, dass diese nicht zu erhalten sind, sondern nur originalgetreu (teuer) nachgebaut werden könnten. Jetzt würde ein neues Gutachten in Auftrag gegeben, um sich das nochmal bestätigen zu lassen. Daher der Pessimismus, dass das erste Gutachten wahrscheinlich bestätigt wird und bis 2025 eine Lösung und Finanzierung zur originalgetreuen Rekonstruktuon gefunden werden muss, wenn nicht etwas Unvorhergesehenes passiert und die originalen Masten doch saniert (Fundament) und weiter genutzt werden können. Natürlich ist der Wille zum Erhalt der Flutlichtmasten da, warum sonst werden die Dauerkarten mit "Mast have" beworben?!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor HansaKay für den Beitrag:
oob67 (Fr 17. Mai 2019, 22:31)
Bewertung: 1.96%
 
by Kay

HansaKay
Beiträge: 287
Registriert: Mi 11. Jun 2003, 13:02
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Kaderplanung 2019/20 - Diskussion und Gerüchte

Beitrag von HansaKay » Do 16. Mai 2019, 22:26

CSteve hat geschrieben:
Do 16. Mai 2019, 22:21
Naja, Tradition und Alleinstellungsmerkmale erhalten ist wichtig. Aber auch nicht um JEDEN Preis. Mal sehen wo die Kosten liegen.
Wenn man sich da die Kosten anguckt und kühl eine Kosten-Nutzen-Rechnung aufmacht, dann kann man die Dinger abbauen und als Altmetall verschachern...
by Kay

Benutzeravatar
CSteve
Beiträge: 178
Registriert: Fr 19. Jul 2002, 09:43
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Kaderplanung 2019/20 - Diskussion und Gerüchte

Beitrag von CSteve » Do 16. Mai 2019, 23:54

HansaKay hat geschrieben:
Do 16. Mai 2019, 22:26
CSteve hat geschrieben:
Do 16. Mai 2019, 22:21
Naja, Tradition und Alleinstellungsmerkmale erhalten ist wichtig. Aber auch nicht um JEDEN Preis. Mal sehen wo die Kosten liegen.
Wenn man sich da die Kosten anguckt und kühl eine Kosten-Nutzen-Rechnung aufmacht, dann kann man die Dinger abbauen und als Altmetall verschachern...
Von Kühl war nicht die Rede. Die Masten sind ein Teil der Identität. Aber der Verein ist auch mehr als die Masten und sollte dafür auch nicht gefährdet werden. Aber eben ohne Zahlen ist das alles Spekulation.

Benutzeravatar
Abel
Beiträge: 913
Registriert: Mi 3. Jan 2007, 15:04
Hat sich bedankt: 383 Mal
Danksagung erhalten: 331 Mal

Ostseestadion (Umbauten, Flutlichtanlage, Rasen etc.)

Beitrag von Abel » Fr 17. Mai 2019, 15:46

Habe einen neuen Thread hierfür aufgemacht und Beiträge verschoben. Ein paar, die jetzt mit beiden Themen nichts zu tun hatten, sind im OT-Sammelthread gelandet. Edit: Und in den Stehplatz verschoben. ;) Edit2: So, jetzt aber mit dem zuvor bestehendem Thema zusammengeführt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Abel für den Beitrag:
Fieser Tüftler (Fr 17. Mai 2019, 20:26)
Bewertung: 1.96%
 

Schorschi
Beiträge: 419
Registriert: Fr 6. Feb 2015, 17:05
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Ostseestadion (Umbauten, Flutlichtanlage, Rasen etc.)

Beitrag von Schorschi » Fr 17. Mai 2019, 19:56

Die Masten müssen auf jeden Fall bleiben und erneuert werden.
Koste es was es wolle.
Das Ostseestadion ohne Masten kann sich doch niemand vorstellen.

exil-rostocker
Beiträge: 305
Registriert: Do 11. Dez 2014, 23:34
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Ostseestadion (Umbauten, Flutlichtanlage, Rasen etc.)

Beitrag von exil-rostocker » Fr 17. Mai 2019, 21:55

Nix wie ungut, aber man moege doch mal das Ostseestadion von heute mit dem von vor 20 Jahren vergleichen...
Was ist davon denn schon noch uebrig geblieben?
Genauso wird´s mit den Flutlichtmasten sein.
Aber ´n bißchen Widerstand ist schon nicht schlecht. Getreu dem Motto "Ohne uns, haetten sie es leichter gehabt..."

Ps.: "Koste es, was es wolle"... ja, dann zahl du doch dafuer. Oder gilt der Spruch nur, wenn´s um anderer Leute Geld geht ;) ?

Antworten